Ausflugsziel Metropolregion Rhein-Rhur

Entlang des Rheins und der Ruhr erstreckt sich eine von insgesamt elf deutschen Metropolregionen: Das Rhein-Ruhr-Gebiet. Auf etwa 7.000 km² verbinden sich pulsierendes Großstadtleben, beeindruckende Industrie-Kultur, geschichtsträchtige Orte, weite Reebenmeere und atemberaubende Naturlandschaften zu einem spannenden Ort mit Sehnsuchtpotential. Egal, ob Sie das UNESCO Welterbe Zollverein besuchen, traumhafte Fluss- und schier endlose Weinberglandschaften in den Nationalparks entdecken, Burgen und Schlösser erobern oder die Kunstmuseen mit weltbekannten Meisterwerken besuchen – in der Rhein-Ruhr-Region ist immer etwas los. Nicht umsonst gilt sie als eines der spannendsten Ausflugsziele in Europa – ob zur aktiven Erholung in der facettenreichen Natur, für Weinliebhaber, Abenteurer oder Kulturentdecker!

Eckdaten

  • Die Region Rhein-Ruhr erstreckt sich auf 7.000 km² entlang des Rheins und der Ruhr, die Namensgeber der Region sind
  • Das Rhein-Ruhr-Gebiet besitzt eine Ost-West-Ausdehnung von 116 km und von 67 km zwischen Norden und Süden
  • In der Region leben rund 10 Millionen Menschen – damit ist das Rhein-Ruhr-Gebiet eine der 40 größten Metropolregionen der Welt
  • Die einwohnerreichste Stadt der Ferienregion ist Köln, gefolgt von Düsseldorf, Dortmund und Essen sowie Duisburg
  • War es einst noch die Industrie, die das Stadtbild maßgeblich prägte, sind es heute vor allem viele grüne Lungen, die die Städte bestimmen
  • Das Rhein-Ruhr-Gebiet wird umgangssprachlich auch gerne als „Pott“ bezeichnet, was vor allem auf die prägende Industrie und die zahlreichen Zechen zurückzuführen ist

Sehenswürdigkeiten und beliebte Reiseziele

Duisburg LifesaverbrunnenLuftaufnahme Stadt BonnDüsseldorf am Fluss Sonnenuntergang

Shoppen in Köln oder Oberhausen, klettern in alten Industrieanlagen, live bei aufregenden Musicals dabei sein, Nervenkitzel pur beim Wasserskifahren. Im Rhein-Ruhr-Gebiet gibt es jede Menge zu entdecken und zu erleben. Klein und Groß, Jung und Alt, Kulturliebhaber und Naturfreunde sowie Feinschmecker und Abenteurer kommen bei einem Ausflug nach NRW voll auf ihre Kosten.

Zu entdecken gibt es zum Beispiel das:

  • Industrie und Denkmal: Wer an das Ruhrgebiet denkt, assoziiert die Region wahrscheinlich vor allem mit seiner eindrucksvollen Industriekultur. Diese spiegelt sich heute z.B. an ehemaligen Industrieanlagen wie der Zeche Zollern in Dortmund oder der Henrichshütte in Hattingen wider. Hier erhalten Sie einen einmaligen Einblick in die harte Arbeitswelt des letzten Jahrhunderts.
  • Kunst und Kultur: Erleben Sie im Rhein-Ruhrgebiet eine Kulturdichte, die europaweit ihresgleichen sucht! Zur Auswahl stehen über 200 Museen, 100 Kulturzentren, 100 Konzertsäle, 120 Theater, 250 Festivals und Feste sowie 3.500 Industriedenkmäler. Wie wäre es mit einem Besuch des Ruhr Museums, der RuhrKunstMuseen oder einem Musical im Stage Metronom Theater?
  • Lego war und ist Kult: Wer von den kleinen bunten Steinen begeistert ist, wird das LEGOLAND® Discovery Centre Oberhausen lieben! Tauchen Sie mit Ihren Kindern in die einzigartige LEGO® Welt ein und entdecken Sie z.B. die LEGO Fabrik Show, in der Sie erfahren, wie ein LEGO® Stein entsteht, oder entdecken Sie im MINILAND die Sehenswürdigkeiten des Ruhrgebietes im Legoformat!
  • Erlebnis und Action: Erholen Sie sich in der Rhein-Ruhr-Region aktiv – ob beim Radfahren auf der Route der Industriekultur, beim Wasserski auf Baggerseen oder beim Klettern im ehemaligen Hochofenwerk.
  • Wer zu einem Urlaub ins Ruhrgebiet aufbricht, sollte unbedingt einen Abstecher ins Ruhr Museum in Essen machen. In dem Regionalmuseum tauchen Sie in die spannende Natur- und Kulturgeschichte des Ruhrgebietes ein. Es erwarten Sie umfangreiche Sammlungen zur Geologie, Geschichte, Fotografie und Archäologie.
  • Einmal in die Welt eines Stahlarbeiters eintauchen, einmal schwerelos fühlen – einmal einen Einblick in die Arbeitswelten von gestern, heute und morgen erhalten. Die DASA ist Deutschlands größte Arbeitswelt Ausstellung mit einmaligen Erlebnissen rund um die Welt der Arbeit. In 12 Ausstellungseinheiten haben Sie die Gelegenheit in verschiedene Arbeitswelten einzutauchen und z.B. den Alltag in der Eisen- und Stahlindustrie kennenzulernen oder einen Truck zu fahren – rein virtuell, aber täuschend echt.
  • Entschleunigung in ihrer wohl schönsten Form erleben Sie in der Niederrhein-Therme Duisburg. Sie ist inmitten des grünen Revierparks gelegen und bietet Erholung und Wellness pur. Dafür stehen Ihnen u.a Becken mit warmem Thermalsolewasser, 15 verschiedene Saunen, eine Salzgrotte zum Durchatmen, ein grüner Palmengarten sowie ein buntes Verwöhnangebot aus Massagen und Bädern zur Verfügung.
  • In Mettmann befindet sich mit dem multimedialen Neanderthal Museum eines der modernsten Museen Deutschlands. Das Erlebnismuseum erzählt die Geschichte der Menschheit von den Anfängen in den afrikanischen Savannen vor rund 4 Millionen Jahren bis in die Gegenwart. Stöbern Sie in den spannenden Forscherboxen, machen Sie Fotos inmitten der Menschenfamilie aus Zeitgenossen und Vorfahren und spiegeln Sie sich im Spiegelkabinett gemeinsam mit dem Neanderthaler.
  • Jetzt wird’s tierisch! Der Zoo Duisburg ist einer der bedeutendsten Zoos Deutschlands und Europas. Jedes Jahr besuchen ihn rund 1 Million Besucher. Geprägt ist der Zoo vor allem durch die Präsentation vieler seltener und stark bedrohter Tierarten. Daneben warten aber auch das einzigartige Delfinarium, das Koalahaus, das Äquatorium und viele weitere spannende Erlebniswelten.
  • Haben Sie Lust auf eine Weltreise an nur einem Tag? Das geht nicht? Doch, in der Zoom Erlebniswelt in Gelsenkirchen! Auf mehr als 30 ha erstrecken sich die spannenden Erlebniswelten Alaskas, Asiens und Afrikas, die Ihnen eine naturnah gestaltete zoologische Welt mit über 900 Tieren bietet.
  • Explorado Duisburg – das ist das größte Kindermuseum Deutschlands: Das Mitmachmuseum verteilt sich auf drei Etagen, in denen Kinder in spannende Alltagsphänomene eintauchen können. So können sie z.B. ihre Reaktionszeit und Motorik im Glöckchenparcour testen, einen eigenen Trickfilm drehen oder im Blätterdach eines Baumes klettern. Auf 3.000 m² können Ihre Kinder hier mit Hand, Herz und Verstand die Welt erforschen.
  • Einmal durch die Galaxis! Tauchen Sie im Zeiss Planetarium Bochum mit Ihrer Familie in die unendlichen Weiten des Sternenhimmels ein. Das Planetarium in Bochum stellt das einzige Full-Dome-Planetarium im Rhein-Ruhr-Raum dar und ist eines der modernsten der Welt. Seien Sie dabei, wenn die gesamte Planetariumskuppel durch ein Videosystem mit digitalen, bewegten Bildern zur Spielfläche des Universums wird!
  • Shopping: Wer gerne shoppen geht, wird das Rhein-Ruhrgebiet lieben! Die Region hält unzählige Einkaufstempel und Einkaufsstraßen bereit, die sie zu einem echten Shoppingmekka machen. Es locken z.B. das Centro Oberhausen, der Limbecker Platz Essen oder das Citypalais Duisburg.
  • Kulinarik: Der Mix macht’s! So könnte das kulinarische Motto der Region lauten. Hier gibt es kulinarisch so gut wie alles – von der alten Ruhrgebietsküche bis hin zur Currywurst. Kulinarische Meilen, Street-Food-Festivals oder kulinarische Stadtrundgänge spiegeln die kulinarische Vielseitigkeit der Region bestens wider.
Schon gewusst: Betrachtet man die Region aus der Vogelperspektive, könnte man leicht meinen, dass es sich um eine einzige große Stadt handelt. Nicht selten wird die Region daher neben ihrem Spitznamen „Pott“ auch als „Ruhrstadt“ bezeichnet.

