Wanderlust für Zuhause: 11 must-read Bücher bei Fernweh

11 must-read Bücher bei Fernweh

Großes Fernweh – wer kennt es nicht? Die letzte Reise ist schon wieder so lange her, der Alltag wirkt so eintönig oder man möchte einfach mal wieder etwas Neues entdecken. Leider fehlen manchmal die Zeit und das nötige Kleingeld, um direkt ins nächste Abenteuer, egal ob zu neuen Orten oder an bekannte Lieblingsplätze, aufzubrechen.

Glücklicherweise gibt es noch eine weitere Möglichkeit in ferne Welten einzutauchen: Beim Lesen eines wundervollen Buches. Bücher nehmen ihre Leser mit auf Reisen und machen einfach glücklich.

Für alle, die sich jetzt am liebsten direkt das nächste Buch zum Thema Reisen besorgen wollen und sich aber von der Auswahl erschlagen fühlen, hat sich Travelcircus auf die Suche durch Weiten der Buchwelt gemacht, 99 Bücher genauer untersucht und 11 zauberhafte Bücher gefunden, die das akute Fernweh etwas lindern und ihre Leser von neuen Reiseabenteuern träumen lassen.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Der Spitzenreiter entführt seine Leser auf den legendären Jakobsweg
  • Im Durchschnitt kosten die Fernweh-Bücher 15,45 €
  • Mit 1.216 Seiten ist ein Reiseführer ein richtig dicker Wälzer
  • 17 der Bücher wurden ebenfalls verfilmt
  • Unschlagbar: Ein Buch kostet nur 0,01 € pro Seite

11 must-read Bücher bei Fernweh

Vorgehensweise

Wer kennt es nicht: Man hat große Lust ein neues Buch zu kaufen, geht in den Buchladen, steht vor dem Regal und kann sich einfach nicht entscheiden. Um die Suche nach dem passenden Fernweh-Buch etwas zu erleichtern, hat sich Travelcircus auf die Suche nach wundervollen Reiseberichten, Reiseromanen, Reiseführern, Bildbänden und Biografien gemacht, die das akute Fernweh bestens stillen können.

Insgesamt wurden 99 tolle Bücher herausgesucht und analysiert. Die Auswertung erfolgte nach folgenden Kriterien:

Preis pro Seite – Der Preis pro Seite in der günstigsten verfügbaren Buchform
Beliebtheit – Der Durchschnitt der Bewertungen auf Amazon und bei Thalia
Zusatzpunkte – Zusatzpunkte für Bücher, die verfilmt wurden, einen Preis gewonnen haben oder/und als E-Book und/oder als Hörbuch verfügbar sind (maximal 4 Punkte)

In den beiden Kategorien „Beliebtheit” und „Preis pro Seite” konnten jeweils maximal fünf Punkte erreicht werden. Zusätzlich war es möglich maximal vier Zusatzpunkte zu erhalten. Insgesamt konnten folglich maximal 14 Punkte erreicht werden.


Die Top 11 must-read Bücher bei Fernweh

Da leider nicht immer genug Zeit ist, um 99 Bücher zu lesen, haben wir sie alle gründlichst unter die Lupe genommen und bewertet. Die Analyse ergab folgende Top 11 must-read Bücher, die dabei helfen, das akute Fernweh etwas zu stillen.

PlatzBuchtitelAutorSumme
1Ich bin dann mal wegHape Kerkeling4,644,2412,86
2Frühstück mit Elefanten: Als Rangerin in AfrikaGesa Neitzel4,704,4312,03
3TschickWolfgang Herrndorf4,453,6412,01
4Eat, Pray, LoveElizabeth Gilbert4,744,2311,96
5Der große TripCheryl Strayed4,804,1311,91
6Das große Los – Wie ich bei Günther Jauch eine halbe Million gewann und einfach losfuhrMeike Winnemuth4,644,1311,75
7Wandern, Glück und lange Ohren: Mit Esel Jonny zu Fuß von München bis ans MittelmeerLotta Lubkoll4,044,7311,71
8Laufen. Essen. Schlafen.: Eine Frau, drei Trails und 12.700 Kilometer WildnisChristine Thürmer4,184,5311,62
9Der SalzpfadRaynor Winn4,763,8311,54
10In die Wildnis – Allein nach AlaskaJon Krakauer4,513,9311,40
11Fliegen ohne Flügel: Eine Reise zu Asiens MysterienTiziano Terzani4,784,6211,34

