Endlich wieder Tatort! Der große Tatort-Guide

Tatort-Guide

Der Sommer neigt sich so langsam dem Ende zu. Für Krimi-Fans bedeutet das glücklicherweise, dass auch die Sommerpause des beliebten Tatorts endlich ein Ende hat. Am 04.09.2022 dürfen sich Fans endlich wieder auf einen spannenden neuen Fall freuen!

Da auch wir gespannt auf das Ende der Sommerpause warten, hat Travelcircus alle aktuellen Ermittler-Teams noch einmal genauer unter die Lupe genommen. Wir haben uns angesehen, wer aktuell wo ermittelt, wie lange Teams schon bestehen, welche personellen Veränderungen es vielleicht gibt und natürlich auch, wann die neuen Folgen ausgestrahlt werden.

Das Wichtigste in Kürze:

  • In einer norddeutschen Stadt ermitteln gleich zwei Teams
  • Der erste Fall nach der Sommerpause spielt in Ludwigshafen
  • Eine Ermittlerin ist seit 1989 dabei
  • Drei Teams bestehen derzeit nur aus Frauen, sechs nur aus Männern
  • Die Hauptstadt bekommt eine neue Ermittlerin
  • Aktuell ermitteln insgesamt 21 Tatort-Teams

Tatort-Guide

Sendetermine der neuen Tatort-Folgen

Die Vorfreude auf die Folgen steigt und einige Sendetermine sind auch bereits bekannt:

  • 04.09.2022 – Tatort Ludwigshafen: Das Verhör
  • 11.09.2022 – Tatort Zürich: Risiken mit Nebenwirkungen
  • 18.09.2022 – Tatort Stuttgart: Der Mörder in mir
  • 25.09.2022 – Tatort Wiesbaden: Murot und das Gesetz des Karmas
  • 02.10.2022 – Tatort Wien: Tor zur Hölle
  • 09.10.2022 – Tatort Göttingen: Die Rache an der Welt
  • 23.10.2022 – Tatort Köln: Spur des Blutes
  • 13.11.2022 – Tatort Münster: Ein Freund, ein guter Freund
  • voraussichtlich am 26.12.2022 – Tatort München: Mord unter Misteln

Die aktuellen Tatort-Ermittler-Teams

Kaum ein anderer Krimi ist bei den Deutschen so beliebt wie der Tatort – und das bereits seit über 50 Jahren. Der allererste Fall, der jemals ausgestrahlt wurde, war „Taxi nach Leipzig” und lief am 29.11.1970. Seitdem liefen bereits unglaubliche 1.206 Folgen.

Bei den vielen Tatort-Teams ist es manchmal gar nicht so leicht, den Überblick zu behalten. Genau aus diesem Grund haben wir uns nochmal genau angesehen, wer momentan wo ermittelt. Damit Fans ihren Lieblings-Tatort nicht verpassen, haben wir außerdem direkt geschaut, wann der nächste Fall der jeweiligen Teams ausgestrahlt wird.


Tatort: Kiel – Borowski und Sahin

Kriminalhauptkommissar Borowski ermittelt bereits seit 2003 im wunderschönen Kiel. Insgesamt 38 Fälle hat der Norddeutsche bereits gelöst. Seit 2018 hat er dabei Unterstützung von Kriminalkommissarin Mila Sahin. Die junge Ermittlerin war mittlerweile bei sieben Fällen dabei und gibt dem Duo eine ganz neue, aufregende Dynamik.

Der nächste aufregende Tatort mit Sahin und Borowski läuft am 01.09.2022 auf dem Festival des deutschen Films in Ludwigshafen. „Borowski und die große Wut” wird voraussichtlich Anfang 2023 im Ersten laufen. 2023 dürfen sich Fans des Duos außerdem auf drei weitere Fälle freuen, von denen einer sogar auf dem berühmten Festival Wacken spielt.


