Ausflugsziel Odenwald

Der Odenwald stellt eine der schönsten Naturlandschaften Deutschlands dar. Das Mittelgebirge wird durch viele tiefe Wälder und Bergkuppen geprägt, welche sich mit sanften, weiten Talmulden, Streuobstwiesen und Feldern abwechseln. Am besten lassen sich die Bilderbuchlandschaften beim Wandern, Radfahren, Walken oder – wer es etwas ausgefallener mag – auch beim Paragliden erleben. Zur wunderschönen Naturkulisse gesellen sich beeindruckende Burgen, Schlösser und Kirchen sowie romantisches Fachwerk mit mittelalterlicher Prägung. Wer eine Reise in die Geschichte unternehmen möchte, findet im Odenwald auch zahlreiche Möglichkeiten. Darüber hinaus ist der Odenwald auch ein hervorragendes Weinanbaugebiet und ein beliebtes Ziel für Feinschmecker – besonders die Wild- und Kartoffelsaison wird im Odenwald kulinarisch zelebriert.

Eckdaten

Der Odenwald ist ein beliebtes Ausflugsziel. Egal ob Naturliebhaber, Abenteurer, Familien oder Gourmets – in der Ferienregion im Südwesten Deutschlands findet jeder das passende Urlaubsarrangement. Die folgenden Eckdaten vermitteln Ihnen ein erstes Bild von dem reizvollen Mittelgebirge:

  • Der Odenwald erstreckt sich auf einer Fläche von rund 2.500 km² auf gleich drei Bundesländern: Südhessen, Bayern (Unterfranken) und Baden-Württemberg.
  • Seine natürlichen Grenzen stellen der Rhein, der Main und der Neckar dar.
  • Die höchste Erhebung des Odenwaldes ist mit 626 m der Katzenbuckel.
  • Im Odenwaldkreis leben heute rund 100.000 Menschen.
  • Der Odenwald ist eines der abwechslungsreichsten Wandergebiete – zwischen rauschenden Wäldern, sanften Erhebungen und malerischen Fachwerkstädtchen gibt es unzählige Wanderrouten, die in die Geheimnisse und Geschichten des Odenwalds Einblick gewähren.

Sehenswürdigkeiten und beliebte Reiseziele

Mittelburg NeckarsteinachNeckarsteinach Schönauer HofEinhardsbasilika Michelstadt

Ausspannen in einer schönen Therme, Sightseeingtour in malerischen Altstädten, Kultur schnuppern in interessanten Museen – im Odenwald gibt es jede Menge zu entdecken und zu erleben.

So zum Beispiel:

  • die vielen schönen Burgen: So reihen sich allein am Neckar bereits zahlreiche Burgen und Schlösser wie an einer Perlenkette aneinander – so etwa die Burgfeste Dilsberg oder die 4 Burgen von Neckarsteinach
  • das weit bekannte Schloss Heidelberg, das das Wahrzeichen der Stadt darstellt und zahlreiche Besucher aus aller Welt anlockt
  • die traditionsreichen Heidelberger Bergbahnen, in denen Sie während der Fahrt und an den Stationen wunderschöne Blicke auf Heidelberg und das Neckartal erhaschen. Die untere Bergbahn, die ihre Fahrt am Kornmarkt aufnimmt und zur Molkenkur fährt, ist eine der modernsten Bergbahnen des Landes. An der Molkenkur lässt sich dann auch eine der ältesten elektrisch betriebenen Bergbahnen bestaunen, die Besucher zum Königstuhl, zum höchsten Punkt der Stadt in mehr als 550 m Höhe bringt
  • der UNESCO Geopark, der mit einer Fläche von rund 16.000 ha einer der größten Naturparks Deutschlands ist
  • der 3-Länder-Radweg (225 km), der Sie über viele Kilometer hinweg nahe an Main und Neckar entlangführt, aber auch Abstecher zu kleineren, romantischen Flüssen wie der Mümling oder der Mud macht
  • die beeindruckenden historischen aber auch modernen Bauwerke wie die künstlerische Waldspirale von Friedensreich Hundertwasser in Darmstadt oder die malerischen Fachwerkbauten in der Heppenheimer Altstadt
  • die wunderschönen Parks und Wälder wie das Felsenmeer in Lautertal, der Exotenwald in Weinheim oder der historische Park Rosenhöhe
  • absoluter Kulturgenuss in den spannenden Museen und Ausstellungen wie dem Deutschen Elfenbeinmuseum in Erbach, dem Eisenbahnmuseum in Darmstadt oder dem Zinnfigurenmuseum in Eberbach
  • die vielen historischen Städte wie Michelstadt, Miltenberg oder Heidelberg, die zu abwechslungsreichen Tagesausflügen mit Kultur, Kulinarik und Geschichte locken
  • die Odenwald Therme, in der sich Wärme, Wellness und Wohlbefinden zu einer erholsamen Auszeit der besonderen Art verbinden. Im großen Thermalbad steht vom Wildwasserkanal über Whirlpools bis hin zum Außenbecken alles rund ums Wasser für Sie bereit. Zum Angebot gehören auch wohltuende Massagen, Bäder, Peelings und viele weitere tolle Behandlungen sowie eine einzigartige Meersalzgrotte
  • der Zoo Heidelberg, der den größten Zoo der Metropolregion darstellt. Tauchen Sie in die bunte Vogelwelt ein, statten Sie dem Affenrevier einen Besuch ab oder schauen Sie bei der Raubtierfütterung zu – für klein und groß ein mehr als lohnenswertes Ausflugsziel

