Ausflugsziel Anhalt-Dessau-Wittenberg

Ausflugsziel

Sachsen-Anhalt gilt nicht nur als das Land der Frühaufsteher, sondern auch als das kulturelle Herz Deutschlands. Landschaftliche Schönheit und bewegende Geschichte – Vielfalt wird hier ganz groß geschrieben. Genau diese Diversität charakterisiert die beliebte Urlaubsregion Anhalt-Dessau-Wittenberg wohl am besten.

Die Region bietet Ihnen als Naturliebhaber oder als Kulturbegeisterte, Abenteurer und Aktivurlauber die perfekte Kulisse für eine abwechslungsreiche Auszeit vom Alltag. Verpassen Sie nicht die berühmte Bauhaus-Architektur und erleben Sie unvergessliche Urlaubserlebnisse in der wunderschönen Urlaubsregion!

Anhalt-Dessau-Wittenberg Fakten

  • Einwohner: 274.000
  • Fläche: 2,5 Mio. m²
  • Bundesländer: Sachsen-Anhalt
  • Die bekanntesten Städte: Lutherstadt Wittenberg, Halle an der Saale und Dessau

So kommen Sie nach Anhalt-Dessau-Wittenberg:

Anhalt-Dessau-Wittenberg und seine Sehenswürdigkeiten

#moderndenken ist der aktuelle Slogan von Sachsen-Anhalt. Genau diese Vision spüren Sie in den abwechslungsreichen Sehenswürdigkeiten. Entdecken Sie hier die Vielfältigkeit und Tradition in Anhalt-Dessau-Wittenberg.

Erleben Sie eindrucksvolle Bauwerke und rasante Pisten!

Veranstaltungen in Anhalt-Dessau-Wittenberg

Was Sie im östlichen Sachsen-Anhalt alles erleben können? Jede Menge! Das Kulturaufgebot ist sehr vielseitig und hält von Märkten über Konzerte und Lichtspektakel bis hin zur Ausstellung alles für abwechslungsreiche Urlaubstage bereit. Zu den Event-Highlights gehören:, so zum Beispiel:

  • Hallenser Lichterfest
  • Blumen- und Flohmarkt
  • Pyro Games
  • Havelberger Domfest
  • Advent im Kreuzgang Kloster Jerichow
Gut zu wissen:
Viele berühmte Persönlichkeiten sind aufgrund Ihrer Verdienste mittlerweile Namensgeber für die Städte in der Region wie z.B. Martin Luther für Lutherstadt Wittenberg oder Walther Gropius für die Bauhausstadt Dessau-Rosslau.

Top Ausflugsziele in der Urlaubsregion Anhalt-Dessau-Wittenberg

Weniger Schnick-Schnack dafür mehr eindrucksvolle Architektur bieten historische Klöster, industrielle Eventareale und postmoderne Bauhaus-Monumente in der beliebten Urlaubsregion. Im Kontrast dazu überraschen Sie verspielte Tierparkanlagen und adrenalinreiche Sommerrodelbahnen.

Eine Übersicht der schönsten Ausflugsziele:

  1. Ferropolis
  2. Rodelbahn Weißenfels
  3. Kloster Jerichow
  4. Zoo Halle

1. Ferropolis

ferropolis
Haben Sie schon einmal etwas von der berühmten “Stadt aus Eisen” gehört? Nein, denn kaum eine andere notstalgische Industrieschönheit in Sachsen-Anhalt schafft den Spagat zwischen Vergangenheit und Zukunft so gut wie Ferropolis.
Regelmäßig verwandelt sich die 14.000 m² große künstliche Halbinsel am Gremminger See in eine beliebte Eventlocation.

Die Pyro Games, das Melt Festival und Co. sind mittlerweile echte Bestandteile der Eventkultur des Ferropolis-Aufgebotes. Damit weckt die “eiserne Stadt“ den modernen Geist und wird auch Sie in Ihren Bann ziehen. Eine einzigartige Landschaft der Kontraste ist geprägt durch fünf schwere Bagger-Giganten und weitläufige Strandidylle.

Adresse: Ferropolisstraße 1, 06773 Gräfenhainichen

Öffnungszeiten:
27. Oktober – 31. März: täglich 10.00 bis 17.00 Uhr oder bis zum Einbruch der Dunkelheit
1. April – 26. Oktober: täglich 10.00 bis 18.00 Uhr, Samstag, Sonn- und Feiertage bis 19.00 Uhr

2. Rodelbahn Weißenfels

rodelbahn weißenfels
Erleben Sie auf insgesamt 800 m Bahnlänge das ganze Jahr über Rodelspaß. Mit bis zu 42 km/h sausen Sie durch viele Kurven und mehrere Tunnel ins Tal – ein echter Spaß für die ganze Familie!

Genießen Sie einen traumhaften Blick ins Saaletal während Sie sich für die nächsten Höhepunkte stärken. Denn es warten eine moderne und beleuchtete Minigolfanlage auf 18 Bahnen, Bogen- und Armbrustschiessen, Naturbowling und Traktor fahren auf Sie.

Adresse: Güldene Hufe 10, 06667 Weißenfels

Öffnungszeiten:

April – Oktober: Montag – Sonntag und alle Feiertage 9.30 – 18.00 Uhr
November – März: Sonnabend und Sonntag 13.00 – 16.30 Uhr


 

3. Kloster Jerichow

Kloster Jerichow

Erkunden Sie im Naturschutzgebietes der Elbniederungen das Kloster Jerichow. Es liegt im Elb-Havel-Winkel mitten im Jerichower Land. Gehen Sie auf historische Tuchfühlung in reizvoller Umgebung, da das Kloster ein geschichtsträchtiges Stift des Ordens der Prämonstratenser repräsentiert.

In einer schlichten Schönheit wurde das spätromanische Kloster aus vor Ort gefertigten Backsteinen erbaut. Bestaunen Sie das ursprüngliche Design und spüren Sie die Einmaligkeit der Anlage.

Adresse: Am Kloster 1, 39319 Jerichow

Öffnungszeiten:
November – März, Di – So + Feiertage 10.00 – 16.00 Uhr
April – Oktober, Mo – So 9.30 – 18.00 Uhr
Schließzeit, 23. Dezember 2019 bis 06. Januar 2020


4. Zoo Halle

zoo halle
Der einzige Bergzoo Deutschlands thront hoch über dem Saaletal, welches sich durch romantisch geschwungene zwischen sanften Hügeln und alten Burgen schlängelt. Auf dem Reilsberg überrascht die Artenvielfalt und bietet damit ein einmaliges Erlebnis für die ganze Familie.

Moderne Anlagen für Seebären, Elefanten und Co. schaffen sowohl für die Zoobesucher als als auch für die tierischen Bewohner eine eindrucksvolle Umgebung. Zum Greifen nah kommen Sie den wilden Tieren durch spezielle Panoramascheiben. Ein besonderes Highlight ist die Vogelperspektive bei den Elefanten und den Raubkatzen.

Adresse: Reilstr. 57, 06114 Halle (Saale)

Öffnungszeiten:
Mo – So: 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here