Ausflugsziel Erzgebirge

Erzgebirge-Teaser

Ausflugsziel Erzgebirge

Das Erzgebirge ist eines der schönsten europäischen Mittelgebirge. Mit sanften Hügeln und weit geschwungenen Flusstälern, herrlichen Ausblicken, ausgedehnten Wäldern und malerischen Orten bietet die Region die perfekte Kulisse für erholsame Tage fernab des Alltags. Allein die beeindruckende Landschaft zeigt bereits, dass das Erzgebirge für weit mehr steht als für traditionelle Handwerkskunst, Schwibbögen und Bergbau. Zwar bestimmte letzterer das Leben der Menschen im Erzgebirge über Jahrhunderte hinweg, doch die Gebirgsregion zeigt sich unglaublich facettenreich, was sich besonders an den unzähligen Möglichkeiten zeigt, wie Sie zwischen wildromantischen Flusstälern und charmanten Kurorten die schönste Zeit des Jahres verbringen können: Hier können Sie sich beim Wandern, Skilaufen und Biken in naturnahe Erlebnisse stürzen, imposante Burgen und Schlösser erklimmen, in Thermalbädern Entspannung finden oder Kulturgenuss in einem der vielen Museen, Besucherbergwerke oder traditionsreichen Orten erfahren. Wir verraten Ihnen, worauf Sie sich bei einem Urlaub im Erzgebirge freuen können!

Eckdaten

  • Das Erzgebirge ist ein absolutes Wanderparadies – auf rund 5.000 (!) km gut ausgeschilderten Wanderwegen findet sich garantiert für jeden Geschmack und jede Kondition die passende Route durch eines der beeindruckendsten Mittelgebirge Europas
  • Auch Zweiradhelden kommen auf mehr als 600 km Radwegen voll auf ihre Kosten und können mit dem Bike die Berge erklimmen oder durch weitläufige Täler radeln
  • Der Naturpark Erzgebirge-Vogtland bietet nicht nur eine wunderschöne, naturbelassene Landschaftskulisse, sondern auf knapp 1.500 km² auch 181 Flächennaturdenkmäler, 45 Naturschutz- und 14 Landschaftsschutzgebiete
  • Erholung wird im Erzgebirge großgeschrieben: In gleich mehreren Kurorten haben Sie die Gelegenheit, die Seele baumeln zu lassen – so etwa in Bad Schlema, in der Kur- und Sportstadt Altenberg, im Thermalbad Wiesenbad oder im Kurort Warmbad und Oberwiesenthal

Sehenswürdigkeiten und beliebte Reiseziele

Burg ChemnitzNussknackerChemnitz

Die vielen Gesichter des Erzgebirges können Sie sich in Ihrem Urlaub zunutze machen. Hier können Sie erholsame Tage im Zeichen der Wellness verbringen und es sich in einem Thermalbad gutgehen lassen. Mögen Sie es aktiver, können Sie den ältesten Fernwanderweg Deutschlands erobern oder eines der schönen Schlösser besichtigen. Ganz egal, wonach Ihnen der Sinn steht – im Erzgebirge wird es nie langweilig. Einige beliebte Ausflugsziele im Erzgebirge haben wir schon einmal für Sie vorbereitet:

  • Hoch, höher, Fichtelberg Schwebebahn: Erklimmen Sie den Fichtelberg in nur 3,5 Minuten mit der ältesten und traditionsreichsten Seilbahn Deutschlands und genießen Sie während der Fahrt den Blick auf die sagenhafte Landschaft
  • Lassen Sie es sich gutgehen – am besten in der Silber-Therme im Kurort Warmbad, wo Sie rund um das Warmbader Thermalheilwasser ein vielfältiges Gesundheits- und Wellnessangebot genießen. So gibt es eine moderne Saunalandschaft, abwechslungsreiche Becken, Massagedüsen, Ruheinseln und vieles mehr
  • Jetzt wird’s fürstlich: Besuchen Sie die Krone des Erzgebirges! Das einstige Jagd- und Lustschloss Augustusburg von Kurfürst Augustus erhebt sich auf dem knapp 500 m hohen Schellenberg imposant über dem Zschopautal und ist nicht nur aus der Ferne eine echte Augenweide
  • Besuchen Sie mit Burg Frauenstein eine der schönsten und größten Burgruinen Deutschlands. Auf einem rund 700 m hohen Granitfelsen gelegen, haben Sie von Mai bis Oktober die Gelegenheit, die Burg nahe der Stadt Frauenstein zu besichtigen
  • Wie an einer Perlenkette aufgereiht, finden Sie entlang der Silberstraße zahlreiche erzgebirgische Sehenswürdigkeiten, die allesamt im Zusammenhang mit dem beeindruckenden Bergbau- und Hüttenwesen der Region stehen – volle Fahrt voraus!
  • Lust auf Natur pur? Dann sollte ein Ausflug zur Mothäuser Heide nicht fehlen! Es handelt sich um das älteste Moor- und Schutzgebiet des Erzgebirges, das Naturschutzgebiet und Flora-Fauna-Habitat zu einem natürlichen Highlight vereint
  • Im Spielzeugmuseum Seiffen leuchten nicht nur Kinderaugen! Auf drei Etagen zeigt das Museum historisches Spielzeug, das die Entwicklung der gesamten erzgebirgischen Spielwarenregion widerspiegelt. Darunter befinden sich z.B. Klimperkästchen, Lärm- und Musikinstrumente, Holzsoldaten und ein weihnachtliches Lichtermeer
  • Wandern Sie auf dem Kammweg Erzgebirge-Vogtland – dem ältesten Fernwanderweg Deutschlands. Er verbindet die drei Bundesländer Sachsen, Bayern und Thüringen miteinander und bietet Ihnen beeindruckende Landschaften, naturnahe Wege und zahlreiche Möglichkeiten der Rast in Gasthöfen und Wanderhütten
  • Besuch eines Bergwerkes ist hier ein Muss: Das Erzgebirge steht ganz im Zeichen des Bergbaus – der Besuch eines Besucherbergwerkes sollte zu einem Urlaub im Erzgebirge daher unbedingt dazugehören. Beliebte Ausflugsziele sind das Besucherbergwerk Freiberg, der Alte Hoffnung Erbstolln oder der Aurora Erbstolln
  • Freuen Sie sich auf Erholung, Wellness und Badespaß in Sachsens größtem Erlebnisbad! Im Aqua Marien warten auf Sie und Ihre Familie u.a ein Wellenbecken mit Strömungskanal, Sole- und Erlebnisbecken, verschiedene Saunen und ein Wellnessbereich mit vielfältigem Verwöhnangebot
  • Genießen Sie die Aussicht: Fahren Sie mit der historischen Schmalspurbahn in Oberwiesenthal. Die Preßnitztalbahn führt Sie zwischen Steinbach und Jöhstadt auf 8 km Länge nicht nur durch eine beeindruckende Naturkulisse, sondern auch in historisches Flair
Schon gewusst: Das Erzgebirge steht ganz im Zeichen des Bergbaus. Mit den ersten Silbererzfunden im 12. Jahrhundert im heutigen Freiberg setzte ein wahrer Boom des Bergbaus ein, infolgedessen es zu einer beispiellosen Industrialisierung kam. Über Jahrhunderte hinweg bestimmte der Abbau von u.a. Silber, Zinn, Arsen, Blei, Eisen und Kobalt das Leben der Erzgebirger.

Top Ausflugsziele im Erzgebirge

Folgende Top Destinationen haben 2016 das Empfehlungssiegel von Travelcircus erhalten:

Annaberg
Copyright: Stadt Annaberg-Buchholz / Dirk Rückschloss

Auch die Berg- und Adam-Ries-Stadt Annaberg-Buchholz ist wie viele andere erzgebirgische Städte stark durch den Bergbau geprägt, der sich hier bis heute vielfältig widerspiegelt. Sei es in Form von Besucherbergwerken und Museen, im historischen Stadtbild oder im Brauchtum und der Kultur. Zwischen Chemnitz und Oberwiesenthal in der wunderschönen Landschaft des Oberen Erzgebirges gelegen, ist Annaberg-Buchholz immer eine Reise wert.

Zu entdecken und zu erleben gibt es jede Menge – so u.a.:

  • die romantische Altstadt: Schlendern Sie durch die breiten Straßen und durch die engen und z.T. steilen Gässchen, die von prachtvollen Bürgerhäusern, kleinen Geschäften und schönen Boutiquen gesäumt werden
  • die St. Annenkirche: Sie ist das Wahrzeichen von Annaberg-Buchholz und die größte spätgotische Hallenkirche Sachsens. Zu bestaunen gibt es u.a. den berühmten Bergaltar, das Schlingrippengewölbe und die „Schöne Tür“ aus dem 16. Jahrhundert
  • das Erlebnismusem „Manufaktur der Träume“, die eine einzigartige Privatsammlung erzgebirgischer Volkskunst von Erika Pohl-Ströher darstellt, die Sie in eine andere Welt eintauchen lässt
  • das UNESCO Denkmal Frohnauer Hammer, das das älteste Schmiedemusem Deutschlands ist. Hier wurden einst Werkzeuge für den Bergbau und die Landwirtschaft produziert. Im Museum können Sie sich u.a. das historische Hammerwerk, eine Volkskunstgalerie und ein Herrenhaus ansehen
  • den Annaberger Weihnachtsmarkt, der als einer der Schönsten Deutschlands gilt und der Stadt in 2015 den Titel als „Best Christmas City“ einbrachte. Ab dem 25.11.2016 öffnet der diesjährige Weihnachtmarkt seine Türen für Besucher
  • die Annaberger KÄT, das größte Volksfest im gesamten Erzgebirge, das in jedem Jahr zwei Wochen nach Pfingsten stattfindet
  • den Dorotheastolln: Tauchen Sie im Erlebnisbergwerk in die fast 500-jährige Bergbaugeschichte der Region ein und freuen Sie sich auf eine Bootsfahrt unter Tage!
  • reizvolle Naturkulissen, die Sie beim Wandern oder Radfahren entdecken können – zum Beispiel entlang des Pöhlberges

Das und noch viel mehr erwartet Sie in Annaberg-Buchholz. Was die Stadt noch für Sie bereithält, erfahren Sie hier: www.annaberg-buchholz.de

Werkstatt in Seiffen
Copyright: Fotografin Eva Schalling

Das berühmte Spielzeugdorf Seiffen ist am Kamm des mittleren Erzgebirges in malerischer Naturkulisse gelegen. Idyllisch in den Talkessel zwischen dem Ahornberg, dem Schwartenberg und dem Reicheltberg eingebettet, steht Seiffen für Tradition, die sich besonders in Form von Handwerkskunst zeigt, und für seine vielen Möglichkeiten, die Natur aktiv zu genießen. Einen kleinen Vorgeschmack davon, was Sie in Seiffen erleben können, geben wir Ihnen hier.

Entdecken Sie z.B.

  • das legendäre Spielzeugmuseum, für das Seiffen berühmt ist. Hier gibt es u.a historisches erzgebirgisches Spielzeug zum Anfassen und Ausprobieren, beeindruckendes Kunsthandwerk in seiner wohl schönsten Form und Wohnstuben, Stuben und Arbeitszimmer aus der Zeit der Jahrtausendwende zu bestaunen
  • die Sommerrodelbahn Seiffen, auf der Sie auf über 700 m Länge die Berge herunterflitzen
    und sich auf tolle Steilkurven und Riesenjumps freuen
  • die Seiffener Kirche im Ortskern. Die Rundkirche im barocken Stil befindet sich auf einem
    kleinen Bergvorsprung ist eines der Wahrzeichen von Seiffen
  • das Freilichtmuseum, in dem es historische Bauwerke und Werkstätten aus dem
    19. und 20. Jahrhundert zu sehen gibt – darunter befinden sich
    bspw. ein Kleinbauerngut, eine Spannkorbmacherwerkstatt und eine Stellmacherei
  • zauberhafte Landschaften, die Sie beim Wandern, Nordic Walking oder Biken erkunden
    können – beliebt ist z.B. das Wandern nach Neuhausen oder Deutschneudorf oder
    auf dem Historischen Bergbausteig Seiffen

Sie wollen mehr über Seiffen und seine Attraktionen erfahren? Hier gibt es weitere Infos: www.seiffen.de

Die Stadt Kurort Oberwiesenthal an der Grenze zu Tschechien ist am Fuße des Fichtelberges gelegen und einer der beliebtesten Wintersportorte im Erzgebirge. Mit einer Lage in 914 m üNN ist sie die höchstgelegene Stadt Deutschlands, in der Sie schier grenzenlose Möglichkeiten haben, vom Alltag abzuschalten und erholsame Tage zu verbringen. Hier können Sie sich beim Wandern, Biken, Skifahren oder Rodeln naturnah erholen, es sich in einem der vielen attraktiven Wellnesshotels und zahlreichen Kneippanlagen gutgehen lassen, Tradition erleben sowie Kultur und Natur im Einklang erleben.

