Brandenburg

Sie wollen mehr „se(h)en“? Dann auf nach Brandenburg! Brandenburg ist mit seinen über 3.000 Seen und rund 27.000 km Fließgewässern das gewässerreichste Bundesland Deutschlands. Nirgendwo anders in Deutschland gibt es mehr Seen und Flüsse als hier. Zusammen mit den ausgedehnten Waldgebieten prägen sie die weite Landschaft Brandenburgs maßgeblich und bieten beste Voraussetzungen um Erholung und Entspannung zu finden. Neben ihrem landschaftlichen Reichtum hat die Mark Brandenburg aber noch viele weitere bezaubernde Facetten, die es bei einem Urlaub zu entdecken gilt. So erwarten Sie viele kleine malerische Ortschaften mit historischen Stadtkernen, prächtige Schlösser und Gärten, über 2.000 km Wanderwege, ein breitgefächertes kulturelles Angebot und unendliche viele Freizeitmöglichkeiten – ob auf dem Wasser oder zu Land. Warum sich ein Urlaub in Brandenburg lohnt? Wir verraten es Ihnen!

Eckdaten

  • Wasser, Wälder und Brandenburg – mit über 3.000 Seen und rund 1,1 Millionen Hektar Forstgebiet ist Brandenburg das gewässer- und waldreichste Bundesland
  • Rund 2,45 Millionen Menschen leben hier auf knapp 30.000 km²
  • Potsdam und Cottbus sind die mit über 100.000 Einwohnern größten Siedlungsbereiche
  • Natur pur: Brandenburg hat 540 Wasserschutzgebiete, 459 Naturschutzgebiete, 116 Landschaftsschutzgebiete, 11 Naturparks und 3 Biosphärenreservate
  • Kultur pur: Rund 200 Museen, unzählige Gedenkstätten, 40.000 Baudenkmale, 600 bis 700 Schlösser und Herrenhäuser

Sehenswürdigkeiten und beliebte Reiseziele

Schloss BrandenburgWiese BrandenburgRheinsberg

Brandenburg steht für viel Natur, für weite Landschaften und für viel Raum zum Durchatmen, Kraft tanken und runterschalten. Genau das und der Facettenreichtum Brandenburgs machen die Region zu einem beliebten Ausflugsziel für Erholungssuchende, Aktivurlauber, Familien, Kulturliebhaber und Entdecker. Wer sich beim Wassersport austoben möchte, ist auf Brandenburgs Seen genau richtig. Wer gern auf dem Rad unterwegs ist, hat auf dem Havelradweg viel zu sehen. Wer Städtereisen liebt, kommt mit Potsdam, Cottbus oder natürlich auch bei einem Ausflug nach Berlin auf seine Kosten. Wer Schlösser, Parks und Gärten liebt, wird in Brandenburg seine wahre Freude haben. Weitere Gründe für einen Urlaub in Brandenburg gefällig? Dann sollten Sie sich die folgenden Attraktionen Brandenburgs nicht entgehen lassen:

  • Märchenhaftes Wasserlabyrinth: Erobern Sie die lagunenartige Flusslandschaft des Spreewalds – ob auf dem Kahn, zu Rad oder mit dem Kajak
  • Mehr Se(h)en: Scharmützelsee, Helenesee oder Liepnitzsee – Badevergnügen, Wassersport und Erholung sind auf einem von 3.000 Seen garantiert
  • Ziesar, Perleberg oder Werder: Entdecken Sie historischen Stadtkerne und machen Sie sich auf eine Reise in die Vergangenheit bereit
  • Schlösser, Gärten und Parks:Schloss und Park Sanssouci, Rheinsberg oder Babelsberg sind nur einige von vielen tollen Ausflugszielen für Kulturfans
  • Berlins kleine Schwester: Entdecken Sie die Landeshauptstadt Potsdam mit all ihren Facetten
  • Spaß, Action und Nervenkitzel: Stellen Sie sich in Bad Saarow beim einzigartigen Scharmützelbob einer ultimativen Rodelspaß-Herausforderung. Rodeln Sie auf beinahe 1.000 m mit dem rasanten Alpine Coaster durch die Rauener Berge und erleben Sie auf der kurvigen Strecke Fahrspaß pur. Weitere Rodelbahninfos finden Sie hier: www.scharmuetzelbob.de
  • 300 Jahre Tradition pur: Erkunden Sie im Museumsdorf Baruther Glashütte den wohl schönsten und voll erhaltenen Glasmacherort Europas. Hier befinden sich die ältesten Glashütten Brandenburgs, die sich in einer Werksiedlung aus Ofenhäusern, Werkstätten, Wohnhäusern und Gasthof romantisch mitten im Wald befinden. Blasen Sie selbst Glas und erstehen Sie hochwertige Glasprodukte.

