Chiemsee – Urlaub am bayerischen Meer

Chiemsee Urlaub Tipps

Die Region Chiemsee vereint Natur und Kultur auf eine unbeschreiblich vielfältige Weise. Mit einer Fläche von fast 80 km² ist der Chiemsee der größte See Bayerns und eines der beliebtesten Reiseziele Süddeutschlands. Nicht zu Unrecht trägt der See auch den malerischen Namen „Bayerisches Meer“. Was Sie über den einzigartigen See und seine Umgebung wissen sollten und was es in der Region zu entdecken gibt, erfahren Sie in diesem Artikel.

Chiemsee – Die drei Inseln

Chiemsee im Herbst
Inseln auf dem Chiemsee

Zwischen München und Salzburg gelegen, befindet sich der Chiemsee in einer atemberaubenden Naturkulisse. Für Aktivurlauber, Wellness- und Kulturliebhaber ist die Region Chiemsee-Alpenland eine echte Oase der Erholung. Der über 60 Kilometer lange Uferstreifen lädt zu ausgedehnten Spaziergängen, Radtouren und Schiffsausflügen ein, auf denen Sie das einzigartige Naturpanorama genießen können. Eine Auszeit vom Alltag war wohl selten schöner.

Die drei Inseln des Chiemsees

Der drittgrößte See Deutschlands beherbergt insgesamt drei Inseln, die sich zu echten Touristenmagneten entwickelt haben: Die Herreninsel, die Fraueninsel und die Krautinsel.


Die Herreninsel
: Mit 238 Hektar ist die Herreninsel im Chiemsee die größte der drei Inseln. Auf ihr befinden sich zwei Schlösser – das Alte Schloss Herrenchiemsee und das Neue Schloss Herrenchiemsee. War das Alte Schloss einst ein Kloster, diente das Neue Schloss als Residenz für König Ludwig II. Die Architektur des Schlosses erinnert stark an den Prachtbau des Schlosses Versailles in Frankreich, weshalb es auch als kleine Kopie des französischen  Originals bezeichnet wird.


Die
Fraueninsel: Die Fraueninsel ist mit gerade einmal 15 Hektar wesentlich kleiner als die Herreninsel. Sie ist deswegen jedoch keineswegs weniger populär als ihre Nachbarinsel. Bekannt ist die Fraueninsel im Chiemsee vor allem für ihr Benediktinerinnenkloster Frauenwörth und dessen romantische Gärten, die den Charakter der Insel maßgeblich prägen.

Die Krautinsel: Die letzte und zugleich auch kleinste Insel des Chiemsees ist die Krautinsel. Zu ihrem Namen kommt die Insel durch den Anbau von verschiedenem Gemüse und Kräutern im Mittelalter. Heute ist die Insel, anders als die beiden Schwesterinseln, gänzlich unbewohnt. Sie dient den Bauern der Region vor allem als Weidefläche für ihr Vieh.

Neben den drei Inseln ist das Bild des Chiemsees aber auch durch seine Vielseitigkeit geprägt. So ist vor allem der Westteil des Sees durch seine zahlreichen Buchten und Halbinseln geprägt.

Der Chiemsee als Urlaubsziel

Chiemsee Wellness Urlaub Erholung
Der See prägt das Landschaftsbild der Region maßgeblich und trägt zu einem mediterranen Flair bei. Die am Ufer liegenden Orte wie Breitbrunn, Gstadt, Prien oder Chieming haben sich als beliebte Urlaubsziele etablieren können, die zu erholsamen Urlaubstagen in einzigartiger Natur einladen. Ob Bergsteigen oder Radfahren, ob Kunst oder Kultur, ob Baden oder Sonnenbad – am Chiemsee ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Schifffahrten auf dem Chiemsee

Ein Muss für einen Urlaub am Chiemsee ist eine Schifffahrt auf dem Chiemsee. Bei herrlicher Aussicht auf die umliegenden Berge des Alpenlandes genießen Sie die bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Region vom Wasser aus. Die Schiffe der Chiemsee Schifffahrt verbinden das Festland mit den Inseln und befördern das ganze Jahr über Besucher von den Ort Prien und Gstadt zu den Inseln. Je nach Saison kann die Schifffahrt auf dem Chiemsee um einen Halt an den Anlegestellen von Seebruck, Chieming, Übersee oder auch Bernau erweitert werden. Auf diese Weise lernen Sie auch die beliebten Uferorte des Chiemsees kennen.

