15 aufregende Kinderspielplätze in deutschen Großstädten

15 aufregende Kinderspielplätze in deutschen Großstädten

Dem Alltag der Großstadt entfliehen und mit den Kindern besondere Erinnerungen sammeln – oft kommt einem hier direkt ein Familienurlaub in den Sinn. Mit viel Planung und Zeit verbunden, ist eine große Reise leider nicht immer eine Option. Was macht man stattdessen, wenn einem die Decke der eigenen vier Wände auf den Kopf fällt? Das große Abenteuer auf einem Kinderspielplatz suchen!

Doch wo können die kleinen Racker einen richtigen Tapetenwechsel erleben? Welcher Spielplatz ist etwas ganz besonderes und nicht einfach nur 0815? Die Reiseexperten von Travelcircus haben sich auf die Suche nach aufregenden Spielplätzen in den fünf Großstädten Berlin, Hamburg, München, Köln und Frankfurt gemacht und 15 der für uns schönsten zusammengefasst. Neben Spiel und Spaß ist eines hier garantiert sicher: Das große Kinder-Glück kann man manchmal direkt vor der Haustür finden.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Ein Spielplatz katapultiert kleine Ritter direkt ins Mittelalter
  • Auf drei der Spielplätze können sich Wassernixen so richtig austoben
  • Kinder können an so manchem Ort auf bezaubernde Tiere und Wesen treffen
  • Einige Spielplätze halten fellige Bekanntschaften bereit
  • In einem Kletterparadies geht es für die Kleinen hoch hinaus

15 aufregenden Spielplätze in deutschen Großstädten

Spiel und Spaß in Deutschlands Großstädten

Eine Auswahl bei gefühlt unendlichen vielen Spielplätzen in Großstädten zu treffen scheint schier unmöglich zu sein. Wie kann man sich da bloß einen guten Überblick beschaffen? Travelcircus hat sich da etwas überlegt! An den Google-Bewertungen orientiert, haben wir in den Städten Berlin, Hamburg, München, Köln und Frankfurt jeweils drei spannende Spielplätze rausgesucht, auf denen spaßige Stunden garantiert sind. Auch für die Städtereise mit der ganzen Familie ist der eine oder andere Spielplatz ein tolles Ausflugsziel.

Spielplätze in Berlin

Dschungelspielplatz

Ein Tagesausflug in den Urwald? Im Berliner Bezirk Steglitz ist das kein Problem! Folgt man hier dem Teltowkanal bis zum Bäkepark, eröffnet sich eine neue Welt: der Dschungelspielplatz. Umgeben von Bäumen trifft man hier auf wilde Tiere wie zum Beispiel Giraffen, Tiger, Zebras, Affen und Löwen. Natürlich nicht echt, sondern aus Holz, bringen sie direkt ein abenteuerliches Urwald-Feeling auf den Spielplatz.

Doch womit kann man hier genau spielen? Freuen können sich die Kleinen neben den normalen Spielgeräten auf Klettermöglichkeiten, Hängebrücken, Balancierstege und eine Seilbahn. Auch für die älteren Kinder ist mit Tischtennisplatten, Basketballkorb und Streetballplatz neben dem Spielplatz für Spaß gesorgt. Die Eltern können es sich dafür auf den Bänken und an den Picknicktischen gemütlich machen.

Drachenspielplatz

Welches Kind wollte nicht schon immer mal einen Drachen bezwingen? Auf dem Drachenspielplatz in Friedrichshain kann man sich dieser Heldentat stellen! Mittelpunkt des Spielplatzes ist ein Klettergerüst, welches mit Drachenkopf, einer Hängebrücke als Körper und einer Rutsche als Schwanz einen Drachen darstellt. Drumherum können die kleinen Großen im Sand herumtollen oder den Baumstammwald mit Kletterseilen ausprobieren. Ein weiteres Highlight ist die Wasserpumpe des Spielplatzes, die die meiste Zeit des Tages in der Sonne liegt und daher auch bei nicht sommerlichen Temperaturen benutzt werden kann.