Tatort: Hamburg – Falke und Grosz & Tschiller und Gümer

Wotan Wilke Möhring schlüpft seit 2013 regelmäßig in die Rolle von Hauptkommissar Thorsten Falke. Bisher hat der charmante Kommissar 17 Kriminalfälle für das Hamburger Tatort-Team gelöst, elf davon gemeinsam mit seiner Kollegin Julia Grosz. Sie kam 2016 zum Hamburger Tatort und ist damit die Nachfolgerin von Katharina Lorenz.

Der nächste Fall der beiden mit dem Titel „Verborgen” soll laut dem NDR noch dieses Jahr im Fernsehen laufen. Ein genauer Sendetermin ist allerdings aktuell noch nicht bekannt. Eingefleischte Falke und Grosz Fans hatten allerdings bereits die Möglichkeit, den Fall auf dem Filmfest Emden-Norderney zu sehen.

In Hamburg ermittelt noch ein zweites Ermittler-Duo: Gümer und Tschiller. Die beiden haben seit 2013 bereits sechs Mal gemeinsam ermittelt und ein Fall der beiden hat es sogar auf die große Kinoleinwand geschafft. „Tschiller: Off Duty” lief 2016 in den deutschen Kinos, wenn auch nur mit mäßigem Erfolg. Die anderen Folgen mit Tschiller und Gümer liefen jedoch normal im TV.

Derzeit sind keine weiteren Folgen geplant. Allerdings gibt es Gerüchte darüber, dass Tschiller-Darsteller Til Schweiger zumindest noch für zwei weitere Folgen einen Vertrag habe. Es bleibt also spannend.


Tatort: Bremen – Andersen, Selb und Moormann

Das Trio Moormann, Selb und Andersen ermittelt seit 2021 in der tollen Hansestadt Bremen. Bisher gab es drei spannende Fälle zum Mitfiebern, auch wenn beim letzten Fall nur Liv Moormann und Linda Selb ermittelten. Ihr dänischer Kollege Mads Andersen ermittelt nämlich manchmal noch in alten Fällen in Dänemark und kann die beiden Kommissarinnen dann leider nicht in Bremen unterstützen.

Im nächsten Bremer Tatort ist er allerdings wieder mit von der Partie. „Donuts” (aktueller Arbeitstitel) soll voraussichtlich im Frühjahr 2023 ausgestrahlt werden.


Tatort: Berlin – Bonard und Karow

Beim Berliner Tatort gibt es in Zukunft eine neue Ermittlerin an der Seite von Robert Karow, der bereits 15 Fälle für das Berliner Team gelöst hat. Da seine Kollegin Nina Rubin in der letzten Folge leider den Serientod starb, bekommt der charmante Ermittler eine neue Frau an seine Seite: Susanne Bonard, gespielt von Corinna Harfouch.

Die Dreharbeiten für den ersten gemeinsamen Fall der beiden haben auch bereits begonnen. „Nichts als die Wahrheit” wird eine Doppelfolge sein und vermutlich in der ersten Jahreshälfte 2023 erscheinen. Vorab wird es jedoch noch eine Folge geben, in der Karow alleine ermittelt. Einen genauen Sendetermin gibt es allerdings noch nicht. Die Dreharbeiten sind jedoch bereits abgeschlossen und es sieht jedoch so aus, als würde „Das Opfer” noch dieses Jahr zu sehen sein.


Tatort: Münster – Thiel und Boerne

An diesem Duo aus Münster scheiden sich seit 2002 die Tatort-Geister: Thiel und Boerne. Die einen finden das Zweigespann großartig, andere finden die beiden hingegen einfach nur anstrengend. Erstere durften sich bereits über 41 Folgen freuen. Laut einer ARD Zuschauer-Befragung sind Thiel und Boerne übrigens das mit Abstand beliebteste Tatort-Team.

Am 13.11.2022 geht es für den exzentrischen Gerichtsmediziner Boerne und den pfiffigen Kriminalhauptkommissar Thiel auch schon in die nächste Runde. Dann läuft „Ein Freund, ein guter Freund” im Ersten.