Tipp: Um einen umfassenden Eindruck von den Inseln und dem Chiemsee zu erhalten, gibt es Tickets, die es Ihnen erlauben, Ihre Inselrundfahrt an jeder Anlegestelle zu unterbrechen und nach einem kurzen Stopp fortzusetzen.

Darüber hinaus gibt es natürlich auch die Möglichkeit, den See auf eigene Faust und Muskelkraft zu erkunden. Ein umfangreiches Angebot an Bootsverleihen gibt Ihnen die Möglichkeit, die einzigartigen Naturschätze des Chiemsees zu entdecken, eine romantische Bootstour zu unternehmen oder aber einfach auf dem Wasser in atemberaubender Kulisse zu entspannen.

Radwege

Wo sonst, wenn nicht hier, schlagen Radlerherzen höher. Hier gibt es Radwege in allen erdenklichen Schwierigkeitsgraden. Als einer der schönsten Radwege hat sich der Chiemsee Radweg etabliert. Ein wunderschöner Startpunkt der Tour ist Bernau am Chiemsee. Auf der Tour umradeln Sie den gesamten See und kommen dabei auf wenig befahrenen Straßen an unzähligen Aussichtspunkten vorbei. Diese erlauben einen einmaligen Blick auf die Chiemseeinseln und bieten ein aufregendes Berg- und Seepanorama. Während Ihrer 55 Kilometer langen Tour durch neun Ortschaften können Sie sich bei einer Pause auch perfekt an einer der vielen Badestellen erfrischen.

Wandern

Chiemsee Urlaub bedeutet aber auch: Der Berg ruft! Rund um den Chiemsee gibt es hunderte Wander- und Waldwege, die darauf warten, entdeckt zu werden. So können Sie die Chiemgauer Alpen erkunden und auf einer der Berghütten eine deftige Brotzeit genießen.  Wer nicht unbedingt hoch hinaus möchte, kann getrost auch die Perspektive wechseln – etwa  auf den unzähligen Wanderwegen entlang des Chiemseeufers. Die Chiemsee-Alpenregion hält hierbei also für jeden etwas bereit – ob für Familien mit Kindern oder sportliche Aktivurlauber.

Hotels und Ferienwohnungen am Chiemsee

Chiemsee Hafen Wassersport
Auch ein Paradies für Wassersportler

Für einen Aufenthalt am Chiemsee gibt es viele Übernachtungsmöglichkeiten. Wer die Region wortwörtlich naturnah erleben möchte, hat am Chiemsee unzählige Möglichkeiten zu campen. Um den See herum gibt es viele Campingplätze, die Ihnen Gelegenheit bieten, die Schönheit der Region in vollen Zügen zu genießen – auch mit Hund.

Wer lieber die Annehmlichkeiten eines Hotels in Anspruch nehmen möchte, hat auch am Chiemsee die Qual der Wahl. Rund um den See befinden sich viele Hotels, die Ihnen einen unvergesslichen Urlaub verschaffen und einen traumhaften Blick auf den See und das Alpenpanorama bescheren. In den Hotels am Chiemsee können Sie sich nach Lust und Laune verwöhnen lassen – ob kulinarisch, beim Wellness oder beim Sport. In den Chiemsee Hotels erfahren Sie alpenländische Tradition im Einklang mit südländischer Herzlichkeit.

Die erholsame Berg- und Seeluft lässt sich aber auch in einer der Ferienwohnungen um den Chiemsee erfahren. Das Chiemgau bietet zahlreiche, modern ausgestattete Ferienwohnungen.  Für Familien empfehlen sich besonders Ferienwohnungen in Bernau am Chiemsee. Der Luftkurort besticht durch seine vielen Bauernhöfe und eignet sich hervorragend für Wandertouren und Ausflüge mit dem Rad. Wer hingegen zentral wohnen möchte, ist mit einer Ferienwohnung in Gstadt gut beraten. Der Ort verfügt über eine Fähranlegestelle und eignet sich perfekt dafür, Ausflugsziele in der Umgebung zu erkunden.

Jetzt bewerten.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here