Gemütlich haben es auch die Eltern, die ihre Kinder dank des Aufbaus des Spielplatzes immer gut im Auge behalten können. Wie ein Amphitheater designt, können die Eltern entspannt im Halbkreis am Rande des Platzes sitzen, während die Kinder in der Mitte spielen. Nach soviel Aufregung ist eine Zeit für eine kleine Erfrischung? Wie passend, dass das Kindercafé Kinderwirtschaft direkt gegenüber mit Snacks und Getränken für einen wohlverdienten Tagesabschluss sorgt.

Spielplatz im Nelly-Sachs-Park

Magische Geheimgänge, die durch mysthische Büsche und Bäumen führen – im Nelly-Sachs-Park ist Abenteuer vorprogrammiert! Während man rund um den Spielplatz auf geheime Erlebnistour durch das dichte Grün gehen kann, wartet inmitten des Spielplatzes ein Schloss darauf, erobert zu werden. Wer es schafft, den wackeligen Parcour bis auf das Schloss zu meistern, wird mit noch mehr Spaß belohnt: Von einem der Türme führen eine Seilbahn und eine Rutsche direkt ins Sandkastenparadies.

Hier warten Korbschaukeln, Karussells und noch mehr Klettermöglichkeiten darauf entdeckt zu werden. Auch stehen hier Bänke für eine kleine Pause zwischendurch zur Verfügung. Ältere Kinder freuen sich über die zwei angrenzenden Basketballfelder.


Spielplätze in Hamburg

Spielplatz Schemmannstraße

Im Hamburger Bezirk Volksdorf trifft man in der Schemmannstraße auf einen ganz besonderen Spielplatz. Während zum einen die Burg aus Naturkalkstein ein absolutes Highlight ist, inkludiert dieser Spielplatz auch Kinder mit einer Behinderung. Sowohl ein Karussell als auch ein Kletter- sowie ein Spielgerüst sind mit dem Rollstuhl befahrbar. Alle anderen Kinder können auf der großen Ritterburg mit zwei Holzbrücken sowie Klettermöglichkeiten, auf den Rutschen und Schaukeln und im Wäldchen spaßige Stunden verbringen. Die ganz Mutigen trauen sich auf die Seilbahn des 10 m hohen Tarzanschwingers.

Für ein Päuschen zwischendurch eignen sich die Picknick- und Grillplätze mit Sitzmöglichkeiten. Wer keine Snacks dabei hat, wird garantiert im Kiosk fündig. Hier befinden sich auch Toiletten. Sollte man doch mal von einem plötzlichen Regenschauer erwischt werden, kann man sich dank der Holzpavillons trocken unterstellen. Neben dem Spielplatz gibt es außerdem einen kleinen Fußballplatz sowie Möglichkeiten zum Volleyball und Basketball spielen.

Spielplatz in Planten un Blomen

Der Spielplatz in Planten un Blomen ist der größte sowie einer der beliebtesten Spielplätze in ganz Hamburg. Auf der einen Seite können sich Freunde des kühlen Nass auf dem Wasserspielplatz mit Matschstation und Wasserpistolen so richtig austoben – die perfekte Abkühlung für den Sommer! Auf der anderen Seite des Spielplatzes wartet das Kletterparadies schlechthin: die Buller Berge. Von Hangel- und Balanciermöglichkeiten bis hin zu klettrigen Angelegenheiten ist hier für jeden was dabei. Natürlich darf auch die ein oder andere Rutsche und Schaukel nicht fehlen.

Für die ganz kleinen Mäuse gibt es einen eigenen Kleinkindbereich, in dem ein buntes Spielhaus, Wipp- und Klettergeräte sowie Holztiere zum Sitzen warten. Für die Erholung zwischendurch stehen entweder ein Picknickbereich oder ein Kiosk mit Toiletten zur Verfügung. Wenn man Glück hat, fällt der Besuch des Spielplatzes im Sommer genau auf den Tag, an dem auf einer kleinen Bahn Ponyreiten veranstaltet wird. Wenn nicht, sollte man sich stattdessen einen Spaziergang durch den angrenzenden wunderschönen Park Planten un Blomen nicht entgehen lassen.