Tatort: Dortmund – Faber, Pawlak und Herzog

Auch das Dortmunder Team musste in diesem Jahr einen herben Verlust erleben: Nach 22 Folgen und zehn Jahren beim „Tatort Dortmund“ stirbt auch Martina Bönisch einen tragischen Serientod. In Zukunft ermitteln Faber, Pawlak und Herzog erst einmal zu dritt weiter.

Der erste Fall zu dritt heißt „Du bleibst hier” und er lief bereits bei den Dortmunder Filmnächten. Für alle Fans, die da nicht dabei sein konnten, heißt es allerdings leider noch warten bis Frühjahr 2023.


Tatort: Göttingen – Lindholm und Schmitz

Kriminalhauptkommissarin Charlotte Lindholm begleitet Tatort-Fans schon seit mittlerweile 20 Jahren. Von 2002 bis 2017 ermittelte sie in Hannover, bevor sie nach Göttingen strafversetzt wurde. In Göttingen bekommt die erfahrene Ermittlerin, die bisher allein arbeitete, eine recht impulsive Kollegin: Anaïs Schmitz. Die beiden Frauen haben ein eher schwieriges Verhältnis, lösten aber trotzdem bereits drei Fälle gemeinsam.

Fans der beiden Ermittlerinnen haben Grund zur Freude: „Die Rache an der Welt” läuft am 09.10.2022 im Fernsehen. Eine weitere Folge ist auch bereits in Planung.


Tatort: Dresden – Gorniak, Winkler und Schnabel

Nur ein einziger Tatort spielt derzeit im Osten Deutschlands: der „Tatort: Dresden”. Das aktuelle Team besteht aus den beiden Kriminaloberkommissarinnen Karin Gorniak und Leonie Winkler sowie ihrem Chef Peter Michael Schnabel. In dieser Konstellation ermittelt das Trio seit 2016. Gorniak ist allerdings schon seit 2016 beim Dresdner Tatort. Gemeinsam mit ihrer ehemaligen Kollegin Henni Sieland gehörte sie damals zum ersten rein weiblichen Ermittlerteam.

Der achte Fall mit Gorniak, Winkler und Schnabel ist auch schon abgedreht. Es wäre sogar möglich, dass wir „Katz und Maus” noch in diesem Jahr zu sehen bekommen. Wer nicht genug von dem charmanten Trio bekommt, darf sich auch im kommenden Jahr auf zwei weitere Fälle freuen. Einer davon ist schon im Kasten und die Dreharbeiten für den nächsten haben bereits begonnen.


Tatort: Köln – Ballauf und Schenk

Max Ballauf und Freddy Schenk gehören neben den Ermittlern aus Münster und München zu den absoluten Publikumslieblingen. Die zwei Kriminalhauptkommissare arbeiten seit 1997 beim Kölner Morddezernat. Mit ihren 84 gemeinsamen Folgen gehören sie mit Abstand zu den Teams, die bisher am häufigsten zu sehen waren. Ballauf war vorab für acht Folgen Teil des Düsseldorfer Teams und ist somit der Ermittler mit den insgesamt meisten Folgen der Tatort-Geschichte.

Am 23.10.2022 ist endlich wieder Zeit für einen neuen Fall für das charmante Kölner Duo. Dann läuft mit „Spur des Blutes” der nächste Kölner Sonntags-Krimi in der ARD.


Tatort: Frankfurt – Janneke und Brix

15 Mal haben Brix und Janneke uns schon einen spannenden Tatort-Sonntag beschert. Die beiden bilden seit 2015 das Ermittlerteam in Frankfurt am Main. Bei einem Fall ermittelten sie auch in Kassel.

Einen genauen Sendetermin für den nächsten Fall der beiden Kriminalhauptkommissare gibt es zwar noch nicht, aber die TV-Premiere von „Leben, Tod, Ekstase” soll wohl noch in diesem Jahr stattfinden. Zwei weitere Folgen sind außerdem bereits geplant, die dann wahrscheinlich Ende 2023 und 2024 zu sehen sein werden.


