Ausflugsziel Altmühltal

In Bayern locken nicht nur die landestypische Küche und Gastfreundschaft, sondern auch atemberaubende Landschaften und abwechslungsreiche Ausflugsziele, von historischen Stätten über beeindruckende Burgen und Schlösser bis hin zu Wanderparadiesen. Hierzu gesellt sich auch das Altmühltal, das sich zwischen der Frankenhöhe und Regensburg erstreckt und nicht nur eingefleischte Wanderer anzieht. So gilt der Altmühltal-Radweg als eine der schönsten und beliebtesten Strecken in ganz Deutschland – und die Landschaft drumherum als die ideale Kulisse für einen entspannten Urlaub. Unterwegs trifft man auf unberührte Natur, gemütliche Biergärten und historische Ausgrabungsstätten. Unsere Reiseexperten waren im bayerischen Urlaubsidyll unterwegs und haben die schönsten und interessantesten Plätze und Orte im Altmühltal für Sie ausfindig gemacht. Urlaub mit Aussicht!

Eckdaten

Das Altmühltal ist vor allem wegen seiner Wander- und Radwege bekannt, es beherbergt aber auch einige beliebte Städte und sehenswerte Attraktionen. Was das Altmühltal als Ausflugsziel so besonders macht, verraten Ihnen unsere Eckdaten:

  • Mitten in Bayern erstreckt sich das romantische Altmühltal auf einer Fläche von 2.962 km²
  • Dabei kreuzt es an die Ballungszentren Nürnberg, Fürth, Erlangen, Augsburg und Regensburg
  • Neben Mittelgebirgslandschaften finden sich auch Kalkfelsen, Heiden, Wälder und Flüsse
  • Namensgeber ist der 227 Kilometer lange Fluss Altmühl, der sich seinen Weg durch das Tal bahnt
  • Zahlreiche Sehenswürdigkeiten, Städte und Naturdenkmäler begegnen Urlaubern im Altmühltal. Die wohl bekanntesten sind der Donaudurchbruch zwischen Kelheim und Kloster Weltenburg und die Zwölf Apostel bei Eßlingen

Sehenswürdigkeiten und beliebte Reiseziele

RiedenburgKelheim TurmFahhrad in der Wiese

Ein Urlaub im Altmühltal ist vielseitig und abwechslungsreich. Dafür sorgen die landschaftliche Vielfalt, Jurakalkfelsen, Steinbrüche, Gaststätten und einer der berühmtesten deutschen Radfernwege. Aktivurlauber kommen hier genauso auf ihre Kosten wie Erholungssuchende und Abenteurer. Dafür sorgen auch folgende Ausflugsziele im Altmühltal:

  • Erholung pur: Die finden Wellnessfans in der Altmühltherme in Treuchtlingen. Zum Entspannungsangebot gehören Thermalbecken mit wohltuendem Heilwasser im Innen- und Außenbereich, außerdem eine großzügige Saunalandschaft und ein großes Massage- und Kosmetikangebot. Sie wollen noch mehr erfahren über die Therme im Altmühltal? Aktuell findet sich die Therme in der Modernisierung, aber Sie können trotz allem die Therme nutzen. Hier finden Sie wichtige Informationen: www.altmuehltherme.de
  • Für Aktivurlauber: ist das Altmühltal das reinste Urlaubsparadies. Dafür sorgen vor allem der Altmühltal-Radweg und der Panorama-Wanderweg, der durch die Region führt. Rechts und links türmen sich Gebirgswände oder reihen sich Sehenswürdigkeiten an paläontologische Ausgrabungsstätten.
  • Keldorado: Das Wellness-Eldorado in Kelheim lockt Jung und Alt in die Stadt im Altmühltal. Auf 2.300 m² können Besucher hier im Indoor-Pool ihre Bahnen ziehen, in der 1.700 m² großen Outdoor-Wasserwelt entspannen oder die Wärme im Saunabereich genießen. Für die kleinen Gäste gibt es ein Nichtschwimmerbecken und ein Kinderplanschbecken. Hier finden Sie alles Wissenswerte zum Keldorado Kelheim: www.keldorado-kelheim.de
  • Altmühltaler Abenteuerpark: Für alle, die den Wald aus einer neuen Perspektive entdecken wollen und sich nicht von Höhenmetern abschrecken lassen, ist der Abenteuerpark im Altmühltal das perfekte Anlaufziel. Acht Parcours und abwechslungsreiche Seilbahn-Abschnitte machen den Parkbesuch zu einem unvergesslichen Erlebnis. Alle Strecken und Schwierigkeitsgrade finden Sie hier: www.altmuehltaler-abenteuerpark.de
  • Naturschätze & Sehenswürdigkeiten: Auch Kulturfans kommen im Altmühltal auf ihre Kosten. Dafür sorgen Kulturlandschaften, der Donaudurchbruch und beeindruckende Felsformationen. Außerdem können Urlauber Burgen, Schlösser und zahlreiche Museen besichtigen. Hobbygeologen können am Eichstätter Blumenberg nach Urzeittieren graben.
  • In luftiger Höhe: An der Jachenhausener Rampe geht es für Abenteuerlustige mit dem Drachenflieger hinunter ins Tal. Hier entlang führt auch der Altmühltaler Panoramaweg, dessen Bezwinger die Rampe gerne für eine etwas andere Wanderpause nutzen.
  • Sportparadies: Nicht nur Radfahrer und Wanderer lieben die Vielfalt und das Aktivangebot im Altmühltal. Auch Kletterer und Wassersportler kommen in den Flussschwimmbädern und der Route The Face auf ihre Kosten.
Wussten Sie, dass sich die Altmühl, der namensgebende Fluss der Urlaubsregion auch zum Kanufahren und baden eignet? Gründe dafür sind die langsame Flussgeschwindigkeit und ihr sauberes Wasser.

