travelcircus
Heute 10 - 17 Uhr

Sonntag

10 - 17 Uhr

Montag

10 - 21 Uhr

Dienstag

10 - 21 Uhr

Mittwoch

10 - 21 Uhr

Donnerstag

10 - 21 Uhr

Freitag

10 - 21 Uhr

Samstag

10 - 17 Uhr

Schottland Highlights

Mythen, Burgen & Meer

Glasgow - Loch Lomond - Highlands - Edinburgh - Glasgow

Auf dieser Schottland Tour reisen Sie von Glasgow durch die Highlands an der Westküste und anschließend wieder in Richtung Süden nach Edinburgh und zurück nach Glasgow. Eine Schottland Rundreise durch die Highlands ist eine der magischsten Reisen, die Sie machen können.

Neben der spektakulären Natur könenn Sie mysteriöse Lochs - wie das Loch Ness - bestaunen und sich von den historische Burgen den Atem verschlagen lassen. Schottland gilt auch als beliebte Kulisse für bekannte Filme - kommen Sie mit uns auf die Reise zu den Drehorten von Harry Potter und James Bond.

Die Rundreise Route

Wichtige Informationen im Überblick:

  • Länge der Route: ca. 560 km
  • Rundreise Dauer: 5-7 Tage
  • Start-/Zielpunkt: Glasgow
  • Beste Reisezeit: Frühjahr, Mai, Juni, September

  • Tag 1-3: Kultur pur in Glasgow + Loch Lomond

    Kelvingrove Art Gallery and Museum
    Sightseeing in Glasgow - Kelvingrove Art Gallery and Museum

    Glasgow erkunden

    Nach Ihrem Flug nach Schottland verbringen Sie die ersten beiden Tage der Tour in Glasgow. Die schottische Hafenstadt ist die größte Stadt in Schottland und nicht nur aufgrund zahlreicher Sehenswürdigkeiten eine Reise wert. Mit knapp 600.000 Einwohnern ist Glasgow deutlich größer als die Hauptstadt Edinburgh mit etwa 490.000 Einwohnern.

    Glasgow steht nicht nur für die freundlichsten Einwohner, sondern auch für zahlreiche renommierte Museen und eine überaus lebendige Musikszene. Dafür sprechen über 100 Konzerte jede Woche. Bekannt ist Glasgow für den Barrowland Ballroom. Hier spielten bereits musikalische Größen wie Simple Minds, David Bowie, Oasis und The Clash. Auch für die Metal Band Metallica gehört Barrowland zu den beliebtesten Konzerthallen der Welt. Somit ist aus einer einst eher schmuddligen Stadt heute eine sehr charmante Hafenstadt geworden. Dafür sorgt unter anderem auch die Kampagne "People make Glasgow".

    Wussten Sie? Glasgows Einwohner haben mit „Glaswegian“ oder „Glasgow Patter“ interessante Dialekte entwickelt. Diese Dialekte zählen zu der Sprache "Scots", der Sprache der Lowland-Schotten. Wenn Sie auf einen echten Einheimnischen Glasgows treffen, kann es durchaus lustig werden, da man dann meistens mit normalem Schulenglisch nicht weit kommt.

    Glasgows reiche Geschichte spiegelt sich auch in den Sehenswürdigkeiten der Stadt wieder. Nachfolgend eine Auswahl der schönsten und wichtigsten Attraktionen der Stadt:

    Glasgow City Chambers
    Glasgow City Chambers

  • Kelvingrove Art Gallery and Museum
  • die Necropolis
  • die St. Mungo's Cathedral
  • der George Square und die City Chambers
  • das Riverside Museum und das Tall Ship
  • die Gallery of modern Art
  • die Glasgow Royal Concert Hall
  • und die Fußgängerzone Buchanan Street
  • der Botanische Garten
  • der Park Glasgow Green
  • Zum Abschluss ein Abstecher bei The Cup & Saucer, um köstliche Scones zu probieren!
  • Nach ausgiebigen Sightseeingtouren gibt es für eine erholsame Nacht allerhand günstige Hotels im Stadtzentrum. Nahe des Hauptbahnhofs finden Sie hervorragende 3- und 4-Sterne Hotels zwischen 40,00 € bis 90,00 € pro Nacht für zwei Personen. Unser Tipp: Das Sherbrooke Castle Hotel.