Tatort: Wiesbaden – Murot

Eine verdammt spannende Ein-Ermittler-Show liefert Kriminalhauptkommissar Felix Murot seit 2010 regelmäßig beim „Tatort: Wiesbaden”. Er ist momentan der einzige Ermittler, der alleine agiert. Bisher konnten Tatort-Enthusiasten schon zehn Fälle mit Murot sehen.

Fall Nummer 11 lässt auch nicht mehr lange auf sich warten: „Murot und das Gesetz des Karma” läuft am 25.09.2022 um 20:15 Uhr in der ARD.


Tatort: Mainz – Berlinger und Rascher

Eine Kriminalhauptkommissarin und zwei Städte: Ellen Berlinger hat ihren ersten Fall 2016 in Freiburg untersucht und sich dann nach Mainz versetzen lassen. Dort hat sie seit 2018 in drei weiteren Fällen ermittelt. Neben Berlinger gehört auch Martin Rascher zum Mainzer Team. Die nächste Folge mit den beiden ist derzeit in Vorbereitung, genauere Infos und Sendetermin sind aber noch nicht bekannt.


Tatort: Franken – Ringelhahn, Voss, Goldwasser und Schatz

Die meisten Teams ermitteln in einer bestimmten Stadt. Es gibt allerdings auch zwei Tatort-Teams, die in einer gesamten Region ermitteln. Eins davon ist Team Franken. Nachdem Kommissar Fleischer, dargestellt von Andreas Leopold Schadt, im Juni dieses Jahres bekannt gab, das Team zu verlassen, gehören zum 2015 gegründeten Team aktuell nur noch die Kriminalhauptkommissare Voss und Ringelhahn, Kriminalkommissarin Goldwasser sowie der Leiter der Spurensicherung Schatz.

Bisher liefen acht Folgen mit den fränkischen Ermittlern. Die nächste wird allerdings erst nächstes Jahr zu sehen sein, da nur eine Folge des Franken-Tatorts pro Jahr erscheint.


Tatort: Ludwigshafen – Odenthal und Stern

Sie ist derzeit die dienstälteste Ermittlerin des Tatorts: Lena Odenthal. Am 29.10.1989 lief der erste Tatort mit der starken Kriminalhauptkommissarin im Fernsehen und seitdem gab es insgesamt 75 „Tatort: Ludwigshafen” Folgen. Lange ermittelte Odenthal gemeinsam mit Mario Kopper. Seit 2014 hat sie mit Johanna Stern eine weitere Powerfrau im Team.
Stern und Odenthals nächster Fall „Das Verhör” ist der erste Tatort nach der viel zu langen Sommerpause am 04.09.2022. Am selben Tag (sowie am 05. & 07.09.2022) wird auch der nächste Fall „Lenas Tante” auf dem Festival des deutschen Films in Ludwigshafen zu sehen sein. Wer also zufällig in Ludwigshafen ist, kann sich gleich zwei neue Folgen ansehen. Alle anderen können „Lenas Tante” voraussichtlich im Frühjahr 2023 sehen.


Tatort: Saarbrücken – Schürk, Hölzer, Baumann und Heinrich

Mit gerade einmal drei Fällen gehört auch das Tatort-Team aus Saarbrücken zu den neueren Teams. Der erste Fall lief erst im April 2020. Die ersten beiden Folgen konzentrierten sich mehr auf die beiden Hauptkommissare Adam Schürk und Leo Hölzer. Ihre ambitionierten Kolleginnen Esther Baumann und Pia Heinrich spielen erst seit der dritten Folge eine tragendere Rolle.

Leider gibt es generell nur einen Saarbrücken-Tatort pro Jahr. Da es 2022 bereits einen Fall gab, müssen wir uns noch ein wenig gedulden, bis das Quartett das nächste Mal ermittelt. „Die Kälte der Erde” wurde für Anfang 2023 angekündigt.


Tatort: Stuttgart – Lannert und Bootz

28 Mal haben die Kriminalhauptkommissare Lannert und Bootz bereits spannende Fälle für die Stuttgarter Mordkommission gelöst. Der Großstadt-Krimi mit den beiden flimmert seit 2008 über die Bildschirme. Mit „Der Mörder in mir” steht auch schon der nächste Fall in den Startlöchern – und das zum Glück aller Fans schon am 18.09.2022.


