Reiseblogger Expertenrunde – Teil 4

BlogRunde

Folgende Situation ist Ihnen sicherlich nur zu gut bekannt: Sie sind gerade von Ihrem letzten aufregenden Abenteuer zurückgekehrt, die Koffer sind ausgepackt und der Alltag schleicht sich auf leisen Sohlen wieder einmal ein. Kein Wunder, dass sich spätestens in diesem Moment wie so oft die Frage aufdrängt, wie man die Zeit bis zum nächsten großen Reiseabenteuer übersteht.

Aber keine Angst, unsere Travelcircus Blogger-Expertenrunde verrät Ihnen ein paar gute Tricks, um den Alltag als Reisesüchtiger zu überstehen.

In Teil 4 unserer Expertenrunde beantworteten dir die erfolgreichsten deutschen Reiseblogger die folgende Frage:

Was empfiehlst du Reisesüchtigen um den Alltag zu überleben?

 

1. Caroline von Shave the Whales

Auch wenn ich schon seit fast 10 Jahren um die Welt reise, ist mein Fernweh ungestillt. Ich habe immer Wege gefunden, unterwegs zu sein. Für den Geruch von Sommer, Fahrtwind um die Nase und das Gefühl, auf neue Welten zu treffen bin ich immer bereit, einiges auf mich zu nehmen. Neben dem Schreiben ist Fotografie meine große Leidenschaft. So ist mein Blog shave the whales entstanden.

Caroline-Shave-the-Whales

eigene Stadt entdecken

Ich finde, man kann auch innerhalb der eigenen Stadt jeden Tag Neues entdecken. Jedenfalls geht mir das in Hamburg immer wieder so. Manchmal reicht es, laufen zu gehen und zu beobachten, wie sich die Landschaft verändert.

Die riesigen Eisschollen im Winter, die manchmal am nächsten Tag schon weg sind, die Sonnenuntergänge vor den Hafenkränen, die jeden Tag ein bisschen anders aussehen. Die täglich neuen Eindrücke, die das Reisen so schön machen, kann man auch zuhause sammeln.

 

2. Anja von Happy Backpacker

Anja von Happy Backpacker reist, taucht und surft seit mehr als 15 Jahren um die Welt. Dabei versorgt Happy Backpacker Fernwehgeplagte mit praktischen Reisetipps und motiviert, endlich deinen Traum wahr werden zu lassen.

Anja-HappyBackPacker

finde raus, was dich glücklich macht

Zum einen solltest du so schnell wie möglich deine nächste Reise planen und zum anderen versuchen herauszufinden, was es war, dass dich so lebendig im Urlaub hat fühlen lassen und integriere das in deinen Alltag. Bei mir war es zum Beispiel das Surfen.

Dann habe ich in Berlin angefangen, das Windsurfen zu lernen und habe mich an der Ostsee und an den vielen Seen in Brandenburg fast genauso gut gefühlt.

 

3. Franzi von Coconut Sports

Coconut Sports ist der Sport­ und Reiseblog für alle, die ihren Urlaub nicht nur faul am Strand verbringen wollen. Hier schreibt Franzi über ihre Reisen, ihre sportlichen Aktivitäten und ihr Leben als Flugbegleiterin.

CoconutSports

Aloha­Feeling im Alltag

Wenn ich gerade nicht auf Reisen bin, versuche ich immer, ein bisschen Aloha­Feeling in meinen Alltag zu bringen. Ich fahre mit dem Longboard zum Einkaufen, trage meine (in München völlig deplatzierten) Hippie­klamotten aus dem Urlaub und laufe ab zehn Grad aufwärts mit Flip­flops durch die Gegend.

Mein persönlicher Geheimtipp: Die Surf & Skate Festivals in München, Hamburg und Köln sind ein guter Ersatz für einen Strandausflug.

 

4. Carolin von Esel unterwegs

Ich bin Carolin und eine Weltenbummlerin. Auf meinem Blog Esel unterwegs nehme ich euch nach meiner Weltreise vor zehn Jahren heute hauptsächlich mit auf Städte- und Kurztrips in Europa.

Caroline-Esel-Unterwegs

Armchair travelling

Im englischsprachigen Raum ist „Armchair travelling“ sehr verbreitet – anhand von Reiseliteratur träumt man sich an fremde Orte. Ich sehe mir auch sehr gern Reportagen und Dokumentationen im Fernsehen an. Zumindest kann ich dem Alltag so ein wenig entfliehen.

Meistens bekomme ich dann aber so eine Reiselust, dass ich direkt die nächste Reise plane. Dann kann ich mich im Alltag auf den nächsten Trip freuen.

 

5. Janett von Teilzeitreisender

Mein Name ist Janett, ich bin die Gründerin von Teilzeitreisender – einem der bekanntesten Kurzreiseblogs Deutschlands. Auf meinem Blog gibt es zahlreiche Kurzreiseziele quer durch Europa und die Welt. Ideal für alle Berufstätigen!

Janett-Teilzeitreisender

Reiseblogs lesen

Natürlich Reiseblogs lesen! Ich kann mich immer gut „wegträumen“ und inspirieren lassen, wenn ich durchs Internet surfe. Ich selbst bin ein großer Fan von Kurzreisen und Ausflügen am Wochenende – dies sind ja auch meine Schwerpunkte im Blog.

 

6. Marco von Life is a trip

Marco Buch ist Filmschaffender, Autor von drei Büchern, Blogger und Weltreisender. Er ist ein neugieriger Mensch und viel unterwegs. Marco hat in über 130 unterschiedlichen Jobs gearbeitet und 60 Länder dieser Welt bereist. Er liebt es, Erfahrungen zu sammeln und später Anderen davon zu erzählen. Mit seinem Blog  Life is a trip möchte er die Tradition des Geschichtenerzählens am Lagerfeuer ins digitale Zeitalter hinüberretten.

Marco Life is a trip

Lesen, alte Bilder anschauen, Reise­Podcasts anhören, Vorfreude auf den nächsten Trip schüren, sparen!

 
 

Mit diesen tollen Tricks und Tipps lässt sich doch sicherlich die ein oder andere reisefreie Zeit überbrücken, oder? Neue Inspirationen und Lesestoff, um die Zeit bis zum nächsten großen Abenteuer zu überstehen, gibt in dem fünften Teil unserer Bloggerrunde. Darin dreht sich dann alles rund um das Thema nachhaltiges Reisen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here