Baui Eppendorf

Der Bauspielplatz Baui Eppendorf ist ein wahres Paradies für kreative Köpfe. Während man sich auf dem Spielplatz so richtig austoben kann, werden im Spielhaus verschiedene kreative Workshops angeboten – die perfekte Mischung für einen erlebnisreichen Nachmittag. Ganz besonders im Baui Eppendorf ist auch das Tierhaus mit Tiergehegen. Hier können Hühner, Ziegen, Enten und Meerschweinchen bewundert werden.


Spielplätze in München

Wasserspielplatz Westpark

Badenixen aufgepasst! Auf dem Spielplatz im Westpark folgt man den Spuren des Wassers. Während am kleinen Bachlauf mit Staudämmen und Planscherei Wasserspaß pur auf dem Programm stehen, wartet am Ende das absolute Highlight: die Rutscheninsel. Umgeben von einem mehr als knöcheltiefen Wassergraben, bleibt hier kein Fuß trocken, wenn man sich das Rutschenabenteuer nicht entgehen lassen möchte – außer man nutzt natürlich eine der Hängebrücken, die auf die Insel führen.

Noch mehr Spielspaß versprechen Karussell, Schaukel, Wippe sowie Kletterstangen- und Seile. Für wen das alles nach Kinderkram klingt, wird sich über die Möglichkeiten für Tischtennis, Streetball, den Bolzplatz und den Rodelhügel freuen. Eine kleine Erfrischung gefällig? Neben dem Spielplatz befindet sich ein kleiner Kiosk.

Spielplatz am Georg-Freundorfer-Platz

Wer kennt es nicht? Manchmal verwandelt sich das eigene Kind zu Hause plötzlich in ein kleines Kletteräffchen. Da würde ein Kletterparcours natürlich genau richtig kommen. Ein Glück, dass es den Spielplatz am Georg-Freundorfer-Platz gibt! Hier können die Kleinen so richtig drauf los klettern und zwischen Holzstämmen auf Brücken und Wegen über dem sandigen Untergrund schweben ­– ein wahres Abenteuer-Spieleparadies.

Elefantenspielplatz im Hirschgarten

Nicht nur ein Spielplatz, sondern ein Tiergehege gleich nebenan? Nicht nur für die Kleinen klingt das nach einem Traum. Auch für Eltern ist es eine erfrischende Abwechslung, mal was anderes als nur immer Sand vor den Augen zu haben. Zwischen Laim und Nymphenburg gelegen, trifft man im Hirschgarten jedoch nicht nur auf Damwild und Muffelwild, sondern auf dem Elefantenspielplatz auch auf die ganz großen Giganten.

Leider nur in Rutschenform, macht es den Spielspaß gleich noch spannender, wenn man sich selber als Elefantenflüsterer fühlen kann. Der Sandkastenbereich, das Klettergerüst sowie die Sitzgelegenheiten für eine kleine Pause runden das Erlebnis perfekt ab.


Spielplätze in Köln

Ritterspielplatz

Als Ritter die Stadt unsicher machen, den Turm erobern und Heldentaten vollbringen – welches Kind hat nicht schon einmal davon geträumt? Auf dem Ritterspielplatz in Köln kann dieser Traum wahr werden. In die Zeit des Mittelalters zurückversetzt, wandelt man durch die spannende Ritterstadt und trifft neben einem großen Rutschenturm auch auf Hangel- und Klettermöglichkeiten sowie lustige Spielhäuschen.

In den verschiedenen Spielbereichen, die alle ein eigenes Motto wie zum Beispiel „verwunschene Stadt”, „Thronsaal” oder „Nest des Feuervogels” haben, laden die geheimnisvollen Ecken gerade dazu ein Verstecken zu spielen.

Bauspielplatz im Friedenspark

Im Kölner Friedenspark gelegen, können Kinder auf dem Bauspielplatz nicht nur klettern und toben, sondern sich auch kreativ beim Basteln und Werkeln ausleben. Praktischerweise kann man sich dafür Holz und passendes Werkzeug ausleihen. Betreut werden die Kleinen hier dabei von Erziehern, denn der Bauspielplatz ist eine elternfreie Zone.

