Ausflugsziel Westerwald

Stellen Sie sich doch mal Folgendes vor: Sattgrüne Täler, die sich an dichte Wälder schmiegen, sanfte Hügel und luftige Berghöhen, dazu frische, klare Luft. Das klingt nach Urlaub in der Natur, oder? Genau das (und noch viel mehr!) ist es auch und erwartet Sie bei einer spannenden Auszeit im Westerwald. Die Region erstreckt sich zwischen den Ballungsräumen der Rhein/Main-Region und Köln/Bonn und stellt ein attraktives Naherholungsgebiet dar. Hier ist hinsichtlich sportlicher Höhenflüge so gut wie alles möglich: Sie wollen Paragliden, Segelfliegen, Kanufahren, Golfen, Biken oder Wandern? Im Westerwald haben Sie die Gelegenheit dazu! Besonders das Wandern wird im Westerwald großgeschrieben. Seit 2008 haben Sie dazu zum Beispiel auf dem prämierten Westerwald-Steig die Gelegenheit dazu, der zu den Top 15 Wanderwegen in Deutschland zählt. Darüber hinaus warten traditionsreiche und lebendige Ortschaften und Städte sowie eine reiche Kultur und eine leckere regionaltypische Küche auf Sie. Also Wanderschuhe geschnürt und nichts wie los in den Westerwald!

Eckdaten

Wer an Berge in Deutschland denkt, denkt wahrscheinlich zuerst an die Alpen. Doch um Gipfelglück zu erleben, haben auch die deutschen Mittelgebirge jede Menge zu bieten – allen voran der Westerwald. Einen ersten Eindruck von der abwechslungsreichen Ferienregion bieten Ihnen unsere Eckdaten:

  • Der Westerwald erstreckt sich auf einer Fläche von rund 3.000 km²
  • Sowohl Hessen als auch Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz haben Anteil am Mittelgebirgszug
  • Die höchste Erhebung des Westerwaldes stellt die „Fuchskaute“ mit 657 m dar
  • Untergliedert wird die Region in die Naturräume „Hoher Westerwald“, „Oberwesterwald“ und „Niederwesterwald“
  • Die vier Flüsse Rhein, Lahn, Dill und Sieg sind die fließenden Grenzen des Gebietes
  • Insgesamt leben rund 500.000 Menschen im Westerwald
  • Es gibt 2 Naturparks und 50 Naturschutzgebiete

Sehenswürdigkeiten und beliebte Reiseziele

Sie haben Lust, sich mal wieder fallen zu lassen und den Alltag in weite Ferne zu rücken? Dann nichts wie los in den Westerwald! Sie wollen Kultur pur genießen? Dann ebenso nichts wie los in den Westerwald! Sie wollen sich in der Natur aktiv erholen? Auch dann ist der Westerwald genau die richtige Wahl für Sie! Die Ferienregion hält für jeden Geschmack das passende Angebot bereit. Zu entdecken gibt es zum Beispiel:

  • die Holzbachschlucht in Seck, die als die schönste Schlucht des inneren Westerwaldes gilt
  • die Ölmühle in Waldbreitbach, die die älteste Vertreterin ihrer Art im Rheinland ist
  • das MarienBad, in dem Sie ausspannen, relaxen und sportlich aktiv sein können. Zum Abschalten und Erholen stehen Ihnen eine vielfältige Wasserwelt, ein Saunadorf, zahlreiche Kurse sowie ein Massage- und Kosmetikprogramm und vieles mehr bereit
  • das TERTIÄRUM in Enspel, das Erdgeschichte für Klein und Groß erlebbar macht
  • das Schloss Hachenburg, das im 12. Jahrhundert errichtet wurde
  • die Kristall Rheinpark-Therme, in welcher Sie in venezianischem Ambiente neue Kraft für den Alltag tanken können. Hier genießen Sie ein Wohlfühlprogramm aus Thermenlandschaft, Saunawelt und Wellnessarrangements. Freuen Sie sich auf Solebecken, Strömungskanal, Gondelsaunen, Hamam, Massagen und vieles mehr!
  • das monte mare Rengsdorf, wo absolute Entspannung, Erholung und Genuss aufeinandertreffen. Entspannen Sie in einer der 13 Saunen, relaxen Sie im Kurgarten, bei einer Massage oder einer Dampfbad-Zeremonie und lassen Sie sich von der Wellnessküche verwöhnen
  • der Golfclub Dillenburg, wo Sie sich inmitten wunderschöner Natur auf 18 abwechslungsreichen Bahnen sportlichen Herausforderungen stellen können. Die Fairways sind mehrheitlich breit und weisen geschickt platzierte Bunker und Büsche sowie Wasserhindernisse auf. Genießen Sie die spannende Anlage und den Blick auf das Dilltal
  • der Schmetterlingsgarten am Schloss Sayn, in dem hunderte farbenprächtige, exotische Falter in einer tropischen Pflanzenwelt
    zu bestaunen sind