Top Ausflugsziele in der Metropolregion Rhein-Ruhr

Folgende Top Destinationen haben 2016 das Empfehlungssiegel von Travelcircus erhalten:

Luftbild Bonn

© Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn

Die Stadt Bonn blickt auf mehr als 2.000 Jahre Geschichte zurück. Bis heute gibt es in der ehemaligen Hauptstadt der Bundesrepublik jede Menge zu entdecken und zu erleben. Dafür sorgen vor allem die Bandbreite an Kunst und Kultur sowie die wunderschönen Landschaften des Siebengebirges und des Rheins. In ihrem Zusammenspiel ziehen sie seither Besucher aus aller Welt in ihren Bann.

Entdecken Sie bei einem Besuch in Bonn:

  • die Museumsmeile zu der u.a. das Deutsche Museum, das Haus der Geschichte und die Bundeskunsthalle gehören
  • die beeindruckenden Schlösser und Burgen wie Schloss Drachenburg, die Brühler Schlösser und die Godesburg, die die vergangene Zeit lebendig halten
  • das politische Bonn, das sich u.a. am ehemaligen Plenarsaal, an der Villa Hammerschmidt, am Kanzlerbungalow oder am Regierungsbunker widerspiegelt
  • den Rhein von seiner romantischen Seite – etwa bei einer Dampferfahrt, einem Ausflug mit der Drachenfelsbahn oder bei Rhein in Flammen mit unvergesslichem Feuerwerk
  • wunderschöne Naturlandschaften wie das sagenumwobene Siebengebirge und seinem Drachenfels, das vielfältige Ahrtal oder die zahlreichen Gärten und Parks wie der Freizeitpark Rheinaue
  • die Spuren Ludwig van Beethovens, der 1770 in Bonn geboren wurde – zum Beispiel beim Beethovenfest im September/Oktober, am Geburtshaus oder den Denkmälern

Wer Bonn zu seinem Reiseziel machen möchte, findet unter www.bonn.de und www.bonn-region.de viele weitere Informationen.

Woran denken Sie zuerst bei Dortmund? An einen Fußballverein, an Bierkunst oder Industriekultur? Alles richtig, doch nur ein Bruchstück dessen, was die Stadt im Osten der Metropolregion Rhein Ruhr ausmacht. Was es in der Kreativstadt Dortmund zu entdecken gibt, verraten Ihnen unsere unserer Dortmund-Highlights:

  • das Dortmunder U, das seit Jahrzehnten die Skyline Dortmunds prägt und Zentrum für Kunst und Kreativität geworden ist. Es beherbergt u.a. Ausstellungen, das Museum Ostwall, eine Bibliothek, universitäre Einrichtungen und vieles mehr
  • der Signal Iduna Park, der das Fußballstadion des BVB ist und das größte Fußballstadion Deutschlands darstellt
  • das Brauereimuseum und die HövelsHausbrauerei, in der Sie einen Einblick in die Bierherstellung erhaschen
  • die breit gefächerte Museumslandschaft der Stadt, die z.B. das Westfälische Schulmuseum, das Deutsche Kochbuchmuseum oder das LWL-Industriemuseum Zeche Zollern umfasst
  • Industriekultur pur mit der Kokerei Hansa, der Deutschen Arbeitsschutzausstellung und der berühmten Zeche Zollern
  • Shoppingmekka Dortmund: In den Einkaufszentren und -straßen der Revierstadt findet jeder Topf seinen Deckel, ob am Boulevard Kampstraße, in der Brückstraße oder dem Westenhellweg

Sie planen eine Reise nach Dortmund? Hier finden Sie weitere nützliche Informationen zu Dortmund: www.dortmund-tourismus.de

Innenhafen Duisburg

© Duisburg Kontor GmbH

An der Mündung der Ruhr in den Rhein im Herzen der Metropolregion Rhein-Ruhr ist Duisburg gelegen. Mit einer knappen halben Million Einwohner ist Duisburg die fünftgrößte Stadt der Region. Sie bietet einen attraktiven Mix aus unzähligen Einkaufsmöglichkeiten, kulturellen Highlights und Naturschönheiten sowie einem pulsierenden Nachtleben.