Tatort: Wien – Eisner und Fellner

Nicht nur Deutschland hat hervorragende Tatort-Teams zu bieten. Auch ein österreichisches Team versüßt uns ab und zu den Krimi-Sonntag – und das sogar schon seit 1999. Oberstleutnant Moritz Eisner zählt mit 52 Fällen auf jeden Fall zu den Ermittlern mit den meisten Folgen. Seine Partnerin Major Bibi Fellner ist seit 2011 bei mittlerweile 28 Fällen an seiner Seite.

Liebhaber des Wiener Ermittler-Duos müssen auch gar nicht mehr lange auf die nächste Folge warten: „Das Tor zur Hölle” läuft am 02.10.2022 in der ARD. 2023 wird es nach jetzigem Stand zwei oder vielleicht sogar drei neue Fälle für Fellner und Eisner geben.


Tatort: München – Batic, Leitmayr und Hammermann

Links: Batic, Hammermann und Leitmayr. Beispielbild von Instagram: https://www.instagram.com/p/CV-RVCBKLtR/
Rechts: München. Alle Grafiken und Bilder zur lizenzfreien und kostenlosen Nutzung finden Sie hier: https://bit.ly/tatort-guide

Die Münchner Ermittler Batic und Leitmayr gehören schon zum Urgestein des „Tatorts”. Die beiden lösen bereits seit 31 Jahren gemeinsam Fälle in und um die bayerische Metropole. Neben den Teams aus Münster und Köln gehören die beiden schon seit Jahren zu den beliebtesten Tatort-Kommissaren, was auch garantiert an der wunderbaren Dynamik zwischen den beiden liegt. Mit jeder Menge Köpfchen und Charme sind sie bereits 90 Mal auf Verbrecherjagd gewesen. Seit 2014 haben sie einen Assistenten, den Kriminalkommissar Hammermann, der eine immer wichtigere Rolle im Team einnimmt.

Zu Weihnachten soll höchstwahrscheinlich der 91. Fall des Teams gezeigt werden. Der Titel „Mord unter Misteln” passt wahrlich auch perfekt für eine besondere Weihnachtsfolge. Für alle, die nicht genug von Leitmayr, Batic und Hammermann kriegen können, gibt es zudem gute Nachrichten: 2023 werden voraussichtlich drei oder sogar vier neue Folgen laufen.


Tatort: Schwarzwald – Berg und Tobler

Im Schwarzwald gibt es nicht nur die berühmte Schwarzwaldklinik, sondern auch ein großartiges Ermittler-Team: Kriminalhauptkommissarin Tobler und Kriminalhauptkommissar Berg. Die beiden bilden seit 2017 das Tatort-Team Schwarzwald. Sie ermitteln sowohl in und um Freiburg im Breisgau als auch im restlichen Schwarzwald.

Bisher durften sich Zuschauer über acht spannende Folgen freuen, auch wenn Friedemann in einem der Fälle gefehlt hat. Der nächste Fall ist auch schon Kasten. Es könnte sogar sein, dass wir „Die Blicke der Anderen” noch dieses Jahr zu sehen bekommen. 2023 sollen noch zwei weitere Fälle folgen.


Tatort: Zürich – Grandjean und Ott

Eins der Teams, das noch nicht so lange dabei ist, ist das Zürcher Team. Mit dem Team um Isabelle Grandjean und Tessa Ott gibt es seit 2020 nach dem Ende des Luzerner „Tatorts” wieder einen Schweizer Tatort.

Fans des Duos können sich freuen: Bereits am 11.09.2022 wird ein neuer Fall von Grandjean und Ott zu sehen sein. „Risiken mit Nebenwirkungen” ist der zweite Tatort nach der Sommerpause. Darüber hinaus sind bereits zwei weitere Fälle abgedreht, die wahrscheinlich 2023 im TV laufen werden.

5/5 - (1 vote)

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here