Kurzurlaub Wernigerode

Genießen Sie eine Auszeit in Wernigerode, der bunten Stadt am Harz. Bummeln Sie durch die besonders schöne Altstadt mit ihren Fachwerkhäusern und lassen Sie sich von den unzähligen Wald- und Wandergebiete verzaubern. Egal, zu welcher Jahreszeit Sie anreisen, die Harzregion bietet Ihnen unvergessliche Ausflugsziele und eine atemberaubende Natur. Bei Travelcircus finden Sie 4- und 5-Sterne-Hotels, die Ihren Urlaub in der Nähe des Brocken perfekt machen.

Kurzurlaub in Wernigerode

10 Angebote
Filter anwenden
Preis pro Nacht

39 €

105 €

Sortierung
Beliebteste
10 Angebote
Ansicht
Individualisierte ReiseerlebnissePremium Hotels mit attraktiven Highlights vor Ort
Exklusive 4 & 5 Sterne HotelsInspirierende und außergewöhnliche Arrangements
Preis- & Qualitätsgeprüft Handverlesene Angebote zu einzigartigen Konditionen

FAQ: Häufige Fragen und Antworten zum Kurzurlaub Wernigerode


Wo liegt Wernigerode?

Die Stadt Wernigerode liegt im Bundesland Sachsen-Anhalt in Mitteldeutschland. Sie gehört zum Landkreis Harz und ist vor allem bei Bierliebhabern für das Hasseröder bekannt. Im Nordwesten des Landkreises befindet sich der Brocken und im Süden der Hohnekamm.

Welche Routen und Unternehmungen bieten sich bei einem Wander- und Aktivurlaub an?

In der Harzregion finden sich über 8.000 km Wanderwege mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Ob lange oder kurze Wege, jeder Wanderbegeisterter findet hier sicherliche eine interessante Route. Erkunden Sie zum Beispiel:
  • Den Wernigeröder Märchenweg (Schwierigkeitsgrad: Leicht)
  • Die Brockenrundwanderung (5. Etappe) Schierke - Wernigerode (Schwierigkeitsgrad: Mittel)
  • Die Brockenwanderung von Wernigerode (Schwierigkeitsgrad: Schwer)
Für besonders ambitionierte Wanderer, die Gefallen am Harz finden, gibt es die Harzer Wandernadel zu ergattern. Legen Sie sich den offiziellen Wanderpass zu und erkunden Sie die 222 Stempelstellen, die quer durch den Harz und damit in drei Bundesländern und fünf Landkreisen verteilt sind. Je nach Anzahl der erlaufenen Stempel, erhält man die unterschiedlichsten Titel mit der Harzer Wandernadel. Vielleicht können Sie sich ja auch bald als Harzer Wanderkönig oder -königin betiteln. Wer zwar Bewegung mag, aber dem Wandern nicht so zugetan ist, dem bieten sich noch andere hervorragende Aktivitäten, wie:
  • Entspannte Rad- oder aufregende Mountainbike-Touren
  • Interessantes Sightseeing
  • Erfrischende Schwimmrunden
  • Erlebnisreiche Sommerrodelbahn-Fahrten

Welche Sehenswürdigkeiten sind für einen Kurzurlaub in Wernigerode zu empfehlen?

Wie jedes Reiseziel hat auch Wernigerode einiges zu bieten. Besuchen Sie zum Beispiel:
  • Das märchenhafte Schloss Wernigerode
  • Die beeindruckende Harzer Schmalspurbahn (u.A. die dampflokbetriebene Brockenbahn)
  • Die atemberaubende Natur des Nationalpark Harz
  • Das luftige Riesenrad
Neben diesen Sehenswürdigkeiten finden Sie natürlich noch viele weitere lehrreiche und bezaubernde Orte. Für ein bisschen Entspannung bietet sich natürlich auch der Aufenthalt in einem Wellnesshotel im Harz an.

Wie weit ist der Brocken vom Stadtzentrum entfernt?

Der 1.142 m hohe Brocken ist der höchste Berg in ganz Norddeutschland und von Wernigerode aus mit dem Auto innerhalb von einer Stunde und 20 Minuten zu erreichen. Ambitionierte Urlauber, die diese knapp 29 km zu Fuß zurücklegen möchten, müssen mit fast viereinhalb Stunden Fußweg rechnen.
Aber nehmen Sie sich in Acht: Zahlreiche Mythen berichten, dass die Hexen sich zur Walpurgisnacht auf dem Gipfel treffen, um hier ihren teuflischen oder dämonischen Gatten zu heiraten.

Woher stammt der Name des Brocken?

Auch wenn der Berg ein sehr großer und hoher Brocken ist, stammt sein Name vermutlich eher von seiner Beschaffenheit ab. Ein beachtlicher Teil des Berggeländes ist vermoort, deswegen scheint die Theorie, dass sich der Name Brocken vom Wort Bruch ableitet, recht pausibel. Bruch bedeutet in etwa so viel wie vermoortes Gelände oder auch Moor. Diese Theorie ist aber nur eine von Vielen.

Bietet sich Wernigerode auch für einen Winterurlaub an?

Klar, auch im Winter entfaltet die Stadt im Harz eine besondere Atmosphäre und lädt Sie dazu ein die Kälte und den Schnee zu genießen. So können Sie im nahegelegenen Skigebiet die Berge auf Ihren Brettern hinab brausen oder auf einem Schlitten die Hügel unsicher machen. Für eine besinnliche Unternehmung ist eine Fahrt mit der Brockenbahn zu empfehlen. Der Zug wird stilvoll von einer alten Dampflok durch das Winterwunderland gezogen, sodass Sie die schneeverhangenen Bäume und schneebedeckten Landschaften genießen können.

Ist ein Urlaub mit Hund in Wernigerode möglich?

Natürlich, denn bei all der Natur und den umliegenden Wäldern wird sich Ihr Vierbeiner sicher wohlfühlen. Auch in der Stadt sind Hunde erlaubt, sodass Sie Ihre Fellnase beruhigt mit in den Familienurlaub nehmen können.
Für alle die nichts vergessen wollen oder die zum ersten Mal mit Ihrem Liebling verreisen, bietet der Blog-Artikel Urlaub mit Hund eine tolle Übersicht inklusive Packliste.

Ist ein Ausflug nach Quedlinburg lohnenswert?

Wer Wernigerode bereits erkundet hat, kann auch nach Quedlinburg fahren (mit dem Auto nur 30 Minuten) und dort den besonderen Flair der Stadt erleben. Die sich ebenfalls in der Harz-Region befindliche Stadt ist vor allem für ihre lebhafte Kunst- und Kulturszene bekannt und für die Vielzahl an Kirchen und Museen.

...

Trustmark

Käuferschutz

Sehr gut

4.69/5.00