Top Ausflugsziele Altmühltal

Folgende Top Destinationen haben 2016 das Empfehlungssiegel von Travelcircus erhalten:

Die Mitte Bayerns erwartet Besucher mit Sehenswürdigkeiten aus der Römerzeit und einem großen Freizeitangebot. Im ganzen Jahr finden außerdem traditionelle Dorffeste und saisonale Veranstaltungen statt.

Das können Sie unter anderem in Kipfenberg entdecken:

  • den Limes, heute Weltkulturerbe der UNESCO und beliebte Anlaufstelle für Kultur- und
    Geschichtsfans. Die römische Mauer führte bis knapp 260 n. Christus durch Kipfenberg
  • die Arndthöhle, die auch ohne Führer besichtigt werden kann
  • den Michelsberg, ein 120 Meter hohes Felsmassiv
  • den pittoresken Marktplatz mit der Georgskirche und dem Treppengiebelturm
  • das Kipfenberger Limesfest mit großem Festumzug
  • zahlreiche Radwege, darunter der Altmühltal-Radweg (245 km) und der Limes-Radweg (172 km)

Und noch mehr Sehenswürdigkeiten und Attraktionen warten auf Sie in Kipfenberg.
Hier können Sie sich vorab über die Stadt informieren: www.kipfenberg.de

Riedenburg Panorama

© Stadt Riedenburg

Der Luftkurort Riedenburg gilt nicht umsonst als „Perle des Altmühltals“. Seine Qualitäten als Schatztruhe für Erholungssuchende und Aktivurlauber faszinieren in vielfältiger Art und Weise.

Das können Sie unter anderem in Riedenburg sehen und erleben:

  • ein buntes Potpourri an Veranstaltungen und Stadtführungen
  • 200 km markierte Rad- und Wanderwege mit atemberaubenden Aussichtspunkten über die Drei-Burgen-Stadt und das Altmühltal
  • beeindruckende Burgen und Schlösser als Zeugen des Mittelalters: Burg Prunn, Schloss Eggersberg, Ruinen Rabenstein und Tachenstein sowie das Wahrzeichen von Riedenburg: Schloss Rosenburg mit Falkenhof, auf welchem Sie die Faszination frei fliegender Greifvögel hautnah erleben können
  • eine Vielfalt eindrucksvoller Museen: Hofmarkmuseum, Burgmuseum, Kristallmuseum mit der größten Bergkristallgruppe der Welt, Klingendes Museum und Bauernhofmuseum
  • Schiffsfahrten entlang markanter Jurafelsen, Burgen und Wälder
  • der 40 Kilometer große Archäologiepark Altmühltal
  • die Sommerrodelbahn AltmühlBob nahe dem reizvollen Badesee St. Agatha, welcher
    nicht nur Kinderherzen höher schlagen lässt
  • regionale Schmankerlküche und zwei traditionsreiche Brauereien
  • zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten von Camping oder „Urlaub auf dem Bauernhof“ bis 4-Sterne

Lust bekommen Riedenburg selber zu entdecken?
Vorab können Sie sich hier über alles Wissenswerte informieren: riedenburg.de

…wohlfühlen. Das wird Urlaubern im oberbayerischen Beilngries leicht gemacht. Der Erholungsort liegt mitten im Altmühltal und am Main-Donau-Kanal und sorgt mit seiner historischen Altstadt für begeisterte Besucher.

