Schloss Neuschwanstein

Schloss Neuschwanstein Bayern

Schloss Neuschwanstein zählt zu den meistbesuchten Schlössern in Europa. Die Schloss-Silhouette dürfte auch Kindern bekannt vorkommen: Das Prunkschloss inspirierte schon Walt Disney zu vielen seiner berühmten Zeichentrick-Schlösser. Und war Vorbild für das weltbekannte Disney-Logo. Errichtet wurde das Märchenschloss im Jahr 1869 für den damaligen bayerischen König Ludwig II. Nach dem Besuch der Wartburg ließ dieser Neuschwanstein nach dem Vorbild mittelalterlicher Ritterburgen erbauen.

Zunächst nannte er seinen Zufluchtsort „Neue Burg Hohenschwangau“, im Jahr 1886 wurde es dann in Schloss Neuschwanstein umbenannt. Nur wenige Tage waren dem König in seinem Traumschloss vergönnt, bevor er am 13. Juni 1886 verstarb. Bereits sieben Wochen später wurde Schloss Neuschwanstein dann als Museum freigegeben, um mit den Eintrittsgeldern die hohen Bauschulden zu tilgen. Das Schloss, das nur dem menschenscheuen König vorbehalten sein sollte, wurde zum Publikumsmagneten. Seitdem zieht es jedes Jahr rund 1,4 Millionen Besucher aus Europa, Asien und aller Welt in den idyllischen Ort im Ostallgäu. In der Hochsaison sind es täglich knapp 7.800 Besucher, die das auf einem zerklüfteten Felsen gelegene Schloss sehen wollen. Im Winter nimmt der Besucherstrom mit 4.000 bis 5.000 Besuchern pro Tag etwas ab.

Wir geben Ihnen einen Überblick über die Geschichte Schloss Neuschwansteins und informieren Sie über aktuelle Preise, Öffnungszeiten und Hotels rund um das Traumschloss.


Schloss Neuschwanstein Tickets: Preise und 
Optionen

Schloss Neuschwanstein Winter Urlaub Die Eintrittskarten für Schloss Neuschwanstein sind ausschließlich im zum Schloss gehörenden Ticket-Center zu erwerben. Das Ticket-Center liegt in Hohenschwangau unterhalb des Schlosses. Die Eintrittskarten gelten für eine Führung zu einer vorgegebenen Uhrzeit. Vor allem in der Hauptsaison von April bis Oktober sind die Tickets teilweise ausverkauft. Die Karten können aber im Voraus gegen einen Aufpreis von 1,80 Euro online reserviert werden. Hier eine Übersicht über die aktuellen Schloss Neuschwanstein Preise:

Regulärer Eintrittspreis: 12 Euro

Ermäßigter Eintrittspreis: 11 Euro

(Ermäßigungen gelten unter anderem für geschlossene Reisegesellschaften und Besuchergruppen mit mindestens 15 zahlenden Teilnehmern und Mitgliedern des Berufsverbandes Bildender Künstler)

Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren ist der Eintritt frei.

Mehrtagestickets und Jahreskarten sind ebenfalls im Ticket-Center erhältlich. Wer sich die anderen Schlösser der Umgebung ansehen möchte, kann aus weiteren Optionen wie dem Königsticket wählen. Historisch gesehen, ist Schloss Hohenschwangau einen Besuch wert. Hier wuchs der bayerische König auf.

Tipp: Planen Sie für den Weg von Ticket-Center bis zum Schloss ausreichend Zeit ein und gehen Sie rechtzeitig los! Die Führungen beginnen pünktlich und auf Nachzügler wird meist nicht gewartet.

Ticket-Center in Hohenschwangau
Alpseestr. 12, 87645 Hohenschwangau
E-Mail: info@ticket-center-hohenschwangau.de
www.ticket-center-hohenschwangau.de

Öffnungszeiten

Schloss Neuschwanstein kann ganzjährig besucht werden. In der Hauptsaison sind die Schlosstore von 9 bis 18 Uhr für Touristen aus aller Welt geöffnet, im Winter von 10 bis 16 Uhr. Die Tickets werden von 8 bis 17 Uhr beziehungsweise 9 bis 15 Uhr im Ticket-Center in Hohenschwangau verkauft.

Geschlossen ist das Schloss am 24., 25., 31. Dezember sowie am 01. Januar.

Tipp: Besuchen Sie das Schloss Neuschwanstein im Winter. Im Vergleich zur touristischen Hauptsaison sind die Wintermonate im Schloss mit „nur“ maximal 4.000 Besuchern am Tag ruhig. Alleine der Anblick der schneebedeckten Türme vor der winterlichen Bergkulisse ist einen Besuch wert.