    Loch Lomond & The Trossachs National Park

    Am dritten Tag geht es von Glasgow aus weiter in nördliche Richtung nach Loch Lomond und Inveruglas. In Inveruglas angekommen gibt es mit der "Pyramide" einen ersten schönen Aussichtspunkt. Vor allem in den frühen Morgenstunden und bis zum Vormittag ist es in Inveruglas noch ruhig und wenig überlaufen. Genießen Sie die Blicke auf den Loch Lomond, dem schönsten See von Schottland. Dieser Ort ist ideal, um nach den ersten beiden Kulturtagen Ruhe und Entspannung in vollen Zügen zu genießen. Anschließend verlassen Sie die friedliche Idylle noch am gleichen Tag und machen sich auf den Weg nach Glencoe.

    Tipp: Wenn Sie etwas mehr Zeit im Gepäck haben, dann ist ein Halbtagesausflug in den Trossachs National Park empfehlenswert. Dieser Park mit seinen naturbelassenen Landschaften umschließt den Loch Lomond und eignet sich zum Beispiel für ein kleines Picknick abseits der Touristenpfade. Völlig zurecht wird der Park auch liebevoll als "Die Highlands in Miniatur" bezeichnet. Besuchen Sie gerne auch eine der vielen Inseln im See und begeben Sie sich auf die Suche nach Wallabies. Sie sehen aus wie Rieseneichhörnchen, sind aber niedliche australische Beuteltiere.
    Glencoe
    Das Dorf Glencoe in den Highlands

    Das kleine Dorf Glencoe ist ein wahrlich einzigartiger Ort. Geformt von Gletschern und Vulkanen befindet sich Glencoe heute inmitten von tiefen Tälern und hohen Bergen. Sehenswert sind in Glencoe vor allem die Three Sisters, die drei Berge, die sich optisch sehr ähneln. Bevor Sie sich der Geschichte Glencoes näher widmen, übernachten Sie am besten in einer der vielen gemütlichen Lodges. Diese bestechen durch eine beeindruckende Lage, zumeist mit tollem See- und Bergblick.

    Tag 4: Die Highlands - Glencoe, Fort William bis Ben Nevis

    Tauchen Sie am Morgen ein in die wunderbare Welt der Mythen und Legenden Schottlands. Glencoe ist bekannt für eine tragische Vergangenheit. Lassen Sie sich den Besuch im Visitor Center von Glencoe nicht entgehen. Dort erfahren Sie mehr über das furchtbare Massaker von Glencoe, bei dem der MacDonalds Clan ausgelöscht werden sollte. Neben der Geschichte des Ortes lernen Sie auch viel über die Natur in Glencoe kennen.

    Tipp für Aktivurlauber: Sie wollen sich sportlich betätigen? Glencoe und die wunderbare Umgebung sind dafür wie gemacht. Gehen Sie Angeln, Rad fahren, Skifahren, Segeln oder erkunden Sie die umliegenden Landschaften auf dem Rücken eines Pferdes.

    James Bond alias Daniel Craig hat Teile seines Films "Skyfall" vor der spektakulären Kulisse des 1000m hohen "Buachaille Etive Mor" gedreht.
    Von Glencoe aus geht es weiter in Richtung Fort William, vorbei am höchstem Berg Großbritanniens, dem Ben Nevis.
    Auf dem Weg nach Fort William kommen Sie auch am Glenfinnan Viadukt vorbei. Das Viadukt ist bekannt aus den Harry Potter Filmen und diente schon mehrfach als Filmkulisse für großartige Kinofilme.