Entdecken Sie in Duisburg:

  • das vielseitige Shopping-Angebot der Innenstadt, das sich aus Einkaufstempeln wie dem CityPalais und Einkaufsstraßen wie der Königstraße und Spezialgeschäften zusammensetzt
  • die Tiger & Turtle – Magic Mountain Skulptur im Angerpark, die ein imposantes Bauwerk darstellt, das in seiner Form einer Achterbahn ähnelt, zu Fuß beschritten werden kann und eine grandiose Aussicht auf Duisburg bietet
  • den Duisburger Innenhafen, der heute ein topmodernes Viertel zum Wohnen und Arbeiten darstellt und mit zahlreichen kulturellen Einrichtungen begeistert
  • Entdecken Sie die Gastronomie-Meile, außergewöhnliche Architektur, eine bewegliche Hängebrücke und vieles mehr
  • Natur pur auf der wunderschönen Sechs-Seen-Platte: Das Naherholungsgebiet ist ein absolutes Naturparadies und Anziehungspunkt für Familien, Sportler und Erholungssuchende
  • der RheinPark, der zeigt, wie aus einer alten Industriefläche ein Naherholungsidyll werden kann. Sportler und Abenteurer sind im RheinPark zum Skaten, Klettern, Spazieren, Beachen und Entspannen genau richtig
  • den Duisburger Binnenhafen, der mit seinen fast 1.000 ha einer der bedeutendsten Binnenhäfen der Welt ist
  • den Zoo Duisburg, der einer der bedeutendsten Zoologischen Gärten Europas ist und zahlreiche seltene und bedrohte Tierarten beherbergt. Natürlich sind auch die Publikumslieblinge wie Koalas, Delphine und Faultiere zu sehen

Weitere Informationen zu einem Urlaub in Duisburg erhalten Sie auf: www.duisburg.de

Duesseldorf-Deutsche-Oper-am-Rhein

© Düsseldorf Marketing & Tourismus GmbH – Photo Hans Joerg Michel

Eine der schönsten Rheinstädte ist Düsseldorf. Die Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen steht für einen bunten Mix aus Kultur und Kunst, Mode und Shoppingerlebnis sowie kontrastreiche Architektur und außergewöhnlichen Events.

Freuen Sie sich bei einer Reise nach Düsseldorf zum Beispiel auf:

  • die legendäre Königsallee, gerne auch nur „Kö“ genannt, die einen der luxuriösesten Shopping-Boulevards Europas darstellt
  • die malerische Altstadt mit ihren schmalen Gassen und alten Kirchen, den urigen Brauhäusern, vielen Bars und Restaurants, etlichen Kultureinrichtungen wie NRW-Forum und Filmmuseum sowie pulsierendem Nachtleben
  • die spannenden architektonischen Kontraste, die durch die einmalige Verbindung aus Tradition und Moderne entstehen – ob Neobarock oder Futurismus
  • die vielen grünen Lungen Düsseldorfs, die sich wie ein „grüner“ Faden durch die Stadt ziehen. Wie wäre es mit einem Spaziergang im Rheinpark, im Park von Schloss Benrath oder im Fleher Wäldchen?
  • den Rheinturm, der das Wahrzeichen der Düsseldorfer Rheinkulisse darstellt – von der Aussichtsplattform in 164 m Höhe genießen Sie einen atemberaubenden Blick auf die Rheinmetropole
  • die Rheinuferpromenade, die als eine der schönsten Uferpromenaden am Rhein gilt und neben der traditionsreichen Kö die zweite prominente Flaniermeile Düsseldorfs ist
  • die vielen Facetten der Kulturszene, die sich von der Kunstakademie über 26 Museen und 100 Galerien über Ballett bis hin zu Festivals zieht

Sie haben Lust bekommen, mehr über die Rheinstadt Düsseldorf zu erfahren? Hier erhalten Sie weitere Informationen: www.duesseldorf-tourismus.de

Karneval, der Dom, Kölsch und Lebensfreude – wahrscheinlich sind das die ersten Dinge, die Ihnen zu Köln als erstes einfallen. Doch die Stadt am Rhein steht noch für weit mehr. Sie ist die größte Stadt Nordrhein-Westfalens und hält für jeden Geschmack die passende Attraktion bereit. Spannende Museen wie das Schokoladenmuseum, ein Besuch der historischen Altstadt, Liebesschlösser noch und nöcher oder die kölscheste aller Kölschkneipen – in Köln gibt es jede Menge zu entdecken.