Platz 11: Fliegen ohne Flügel: Eine Reise zu Asiens Mysterien – Tiziano Terzani (11,34 Punkte)

11 must-read Bücher bei Fernweh
Fliegen ohne Fluegel von Tiziano Terzani

Nachdem ihm von einem Wahrsager gesagt wird, dass er das ganze Jahr über nicht fliegen sollte, da er sonst abstürzen würde, beschließt Spiegel-Auslandskorrespondent Tiziano Terzani seine Asienreise gänzlich ohne Fliegen fortzusetzen. Auf dem Landweg lernte er Land und Leute auf eine ganz neue besondere Weise kennen und bekam einen einzigartigen Einblick in die Mysterien Asiens.

Der großartig geschriebene Länderbericht des italienischen Journalisten gibt nicht nur tiefe Einblicke in das Leben der Menschen der einzelnen Länder, sondern erklärt auch immer, wo es passt, die politischen sowie geschichtlichen Hintergründe. Das Buch ist eine wahre Bereicherung für alle, die genauso von Südostasien fasziniert sind wie Tiziano Terzani und für alle, die es noch werden wollen. Es ist viel mehr als ein klassischer Reiseführer und laut seinen Lesern wundervoll geschrieben.

Der 478 Seiten lange Reisebericht Fliegen ohne Flügel hat es in unserem Ranking auf den 11. Platz geschafft. Besonders punkten konnte das Buch in der Kategorie „Preis pro Seite” mit einem unschlagbaren Seitenpreis von lediglich 2 Cent. Auch die durchschnittliche Bewertung von 4,8 Punkten kann sich sehen lassen. Es wurde zudem verfilmt und ist ebenfalls als E-Book verfügbar, was Terzanis Buch gleich zwei Zusatzpunkte einbringt.


Platz 10: In die Wildnis – Allein nach Alaska – Jon Krakauer (11,40 Punkte)

11 must-read Bücher bei Fernweh
In die Wildnis – Allein nach Alaska von Jon Krakauer

Den 10. Platz belegt ein Buch, dessen wunderschöne Verfilmung wahrscheinlich viele Filmliebhaber bereits kennen. Die Rede ist von Jon Krakauers beeindruckenden Reisebericht In die Wildnis – Allein nach Alaska.

Anlass für dieses Buch war der Fund der Leiche des jungen Christopher McCandless im Eis Alaskas im Jahr 1992. Der amerikanische Reporter Jon Krakauer machte sich prompt auf die Reise, um mehr über den jungen Mann zu erfahren und zu verstehen, was Chris dazu veranlasste sein ganzes Leben hinter sich zu lassen, um alleine nach Alaska zu reisen.

Chris ließ seine Familie und all seine materiellen Besitztümer hinter sich und begann ein Abenteuer quer durch Nordamerika und seine beeindruckende Natur. In die Wildnis ist eine wilde, einsame und beeindruckende Reise eines jungen Aussteigers, die wundervoll und bewegend geschrieben wurde.

Die bewegende Geschichte von Chris und Jon Krakauers abenteuerliche Reise, um alles über Chris zu erfahren, faszinieren und gefallen vielen Lesern – was eine durchschnittliche Bewertung von 4,5 Punkten auf Thalia und Amazon auch deutlich zeigen. In die Wildnis ist zudem als E-Book sowie als Hörbuch verfügbar und wurde 2007 verfilmt.


Platz 9: Der Salzpfad – Raynor Winn (11,54 Punkte)

11 must-read Bücher bei Fernweh
Der Salzpfad von Raynor Winn

Alles ist weg: Geld, Haus, jegliche Habseligkeiten, einfach alles ist weg. Was für manche die größte Katastrophe wäre, nehmen Moth und Raynor zum Anlass, auf eine ganz besondere Reise zu gehen.

Lediglich mit einem kleinen Zelt und einem Rucksack voller Kleinigkeiten machen sie sich auf den Weg entlang Englands berühmtesten Küsten-Wanderweges, dem South West Coast Path. Zuhause ist fortan kein fester Ort mehr, sondern immer genau da, wo die beiden ihr Zelt aufschlagen.