Top Ausflugsziele im Odenwald

Folgende Top Destinationen haben 2016 das Empfehlungssiegel von Travelcircus erhalten:

Universitätsstadt, Ikone der deutschen Romantik und Anziehungspunkt für Touristen aus aller Welt: das ist Heidelberg. Vor allem asiatische Urlauber zieht es in die Stadt am Königstuhl. Hinzu kommen 260.000 Studierende, die an der ältesten deutschen Universität eingeschrieben sind.

Diese Sehenswürdigkeiten sollten Sie sich hier nicht entgehen lassen:

  • das Heidelberger Schloss, Wahrzeichen der Stadt und Anziehungspunkt für Urlauber aus aller Welt. Zu entdecken gibt es geheimnisvolle Schlosssäle und den einmaligen Blick vom Altan auf das Neckartal
  • den Philosophenweg, der einst Gelehrten als Inspirationsquelle diente und heute mit blühenden Parkanlagen und einem Philosophengärtchen lockt
  • die Heidelberger Altstadt, ein Mix aus Studentenleben, Barock-Altbauten und modernen Einkaufsmöglichkeiten
  • die Alte Brücke, die die Altstadt mit dem Stadtteil Neuenheim verbindet (sehenswert ist hier auch der Brückenaffe, eine 1979 angebrachte Bronzeplastik)
  • den Königstuhl, der Hausberg Heidelbergs, der einen beeindruckenden Blick über die Stadt bietet und nicht nur Wanderlustige anlockt
  • für Tierfreunde: der Heidelberger Zoo, der jedes Jahr knapp 500.000 Besucher zählt
  • das Deutsche Apothekenmuseum und der Studentenkarzer
  • für alle Kulturinteressierten im Winter der Heidelberger Weihnachtsmarkt, im Sommer zahlreiche Wochenmärkte

Weitere Informationen zu Heidelberg erhalten Sie hier: www.heidelberg.de

Odenwald_Michelstadt-Marktplatz

© Kulturamt / Stadt Michelstadt

Die schöne Fachwerkstadt im Grünen ist ein weiteres sehenswertes Ausflugsziel im Odenwald. Dafür sorgen auch die Innenstadt, das Rathaus und die vielen Attraktionen in und um Michelstadt.

