Die ewige Stadt Rom ist ein echter Touristenmagnet. Jedes Jahr zieht es mehrere Millionen Besucher in die pulsierende Metropole mit den vielen Gesichtern. Ein altes Sprichwort besagt: „Roma non basta una vita“ – zu deutsch: Rom ist nicht in einem Leben zu besichtigen. Das liegt vor allem daran, dass Rom eine Art Freilichtmuseum im Metropolenformat ist. Hier gibt es überall etwas zu entdecken. Unsere Top 10 der beliebtesten Rom Sehenswürdigkeiten gibt Ihnen einen ersten Überblick, was Sie in Rom nicht verpassen sollten.

Rom Sehenswürdigkeiten Platz 1: Kolosseum

Top 10 Rom: Kolosseum

Platz 1 der Rom Sehenswürdigkeiten wird von einem Wahrzeichen der Stadt in Anspruch genommen: Das Kolosseum. Das Kolosseum, welches ursprünglich Amphitheatrum Flavium hieß, ist das größte antike Amphitheater der Welt und eine logistische Meisterleistung.

Es gibt uraltes Zeugnis der beeindruckenden Baukunst und auch der Freude an grausamer Unterhaltung. So wurde das Kolosseum in Rom für gewaltvolle Gladiatorenkämpfe, Tierhetzen oder aber nachgestellte Seeschlachten gebraucht, an denen sich bis zu 50.000 Zuschauer ergötzen konnten. Der Bau des Kolosseums begann 72 nach Christus und wurde 8 Jahre später fertiggestellt, was mit 100-tägigen Festspielen gefeiert worden sein soll.

Kaiser Konstantin beendete die Gladiatorenkämpfe 313 schließlich. Danach diente das Kolosseum sowohl als Wohnraum, als Teil der Stadtfestung oder als Steinbruch für andere Bauten. Spannend: Das ausgeklügelte Eingangssystem mit seinen Gängen und Treppen wird auch heute noch bei Stadionbauten verwendet. Platz 1 der 10 beliebtesten Rom Sehenswürdigkeiten gehört definitiv auf Ihr Romprogramm!

Rom Sehenswürdigkeiten Platz 2: Petersdom

Top 10 Rom: Petersdom

Hinter dem Kolosseum hat der Petersdom Platz 2 der beliebtesten Rom Sehenswürdigkeiten erobert. Die Basilica di San Pietro ist das zentrale Heiligtum der römisch-katholischen Kirche und die bedeutendste Pilgerstätte der Katholiken. Der prächtige Petersdom nimmt etwa ein Fünftel der Vatikanstadt ein und ist mehr als doppelt so groß wie der Kölner Dom. In ihm können bis zu 60.000 Menschen Platz finden.

In dem beeindruckenden Kuppelbau befinden sich neben einer Krypta mit 23 Gräbern der 164 Päpste u.a. auch die Statue des heiligen Petrus, dessen Füße Pilger nach alter Tradition küssen sollen, sowie das Grab Petri unter dem Hauptaltar. Wer den Aufstieg zur Kuppel des Petersdoms mit 537 Stufen wagt, darf sich auf einen tollen Blick über den Vatikan und Rom freuen.

Rom Sehenswürdigkeiten Platz 3: Spanische Treppe

Top 10 Rom: Spanische Treppe

Platz 3 der Rom Sehenswürdigkeiten belegt die Spanische Treppe. Gut zu wissen: Nur im Deutschen trägt die Treppe diese Bezeichnung. Die Römer nennen sie Scalinata di Trinita di Monti. Der deutsche Name bezieht sich auf dem am Fuße der Spanischen Treppe befindlichen Piazza die Spagna, welcher die spanische Botschaft beherbergt. Und auf die Mode- und Flaniermeile Via Condotti führt. Am anderen Ende der 138 Stufen befindet sich die Kirche Santa Trinita di Monti, die vom französischen König Ludwig XII. finanziert wurde.

Dieser wollte – ebenso wie der damalige Papst Innozens XIII. auf dem damals noch wild bewachsenen Hang zwischen Kirche und Piazza eine Treppe erbauen. Diese sollte mit einem Standbild von ihm abgeschlossen werden. Es kam zum Streit, bei welchem sich schließlich der Vatikan durchsetzte und eine Treppe im italienischen Stil errichen ließ. Dieser Konflikt ist heute noch durch Symbole an der Brücke zu erkennen – so z.B. Lilien und Adler, die für das frz. Königshaus stehen.