    Glenfinnan Viadukt
    Glenfinnan Viadukt - bekannt aus den Harry Potter Filmen
    Tipp: Sie gehen gerne wandern? Dann planen Sie für den Ben Nevis einen Tag mehr ein. Eine 17 Kilometer lange Strecke führt bis zum Gipfel des Berges hinauf. Der Aufstieg bis ganz nach oben beträgt rund 1300 Meter. Die Belohnung folgt darauf: Wundervolle 360° Aussichten auf die Highlands.

    In Fort William gibt es für jedes Budget das passende Hotel. Viele der Unterkünfte bestechen durch eine schöne Lage direkt am Ufer des Flusses Nevis und vor allem auch durch ausgezeichnete und fabelhafte Bewertungen. Unser Tipp: Das gemütliche Nevis Bank Inn oder das majestätische Inverlochy Castle Hotel. Bevor es Gute Nacht heißt empfehlen wir noch einen Abstecher in das Crannog Seafood Restaurant. Meeresfrüchte- und Fischliebhaber finden hier ein sensationalles Angebot an köstlichen Gerichten.

    Tag 5: Zum Loch Ness - Fort Augustus - Drumnadrochit - Inverness

    Loch Ness
    Das mystische Loch Ness

    Willkommen in den Highlands. Spätestens jetzt sind Sie wirklich mittendrin. Von Fort William bis nach Fort Augustus sind es etwa 50 Kilometer. Fort Augustus befindet sich am südlichen Ende von Loch Ness. Nochmal 30 Kilometer weiter nördlich befindet sich mit Drumnadrochit das eigentliche Zentrum des Nessie-Tourismus. Eine Bootsfahrt auf dem Loch Ness ist hier unumgänglich. Das sagenumwobene Seeungeheuer soll im Loch Ness sein Zuhause haben, doch ist es trotzdem mehr eine Legende, als ein gruseliges Monster.

    Der geheimnisvolle, 230 Meter tiefe, dunkle, fast schwarze See ist das wohl bekannteste Loch in Schottland. Das nahezu schwarze Wasser heizt den Mythos um Nessie ordentlich an, da es gar nicht möglich ist bis auf den Grund zu blicken.

    Wann begann der Mythos um Nessie? Der heilige irische Mönch Columba soll im Jahre 565 vor unserer Zeit im River Ness auf ein Seemonster getroffen sein. Doch erst 1933, viele Jahrhunderte später, soll Nessie tatsächlich gesehen worden sein. Ein Paar bemerkte Bewegungen auf dem See, als Sie die Nordküste entlang fuhren. So sollen Sie zwei dunkle Buckel gesehen haben, welche sich durch das Wasser bewegten. Mrs. Mackay beschrieb Nessie wie folgt: "Ein sich rollendes und durch den See stürzendes enorm großes Tier"! Als genau darüber der "Inverness Courier" berichtete, war das "Monster" Nessie geboren.

    Nach einer gemütlichen Bootstour lohnt der Weg zur geschichtsträchtigen Ruine Urquhart Castle. Von Drumnadrochit ist es gar nicht mehr weit bis nach Inverness, einer kleinen niedlichen Stadt, die das kulturelle Zentrum der Highlands darstellt. Besichten Sie während des Aufenthaltes vor allem:

  • Inverness Castle
  • die St. Andrew's Cathedral
  • und die Old High Church, die älteste Kirche der Stadt
  • In Inverness finden Sie viele Unterkünfte am Ufer des Flusses Ness, nahe des Stadtzentrums und der Burg Inverness Castle. Unser Tipp: Das 4-Sterne Kingsmills Hotel. Das Hotel befindet sich ca. 1,6 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt und bietet Ihnen einen wohltuenden Spa Bereich, eine tolle großzügige Gartenanlage und eine ausgezeichnete Küche. Schlemmen Sie am Abend regionale Produkte oder gönnen Sie sich an der Bar einen kühlen Drink.