Das sollten Sie sich hier nicht entgehen lassen:

  • die Michelstädter Museen: Es locken z.B. das Odenwaldmuseum, das Motorrad-Museum oder die historische Kainsbacher Mühle
  • der Michelstädter Weihnachtsmarkt, der in der Adventszeit mit traditionellen Verkaufshütten in den Gässchen der Altstadt lockt
  • das breit gefächerte Einkaufsangebot, das von Delikatessen über Bücher, Spielwaren und Mode bis hin zu Antiquitäten reicht. In den malerischen Gässchen finden Sie viele kleine und liebevoll dekorierte Läden, die zu bezaubernden Einkaufsbummeln einladen
  • das historische Rathaus aus dem Jahr 1484, das als eines der originellsten Fachwerkbauten Deutschlands gilt
  • die beeindruckenden Fachwerkhäuser, die die Gässchen der malerischen Altstadt säumen
  • die schönen Ausblicke über den Odenwald, die sich z.B. von der Zuckerbuckel-Hütte ergeben

Weitere Informationen zu Michelstadt und einem Urlaub in der grünen Stadt erhalten Sie auf: www.michelstadt.de

Willkommen in Erbach! Wer sich in seinem Urlaub eine abwechslungsreiche Auszeit vom Alltag gönnen möchte, ist in der Kleinstadt im Tal der Mümling genau richtig. Erbach bietet die perfekte Mischung aus reizvoller Natur, spannender Kultur und Kulinarik. Egal ob Sie auf einem der gut ausgebauten Radwege Erbach und seine Umgebung erobern, mit den Kindern den Wildpark entdecken oder das Deutsche Elfenbeinmuseum besuchen – in Erbach kommt jeder auf seine Kosten. Entdecken Sie zum Beispiel:

  • das Deutsche Elfenbeinmuseum, das erst am 9. November 2016 an seinem neuen Standort im Gräflichen Schloss in Erbach wiedereröffnet wurde und das weltweit einzige Museum für Elfenbein darstellt
  • den Englischen Garten Eulbach und seine Vielfalt. So gibt es z.B. eine bunte Pflanzenwelt, archäologische Monumente, eine Burgruine und mehrere Tiergehege mit Muffelwild und Wisenten zu entdecken
  • die koziol-Glücksfabrik, in der Sie hinter die Kulissen des beliebten Designprodukte-Herstellers koziol blicken können – freuen Sie sich auf das koziol-Museum, die Glücks-Kantine und das Design-Outlet
  • die reizvolle Kulturlandschaft des Buntsandstein-Odenwaldes, die auf einem ausgedehnten Wander- und Radwegenetz zu ausgiebigen Ausflügen in die Natur einlädt – es locken Naturdenkmäler wie das Felsenmeer, das Bullauer Bild oder das Silberbrünnchen
  • die drei kleinen Seen im Dreiseetal, die vor allem Wanderern und Radfahrern eine tolle Kulisse bieten
  • der Wildpark Brudergrund, in dem auf 14 ha Rotwild, Dammwild und Mufflons ihr Zuhause haben und der zum Lernen inmitten der grünen Natur einlädt

Weitere interessante Informationen zu Erbach erhalten Sie auf: www.erbach.de

Schwalbennest-Neckarsteinach

© Stadtverwaltung Neckarsteinach

Willkommen in der Vierburgenstadt! In einem der schönsten Teile des Neckartals gelegen, beeindruckt Neckarsteinach mit einer Uferpromenade, gleich vier Burgen und zahlreichen Garten- und Parkanlagen. Darüber hinaus gibt es aber noch einige andere Sehenswürdigkeiten.

Das sollten Sie in Neckarsteinach nicht verpassen:

  • die vier Burgen, von denen zwei auch begehbar sind; dabei geht es von der Vorderburg zur Mittelburg, weiter zur Hinterburg und schließlich zur Burg Schadeck
  • dass es hier auch abseits der Burgen vieles zu sehen gibt, zeigen zwei Kirchen und andere Attraktionen, die Sie am besten während eines historischen Stadtrundgangs entdecken
  • den Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald, der sich auf einer Fläche von 3.500 km² zwischen dem UNESCO-Welterbe Grube Messel und dem Neckartal erstreckt
  • große Burgenausstellung zum Thema Burgen und Schlösser im Odenwald mit Karten und PC-Arbeitsplätzen, Modellen, Dioramen, originalen Artefakten, Repliken und „begreifbaren“ Exponaten und verschiedene Filme auf einem Großbildfernseher
  • die Kneippanlage, die Erholungssuchende und Spaziergänger anlockt
  • der Nibelungen-Park, der 1998 mit Sandstein-Skulpturen des Bildhauers Paul August Wagner beeindruckt
  • den „Tag des Gastes“ mit Brillantfeuerwerk, der immer am letzten Samstag im Juli stattfindet sowie ein gemütlicher Weihnachtsmarkt am 1. Adventswochenende
  • eine Vielzahl an abwechslungsreichen Wander- und Radwegen, darunter der Neckartal-Radweg, der Radweg der „Romantischen Vier“ und der HW74 Neckarsteig