Die abenteuerliche Reise bringt die beiden immer wieder an ihre Grenzen, oft wissen sie nicht einmal, ob ihr Geld noch für den morgigen Tag ausreicht. Aber entgegen aller Schwierigkeiten schöpfen Raynor und Moth immer wieder neue Hoffnung und finden sogar wieder näher zueinander.

Der Salzpfad von Raynor Winn macht Mut und inspiriert. Die bewegende Geschichte nimmt ihre Leser mit auf eine ganz besondere Selbstfindungsreise und lehrt uns, dass wir immer weitergehen sollten – im wahrsten Sinne des Wortes. Wem 416 Seiten zu lang sind, der kann sich die großartige Geschichte im Übrigen auch als Hörbuch anhören. Mit 10 € ist das Buch zudem auch noch ein wahres Schnäppchen.


Platz 8: Laufen. Essen. Schlafen. Eine Frau, drei Trails und 12.700 Kilometer Wildnis – Christine Thürmer (11,62 Punkte)

11 must-read Bücher bei Fernweh
Laufen, Essen, Schlafen von Christine Thürmer

Untrainiert auf einen Fernwanderweg und dann auch noch ganz alleine – und das auch noch als Frau? Was für manche nach einer vollkommen unvorstellbaren Idee klingt, war für Christine Thürmer die wohl beste Entscheidung ihres Lebens.

Sie lässt ihren Job hinter sich und läuft einfach los. Ihr Ziel ist es die 4.277 km des Pacific Crest Trails von Mexiko bis nach Kanada zu meistern. Sie schafft es tatsächlich bis ans Ziel und will prompt noch mehr. So läuft die gebürtige Forchheimerin auch noch den Appalachian Trail (3.344 km) sowie den Continent Divide Trail (5.000 km).

In ihrem Buch Laufen. Essen. Schlafen. erzählt sie auf wundervoll humorvolle und bildhafte Art und Weise von ihren Abenteuern, ihren Eindrücken und davon, wie es ist, alleine als Frau zu reisen. Um die Geschichten noch besser zu erzählen, ist dieses Fernweh-Buch zusätzlich mit privaten Fotos der Autorin gespickt.

Dieses wundervolle Buch schaffte es sogar auf die Spiegel Bestseller Liste und wurde 2017 mit dem ITB BuchAward ausgezeichnet. Da wundert es wahrlich niemanden, dass der Reisebericht auch bei den Lesern ganz hervorragend ankommt. Die durchschnittliche Bewertung auf Amazon und Thalia liegt bei unglaublichen 4,8 von 5 Punkten. Laufen. Essen. Schlafen. ist auch als Hörbuch und eBook verfügbar. Verfilmt wurde die Geschichte des German Tourist, wie Christine Thürmer in Fernwanderkreisen genannt wird, bisher allerdings noch nicht.


Platz 7: Wandern, Glück und lange Ohren: Mit Esel Jonny zu Fuß von München bis ans Mittelmeer – Lotta Lubkoll (11,21 Punkte)

Sie benötigen eine Auszeit von Ihrem Alltag? Dann ist ein Besuch im thüringischen Heiligenstadt genau das Richtige für Sie! Im Hotel 4* Hotel Vitalpark finden Sie im 4.500 m² großen Wellnessbereich inklusive Saunaparadies alles, was Ihr Herz begehrt. Genießen Sie neben der zentralen Lage des Hotels außerdem den modernen Komfort der Zimmer und die saisonale, regionale Küche der beiden Hotelrestaurants. Abwechslungsreiche Unternehmungen wie herrliche Wanderwege, vielfältige Bikerrouten oder die Märchenstraße laden Sie zu einem entspannenden Kurzurlaub in Heiligenstadt ein.
Wandern, Glück und lange Ohren von Lotta Lubkoll

Von einer ganz besonderen Wanderung erzählt unser Platz 7 Wandern, Glück und lange Ohren von Lotta Lubkoll. Seitdem Lotta ein kleines Mädchen ist, träumt sie davon, einmal mit einem Esel die Alpen zu überqueren – ganz genau wie in ihrem Lieblingsfilm Shrek.

