Das Land der Tulpen, Grachten, Windmühlen und Fahrräder

Blühende Tulpenfelder, berühmte Windmühlen, idyllische Deichlandschaften und tausende Fahrräder – das sind die Niederlande. Etwa ein Viertel des Landes liegt unterhalb des Meeresspiegels. Das Land ist geprägt von Kanälen, Grachten, Seen und Flüssen. Das verwundert aufgrund der geografischen Lage nahe der Nordseeküste nicht. Doch die Niederlande hat noch mehr zu bieten. Was genau, erfahren Sie in unseren beliebtesten Top 10 Attraktionen, ihrem persönlichen Reiseführer von Travelcircus.

Platz 1: Amsterdam

Amsterdam ist als Hauptstadt mit das Aushängeschild des Landes. Und das vor allem durch die allseits bekannte Kanalinfrastruktur, besser bekannt als Grachten. Nicht nur die Grachten machen die Stadt so einzigartig. Darüber hinaus gibt es eine Reihe interessanter Museen, Gebäude und viele einladende Cafés und Restaurants. Eine der Hauptsehenswürdigkeiten ist die Kirche Westerkerk. Der Turm der Kirche ist berühmter als die Kirche selbst. Mit 85 Metern ist der Turm der Kirche der höchste Kirchturm in Amsterdam. Ein weiteres Highlight der Stadt ist das Anne Frank Museum. Vor allem für geschichtsinteressierte Besucher ist es ein Must-See bei einem Aufenthalt in der Stadt. In dem Museum sind unter anderem die Tagebücher der jüdischen Anne Frank ausgestellt. Anne Frank floh in die Niederlande während der Judenverfolgung in Deutschland. Weitere tolle Attraktionen sind:

  • Der Vondelpark, die grüne Oase von Amsterdam
  • Das Van Gogh Museum mit der größten Van Gogh Sammlung der Welt
  • A’DAM Lookout – ein Hochhaus mit Aussichtsplattform für grandiose 360° Panoramen
  • Madame Tussauds mit lebensechten Wachsfiguren berühmter Persönlichkeiten

A post shared by Amsterdam (@amsterdam) on

Platz 2: Keukenhof – Der Garten Europas

Eine Blume ist ganz besonders bekannt, wenn es um die Niederlande geht – die Tulpe. Im Keukenhof, welcher auch liebevoll als Garten Europas bezeichnet wird, kann man davon jede Menge sehen. Der Keukenhof ist ohne Zweifel einer der schönsten Frühlingsparks der Welt. Vor allem in dieser Jahreszeit können Sie mehr als sieben Millionen Blumen bestaunen. Auf einer Fläche von mehr als 200 Hektar können Sie neben Tulpen auch unzählige Kräuter und Gemüsesorten sehen. Lassen Sie sich diese wundervolle Sehenswürdigkeit nicht entgehen, welche übrigens auch von Einheimischen immer wieder gern besucht wird.

A post shared by Luciano Bueno (@luciano.buenno) on

Platz 3: Windmühlen von Kinderdijk

Was wäre die Niederlande ohne ihre Windmühlen. Es ist eines der typischen Merkmale des Landes. Besonders berühmt sind die Windmühlen von Kinderdijk. Eingebettet in einer herrlichen Landschaft können Sie dort ausgiebig spazieren gehen oder die Umgebung mit dem Rad erkunden. Die 19 Kinderdijk-Windmühlen gehören zum UNESCO Weltkulturerbe und lassen sich bequem vom etwa 15 Kilometer entfernten Rotterdam erreichen. Wie wäre es zum Beispiel mit einer gemütlichen Bootstour von Rotterdam nach Kinderdijk? Die majestätischen Windmühlen gehören definitiv zu den meist besuchten Attraktionen der Niederlande.

A post shared by Viking (@vikingcruises) on

Platz 4: Efteling

Ein riesiger Spaß für die ganze Familie ist der Freizeitpark Efteling. Es ist der größte Freizeitpark in den Niederlanden und hält für jeden Geschmack das passende bereit. Zahlreiche Attraktionen wie der zauberhafte Märchenwald, die gruselige Geisterbahn oder die rasante Achterbahn warten auf Ihren Besuch.