Das alles und mehr erwartet Sie in Neckarsteinach. Hier finden Sie vorab alle Informationen über die beliebte Stadt im Odenwald: www.neckarsteinach.com/tourismus/

Veranstaltungen

Im Odenwald ist immer etwas los. Märkte, Feste, Lesungen, Ausstellungen und vieles mehr füllen den Veranstaltungskalender der Region das ganze Jahr über. Einen kleinen Ausschnitt daraus wollen wir Ihnen nicht vorenthalten. Wie wäre es mit dem Besuch:

  • des Michelstädter Weihnachtsmarkts, der mit mehr als 100 traditionellen Verkaufshäuschen lockt, die in den kleinen Gässchen rund um das berühmte Rathaus für Weihnachtsglanz sorgen
  • der Erbacher Schlossweihnacht, der an den vier Adventswochenenden stattfindet und die gesamte Stadt in einen wundervollen, historischen Weihnachtsglanz taucht
  • der 11. Kleinen Buchmesse im Neckartal in Neckarsteinach am 04. und 05. März 2017, bei der sich besonders kleine und mittlere Verlage präsentieren und ihre Produkte bekanntmachen und verkaufen
  • des Heidelberger Frühlings vom 25. März bis 29. April 2017, der zahlreiche Konzerte internationaler Musiker für Sie bereithält – so etwa von Ana Moura (29.03.17), Composer Slam (04.04.17) oder Pierre-Laurent Aimard (19.04.17)
  • des 63. Michelstädter Bienenmarkts, der vom 02. bis 11. Juni 2017 10 Tage lang eines der beliebtesten Odenwälder Volksfeste darstellt. Dafür sorgen ein moderner Vergnügungspark, ein Verkaufsmarkt, der gesellige Festzeltbetrieb und ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm
  • der Heidelberger Schlossfestspiele vom 17. Juni bis 04. August 2017, die auf drei Spielstätten mit einem abwechslungsreichen Theater- und Konzertprogramm locken
  • des Erbacher Wiesenmarkts, der in der letzten vollen Woche im Juli stattfindet und jedes Jahr bis zu eine halbe Million Besucher anlockt. Auf 60.000 m² vereinen sich Volksfest, Messe und Handel zu einem einmaligen Markt
  • des METROPOLINK Festivals im September 2017, bei dem Street-Art Künstler Heidelberg von seiner urbanen Seite zeigen

Landkarte

Sie planen einen Urlaub im Odenwald? Perfekt! Die Mittelgebirgsregion im Südwesten Deutschlands erreichen Sie sowohl mit dem Auto als auch mit Bus & Bahn leicht.

Zwei Routen finden Sie im Folgenden:

Die Anreise von Frankfurt am Main nach Heidelberg:

Reisen Sie aus Richtung Frankfurt am Main nach Heidelberg, benötigen Sie dafür bei der Fahrt mit dem Auto über die A5 rund eine Stunde. Nehmen Sie den Zug, legen Sie die Strecke vom Frankfurter Hauptbahnhof sogar in nur 50 Minuten zurück.

Die Anreise von Stuttgart nach Heidelberg:

Steuern Sie den Odenwald aus Richtung Süden an, benötigen Sie aus Stuttgart kommend mit dem Zug 40 Minuten nach Heidelberg. Mit dem Auto sind Sie bei der Fahrt über die A8 und A5 knapp 1,5 Stunde unterwegs.