So kündigt die junge Frau eines Tages ihren Job, sucht nach dem passenden langohrigen Gefährten und macht sich mit ihm auf den Weg. Ihr Esel Jonny ist nicht unbedingt ein Rennpferd und so muss sich Lotta erst einmal darauf einlassen, ihre Reise langsam und gemächlich anzugehen. Es lohnt sich, denn nur so kann sie all die wunderschönen Eindrücke bis ins Detail entdecken und genießen. 80 Tage sind die beiden, die immer mehr zu einem unzertrennlichen Duo werden, unterwegs, ehe ihre wundervolle Reise am italienischen Mittelmeer endet.

Lotta Lubkoll erzählt erfrischend ehrlich von all den schönen und aber auch von den schwierigen Momenten ihres Trips. Sie zeigt, dass es sich lohnt, seine Träume eines Tages in die Tat umzusetzen und motiviert ihre Leser dazu, dasselbe zu tun.

Der wundervolle Reisebericht ist gerade einmal 288 Seiten lang und schnell verschlungen. Dass das Abenteuer von Jonny und Lotta gut bei den Lesern ankommt, zeigt auch die durchschnittliche Bewertung von 4,9 Punkten. Auch dieses Abenteuer darf sich Spiegel Bestseller nennen und wurde bislang nicht verfilmt – schade eigentlich, wie wir finden.


Platz 6: Das große Los – Wie ich bei Günther Jauch eine halbe Million gewann und einfach losfuhr – Meike Winnemuth (11,75 Punkte)

11 must-read Bücher bei Fernweh
Das große Los von Meike Winnemuth

Wie war das nochmal? Oft fehlt das nötige Kleingeld, um einfach loszufahren und sich Hals über Kopf in ein großartiges Reise-Abenteuer zu stürzen? Diese Ausrede hatte Meike Winnemuth eindeutig nicht mehr, nachdem sie im Oktober 2010 bei „Wer wird Millionär” eine halbe Million Euro gewann.

Zwölf Monate und zwölf Städte, auf der ganzen Welt verteilt, nahm sich die Journalistin vor. Gesagt, getan. Meike Winnemuth nahm sich in jeder Stadt eine Wohnung und blieb für einen Monat. All ihre Erfahrungen, Erlebnisse und Begegnungen schrieb sie in ihrem Spiegel Bestseller Das große Los nieder. Durch ihre herrliche und humorvolle Schreibart nimmt sie ihre Leser mit auf ihre wundervolle Reise rund um den Globus, beispielsweise nach Sydney, Honolulu, Tel Aviv und Shanghai.

Die zwölf Städte hat sie sich übrigens spontan auf ein Post-it geschrieben und dann ihre Weltreise geplant.

Das witzige und spannende Buch gefällt auch den Lesern, was die Bewertungen auf Amazon und Thalia deutlich zeigen. Eine durchschnittliche Bewertung von 4,6 Punkten kann sich durchaus sehen lassen. Ob dieser Spiegel Bestseller nun das Fernweh etwas lindert oder es erst richtig ankurbelt, muss jeder Leser selbst entscheiden.


Platz 5: Der große Trip – Cheryl Strayed (11,91 Punkte)

Sie benötigen eine Auszeit von Ihrem Alltag? Dann ist ein Besuch im thüringischen Heiligenstadt genau das Richtige für Sie! Im Hotel 4* Hotel Vitalpark finden Sie im 4.500 m² großen Wellnessbereich inklusive Saunaparadies alles, was Ihr Herz begehrt. Genießen Sie neben der zentralen Lage des Hotels außerdem den modernen Komfort der Zimmer und die saisonale, regionale Küche der beiden Hotelrestaurants. Abwechslungsreiche Unternehmungen wie herrliche Wanderwege, vielfältige Bikerrouten oder die Märchenstraße laden Sie zu einem entspannenden Kurzurlaub in Heiligenstadt ein.
Der grosse Trip – WILD von Cheryl Strayed

Unser wundervoller 5. Platz lässt sich sowohl im Bücherregal als auch als Hörbuch und sogar im Heimkino finden. Die Rede ist von Cheryl Strayeds autobiographischem Reisebericht Der große Trip.