Freuen Sie sich auf:

  • die Fichtelberg Schwebebahn: Seit 1924 befördert die historische Fichtelberg Schwebebahn Tag für Tag Höhenhungrige auf den Fichtelberg. Damit ist sie die älteste Schwebebahn Deutschlands. In der rund 3,5-minütigen Fahrt genießen Sie einen herrlichen Blick auf das Tal und das Panorama der Stadt
  • die Naturbühne Greifensteine, wo Natur und Kultur im Einklang stehen. Zwischen den riesigen Felsen der Greifensteine befindet sich eine kleine Naturbühne, wo Sie sich in den warmen Sommermonaten auf tolle Theateraufführungen, Konzerte und weitere tolle Events freuen können
  • die vielen, gut ausgeschilderten Wanderwege, die Sie durch eindrucksvolle Panoramen führen und sowohl für den Profi als auch für den Genusswanderer die passende Strecke bereithalten – so z.B. auf der Konrad-Winkler-Tour, die Sie einmal um die Stadt führt
  • mehr als 140 Skitage im Winter: Oberwiesenthal ist das größte alpine Skigebiet Sachsens und bietet in unmittelbarer Ortsnähe 10 Pisten mit einer Länge von ca. 15 km, einen Funpark, eine Halfpipe, 75 km Langlaufloipen sowie 20 km Winterwanderwege
  • die Preßnitztalbahn, die historische Schmalspurbahn, die auf 8 km Strecke zwischen Steinabch und Jöhstadt verkehrt – genießen Sie bei einer Fahrt historisches Flair und eine beeindruckende Naturkulisse

Weitere Informationen zum Kurort Oberwiesenthal erhalten Sie auf: www.oberwiesenthal.de

Freiberg Innenstadt
Copyright: Stadt Freiberg/Ralf Menzel
Wer ins Erzgebirge reist, sollte eine Stadt auf keinen Fall verpassen: Die Silberstadt Freiberg. Freiberg zählt zu den schönsten Städten Sachsens und ist am Nordrand des Osterzgebirges gelegen. Bekannt ist Freiberg vor allem für seinen beinahe vollständig erhaltenen Stadtkern, der mit einem ganz besonderen Flair zu verzaubern weiß. Gepaart ist das idyllische Altstadtflair mit bergbauhistorischen Traditionen und einem breit gefächerten Kulturangebot.

Erobern Sie Freiberg bei einer Reise ins Erzgebirge, dort gibt es u.a. das zu entdecken:

  • die mittelalterliche Altstadt, die einen beinahe vollständig erhaltenen Stadtkern aufweist, der nicht nur unter Denkmalschutz steht, sondern auch für ein ganz besonderes mittelalterliches Flair sorgt. Hier erwarten Sie prächtige Patrizierhäuser, der historische Ober- und Untermarkt, die Stadtmauer, der Donatsturm und vieles mehr
  • das Silberbergwerk Freiberg, welches das größte und älteste Silberbergwerk Sachsen ist. Es steht im Zeichen einer 800-jährigen Tradition und verfügt über rund 1.000 Erzgänge – Grund genug, in 60 bis 180 m Tiefe in die Welt des Bergbaus zwischen dem 14. und 20. Jahrhundert einzutauchen oder?
  • die Dauerausstellung terra mineralia der TU Bergakademie Freiberg, die Sie auf eine Reise zu den schönsten Mineralien der Welt mitnimmt. Mit ihren rund 3.500 Mineralien, Edelsteinen und Meteoriten ist sie die größte Mineralienausstellung des Landes und mehr als einen Besuch wert
  • den Freiberger Dom St. Marien: Die romanische Basilika wurde um 1180 erbaut und besitzt mit der Triumphkreuzgruppe und der Goldenen Pforte sowie den Silbermann-Orgeln Kulturdenkmale von europäischem Rang
  • das Stadt- und Bergbaumuseum, das eines der ältesten Museen Sachsens ist und Sie und Ihre Familie in die Welt des Bergbaus entführt und Ihnen von den bedeutendsten Höhepunkten der Freiberger Geschichte berichtet. Darüber hinaus gibt es Goldschmiedekunst und Bergbauschnitzereien zu bestaunen
  • zahlreiche Möglichkeiten, um sich aktiv zu erholen: Brechen Sie zum Wandern auf einem der berghistorischen Erkundungspfade auf oder erobern Sie die Radrundwege Freibergs wie den Mulderadweg oder die Strecke durch den Tharandter Wald

Wollen Sie nach Freiberg reisen und sich selbst ein Bild machen? Hier erhalten Sie viele weitere spannende Infos zu Freiberg: www.freiberg-service.de

Aus der einstigen Industriestadt Chemnitz hat sich seit 1990 eine strahlende Stadt der Moderne entwickelt, die bei einem Urlaub im Erzgebirge auf Ihrer to-do-Liste nicht fehlen sollte. Chemnitz bietet heute einen beeindruckenden Architekturmix, ein breitgefächertes Kulturangebot aus Museen, Ausstellungen und Veranstaltungen, zahlreiche Möglichkeiten sich dem Einkaufsvergnügen hinzugeben und sich kulinarisch verwöhnen zu lassen.