Freuen Sie sich auf:

  • den berühmten Kölner Dom, der das Wahrzeichen der Stadt ist und mit seinen 157 m das zweithöchste Kirchengebäude der Welt darstellt – und damit zurecht zum UNESCO Weltkulturerbe gehört
  • die Karnevalszeit, die jedes Jahr aufs Neue Köln in eine Hochburg der Jecken verwandelt
  • die Kölner Seilbahn, die Sie schwebend über den Rhein bringt und ein beeindruckendes Stadtpanorama bietet
  • das RheinEnergieStadion, das eines der modernsten und größten Fußballstadien Deutschlands darstellt und Heimat des 1.FC Kölns ist – gerne können Sie auch an einer Führung teilnehmen
  • die Liebesschlösser an der Hohenzollernbrücke, die Paare als Symbol ihrer Liebe an der Brücke anbringen und den Schlüssel im Rhein versenken
  • das Schokoladenmuseum, das das meistbesuchte Museum Deutschlands ist und in die Geschichte und Herstellung der Schokolade Einblick gewährt – probieren ist ausdrücklich erwünscht
  • der Rheinauhafen, der ein junges und attraktives Stadtviertel darstellt – hier lässt es sich ausgezeichnet flanieren und genießen sowie fotografieren
  • das Rathaus Köln, das das älteste Deutschlands ist und zu Beginn des 12. Jahrhundert errichtet wurde

Haben Sie Lust, die Domstadt kennenzulernen? Hier finden Sie weitere Informationen zur Rheinstadt: www.koelntourismus.de

Willkommen in der kleinsten Großstadt im Ruhrgebiet – Bottrop! Bottrop mag zwar deutlich kleiner als Köln, Düsseldorf oder Duisburg sein, in Sachen abwechslungsreichem Freizeitprogramm steht die Stadt ihnen aber keineswegs nach. Sie bietet zahlreiche kulturelle und künstlerische Einrichtungen und Veranstaltungen, zu denen sich absoluter Freizeitspaß, flora- und faunareiche Naturlandschaften sowie etliche Möglichkeiten der aktiven Erholung im Grünen gesellen.

Entdecken Sie bei einer Reise nach Bottrop:

  • den Tetraeder, der das Wahrzeichen Bottrops ist, und eine Stahlkonstruktion auf einer der schönsten Halden mit Aussichtsplattform darstellt. Genießen Sie einen herrlichen Blick auf das Ruhrgebiet
  • den Movie Park Germany, der einmalige Attraktionen in verschiedenen Themenbereichen für die ganze Familie bereithält – von der Karussell-Fahrt und Dschungelexpedition über rasante Achterbahnfahrt bis hin zum Filmmuseum
  • den Malakoff-Turm Prosper II, der einen der aufwändigsten Schachttürme des 19. Jahrhunderts darstellt und ein bedeutendes Zeichen der Industriearchitektur ist
  • den schönen Stadtgarten, der bereits 1921 angelegt wurde und auf 16 Hektar mit weiten Rasenflächen, alten Baumbeständen und Abenteuerspielplatz, Minigolfanlage sowie Restaurant zum Genießen und Erholen im Grünen einlädt
  • die Kirchheller Heide, die eine weitläufige Grün- und Waldlandschaft im nördlichen Teil der Stadt darstellt – hier gibt es 100 km Rad- und Wanderwege, die Sie an murmelnden Wasserläufen, dem Heidhof- und Heidesee sowie anderen Naturschönheiten entlangführt
  • die Halde Haniel, die einst eine Bergbauhalde darstellte und heute Ort für Kultur und Freizeit ist: So gibt es etwa ein Amphitheater, einen Kreuzweg und eine Installation vom baskischen Bildhauer Agustín Ibarrola
  • das Josef Albers Museum Quadrat Bottrop, das einen spannenden Museumskomplex darstellt

Weitere Informationen zu Bottrop und einem Urlaub in der Region erhalten Sie auf: www.bottrop.de

Zwischen Köln und Bonn liegt eine weitere Top-Destination 2016: Brühl! Stand die Stadt lange Zeit ganz im Zeichen des Braunkohleabbaus, ist sie heute ein gelungenes Beispiel für die Rekultivierung ehemaliger Tagebaugebiete. Bottrop verfügt heute über zahlreiche grüne Lungen, die zum aktiven Erholen in der Natur einladen. Aber auch Kultur und Geschichte prägen das Bild der rund 700 Jahre alten Stadt.