Ähnlich wie Christine Thürmer will auch die damals 26-jährige Cheryl Strayed alleine und ohne jegliche Erfahrung den Pacific Crest Trail bezwingen. Im Gegensatz zu Christine bricht Cheryl schwer beladen auf, zum einen mit seelischem Ballast und zum anderen auch mit einem riesigen Rucksack, den sie selbst Monster nennt.

Für Cheryl ist der Trip ein aufwühlendes Abenteuer, auf dem sie immer wieder an ihre Grenzen stößt und letztlich über sich hinauswächst.

In ihrem emotionsgeladenen Reisebericht lässt sie ihre Leser an allen Höhen und Tiefen der Reise teilhaben und gibt ihnen ein Stück weit das Gefühl, selbst dabei zu sein,

2014 wurde Der große Trip sogar verfilmt und Hauptdarstellerin Reese Witherspoon wurde sogar für den Oscar nominiert. Der Film ist zwar nicht so gut bewertet wie das grandiose Buch (ø Bewertung: 4,6), aber wie so oft schafften es auch nicht alle Szenen einer Geschichte auf die große Leinwand. Das Taschenbuch gibt es bereits für 9,99 €. Bei 448 Seiten macht das einen Seitenpreis von gerade einmal 2 Cent, was ein wahrer Buchschnapper ist.


Platz 4: Eat. Pray. Love. – Elizabeth Gilbert (11,96 Punkte)

11 must-read Bücher bei Fernweh
Eat Pray Love Elizabeth Gilbert

Auf der Suche nach ihrem persönlichen Glück und einem Neuanfang verlässt Elizabeth Gilbert ihren Alltag in New York. Sie macht sich auf in ferne Welten. Ihr erster Stopp ist Italien, wo sie sich in mehr als nur la dolce vita verliebt. Anschließend geht es für sie nach Indien zum Meditieren in einen Ashram und schließlich nach Bali, wo sie nach ihrer ganz eigenen Balance sucht und letztlich sogar die Liebe findet.

Elizabeths Biografie liest sich wie eine wunderschöne Hommage an das Leben und daran, dass man sich nicht mit allem abfinden muss. Vielmehr ermutigt sie jeden dazu, sein Glück selber in die Hand zu nehmen und auch mal nicht das zu tun, was von einem erwartet wird.

Wunderschön und emotional nimmt die Autorin ihre Leser mit auf eine besondere Reise und ist eine Inspiration für jeden, der vielleicht noch damit hadert, seinen Alltag einfach zu akzeptieren.

In unserem Ranking schafft es Eat Pray Love auf den vierten Platz, was unter anderem daran liegt, dass die beeindruckende Reise auch als eBook, als Hörbuch und sogar als Film verfügbar ist, was satte drei Zusatzpunkte bedeutet. Die durchschnittliche Nutzerbewertung von 4,7 und ein unschlagbarer Seitenpreis von 3 Cent tun ihr Übriges.

Wer den wundervollen Film mit Julia Roberts bereits kennt, sollte trotzdem unbedingt das Buch lesen. In dem Reisebericht gibt es noch viel mehr zu entdecken als im Film und mit der eigenen Vorstellungskraft kann so manche Geschichte noch einmal neu erzählt werden.


Platz 3: Tschick – Wolfgang Herrndorf (12,01 Punkte)

11 must-read Bücher bei Fernweh
Tschick von Wolfgang Herrndorf

Den Anfang auf dem Siegertreppchen macht Wolfgang Herrndorfs Jugendroman Tschick. Manch einer hat das rasante Abenteuer von Maik und Tschick bereits in der Schule gelesen oder vielleicht den Film 2016 im Kino gesehen. Wer die Geschichte noch nicht kennt, sollte dies schleunigst ändern – es lohnt sich auf jeden Fall!

Es ist der Beginn der Sommerferien, Außenseiter Maik ist den ganzen Sommer über alleine und verbringt seine Tage am Pool seiner Eltern. Klingt doch eigentlich ganz nett – und irgendwie etwas langweilig. Zum Glück taucht plötzlich sein Klassenkamerad Tschick auf. Der Sohn russischer Spätaussiedler ist ebenso ein Außenseiter wie Maik und wahrscheinlich passen die beiden genau deswegen so gut zueinander. Tschick hat einen Plan: Er will mit einem gestohlenen Auto zu seinem Opa in die Walachei und Maik soll mit.