Bei einem Besuch erwartet Sie u.a.:

  • der Kaßberg, der das kunsthistorisch repräsentativste Wohnquartier Chemnitz‘ ist. Hier befinden sich die meisten erhalten gebliebenen Gebäude mit Stilelementen des Jugendstils und Historismus. Circa 600 Gebäude wie Wohnhäuser, Kirchen, Schulen und der Kaßberghang mit seinen spätmittelalterlichen Bierkellern und Brücken hat die Stadt unter Schutz gestellt
  • die Felsendome Rabenstein, wo sich Natur und Historie auf einzigartige Weise verbinden. Tauchen Sie in das 700 m lange Besucherbergwerk ein und bestaunen Sie u.a. (die verhältnismäßig jungen) Tropfsteinhöhlen, viele verschiedene Gesteinsarten, eine blaue und eine grüne Grotte und einen Marmorsaal. Mutige können im Übrigen auch in der unterirdischen Bergwelt tauchen!
  • das Chemnitzer Stadtbad, das bei seiner Erbauung zwischen 1928 und 1935 als das schönste und größte Hallenbad ganz Europas galt. Heute verfügt das Bad über eine 50 und 25 m Schwimmhalle, eine Sauna, verschiedene Fitnesseinrichtungen und ein Restaurant
  • der historische Theaterplatz, der von zahlreichen architektonisch bedeutsamen Gebäuden und Anlagen gesäumt wird. So finden sich hier u.a. das Opernhaus, die Petrikirche, den König-Albert-Museumsbau und den Versteinerten Wald
  • der Versteinerte Wald, der als eine der bedeutendsten Kieselholzsammlungen der Welt gilt. Die verkieselten Hölzer stellen eines der ältesten Naturdenkmale dar und gehen durch die Verkieselung bei einem Vulkanausbruch vor rund 290 Millionen Jahren hervor
  • Chemnitz sportliche Seite: Entdecken Sie die Stadt und ihre Umgebung auf dem Rad, freuen Sie sich auf ein Abenteuer im Kletterwald Chemnitz-Rabenstein oder in der Boulderlounge und perfektionieren Sie Ihren Abschlag im Golfclub Chemnitz

Haben Sie Lust auf mehr bekommen? Hier gibt es weitere Informationen zu Chemnitz: www.chemnitz.de

Veranstaltungen

  • Bauernmarkt vom 1. bis 3. Oktober 2016 in Annaberg-Buchholz
  • Oktoberfest in Chemnitz vom 16. September bis 02. Oktober 2016 am Hartmannplatz
  • Festival of Sounds in Chemnitz am 04. November 2016
  • 27. Annaberger Klöppeltage vom 16 bis 18. September 2016
  • Abendmusik im Freiberger Dom – jeden Donnerstag von Mai bis Oktober
  • Tägliches Seiffener Souvenirbasteln mit Kunsthandwerkern
  • Freiberger Christmarkt mit Bergparade im Fackelschein am Samstag vor dem 2. Advent
  • Silvesterlauf in Chemnitz am 31.12.2016

Landkarte

Wer ins Erzgebirge reist, hat viele Möglichkeiten. Ob Zug, Bus oder doch Auto – zwei Anriesemöglichkeiten verraten wir Ihnen hier:Die Anreise von Berlin:

Wer von Hauptstadt ins Erzgebirge reist, benötigt bei der Fahrt mit dem Auto über die A9 etwa 3,5 Stunden. Mit dem ICE und dem Regionazug sind Sie in rund 5 Stunden am Ziel.

Die Anreise von Leipzig:

Zieht es Sie aus Richtung Leipzig ins Erzgebirge, benötigen Sie mit dem Auto über die A72 etwa 1,5 Stunde Fahrzeit. Mit der Regionalbahn sind Sie etwa 3,5 Stunden unterwegs.

Ausflugsziel Erzgebirge
5 - 1 Bewertungen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here