    Tag 6-7: Pitlochry und Edinburgh

    Am Morgen des sechsten Tages fahren Sie von Drumnachdrochit knapp 140 Kilometer bis nach Pitlochry. Pitlochry ist ein kleiner beschaulicher Ort und befindet sich fast genau in der Mitte von Schottland. Einen besseren Abschluss für die Highlands gibt es kaum. Entspannen Sie in einem der Pubs der Stadt oder machen Sie Ausflüge zu den umliegenden Lochs. Whisky Liebhaber finden in der Umgebung von Pitlochry auch zahlreiche Distillerien. Darunter auch die beliebte Blair Athol Distillery. Degustieren Sie an der Hausbar für wenig Geld besondes edle Tropfen (30 Jahre und älter) und lernen Sie alles über den interessanten Herstellungsprozess von Whisky kennen.

    Zeit für einen Single Malt aus der 220 Jahre alten Blair Athol Distillery

    Je nach Verweildauer in Pitlochry machen Sie sich am Nachmittag oder am Abend auf den Weg nach Edinburgh, der Hauptstadt Schottlands. Vor Ihnen liegen weitere 110 Kilometer. Nach Ankunft in Edinburgh kommen Sie in einem Hotel erstmal zur Ruhe. Die Auswahl an Hotels ist groß. Zwischen 50,00 € bis 100,00 € pro Nacht für zwei Personen gibt es moderne Top Hotels in bester City Lage mit ausgiebigem schottischen Frühstück und sehr guten Anbindungen an den Öffentlichen Nahverkehr.

    Edinburgh
    Die Skyline von Edinburgh

    Edinburg

    Edinburgh ist eine wahre Augenweide. Neben der mittelalterlichen Stadt mit vielen historischen Bauwerken finden Sie in Edinburgh viele schöne Gartenanlagen, die zum Entspannen und Verweilen einladen. Highlight ist mitunter das beeindruckende Edinburgh Castle. Weitere Höhepunkte, die Sie an Ihrem letzten Urlaubstag nicht verpassen dürfen:

  • der Hausberg Arthur's Seat
  • der Calton Hill
  • die St. Giles Cathedral
  • der Princes Street Garden
  • und das Scott Monument
  • Edinburgh Fringe Festival: Das weltweit größte Kulturfestival wartet auf Ihren Besuch! Jedes Jahr im August findet das fantastische Festival in Edinburgh statt. Seien Sie dabei und freuen Sie sich auf hunderte Schauplätze mit tausenden Darstellern. Weitere Informationen finden Sie hier.

    Abschließend reisen Sie zurück nach Glasgow. Im Gepäck: Garantiert viele unvergessliche Eindrücke!

    Weitere Schottland Reisen

    Schottland bietet allen Urlaubern unvergessliche Erlebnisse. Für jeden Geschmack haben wir die passende Schottland Rundreise. Sie wollen lieber ans Meer und an endlos langen Küstenwegen entlang spazieren? Oder darf es doch die beeindruckende Westküste sein? Sie werden sie lieben! Machen Sie sich bereit für einmalige Erinnerungen mit unseren weiteren Schottland Reisen.

    Schottlands Westen

    Die geheimnisvollen Hebriden und Highlands

    Rundreise Schottland Westen
    Copyright © 2005-2018 Zee Source. All rights reserved.

    Schottlands Osten

    Romantischer Küstenzauber ab/an Edinburgh

    Schottland Rundreise Osten
    Copyright © 2005-2018 Zee Source. All rights reserved.

    Mehr spannende Rundreise Angebote

    Entdecken Sie mit Travelcircus viele weitere Reiseangebote. Mit unseren einzigartigen Rundreisen erleben Sie einen Urlaub der ganz besonderen Art. Entdecken Sie zauberhafte Länder und verpassen Sie Ihrem Traumurlaub das gewisse, unvergessliche Etwas.

    ...

    Trustmark

    Käuferschutz inklusive

    Sehr gut

    4.63/5.00