Top Ausflugsziele im Westerwald

Folgende Top Destinationen im Westerwald haben 2016 das Empfehlungssiegel von Travelcircus erhalten:

Haben Sie Lust auf Natur, Kultur und Erlebnis pur? Dann sind Sie in Montabaur im südlichen Westerwald genau richtig! Die idyllische rheinland-pfälzische Stadt versteht es ganz hervorragend, ihre Geschichte und Tradition mit der Gegenwart in Einklang zu bringen. Das zeigt sich nicht nur an bunten Märkten und einer malerischen Altstadt, sondern auch an einem reichen Kulturprogramm und den zahlreichen Möglichkeiten, die facettenreiche Natur zu erobern. Entdecken Sie Montabaur und seine abwechslungsreiche Mittelgebirgslandschaft und freuen Sie sich auf:

  • das prächtige Schloss Montabaur, das das Wahrzeichen der Stadt ist und in der Mitte der Stadt thront
  • den historischen Wolfsturm, der zu den wenigen erhaltenen Wehrbauten der Stadt gehört
  • die zahlreichen Möglichkeiten, die Natur, die Montabaur umgibt, aktiv zu erleben – sei es beim Nordic Walking auf Strecken mit verschiedenen Anforderungsprofilen, beim Wandern auf dem Skulpturenweg oder dem Elchweg
  • den Stadtwald Montabaur, in dem es bis zu 200 Jahre alte Bäume gibt, und der mit Waldspielplatz, Kneippanlage, Grillhütte, Laufparcours und vielem mehr raus in die Natur lockt
  • das Mon-Tabor-Bad, das Fitness-Angebote und Schwimmvergnügen perfekt vereint – zum Bad gehören z.B. Sprunganlagen, Schwallduschen, Infrarotkabinen, ein Hallenbad und vieles mehr
  • die historische Altstadt, mit ihren verwinkelten Gassen und stilvoll renovierten Fachwerkhäusern aus dem 16. und 17. Jahrhundert, die zum Bummeln und Verweilen einladen
  • den Großen Markt mit dem historischen Rathaus
  • die 1000-jährige Kirche St. Peter in Ketten
  • der moderne Konrad-Adenauer-Platz, der eine lange wechselvolle Geschichte besitzt und heute neben dem Rathausneubau auch von zahlreichen Geschäften, Lokalen und Banken gesäumt wird

Viele weitere Informationen zu Montabaur, Übernachtungsmöglichkeiten, Ausflugszielen und mehr erhalten Sie hier: www.montabaur.de

Neuwied Ausblick Bruecke

Copyright: Pressebüro Neuwied

Herzlich willkommen in Neuwied – der Deichstadt genau auf halber Strecke des 1233 Kilometer langen Rheins! Im Norden von Rheinland-Pfalz am Fuße des Westerwaldes gelegen, finden Sie in Neuwied den perfekten Ort für erholsame und erlebnisreiche Urlaubstage. Hier haben Sie sowohl die Gelegenheit, sich in der wunderschönen Natur des romantischen Rheintals beim Wandern oder Radfahren aktiv zu erholen als auch in das vielseitige kulturelle Angebot der Stadt einzutauchen. Bei einem Aufenthalt in Neuwied erwarten Sie zum Beispiel:

  • der größte Zoo in Rheinland-Pfalz
  • der 15 ha große Neuwieder Schlosspark, der zahlreiche botanische Seltenheiten beheimatet
  • das Barockschloss im Stadtteil Engers, Sitz der Villa Musica und der Landesmusikakademie
  • die ehemalige Prämonstratenser-Abtei im Stadtteil Heimbach-Weis mit sehenswerten Gartenanlagen
  • die Burgruine Altwied, die auf einem schmalen Felsgrat steht und aus dem 12. Jahrhundert stammt
  • interessante Galerien und Museen wie die StadtGalerie Neuwied, das Roentgen-Museum, das Museum Monrepos („Schloss der Forscher“), das Deutsche Flippermuseum und viele kleine Heimatmuseen in den Stadtteilen
  • das Deich-Informationszentrum Neuwied, in dem Sie einiges über das besondere Hochwasserschutzsystem der Stadt erfahren
  • die Märkte der Stadt wie der weithin bekannte Gartenmarkt, der Französische Markt, die Neuwieder Markttage, der Knuspermarkt oder der bunte Wochenmarkt
  • Veranstaltungen wie das Currywurst-Festival oder das Deichstadtfest
  • der Limes, von dem rund 18 km durch Neuwieder Stadtteile verlaufen. Der Römerturm im Stadtteil Oberbieber ist restauriert, Standorte von einzelnen Wachposten und einem Kastell im Heimbach-Weiser Gemeindewald wurden mit Hinweistafeln markiert
  • viele gut ausgeschilderte Premium-Wanderwege mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden, wie Rheinsteig, Fürstenweg, Westerwaldsteig und Wiedwanderweg. Erlebenswert sind auch die regionalen Wanderstrecken wie der Historische Römer- und Keltenweg oder der Deichstadtweg
  • eine 18-Loch-Golfanlage im Stadtteil Heimbach-Weis
  • das Allwetterbad Deichwelle mit abwechslungsreicher Saunalandschaft und Wellnessangebot

Sie wollen mehr über Neuwied erfahren? Auf www.neuwied.de erhalten Sie weitere Informationen.

Wer seinen Urlaub auf der Sonnenseite (des Rheins) verbringen möchte, ist in Bad Hönningen im Westerwald genau richtig. Die fast 1.000 Jahre alte Stadt ist malerisch inmitten grüner Weinberge gelegen und steht seit vielen Jahrhunderten im Zeichen des Weines – und seiner heilenden Thermen. Bei einer Reise nach Bad Hönningen erwarten Sie eine reiche Kultur, die vor allem durch die Römer geprägt wurde, eine malerische Altstadt, eine abwechslungsreiche Natur und zahlreiche Möglichkeiten der Freizeitgestaltung. Freuen Sie sich dabei u.a. auch auf:

  • die Kristall Rheinpark-Therme, die von ausgedehnten Rheinanlagen und dem Kurgarten umgeben wird. Sie bietet Ihnen in venezianischem Ambiente höchste Entspannung und zahlreiche Möglichkeiten Ihrer Gesundheit etwas Gutes zu tun
  • die malerischen Fachwerkhäuser der Innenstadt, die zusammen mit den Weinbergen für ein romantisches Flair sorgen
  • die Pfarrkirche mit spätmittelalterlicher Kreuzigung
  • das Erlebnismuseum RömerWelt zum UNESCO Welterbe Limes – hier erleben Sie römische Geschichte ganz nah, wobei konkret Bezug zum Leben am Limes genommen wird
  • das Wanderdreieck Bad Hönningen, das sich oberhalb der RömerWelt befindet und das Zusammentreffen des Rheinsteigs, Westerwaldsteigs und Limeswanderweges bezeichnet
  • die vielen kleinen Wanderwege rund um Bad Hönningen, die zwischen 3 und 19 km messen und Sie z.B. entlang des Limes führen oder zum Schloss Arenfels bringen
  • die großen Premiumwanderwege wie der Rheinsteig, von dessen 320 km etwa 26 abwechslungsreich durch Bad Hönningen laufen
  • Schloss Arenfels, das aufgrund seiner 365 Fenster, 52 Türen und 12 Türme auch als „Schloss des Jahres“ bezeichnet wird
  • der Limes, der einst vom Rhein bis zur Donau reichte – in Bad Hönningen sind noch heute Spuren des historischen Verlaufes des Limes in der Landschaft zu erkennen, die sich z.B. an ehemaligen Standorten von Wachtürmen zeigt

Wollen Sie Bad Hönningen bei einem Urlaub kennenlernen? Hier finden Sie viele weitere Infos für einen abwechslungsreichen Urlaub: www.bad-hoenningen.de

Wenn es um Erholung und Gesundheit geht, sind Sie in Bad Marienberg im Westerwald bestens aufgehoben. Denn: Bad Marienberg ist die Gesundheitsstadt der Region. Die 6.000-Einwohnerstadt ist seit 1967 ein anerkanntes Kneipp-Heilbad und besitzt daher ein reiches Kur- und Gesundheitsangebot. Dieses reicht vom Apothekergarten über Kneipp-Therapiewege und Trimm-Dich-Pfade bis hin zu Gesundheitsvorträgen, Kneippkuren und einem Barfußweg. Doch das war noch längst nicht alles. Besuchen Sie Bad Marienberg dürfen Sie sich z.B. auch auf das freuen:

  • den Kurpark mit seiner Minigolfanlage, Kneippanlage, Musikpavillon, Boulebahn und vielem mehr
  • den Marktplatz, der Bühne für zahlreiche Veranstaltungen wie Weinfeste, Weihnachtsmarkt und Sommerfestival ist
  • den Barfußweg für alle Sinne, der Wellness für Körper und Geist ist
  • den Basaltpark, der eines der markanten Wahrzeichen der Stadt darstellt und Ihnen Einblicke in die Vulkantätigkeit der Region vor etwa 25 Millionen gibt
  • die Heimatstuben, die Ihnen den Westerwald und seine Geschichte ein Stückchen näher bringen
  • den Kletterwald, in dem Sie sich in luftiger Höhe neuen Herausforderungen stellen können
  • den Wildpark, in welchem Sie Wildtiere in ihrer natürlichen Umgebung beobachten können, auf exotische Tiere wie Lamas, Zebus oder Hochlandrinder treffen und vom Hedwigsturm einen tollen Blick über den Westerwald bis hin zum Taunus erhaschen
  • die vielen Wanderwege, die Sie durch herrliche Laub- und Nadelwälder oder ins Tal der „Kleinen und Großen Nister“ führen – beliebte Rundwanderwege um Bad Marienberg sind die Strecken Schorrberg (5 km) und Wolfsteine-Basaltpark (7km)
  • das MarienBad – ein Erlebnis- und Wellnessbad mit Saunadorf, Whirlpools, Dampfbad, Erlebnisbecken und vielem mehr

Sie wollen mehr über das Kneipp-Heilbad erfahren? Super, viele weitere Informationen zu Bad Marienberg erhalten Sie unter www.badmarienberg.de.

Veranstaltungen

Nicht nur im Hinblick auf sportliche Herausforderungen und aktives Erholen in der Natur ist der Westerwald ein hervorragendes Ausflugsziel. Auch kulturell hat die abwechslungsreiche Region jede Menge zu bieten. Das Angebot reicht hierbei von Museen über Konzerte und Märkte bis hin zu Ausstellungen und Galerien. Einen kleinen Auszug aus dem Veranstaltungskalender des Westerwalds wollen wir Ihnen nicht vorenthalten:

  • der Oktobermarkt mit Bauernmarkt am 30. Oktober 2016 in Montabaur
  • das Federweißefest in Bad Hönningen am 4. und 5. November 2016 mit frischen Federweißen, deftigem Zwiebelkuchen und Live-Unterhaltung
  • der historische Handwerker- und Weihnachtsmarkt in Bad Marienberg ab 24. November 2016 mit Live-Musik, Feuerwerk und Weihnachtsdorf
  • der nostalgische Weihnachtsmarkt in Bad Hönningen am 26. und 27. November 2016
  • der Adventsmarkt vom 26. November bis 23. Dezember 2016 in Montabaur
  • die winterliche Stadtführung durch Bad Marienberg am 31. Dezember 2016
  • der Neuwieder Gartenmarkt am 22. und 23. April 2017, bei dem auf 12.000 m² alles für den Hobbygärtner bis hin zum Gartenprofi geboten wird
  • der Französische Markt am 22. und 23. Juli 2017 in Neuwied mit frischen Flammkuchen, mehr als 50 Händlern, Straßenmusikanten und allerlei französischen Spezialitäten

Landkarte

Ob aus Norden, Süden, Westen oder Osten – in den Westerwald führen viele Wege. Zwei mögliche Route haben wir für Sie zusammengestellt:

Köln – Westerwald
Reisen Sie aus Richtung Köln in den Westerwald, benötigen Sie bei der Fahrt über die A3 oder die B8 etwa 1,5 Fahrstunde. Nehmen Sie den Zug und Bus, sollten Sie knapp 2 Stunden Fahrzeit einplanen.

Frankfurt am Main – Westerwald
Wer hingegen aus Frankfurt am Main in den Westerwald reist, benötigt bei der Fahrt über die A3 oder die A5 und die A45 zwei Stunden mit dem Auto. Ähnlich viel Zeit nimmt Ihre Anreise in Anspruch, wenn Sie mit dem Zug und dem Bus in den Westerwald fahren.