Entdecken Sie bei einem Urlaub in Brühl auch diese Attraktionen:

  • Kultur pur in den Museen und Galerien – erobern Sie z.B. das Steuermuseum, das Max Ernst Museum oder die Rathausgalerie
  • Natur statt Tagebau – dort, wo einst Braunkohle abgebaut wurde, erstreckt sich heute der facettenreiche Naturpark Rheinland, der zum aktiven Erholen im Grünen einlädt
  • den Freizeit- und Vergnügungspark Phantasialand, der mit fantastischen Shows und rasanten Fahrgeschäften für Jung und Alt etwas zu bieten hat
  • Schloss Augustusburg und Schloss Falkenlust, die Sie nicht nur in vergangene Zeiten entführen, sondern 1984 auch in die Liste des Kultur- und Naturerbes der UNESCO aufgenommen wurden
  • das Wandern auf dem Römerkanal-Wanderweg, der auf rund 100 km von der Eifel ins Rheinland führt
  • die zahlreichen Radstrecken in und um Brühl, die Sie zum Beispiel zu den beeindruckenden Schlössern, den 10 Seen oder den Denkmälern der Stadt führen

Weitere Informationen zur Stadt Brühl erhalten Sie auf: www.bruehl.de

Königswinter Ufer

© Tourismus Siebengebirge GmbH

Direkt am Rhein und an den Hängen des Siebengebirges gelegen, lockt Königswinter zu einem abwechslungsreichen Ausflug in die Metropolregion Rhein-Ruhr. Die Stadt verbindet zahlreiche landschaftliche Schönheiten mit historischen Stätten und Bauwerken sowie einem breit aufgestellten kulturellen Angebot. Besonders beliebt ist ein Spaziergang durch die malerische Altstadt, die sich bis hoch zum Drachenfelsgipfel zieht.

Entdecken Sie auch:

  • die vielen alten Kirchen, Kapellen und Klosterbauten wie die romanische Propsteikirche in Oberpleis mit Krypta und Kreuzgang aus dem 12. Jahrhundert
  • Kultur und Geschichte in den Museen der Stadt wie etwa im Siebengebirgsmuseum, im Haus Schlesien oder im Brückenhofmuseum
  • die Burgruine auf dem Drachenfels, die das Wahrzeichen von Königswinter ist
  • den unvergleichlichen Blick über das Rheintal, den Sie vom Drachenfels erhaschen
  • den Petersberg im Siebengebirge, in dessen mondänem Hotel bis in die 1970er Jahre zahlreiche Staatsoberhäupte residierten
  • eines der ältesten Naturschutzgebiete Deutschlands: das Siebengebirge. Hier locken nicht nur fantastische Aussichten ins Rheintal, auf die Eifel und den Westerwald, sondern auch über 200 km Wander- und Radwege, die zu aktiver Erholung einladen

Weitere Informationen über Königswinter und einen Urlaub in der 40.000-Einwohnerstadt erhalten Sie hier auf www.koenigswinter.de und www.siebengebirge.com

Veranstaltungen

Im Rhein-Ruhrgebiet ist immer etwas los – ob Karneval, Volksfest, Ausstellung oder Sportevent. Ein paar Highlights wollen wir Ihnen daher nicht vorenthalten:

  • Erleben Sie Artistik, Tanz und Musik in einmaligem Zusammenspiel beim Cirque du Soleil „Ovo“ am 22.11.2017 in der Lanxess-Arena in Köln
  • Seien Sie beim originellsten Rhythmusspektakel in Dortmund dabei – erleben Sie STOMP vom 03. bis 08.01.2017
  • Theater und Dinner in einem: Seien Sie beim Tatort-Dinner „Der Dallas“ Mord am 27.01.2017 in Bottrop dabei
  • Köln feiert den Karneval – feiern Sie beim Kölschfest Viva Colonia vom 10. bis 26. Februar 2017 mit
  • Seien Sie in ausgewählten UCI Kinowelten in Duisburg am 28.02.2017 (fast) live bei starbesetzten Opern und Ballettaufführungen dabei, die in den bedeutendsten Opernhäuser dieser Welt aufgeführt werden
  • Nicht nur Köln kann Karneval – erleben Sie die Höhepunkte des rheinischen Karnevals vom 23. bis 27.02.2017 in der Innenstadt von Düsseldorf
  • Jetzt wird’s grün! Besuchen Sie den Frühlingsmarkt Brühl vom 31.03. – 02.04.2017 und entdecken Sie alles Grüne für Balkon, Garten und Haus
  • Lust auf ein Musical? Wie wäre es mit Anatevka von Peter Hailers am 14.04.2017 in Gelsenkirchen?
  • So wie bei „Die drei ??? und der grüne Geist“ haben Sie ein Hörspiel noch nie erlebt – seien Sie bei einer grandiosen Interpretation von Die drei ??? mit Live-Synchronisation am 28.04. 2017 in Bochum dabei
  • Rhein in Flammen®:Von Mai bis September finden jährlich Feuerwerksspektakel statt. Zwischen Rüdesheim und Bonn taucht das Ufer sich ein in einem prächtigen rot. So zum Beispiel auch am 6. Mai 2017. Eine Aussicht vom Boot aus ist wirklich lohnenswert.
  • 650 Jahre Pützchens Markt: Ein besonders Jubiläum das Sie nicht verpassen sollten! Zahlreiche Veranstaltungen warten darauf in Beusel und Bonn von Ihnen entdeckt zu werden. Der Jahrmarkt zieht jährlich rund 1 Millionen Besucher an und ist das Top Event der Region.
  • Sie lieben den Jazz? Dann lassen Sie sich das jazzfest bonn vom 12. bis 27.05.2017 nicht entgehen
  • Sie lieben die Fotografie? Dann nichts wie ab zur Photo + Adventure, der Messe für Fotografie, Reise & Outdoor in Duisburg am 10.06.2017
  • Besuchen Sie das wohl schnellste Musical dieser Welt – Starlight Express in Bochum
  • Lust auf Unterhaltung für alle Sinne? Dann sind Sie im GOP Varieté-Theater in Bonn genau richtig. Erleben Sie noch bis Ende Februar 2017 Varieté, Theater, Artistik, Musik und Clownerie
  • Sie lieben Klassik und auch Feuerwerk? Dann jetzt Tickets für das Schloss Benrath Lichterfest im Juni 2017 sichern!
  • Winzerfest in Königswinter: Verpassen Sie nicht den Winzerfestumzug und ergattern sich einen Platz am Wegesrand für eine kostenlose Weinprobe. Immer jedes Jahr am 1. Sonntag im Oktober können Sie am Marktplatz mit Live-Musik und einigen Weinständen es sich gut gehen lassen.
  • Eine Verführung der Sinne, eine mitreißende Show, international ausgezeichnete Künstler und obendrein ein erstklassiges 4-Gang-Gourmetmenü – das kann nur Fantissima: Die Dinnershow in Brühl sein

Landkarte

Sie planen einen Urlaub in der Metropolregion Rhein Ruhr? Für die Anreise haben Sie dafür viele verschiedene Möglichkeiten – ob mit dem Auto, dem Zug, dem Fernbus oder dem Flugzeug. Das Rhein-Ruhr-Gebiet verfügt über eine sehr gute Verkehrsanbindung.

Die Anreise von Berlin nach Duisburg:

Reisen Sie aus Richtung Berlin nach Duisburg, benötigen Sie mit dem Auto bei der Fahrt über die A2 etwa 5,5 Stunden. Schneller geht es mit dem ICE, der Sie in 4 Stunden direkt zum Hauptbahnhof Duisburg bringt. Noch schneller geht es wiederum nur mit dem Flugzeug. Von Berlin Tegel zum Flughafen Düsseldorf benötigen Sie nur eine Flugstunde.

Die Anreise von Bremen nach Köln:

Zieht es Sie aus Richtung Bremen nach Köln, gelangen Sie mit dem ICE in 3 Fahrstunden am schnellsten an Ihr Ziel. Wer mit dem eigenen Auto anreist, sollte bei der Fahrt über die A1 rund 3,5 Stunden einplanen.