Top Ausflugsziele Brandenburg

Folgende Top Destinationen haben 2016 das Empfehlungssiegel von Travelcircus erhalten:

Tun Sie sich etwas Gutes – am besten in Bad Saarow, einem der wichtigsten und beliebtesten Kurorte Brandenburgs. Bad Saarow ist am malerischen Scharmützelsee, der auch als Märkisches Meer bezeichnet wird, gelegen und bietet Ihnen sowohl ein breit gefächertes Wohlfühl- und Gesundheitsangebot als auch ein reiches Kultur- und Aktivitätenprogramm. Ein Urlaub in Bad Saarow lohnt sich zu jeder Jahreszeit, denn die Stadt hat viel zu bieten:

  • Mit der SaarowTherme, dem Kurpark und zahlreichen Gesundheitseinrichtungen das flächenmäßig größte Wellnessangebot des Landes
  • Das wohl modernste udn Schönste Thermalsolebad Deutschlands – die SaarowTherme
  • Idyllische Parkanlagen und malerische Villen im Landhausstil, die zu ausgiebigen Spaziergängen einladen
  • Ein vielfältiges Kulturprogramm mit Konzerten, Lesungen, Ausstellungen und Lesungen
  • Mit dem malerischen Scharmützelsee die perfekte Kulisse für einen Aktivurlaub mit Bootstouen, biken, segeln,wandern,…

Weitere Informationen zum Kurort Bad Saarow finden Sie unter http://www.bad-saarow.de/

Holländisches Viertel, jede Menge Wasser, bezaubernde Gärten, Parks und Schlösser – das kann nur Potsdam sein. Wer zu einem Urlaub nach Brandenburg aufbricht, sollte unbedingt auch einen Ausflug in die Landeshauptstadt einplanen. Warum? Weil es in Potsdam unglaublich viel zu entdecken gibt:

  • Potsdam die Stadt der Schlösser, Gärten und Parks ist bietet eine einzigartige Kulturlandschaft
  • Das malerische Holländische Viertel ist das größte geschlossene holländische Bauensemble außerhalb der Niederlanden
  • Zahlreiche Gewässer und Seen, die Potsdam umgeben und durchziehen, machen die Stadt zu einem einmaligen Wassersportparadies
  • Der Heilige See in idyllischer Lage inmitten der Parks und Schlösser ist ein perfekter Ort zum Spazieren, Verweilen und Baden
  • Gleich sechs (Fern-)Radwege führen durch die Stadt und eignen sich perfekt, um die Stadt auf dem Rad zu erkunden und zu erleben
  • Potsdam steht mit dem Filmpark Babelsberg und dem Filmmuseum wie kaum eine andere in Deutschland im Zeichen des Films

Weitere Informationen zur Landeshauptstadt Potsdam finden Sie unter https://www.potsdam.de/

Copyright: Stadt Bad Wilsnack/Torsten Engelbrecht

Copyright: Stadt Bad Wilsnack/Torsten Engelbrecht

Willkommen in der Kurstadt Bad Wilsnack – der Stadt, die sich vom einstigen Wallfahrtsort zum Wellnessmekka gewandelt hat. In dem kleinen Kurort mit langer Geschichte finden Sie zahlreiche Möglichkeiten, sich zu entspannen und den Alltag hinter sich zu lassen und aktiv die wunderschöne Natur zu genießen. Was es zu bestaunen gibt:

  • Die berühmte Wunderblutkirche, die Bad Wilsnack einst zum bedeutendsten Pilgerort Mitteleuropas machte
  • Gesundheitsfördernde salzhaltige Luft, die Sie beim Wandelgang und Verweilen rund um das Gradierwerk einatmen können
  • Entspannung pur in der Kristall Kur- & Gradier-Therme mit unvergleichlicher Thermen- und Saunawelt
  • Das nahe Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe-Brandenburg, wo Sie an den Elbufern spazieren, kanu- oder radfahren können