Rom Sehenswürdigkeiten Platz 4: Trevi-Brunnen

Top 10 Rom: Trevi Brunnen

Hinter die Spanische Treppe reiht sich der Trevi-Brunnen auf Platz 4 der Top 10 Rom Sehenswürdigkeiten ein. Der barocke und von hohen Palästen umgebene Trevi-Brunnen wurde im 18. Jahrhundert errichtet. Im alten Rom befand sich an diesem Ort, wo heute drei Straßen zum Trevi-Platz zusammenlaufen, ein Aquaädukt, welches die Menschen mit Wasser versorgte. Der berühmte Trevi-Brunnen nimmt den kleinen Platz im Herzen Roms beinahe ganz ein.

In der Mitte des Brunnens ist der Meeresgott Neptun zu sehen, welcher durch einen Triumphbogen reitet. Zum Teil ist Fontana di Trevi mit der Fassade des Palastes Palazzo Poli verbunden. Er erstreckt sich auf einer Breite von 50 m und ist damit der breiteste Brunnen der Stadt.

Der Trevi-Brunnen ist aber auch ein Glücksbrunnen. Es heißt, wer eine Münze (mit der linken Hand über die rechte Schulter) wirft, der kehre nach Rom zurück. Wer zwei Münzen werfe, verliebe sich in einen Italiener/eine Italienerin – wer drei Münzen in den Brunnen werfe, der heirate seine/n Liebste/n. Jedes Jahr landen auf diese Weise bis zu 600.000 Euro im Brunnen. Einer der berühmtesten Brunnen der Welt – und Platz 4 der beliebtesten Rom Sehenswürdigkeiten.

Rom Sehenswürdigkeiten Platz 5: Engelsburg

Top 10 Rom: Engelsburg

Vor den Toren von Vatikanstaat erhebt sich eine weitere Attraktion der ewigen Stadt: Die römische Engelsburg. Sie wurde bereits im Jahr 139 nach Christus von Kaiser Hadrian errichtet und diente zunächst als Mausoleum. Ihre Lage am rechten Tiberufer prädestinierte die Engelsburg aber auch zu einer dem Vatikanstaat vorgelagerten Festung, um den Zugang zur Stadt zu kontrollieren.

In der Festung gibt es einen geschützten Gang, welcher den Vatikan mit der Burg verbindet und den Päpsten im Notfall eine Möglichkeit der Flucht in die sichere Burg gewähren sollte. Der Name der Engelsburg geht auf das Jahr 590 zurück.

Papst Gregor I. sei der Erzengel Michael erschienen, welcher ihm das Ende der herrschenden Pest verkündete. An diese Erscheinung erinnert seither nicht nur der Name der römischen Engelsburg, sondern auch der Bronzeengel auf der Spitze des Castel Sant Angelo. Heute ist die Engelsburg ein Museum, welches Besuchern Einblick in die alten Papstgemächer, prächtige Säle, Kapellen und die Schatzkammer gewehrt. Von der Aussichtsplattform genießen Sie zudem einen tollen Blick über Rom.

Tipp: Haben Sie Lust auf eine etwas andere Rom-Stadtführung? Dann könnte die James Bond Spectre-Tour genau das Richtige für Sie sein! Die Tour führt Sie entlang der Schauplätze und Drehorte des letzten James Bond Filmes „Spectre“ durch die ewige Stadt. Sie blicken hinter die Kulissen des Blockbusters und erleben zugleich das wahre Rom abseits der Hollywood-Filmversion. Auch die Engelsburg wird dabei nicht fehlen!

Rom Sehenswürdigkeiten Platz 6: Forum Romanum

Top 10 Rom: Forum Romanum

Wer einen Aufenthalt in Rom plant, sollte auch Platz 6 der beliebtesten Rom Sehenswürdigkeiten einen Besuch abstatten. Das Forum Romanum ist eines der bekanntesten und am besten erhaltenen Foren des römischen Reiches und zugleich auch sein Zentrum der Macht gewesen. Foren dienten Städten des römischen Reiches als gesellschaftliche, kulturelle, politische und wirtschaftliche Zentren.

Heute lassen sich noch die Ruinen dieser wichtigen Stätte bestaunen, darunter zum Beispiel der noch gut erhaltene Titusbogen, der dem Pariser Triumphbogen als Vorbild diente. Die ersten beiden Tempel des Forum Romanum entstanden 490 vor Christus – deren Forumsplatz entwickelte sich rasch zum Treffpunkt und schließlich zum Zentrum der Stadt Rom.

Rom Sehenswürdigkeiten Platz 7: Vatikan Museen und Sixtinische Kapelle

Top 10 Rom: Sixtinische Kapelle

Ein weiteres Muss bei einem Romaufenthalt: Die vatikanischen Museen und die Sixtinische Kapelle. Die vatikanischen Museen beherbergen eine der größten und bedeutendsten Kunst- und Kulturschätze. So sind in dem riesigen Museumskomplex Schätze orientalischer Altertümer und der klassischen Antike zu bestaunen, frühchristliche und mittelalterliche Kunst oder aber Kunstwerke aus der Renaissance zu sehen.