Ohne lange zu überlegen oder zu wissen, wo die Walachei ist, fahren die beiden los in das wohl größte Abenteuer ihres Lebens.

Herrndorfs faszinierender Jugendroman wurde mit mehreren Preisen ausgezeichnet, darunter der Deutsche Jugendliteraturpreis und der Hans-Fallada-Preis, und gehört zu den Fernweh-Büchern, die alle vier Zusatzpunkte einholen konnten. Die 265 Seiten von Tschick sind schnell gelesen oder auch als Hörbuch angehört. Die durchschnittliche Amazon- und Thalia Bewertung von 4,4 ist etwas niedriger als bei den anderen Top 11, aber nichtsdestotrotz eine hervorragende Bewertung!


Platz 2: Frühstück mit Elefanten: Als Rangerin in Afrika – Gesa Neitzel
(12,03 Punkte)

11 must-read Bücher bei Fernweh
Frühstück mit Elefanten von Gesa Neitzel

Mit 0,2 Punkten Vorsprung schafft es Frühstück mit Elefanten von Gesa Neitzel auf den zweiten Platz. Die Hildesheimerin hatte einen großen Traum: Safari-Rangerin in Afrika zu werden. Also verlässt sie Berlin und beginnt ein unbeschreibliches Abenteuer in Afrika.

Ein knappes Jahr soll die Ausbildung zur Rangerin dauern und in diesem Jahr erlebt und lernt die junge Frau sehr viel, auch über sich selbst. Sie tauscht ihren Alltag in der Metropole gegen Zeltlager ohne Internet, ohne Badezimmer und ohne jeglichen Luxus. Dafür bekommt sie jede Menge Eindrücke in die faszinierende Natur Afrikas, trifft auf wilde Tiere, lernt Fährten zu lesen und sogar mit der Waffe umzugehen.

Immer wieder stößt sie an Grenzen und fragt sich, ob sie das, insbesondere als Frau, wirklich schaffen wird. Doch ihr unvergleichlicher Mut wird belohnt und dank des authentischen Reiseberichts nimmt sie ihre Leser mit auf ein ganz besonderes Abenteuer.

Leser lieben Gesa Neitzels Geschichte und ihren mitreißenden Schreibstil. In diversen Buchbewertungen auf Amazon und bei Thalia wird immer wieder davon gesprochen, wie inspirierend, detailliert und detailverliebt das Buch geschrieben ist und dass es ein wahrer Genuss ist es zu lesen. Frühstück mit Elefanten wurde mit 4,7 von 5 Punkten auf beiden Seiten bewertet.

Darüber hinaus bekommt der großartige Reisebericht drei Zusatzpunkte für: eBook, Hörbuch und Verfilmung. Mit einem Preis von nur 10 € für das Taschenbuch ist Frühstück mit Elefanten außerdem verboten günstig.


Platz 1: Ich bin dann mal weg – Hape Kerkeling (12,86 Punkte)


Nur ein Buch konnte noch mehr überzeugen als Frühstück mit Elefanten: Ich bin dann mal weg von Hape Kerkeling.

Einmal den berühmten Jakobsweg wandern. Ein Plan, den viele Menschen haben und aber nicht alle wirklich in die Tat umsetzen. Auch der deutsche Komiker Hape Kerkeling hat diesen Traum und 2001 soll dieser endlich wahr werden. Hape packt seinen Rucksack und beginnt eine lebensbereichernde Pilgerwanderung zum Grab des heiligen Jakobs in Santiago de Compostela im spanischen Galicien.

In Ich bin dann mal weg erzählt Hape Kerkeling von seinen Erlebnissen auf der Reise und zeigt sich von einer ganz anderen Seite: abenteuerlustig, meditativ und weltoffen. Natürlich darf auch der eine oder andere Schmunzler im Buch nicht fehlen, so wie man es von einem so erfolgreichen Komiker erwartet.