Sie wollen mehr über Bad Wilsnack erfahren? Hier finden Sie weitere Informationen zur Kurstadt http://www.bad-wilsnack.de/

Copyrigth Stadt Werder (Havel)

Copyrigth Stadt Werder (Havel)

Jede Menge Wasser, Obstbäume noch und nöcher, viele Sonnenstunden, historische Bauten – die Stadt Werder (Havel) hat viele bezaubernde Gesichter, die die Blütenstadt zu einem äußerst beliebten Reiseziel in Brandenburg machen – und zwar u.a. darum:

  • Werder (Havel) ist eine der sonnenreichsten Ortschaften Deutschlands
  • die Stadt ist praktisch von allen Seiten von Wasser umgeben – Schwielowsee, Glindowsee, Großer Plessower See, Zernsee und Teile der Havel umfließen Werder und machen es zu einem Eldorado des Wassersports
  • die Region ist bekannt für ihren Obst- und Weinanbau – jährlicher Höhepunkt ist das Baumblütenfest Ende April
  • Erkunden Sie den historischen Stadtkern mit Baudenkmälern, urigen Obstzüchter- und Fischerhäusern und dem barocken Rathaus
  • Besuchen Sie das Obstbaummuseum
  • Besichtigen Sie den nördlichsten Weinberg Europas – den Wachtelberg

Wollen Sie mehr über Werder (Havel) erfahren? Dann schauen Sie doch mal hier: http://www.werder-havel.de/

Lagunenartige Flusslandschaften, Kähne und – na klar – Gurken.
Genau dafür ist die Stadt Lübbenau, die in das Biosphärenreservat Spreewald eingebettet ist,
wohl am bekanntesten. Doch das ist noch längst nicht alles. Es gibt noch viel mehr zu entdecken:

  • Erleben Sie die vielseitige Naturkulisse des Biosphärenreservates – rund 6.000 verschiedene Tier- und Pflanzenarten leben hier
  • Entdecken Sie den märchenhaften Spreewald – ob auf einem Kahn, mit dem Kajak oder beim Wandern durch Wälder und Wiesen
  • Erholen Sie sich in der gesundheitsfördernden Salzgrotte oder schwimmen Sie in den Spreewelten mit Pinguinen
  • Erfahren Sie mehr über die Geburtsstadt der Spreewaldgurken – auf dem Gurkenradweg, im Gurkenmuseum oder dem Gurkenmarkt
  • Schlendern Sie durch das Hafenviertel, wo im Sommer die Holzkähne in den idyllischen Spreewald aufbrechen

Lassen Sie sich verzaubern – und zwar vom Ferienidyll Rheinsberg. Rheinsberg besticht durch seine glitzernden Seen, dichten Laubwälder, ein gesundes Klima und schier unendliche Möglichkeiten der aktiven Erholung. Warum Sie in den Norden Brandenburgs aufbrechen sollten? Darum:

  • Lassen Sie sich vom historischen Stadtkern mit seinen Fachwerkhäusern, der Alten Schule oder der St. Laurentiuskirche verzaubern
  • Besuchen Schloss Rheinsberg am Grienericksee, wo sich Natur, Kunst und Architektur zu einer herrlichen Gesamtkomposition verbinden
  • Genießen Sie Natur pur inmitten des wunderschönen Ruppiner Landes
  • Nutzen Sie die Seenlandschaft und Wälder, um sich aktiv zu erholen – ob beim Wandern, Paddeln oder Radfahren
  • Besuchen Sie ein Konzert der Kammeroper und Musikakademie im Schloss, welche weit über die Landesgrenzen bekannt sind

Ob für Erholungssuchende oder Aktivurlauber – die Region Schwielowsee hält für jeden Geschmack das passende Angebot bereit. Natur, Kultur und Entspannung verbinden sich am Schwielowsee und seinen vier großen angrenzenden Ortschaften zu einem perfekten Urlaubsensemble.