Für einen Besuch der vatikanischen Museen ist eines aber unbedingt mitzubringen: Zeit. Das liegt nicht nur an mitunter sehr langen Schlangen, sondern auch an den insgesamt 12 Museumskomplexen und über 1300 Ausstellungsräumen. Der berühmteste Teil des Museums ist wohl die Sixtinische Kapelle, deren Deckengemälde weltberühmt ist. Auf 520 m² malte Michelangelo Szenen aus der Genesis, die Sie sich unbedingt anschauen sollten. Zurecht Platz 7 der Top 10 Rom Sehenswürdigkeiten.

Rom Sehenswürdigkeiten Platz 8: Pantheon

Top 10 Rom: Pantheon

Auch Platz 8 der Rom Sehenswürdigkeiten hat sich ein beeindruckendes Bauwerk gesichert. Das Pantheon in Rom ist eines der ältesten Betonbauwerke der Welt. Es wurde 125 nach Christus als Tempel für alle Götter errichtet (daher auch der Name: pan= alle, théos = Götter). Die Kuppel des Pantheons soll den Himmel darstellen, die runde Öffnung in der Kuppel symbolisiert die Sonne bzw. die Gestirne.

609 nach Christus wurde das Pantheon zur Kirche umfunktioniert, was es später auch davor bewahrte, als Steinbruch für Bauten des Papstes herhalten zu müssen. Die Architektur der Kuppel diente weltweit vielen Bauwerken als Vorbild: So zum Beispiel dem Invalidendom und dem Panthéon in Paris, der Kuppel im Petersdom oder dem Kapitol in Washington.

Rom Sehenswürdigkeiten Platz 9: Bocca della Verita

Top 10 Rom: Mund der Wahrheit

Auf Platz 9 der gefragtesten Rom Sehenswürdigkeiten wartet ein antiker Lügendetektor auf Sie. La Bocca della verità (zu dt. Mund der Wahrheit) ist eine große Marmorscheibe, die sich in der Kirche Santa Maria in Cosmedin befindet. In die Scheibe ist ein Gesicht eingearbeitet, dessen Mund eine große Öffnung ist.

Der Legende zufolge musste ein vor Gericht Angeklagter seine Hand in den Mund legen, um seine Unschuld zu beweisen. Sprach der Angeklagte die Wahrheit und war unschuldig, blieb seine Hand heil. Log er hingegen, wurde ihm die Hand einfach „abgebissen“. Das heißt: Hinter dem Mund hackte ein Gehilfe des Gerichts dem Angeklagten die Hand ab, wenn dieses von der Schuld des Angeklagten überzeugt war.

Der Mund der Wahrheit ist bei Touristen für (ausgefallene) Fotos sehr beliebt. Ein Besuch bei dieser Rom Attraktion lässt sich übrigens sehr gut mit einem Ausflug zum Forum Romanum verbinden.

Rom Sehenswürdigkeiten Platz 10: Trastevere-Viertel

Top 10 Rom: Trastevere

Platz 10 der Rom Sehenswürdigkeiten belegt das Trastevere-Viertel. Nichtsdestotrotz ist es nicht weniger sehenswert als die anderen 9 Sehenswürdigkeiten Roms. Trastevere ist ein wunderschöner Stadtteil Roms, der mit einem charmanten fast dörflichem Flair daherkommt. Hier treffen Sie auf malerische, schmale, verwinkelte Gassen, holpriges Kopfsteinpflaster und romantische Plätze, die sich vom restlichen Großstadtleben Roms deutlich abheben.

Das Trastevere-Viertel befindet sich am westlichen Tiberufer und erstreckt sich vom südlichen Tiber-Knie bis zum Gianicolo-Hügel. War Trastverde einst ein Arbeiterviertel, ist es heute vor allem als Künstlerviertel bekannt. Am Abend erblüht in Trastverde zudem ein buntes Nachtleben mit vielen Bars, Restaurants und einigen Clubs.

Besonders sehenswert ist aber nicht nur das Nachtleben, sondern auch der Hügel Gianicolo, von dem aus Sie einen herrlichen Blick über die Stadt genießen. Auf der Spitze des Hügels befinden sich der Leuchtturm Gianicolo al Faro und ein wunderschöner botanischer Park. Auch der barocke Brunnen Fontana dell’Acqua Paola ist einen Besuch wert.

Entdecken Sie weitere faszinierende Städte in Europa. Einen ersten Überblick gibt Ihnen unsere Top 10 der schönsten Städte Europas.