Führungen durch das Schloss

Schloss Neuschwanstein kann nur im Rahmen einer Führung besichtigt werden. Das erfahrene Personal leitet Deutsch- und englischsprachige Besucher durch das opulente Innere des Schlosses und gibt Auskunft über Geschichte und Besonderheiten des Weltkulturerbes. Für alle anderen Besucher gibt es die Möglichkeit mit begleiteten Audio-Guide-Führungen in der jeweiligen Muttersprache das Schloss zu erkunden. Die Audio-Führungen werden in den Sprachen Japanisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Tschechisch, Slowenisch, Russisch, Polnisch, Chinesisch (Mandarin), Portugiesisch, Ungarisch, Holländisch, Griechisch, Koreanisch, Thailändisch und Arabisch angeboten. Im Winter werden zusätzlich an jedem Freitag Schlossführungen für Kindergartengruppen und Vorschulkinder angeboten. Die Führungen des zur Bayerischen Schlossverwaltung gehörenden Personals dauern etwa 30 Minuten. Einen interaktiven Rundgang durch das große Schloss können Sie bereits vorab online unternehmen. Auf der offiziellen Homepage der Bayerischen Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen gibt es einen Überblick über Grundriss, Obergeschosse und die opulenten Innenräume.

Innendesign und Thronsaal

Ludwig II. legte großen Wert auf eine moderne prunkvolle Innenausstattung. Schloss Neuschwanstein sollte der private Rückzugsort des Königs werden. Hier flüchtete sich der Monarch in seine mittelalterliche Traumwelt. Noch heute zeugen die, für seine Zeit fortschrittliche Technik, die prunkvollen Wandbilder und der beeindruckende Thronsaal von der Vision Ludwig II. Die Wandbilder spiegeln Mythen des Mittelalters wider. Wappentier und Leitmotiv des Prunkschlosses ist der Schwan, das chrsitliche Symbol der Reinheit. Die mittelalterliche Fassade wurde in den Innenräumen durch modernste Technik ergänzt. In allen Etagen gab es fließendes Wasser. Die Zimmer wurden über eine Heißluft-Zentralheizung erwärmt und über eine elektrische Rufanlage kommunizierte der König mit seinen Bediensteten. Auch Telefonanschlüsse und die großformatigen Fensterscheiben, von denen aus man einen einzigartigen Ausblick genießt, waren für das 19. Jahrhundert ungewöhnlich. Herzstück von Neuschwanstein ist der Thronsaal. Der Prunkrau nimmt gleich zwei Stockwerke und den gesamten Westteils des Schlosses für sich ein. Ausreichend Platz für die vier Meter hohen Kronleuchter und den ursprünglich geplanten Thron. Dieser Plan wurde nach dem Tod des Königs aber nicht mehr in die Tat umgesetzt. Stattdessen thront hier nun ein großer Altar. Die Wandmalereien des Saales zeigen religiöse Motive sowie Heldentaten berühmter Könige und Heiliger.

Schloss_Neuschwanstein_Interior

Wandern rund um Schloss Neuschwanstein

Die Regionen rund um Füssen und Schwangau sind ideal für Wandertouren und einen anschließenden Besuch des Museums Schloss Neuschwanstein. Wandertouren gibt es in drei Höhenlagen, von leicht bis schwierig. Die Alpspitz Runde oder der Tegelberg Runde führen zu urigen Almhütten. Immer im Blick: Schloss Neuschwanstein. Im wahrsten Sinne des Wortes auf König Ludwigs Spuren wandeln Aktivurlauber auf den royalen Wegen, die der naturverbundene König schon vor 250 Jahren entlanggewandert ist. Die Drei-Schlösser-Runde führt Wanderer unter anderem an den Schlössern Neuschwanstein und Hohenschwangau vorbei.

Schloss Neuschwanstein Hotel: Hotels in Schlossnähe

Hotels gibt es einige in der Nähe von Schoss Neuschwanstein. Die beschaulichen Orte rund um Schwangau, Standort des märchenhaften Schlosses, eignen sich für einen entspannten Kurzurlaub, Winterreisen oder Wanderausflüge. Beliebte Städte und Dörfer in der Urlaubsregion im Allgäu sind Füssen und Lech. Auch nach Kempten ist es ncht weit. Hier gibt es einige 4- und 5-Sterne Hotels, Luxusunterkünfte, Wellnesstempel und Berghotels. Das 4-Sterne Hotel Sommer liegt in Füssen und wird auf HolidayCheck von 97 % der Gäste weiterempfohlen. Von Füssen sind Sie in wenigen Fahrminuten am Schloss Neuschwanstein. Auch vom Luitpoldpark Hotel ist es nicht weit zum Märchenschloss von König Ludwig.

Entdecken Sie König Ludwigs Traumschloss im bayerischen Ostallgäu mit eigenen Augen und lassen Sie sich von Schloss Neuschwanstein verzaubern!

Kontakt

Schlossverwaltung Neuschwanstein
Neuschwansteinstr. 20, 87654 Hohenschwangau
Tel: +49 (0) 8362-939880
www.neuschwanstein.de

 

Schloss Neuschwanstein
5 - 1 Bewertungen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here