Bei gutem Wetter kann der Spaß draußen auf dem Spielplatz und den Wasser- sowie Feuerstellen stattfinden, während bei schlechtem Wetter die Innenräume zum Spiellager werden. Für Gruppenspiele kann der Basketballplatz genutzt werden.

Spielplatz im Stadtwald

Rutschen, Wippen, Karussell, Schaukel und Co. sind schon immer eine schöne Sache. Aber was macht den Tagesausflug zum Spielplatz zu etwas ganz Besonderem? Ein Wildpark! Im Stadtwald Köln kann man Freundschaften mit Damwild, Schafen, Ziegen, Eseln, Hochlandrindern und Hühnern schließen. Manchmal trifft man am Wochenende bei schönem Wetter auch auf Ponys, die dann von den Kindern geritten werden dürfen.

Wem nach Wasserspaß ist, aber keine Lust hat nass zu werden, der wird sich über die Lage am Kahnweiher freuen. Hier kann man mit der ganzen Familie Tretboote ausleihen und den Tag auf dem Wasser genießen.


Spielplätze in Frankfurt

Spielplatz Heinrich-Kraft-Park

Im Mittelpunkt des Spielplatzes im Heinrich-Kraft-Park steht eine hölzerne Kletterburg, die mit zwei langen Rutschen und einer Seilbahn zum Toben einlädt. Drumherum geben Rasenfläche, Schaukeln und Wippen noch mehr Spielraum. Eine kleine Erfrischung kann man sich am Kiosk holen, hier gibt es auch Toiletten.

Außerdem kann man sich hier Schläger und Bälle für die anliegende Minigolfbahn besorgen. Auch gibt es Tischtennisplatten, einen Fußballplatz, ein Basketballfeld sowie eine Skate- und BMX-Anlage.

Waldspielpark Louisa

Der Wald ist an sich schon ein spannender Ort für Kinder. Doch was wäre, wenn sich inmitten des Baumparadieses ein Spielplatz befindet? Im Frankfurter Stadtpark lädt der Waldspielpark Louisa zu spaßigen Stunden ein.

Neben einer großen Holzburg mit Rutsche und Klettermöglichkeiten können sich die kleinen Racker auch über eine Liegewiese und ein Planschbecken mit Wassersprühfeld freuen. Im integrativen Josef Buchmann Spielbereich gibt es auf für blinde Kinder und Kinder mit einer Behinderung viele spannende Dinge zu entdecken.

Spielplatz im Palmengarten

Achtung, hier wird es nass! Mit Badesachen ausgestattet, können sich die Kleinen auf dem Wasserspielplatz im Palmengarten vollkommen austoben: Sich gegenseitig mit Wasserpistolen abspritzen oder gemeinsam an der Matschstation spielen – 100 % Wasserspaß ist hier auf jeden Fall garantiert. Wer mal eine kleine trockene Pause braucht, kann sich diese am Kinderkiosk mit Snacks und Erfrischungen versüßen.

Der Spaß auf dem Spielplatz geht zu Ende, aber das Kind ist noch klitschnass? Nach einem Spaziergang durch den nebenan liegenden, absolut wunderschönen, mit Blumen übersehenen Palmengarten sind die Racker ratzfatz wieder trocken.


Zusammenfassung

Einmal wieder Kind sein – bei den tollen Spielplätzen wird man selbst als Erwachsener neidisch. Von coolen Klettermöglichkeiten über magische Themen bis hin zum Wasserparadies ist hier für jeden kleinen Racker etwas dabei. Natürlich warten in den Großstädten selbst sowie in vielen anderen Städten Deutschlands noch weitere aufregende Spielplätze auf einen. Doch sind diese 15 verspielten Orte ein guter Ansatz, sich im Großstadtdschungel zu orientieren und eine schöne Inspiration für einen Ausbruch aus dem Alltag.

4/5 - (10 votes)

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here