Die entdecken dann auch diese Sehenswürdigkeiten:

  • die mittelalterlichen Türme und Barockbauten in der Altstadt
  • das 250 Kilometer lange Radwegenetz, das die Stadt umspannt
  • das Kletterparadies im Erlebnis- und Waldhochseilgarten
  • Stadtfeste und der Bayerische Zwiebelmarkt
  • das Brauereimuseum im unterirdischen Felsenkellerlabyrinth
  • den Aussichtspunkt Hellafelsen
  • den Bühler Beilngries Triathlon im Naturpark Altmühltal

Auf den Geschmack gekommen?
Dann entdecken Sie hier weitere Attraktionen und Sehenswürdigkeiten in Beilngries: www.beilngries.de

Die vielseitige Barockstadt am Naturpark Altmühltal lockt mit berühmten Fossilien, barocken Bauten und moderner Architektur. Abseits der Innenstadt erstrecken sich die Landschaften des Altmühltals und zahlreiche Wander- und Radfernwege.

Das und mehr können Sie in Eichstätt entdecken:

  • Eichstätt hat viele Gesichter, unter anderem das einer Barockstadt. Deutlich wird das an der Residenz, der Domdekanei und dem Bürgerhaus
  • zahlreiche Kirchen, wie der Eichstätter Dom, die Klosterkirche und die Schutzengelkirche
  • romantische Gärten: der Bastionsgarten, der Biotopgarten und der ehemalige Westenfriedhof
  • das Jura Museum
  • die Anlage der Willibaldsburg aus dem Jahr 1355
  • den Fossiliensteinbruch, das passende Museum und den Fossilienpfad
  • die Wanderwochen

Und noch einiges mehr gibt es hier zu entdecken.
Hier finden Sie sämtliche Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen im Überblick: www.eichstaett.de

Willkommen in Gunzenhausen! Hier haben Urlauber nicht nur die Wahl zwischen Kultur, Natur und zahlreichen Events, sondern können auch auf den Spuren der Römer wandeln oder das Altmühltal erkunden.

Das gibt es in Gunzenhausen zu entdecken:

  • der Limes, Spuren der römischen Herrschaft, die in und um Gunzenhausen besonders prägnant sind
  • zahlreiche Museen, wie das Fossilien- und Steindruckmuseum oder das Archäologische Museum
  • den Altmühlsee, beliebt bei Badeurlaubern und Radfahrern
  • die Freizeitbäder Juramare und das Waldbad am Limes
  • das Altmühlsee-Festival
  • für die kleinen Besucher ein Erlebnisspielplatz am See
  • zahlreiche Konzerte und Theateraufführungen

Entdecken Sie das Beste aus Sehenswürdigkeiten und Attraktionen in Gunzenhausen.
Hier gibt es vorab schon einmal alle wichtigen Infos zum Thema: www.gunzenhausen.info

© Stadt Kelheim

„Einmaliger Blick auf das Kloster Weltenburg“ © Stadt Kelheim

Urlaub in Kelheim – das bedeutet Natur- und Kulturerlebnisse pur. Dafür sorgen die Lage im Altmühl- und Donautal, eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten sowie verschiedenste Feste.
Unter anderem können Sie in Kelheim das entdecken:

  • die Befreiungshalle auf dem Michelsberg, Gedenkstätte für
    die siegreichen Schlachten gegen Napoleon
  • das Naturschutzgebiet „Weltenburger Enge“, das zu den 100 schönsten Geotopen Bayerns zählt
  • die älteste Klosterbrauerei der Welt in der Benediktinerabtei Weltenburg
  • die Altstadt mit historischen Gässchen und Gebäuden
  • das Archäologische Museum im Herzogkasten
  • die Franziskanerkirche mit Orgelmuseum
  • Geheimtipp: Besonders ruhig und spektakulär lässt sich der Donaudurchbruch
    auf einer Zille, Holzkähne der Donaufischer, erleben

Weitere Informationen rund um Ihren Urlaub in Kelheim finden Sie auf: www.kelheim.de

Sehenswertes von der Antike bis heute, ein UNESCO-Welterbe und eine Vielzahl an Museen gehören zum Stadtbild Weißenburgs. Dazwischen gibt es Naturschauspiele und eine buntes Stadtleben.

