London Calling! Die Metropole an der Themse ist eines der beliebtesten Ziele für Städtereisen. Historische Stadtviertel, Pubs, Fish & Chips und einige der besten Museen der Welt machen den Charme der britischen Hauptstadt aus. Mit 53 Millionen Besuchern jedes Jahr übertrifft London sogar Paris und Berlin, was Tourismus anbelangt. In unserer Top Ten-Liste finden Sie einige der London Sehenswürdigkeiten, die für den nicht abbrechenden Besucherstrom sorgen.

Platz 1: British Museum

Top 10 London British MuseumEin Muss für jeden London-Urlauber ist der Besuch des British Museum, eines der größten kulturgeschichtlichen Museen weltweit. Das klassizistische Gebäude wurde 1848 fertiggestellt und beherbergte zunächst Literatur- und Kunstsammlungen. Heute besteht die Sammlung aus etwa acht Millionen Objekten, die die gesamte Kulturgeschichte der Menschheit wiedergeben. Neben Artefakten aus Asien, Europa und Afrika gehören die Ausstellungen ägyptischer Mumien und der Lesesaal der British Library zu den Highlights des Museums. Eine Besonderheit im sonst für seine hohen Preise bekannten London, ist der kostenlose Eintritt ins British Museum. Ein verdienter erster Platz also.

Öffnungszeiten: Täglich von 10.00 – 17.30 Uhr | Geschlossen: 1. Januar & 24. – 26. Dezember

Platz 2: National Gallery

Top 10 London National GalleryAm nördlichen Ende des Trafalgar Square befindet sich unser Platz 2 der bekanntesten London Sehenswürdigkeiten: Das bekannteste Kunstmuseum Londons, die National Gallery. Das mit 6,4 Millionen Besuchern auch eines der meistbesuchten ist. Seit 1837 werden hier die wichtigsten Gemälde von van Gogh über Renoir bis Monet ausgestellt. Insgesamt umfasst die Gemäldesammlung rund 2.300 Werke aus der Zeit vom 13. bis zum 19. Jahrhundert. Hier ist sowohl für Kunstkenner als auch Laien etwas dabei: Zu den bekanntesten Bildern gehören die Sonnenblumen von van Gogh und Monets Bain á la Grenouillère. Der Eintritt zur dauerhaften Kunstausstellung ist zudem kostenlos.

Öffnungszeiten: Täglich von 10.00 – 17.30 Uhr | Geschlossen: 1. Januar & 24. – 26. Dezember | Eintritt: Kostenlos

Platz 3: Tate Modern

Top 10 London Tate ModernNoch eine eindrucksvolle Sammlung von Malereien und moderner Kunst finden London-Reisende in der Tate Gallery of Modern Art. Sie liegt direkt an der Themse in einem umgebauten Kraftwerk und ist das weltweit größte Museum für moderne Kunst. Im Tate Modern, wie die Galerie genannt wird, werden die bekanntesten Werke von Gauguin, Warhol, Matisse und Picasso ausgestellt. Zeitgleich zur Museumseröffnung in der ehemaligen BP Station wurden die Fußgängerbrücke Millenium Bridge und einige Zeit später der „tate-to-Tate“ Bootsservice mit Stopp am Riesenrad London Eye (unser Platz 7) eingeweiht. Nicht nur für Kunstliebhaber ist das Tate Modern sehenswert und deshalb auf unserem Platz 3 der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in London.

Eintritt: Frei | Öffnungszeiten: So – Do 10.00 – 18.00 Uhr, Fr – Sa 10.00 – 22.00 Uhr

Platz 4: Tower of London

Die Geschichte der britischen Hauptstadt und Englands lernen Sie im Tower of London kennen. Seit 600 Jahren ist der Tower eine beliebte Touristenattraktion. Und einer der meistbesuchten Schauplätze der britischen Vergangenheit. 2011 wollten rund 2,5 Millionen Besucher die Ausstellungen aus über 1.000 Jahren britischer Geschichte sehen. Vor seiner Zeit als Besuchermagnet diente Her Majesty´s Royalty Palace and Fortress of the Tower of London als Residenz der britischen Königsfamilie, Waffenkammer und als Gefängnis. 1988 erklärte die UNESCO den Tower of London zum Weltkulturerbe. Und wir ihn zu unserem Platz 4.

Eintritt: Erwachsene £21.50, Kinder £9.70

Öffnungszeiten: 01. März bis 31. Oktober:

  • Di bis Sa: 9.00 bis 17.30 Uhr
  • So bis Mo: 10.00 bis 17.30 Uhr

Öffnungszeiten 01. November – 28. Februar:

  • Di bis Sa: 9.00 bis 16.30 Uhr
  • So bis Mo: 10.00 bis 16.30 Uhr

Platz 5: Victoria and Albert Museum

Victoria and Albert MuseumUnser fünfter Platz der gefragtesten London Sehenswürdigkeiten: Das Victoria and Albert Museum, oftmals abgekürzt mit V&A, beherbergt Kunst und Design-Artefakte aus den letzten 3.000 Jahren. Von Möbeln, Keramik über Schmuck bis hin zu Bildhauerei und Textilien finden Besucher hier das Beste aus der Welt des Designs. Zur umfangreichen Skulpturensammlung gehören unter anderem eine Nachbildung der Trajanssäule, Berninis Neptun und Tritonbrunnen sowie Antonio Canovas „Drei Grazien“. Mit knapp 3,2 Millionen Museumsbesuchern jedes Jahr ist das V&A eines der meistbesuchten in der britischen Hauptstadt. Seit 2013 wird es vom deutschen Kunsthistoriker Martin Roth geleitet.