A post shared by Daisy (@lekkerhappen) on

Platz 5: Rotterdam

Kennen Sie „Manhattan an der Maas“? Nein? Wir denken Sie könnten es kennen. Dabei handelt es sich um die niederländische Hafenstadt Rotterdam. In Rotterdam gibt es sage und schreibe mehr als 100 Gebäude, die höher als 50 Meter sind. Ganze 139 Meter ragt dabei die Erasmusbrücke in den Himmel. In Rotterdam lässt es sich auch besonders gut ausgehen und durch die Nacht tanzen. Weitere Sehenswürdigkeiten in Rotterdam sind:

  • Die Markthalle mit einer beeindruckenden Architektur
  • Der Zoo von Rotterdam mit jährlich 1,6 Millionen Besuchern
  • Der Alte Hafen mit jeder Menge historischem Charme und alten Schiffen

A post shared by @andivonderkoe on

A post shared by @markthalrotterdam on

Platz 6: Utrecht

Direkt im Herzen der Niederlande können Sie in der Universitätsstadt Utrecht nicht nur malerische Grachten betrachten, sondern auch in den vielen Kneipen, Cafés und Restaurants verweilen und zahlreiche Baudenkmäler besichtigen. Der höchste und älteste Kirchturm der Niederlande befindet sich auch in Utrecht. Mit einer Höhe von 112 Metern müssen Sie lediglich 465 Stufen überwinden, um anschließend beste Panoramaausblicke über die Stadt genießen zu können.

A post shared by Christina (@een_wasbeer) on

Platz 7: Kasteel de Haar

Das Kasteel de Haar ist eine Burganlage nahe Utrecht und Amsterdam und das zugleich größte Schloss der Niederlande. Dieses märchenhafte Bauwerk befindet sich inmitten einer prächtigen Gartenanlage. Allein die mittelalterliche Front mit ihren Türmen, dem Burgtor und der Zugbrücke des Schlosses sind ein wahres Postkartenmotiv. Erfahren Sie bei einem Besuch im Kasteel de Haar alles über die Welt des Luxus, in welchem damals zeitweise eine wohlhabende Adelsfamilie lebte.

A post shared by Ernesto Lazo (@elazo2003) on

Platz 8: Maastricht

Maastricht ist eine der ältesten und romantischsten Städte der Niederlande und lässt sich gut zu Fuß erkunden. In der Stadt befindet sich die älteste Brücke des Landes. Die im 13. Jahrhundert errichtete Sankt Servatiusbrücke besticht vor allem durch ihre sieben Rundbögen. In Maastricht sind desweiteren unterirdische Rundgänge sehr beliebt. Unternehmen Sie eine geführte Tour und lernen Sie einiges über das Leben unter der Erde kennen. Dies geht zum Beispiel unter dem St. Pietersberg. Erkunden Sie die dortigen Grotten während eines 80 Kilometer langen Gängesystems. Ein weiteres spannendes Abenteuer ist der Besuch der Kasematten von Maastricht. Die Kasematten sind ein 14 Kilometer langes Verteidigungssystem aus dem 18. Jahrhundert, in dem 25.000 Menschen während des Zweiten Weltkriegs Unterschlupf fanden.

A post shared by Christine Lim (@chrissylim) on

Platz 9: Alkmaar

Wenn Sie Käse lieben, dann sollten Sie sich auf den Weg nach Alkmaar machen. Die Käsestadt hat ein faszinierendes Stadtbild und bietet zudem eine Reihe von interessanten Museen. Neben dem Kaasmuseum können Sie in Alkmaar auch das Bier- und das Beatles Museum besuchen. Wollen Sie einfach mal raus aus der Stadt, so ist das auch im Handumdrehen möglich. In weniger als 20 Minuten sind Sie im Nu am Strand oder in den Dünen.

Platz 10: Den Haag – Die Stadt am Meer

In Den Haag sitzt nicht nur die niederländische Regierung, sondern auch die königliche Familie. Nicht nur aus dem Grund finden Sie in Den Haag mehrere sehenswerte Paläste. In der historischen Altstadt sehen Sie unter anderem das meistfotografierte Gebäude der Stadt – den Friedenspalast. Auch Den Haag befindet sich wie viele niederländische Städte nah am Meer. Der Strand von Scheveningen ist nur 15 Minuten vom Zentrum der Stadt entfernt.

Die schönsten Länder Europas mit Travelcircus entdecken

Neben den Niederlanden wartet viele weitere sehenswerte Länder Europas auf Ihren Besuch. Schauen Sie sich gerne auch unseren Dänemark Blogartikel- oder den der Schweiz an und entdecken Sie weitere spannende europäische Sehenswürdigkeiten.