  • Ein See, viele Möglichkeiten – der Schwielowsee ist ein Paradies für Wassersport jeder Art
  • Entdecken Sie an den Ufern des Sees Caputh, Ferch, Petzow und Geltow, die durch einen je ganz eigenen Charme auszeichnen
  • Genießen Sie Natur pur – zum Beispiel beim Wandern und Radfahren durch abwechslungsreiche Wälder, Seen und historische Kulissen
  • Besuchen Sie das Fährfest am 13. August am Caputher Gemünde, das jedes Jahr tausende Besucher mit seiner Wasserski-Show und buntem Programm anlockt
  • Erobern Sie frühbarocke Schloss Caputh und genießen Sie die stimmungsvolle Atmosphäre
  • Schlendern Sie durch das idyllische Malerdorf Ferch, das Sie mit seiner Fischerkirche, den reetgedeckten Fachwerkhäusern und der Havelländischen Malerkolonie verzaubern wird
  • Genießen Sie wie Theodor Fontane im Gasthof Baumgartenbrück regionale Spezialitäten mit Blick auf den idyllischen Schwielowsee

Viele weitere tolle Informationen finden Sie unter: http://www.schwielowsee.de/

Eine Region – viele Gesichter. Auf kaum eine andere Region trifft das wohl mehr zu als auf das Lausitzer Seenland. Stand die Region einst ganz im Zeichen des Bergbaus und der Kohleproduktion, erblüht sie heute im Rahmen der Renaturalisierung als Europas größtes künstliches Wasserrevier zu neuem Leben.

  • Mehr als 10 saubere Badeseen wie der Senftenberger See laden zu Aktivitäten in, auf und am Wasser ein
  • Radvergnügen pur: Radeln Sie auf dem 180 km langen Rundkurs von See zu See auf der Seenlandroute
  • Besichtigen Sie beeindruckende Zeitzeugen wie das Besucherbergwerk F60, das Erlebniskraftwerk Plessa oder die Biotürme Lauchhammer
  • Besuchen Sie den „Schiefen Turm“ am Senftenberger See und fahren Sie mit Jeep oder Quad durch die umgestaltete Region
  • Genießen Sie einen Ausflug in die Schauwerkstätten der Schokomanufaktur Confiserie Felicitas in Hornow, wo Sie das Chocoltier-Handwerk bestaunen und auch naschen dürfen

Weitere Informationen zum Lausitzer Seenland finden Sie unter: http://www.lausitzerseenland.de/de

Veranstaltungen

„Es gibt Länder, wo was los is‘. Es gibt Länder, wo richtig was los ist. Und es gibt Brandenburg.“ (Rainald Grebe, Song „Brandenburg“)

Wer einen Blick auf den Veranstaltungskalender Brandenburgs wirft, stellt spätestens dann fest, dass das Brandenburg-Lied von Komödiant Rainald Grebe mit mehr als einem zwinkernden Auge zu verstehen ist. Denn eigentlich muss es heißen: „Es gibt Länder, wo was los is‘. Und es gibt Länder, wo richtig was los ist – nämlich Brandenburg.“ Vom Konzert über Festivals und Open-Air-Veranstaltungen bis hin zu traditionellen Festen ist in Brandenburg das ganze Jahr über viel geboten. Egal ob Gourmet, Naturliebhaber, Kulturfan oder Musikliebhaber – hier findet jeder die passende Veranstaltung, so etwa:

  • 26. Brandenburgische Sommerkonzerte vom 11. Juni bis 03. September an 27 Orten (u.a. mit dem Dresdner Kreuzchor)
  • 18. Potsdamer Schlössernacht am 20. August 2016
  • Beelitzer Spargelfest vom 03. bis 05. Juni 2016
  • Horrornächte im Filmpark Babelsberg am 8., 14., 15., 22., 28., 29. und 30. Oktober 2016. Weitere Infos finden Sie hier: www.filmpark-babelsberg.de
  • Schloss Rheinsberg: Advent, Advent (k)ein Lichtlein Brennt… am 03. Dezember 2016

Landkarte

Von der Hauptstadt Berlin in die Landeshauptstadt Potsdam

Mit dem Auto benötigen Sie vom Zentrum Berlins bis in den Stadtkern Potsdam über die A 115 rund 35 Minuten. Fahren Sie mit dem Zug, sind in rund 25 Minuten am Hauptbahnhof Potsdam.

Von Hamburg nach Potsdam

Wer aus der Hansestadt in Richtung Potsdam aufbricht, sollte mit dem Auto über die A24 knapp 3 Stunden Fahrzeit einberechnen. Wer den Zug vom Hauptbahnhof nimmt, benötigt rund 2,5 Stunden.