Eintrittspreis: Frei | Öffnungszeiten: Täglich 10.00 bis 17.45 Uhr, Freitag 10.00 bis 22.00 Uhr

Platz 6: Big Ben

London – Big Ben and Houses of Parliament, UK

Der berühmte Glockenturm am Palace of Westminster prägt das Londoner Stadtbild wie kaum ein anderes Bauwerk. Das Londoner Wahrzeichen wurde im Jahr 1859 erstmals in Betrieb genommen. Der Name Big Ben steht allerdings nicht dem Glockenturm zu, der seit 2012 offiziell Elizabeth Tower heißt, sondern der schwersten der fünf Glocken des Turms. Jeden Tag um 18 Uhr überträgt die BBC den Glockenschlag, das aus Händels „Messias“ übernommene „I know that my Redeemer liveth“der 156 Jahre alten Uhr im Radio. Vor allem nachts, wenn Turm und Parlamentsgebäude mit goldenem Licht angestrahlt werden, lohnt sich ein Ausflug zum berühmten Glockenturm.

Platz 7: London Eye

London Eye

Ebenfalls nicht mehr aus dem Londoner Stadtbild wegzudenken, ist das London Eye am Südufer der Themse. Im Jahr 1999 aufgerichtet, sollte das Riesenrad ursprünglich nur fünf Jahre betrieben werden. 15 Jahre später lockt es immer noch zahlreiche Besucher in die 32 klimatisierten Hightech-Glasgondeln. Bei gutem Wetter kann man bis zu 40 km weit über London und die englischen Landschaften blicken. Mit 135 m ist das Coca Cola London Eye außerdem das größte freitragende Riesenrad weltweit. Der einmalige Blick auf Londons schönste Sehenswürdigkeiten erhält bei uns den siebten Platz in unserer London Sehenswürdigkeiten Top Ten.

Preise: ab £32  | Öffnungszeiten: Täglich außer am 25.12., saisonal bedingt

Platz 8: Westminster Abbey

Westminster AbbeyIn der Kirche der britischen Monarchen fanden seit der Zeit von Wilhelm dem Eroberer sämtliche Krönungen der englischen Monarchen statt. Bis zum Jahr 1760 wurden auch fast alle Könige und Königinnen hier beigesetzt. So findet man hier die Gräber von Maria Stuart, Heinrich III., aber auch einiger anderer berühmter Persönlichkeiten wie Friedrich Händel oder Charles Dickens. Im Mittelschiff der im frühgotischen Stil errichteten Kirche befindet sich zudem das Grab des unbekannten Soldaten. Die letzte große Veranstaltung in Westminster Abbey war die Hochzeit von Prinz William und Kate Middleton. Täglich ab 17 Uhr ist der Eintritt dieser Londoner Sehenswürdigkeit übrigens kostenfrei.

Platz 9: Picadilly Circus

Picadilly CircusKnoten- und berühmter Treffpunkt inmitten der belebtesten Londoner Shoppingstraßen ist der Picadilly Circus. 1819 fertiggestellt, um die Regent Street mit der Picadilly zu verbinden, treffen hier heute fünf Straßen aufeinander. Nicht ohne Grund erhielt der Circus zur Zeit des Britischen Empire den Beinamen „Mittelpunkt der Welt“. Bekannt ist der Platz auch für seine großen Reklametafeln und den London Pavillon. Der runde Platz ist der ideale Ort, um kurz zu entspannen und London auf sich wirken zu lassen – und aus diesem Grund unser Platz 9 der sehenswertesten Attraktionen und Sehenswürdigkeiten in der britischen Metropole.

Platz 10: Natural History Museum

Natural History Museum

Naturhistorische Museen gibt es in jeder größeren Stadt. Aber keines ist wie das Londoner Natural History Museum. Grund dafür sind die zahlreichen Exponate, von spannend bis interaktiv und das einmalige Bauwerk, in dem sich das Museum befindet. Weitere Höhepunkte der ständigen Ausstellung sind die Dinosaurier-Galerie und das 30 m lange Skelett eines Blauwals. Die Sammlungen sind thematisch auf die Life und Earth Galleries, das Darwin Centre und den Wildlife Garden verteilt. Schon seit 1881 können Besucher hier Artenvielfalt, naturhistorische Ausstellungsstücke und Dinosaurierskelette bestaunen. Und als zusätzlicher Anreiz: Der Eintritt ist auch hier kostenlos.

Öffnungszeiten: Täglich 10.00 – 17.50 Uhr | Geschlossen: 24. – 26.12. | Eintritt: frei

Wie gefallen Ihnen unsere Top 10 Sehenswürdigkeiten in London?
Was sind Ihre persönlichen Lieblingsplätze?