Das können Sie in Weißenburg erleben:

  • die Überreste der ehemaligen Römerstadt mit dem teilrekonstruierten Kastell Biriciana,
    Römischen Thermen und Ausstellungsstücken im Römermuseum
  • das Apothekenmuseum im Blauen Haus
  • das Brauereimuseum Weißenburg
  • die Innenstadt mit dem Ellinger Tor und dem Fünfeckturm
  • die historische Altstadt
  • den Andreasturm mit Türmerstube
  • den Wochenmarkt, der im Sommer vor dem Gotischen Rathaus stattfindet

Und einiges mehr. Wer Lust bekommen hat Weißenburg zu entdecken, findet hier
weitere Infos zur bayerischen Römerstadt: www.weissenburg.de

Limes Therme in Bad Gögging

Copyright: Tourist-Information Bad Gögging

Römerstadt, Erholungsort und Ziel für Aktivurlauber – all das und mehr ist der Kur- und Urlaubsort Bad Gögging. Zwischen Ingolstadt und Regensburg gelegen, urlauben Sie hier nach dem Motto „römisch“, „bayerisch“ und „g`sund“.

Sehenswürdigkeiten und Attraktionen in Bad Gögging:

  • für Erholungssuchende die Limes-Therme Bad Gögging
  • zahlreiche Wanderwege, wie den Altmühl-Panoramaweg,
    den Jurasteig und den Ostbayerischen Jakobsweg
  • der Kunstparkur am Brunnenforum
  • das Römische Museum für Kur- und Badewesen
  • der Limesturm Hienheim unweit Bad Göggings
  • die romanische Andreaskirche
  • die begehbare Ausgrabungsstätte des Römerkastells Abusina

Das und mehr entdecken Sie in Bad Gögging. Hier können Sie sich schon vor dem Urlaub
über gastronomische und kulturelle Angebote informieren: www.bad-goegging.de

Veranstaltungen

Das Altmühltal hat viele Gesichter, von natürlich bis bunt-lebendig. Egal, ob Thermenausflug, Geschichtskunde oder Wandertrip – im Altmühltal kommt jeder auf seine Kosten. Dafür sorgen blühende Heidelandschaften, bayerische Gastfreundschaft und beeindruckende Naturspektakel. Wem das alles noch nicht genügt, der kann sich bei einem der vielen Stadtfeste von der Vielseitigkeit der Region überzeugen.

Das sind einige der interessantesten und schönsten Events im Altmühltal:

  • Sportfans aufgepasst: Für Sportler gibt es im Altmühltal ein abwechslungsreiches Programm. Eine beliebte Veranstaltung im Juli ist das 24-Stunden Radrennen in Kelheim und der das alljährlich im Oktober stattfindende Monarch LimesRun in Bad Gögging.“
  • Historische Führungen: leiten Besucher durch Altstädte und Ausgrabungsstätten. So auch während der Steinbruchführungen mit Fossiliensuche in Solnhofen.
  • Volksfeste: finden im ganzen Jahr in allen Orten im Altmühltal statt. Darunter auch das Riedenburger Volksfest, das Volksfest in Eichstätt und das Beilngries Open Air.
  • Kulinarisches: Das erleben Urlauber auf Bauernmärkten, wie dem in Greding, Wochenmärkten und während der Volksfeste im Altmühltal. Auch Brauereiführungen und Gasthöfe versorgen Besucher mit bayerischen Spezialitäten.

Landkarte

Alle Wege scheinen in das Altmühltal zu führen. So erreichen Urlauber die Region in Bayern problemlos mit dem Auto oder der Bahn. Vor allem von München und Stuttgart aus ist es nicht weit nach Eichstätt und Co.

Die Anreise von München

Von München dauert die Anfahrt etwa 1 Stunde und 30 Minuten.
Am schnellsten geht es auf der A9. Mit dem ICE sind es ebenfalls nur knapp 1,5 Fahrtstunden.

Die Anreise von Stuttgart

Stuttgart trennen ungefähr 180 Kilometer und 2 Stunden 40 Minuten Fahrtzeit vom Altmühltal.
Das erreichen Sie am schnellsten, wenn Sie über die B29 fahren.