Hape lernt auf seiner Reise nicht nur viele andere Pilger und ihre Geschichten kennen, sondern auch eine Menge über sich selbst. Es ist eine unvergessliche Reise mit Momenten der Stille, Einsamkeit und Zweifeln auf der einen Seite und bereichernden Begegnungen und spannenden Natureindrücken auf der anderen.

Mit über vier Millionen verkauften Exemplaren gehört Ich bin dann mal weg übrigens zu den erfolgreichsten deutschen Büchern, die es jemals gab. Kein Wunder also, dass Hape Kerkelings Werk es auch bei uns ganz an die Spitze geschafft hat.

Genau wie Tschick hat Ich bin dann mal weg gleich vier Zusatzpunkte bekommen, da die Geschichte nicht nur überaus erfolgreich verfilmt wurde, sondern auch für mehr als 100 Wochen an der Spitze der Spiegel Bestseller Liste stand – vollkommen verdient, wie wir und zahlreiche Fans finden und eine Durchschnittsbewertung von 4,7 bei Thalia und Amazon bestätigt.


5 fantastische Filme bei Fernweh

Nicht jeder ist eine begeisterte Leseratte und kann sich so in Büchern verlieren wie manch anderer – und das ist auch ok. Für alle, die sich auch ohne Buch in ferne Welten träumen und sich von großen Abenteuern begeistern lassen wollen, haben wir fünf wunderschöne Fernweh-Filme rausgesucht.

Filmtitel
Into the Wild (2007)
Eat Pray Love (2010)
Eat Pray Love (2010)Der große Trip – Wild (2014)
Darjeeling Limited (2007)
Das erstaunliche Leben
des Walter Mitty (2013)

Das eine oder andere der Top 11 must-read Bücher bei Fernweh wurde auch verfilmt. Die Filme sind dabei bildgewaltig, wunderschön gemacht und gespickt mit großen Emotionen und großartiger Musik.

Into the Wild (2007)

Wenn sich Christopher McCandless, gespielt von Emile Hirsch, in Into the Wild auf den Weg nach Alaska macht und dabei insbesondere in den eindrucksvollen Landschaftsszenen von der zauberhaften Musik von Eddie Vedder untermalt wird, dann bleibt mit Sicherheit kein Auge trocken. Die Reise zum Magic Bus ist absolut sehenswert, selbst wenn man das Buch bereits gelesen hat.

Eat Pray Love (2010)

An der Verfilmung von Eat Pray Love aus dem Jahr 2010 kommt man einfach nicht vorbei. Alleine schon wegen der großartigen Julia Roberts, die Elizabeth Gilbert spielt, und dem charmanten Javier Bardem. Gedreht wurde der Film unter anderem in Italien, Indien und auf Bali. Eat Pray Love ist eine wundervolle Reise auf der Suche nach dem Sinn des Lebens, auf die der Zuschauer 140 Minuten lang mitkommen und sie voll und ganz genießen darf.

Der große Trip – Wild

Auch Der Große Trip – Wild hat seinen Weg auf die Kinoleinwand gefunden. Reese Witherspoon schlüpft in die Rolle der Cheryl Strayed und wurde für ihre überragende Perfomance sogar für den Oscar nominiert. Das bewegende Drama nimmt seine Zuschauer mit auf Cheryls Reise mit vielen Höhen und Tiefen, großen und kleinen Krisen und einer besonders großen Portion Mut. Psst – wer genau hinsieht, kann sogar die echte Cheryl Strayed im Film entdecken, die dort einen kleinen Cameo Auftritt hat.

Darjeeling Limited (2007)

Wer nicht so auf Dramen steht, für den könnte die amerikanische Abenteuer-Komödie Darjeeling Limited genau das Richtige sein. Der Film von 2007 handelt von drei Brüdern, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die drei begeben sich nach dem Tod ihres Vater auf eine gemeinsame Reise mit dem Zug durch Indien. Was eine spirituelle Reise sein soll, entpuppt sich als spannendes Abenteuer, auf dem jeder der Brüder auf seine Art zu sich selbst und die drei auch wieder zueinander finden.

Das erstaunliche Leben des Walter Mitty (2013)

Für alle Abenteuerfilm-Fans haben wir noch einen weiteren Filmtipp parat: Das erstaunliche Leben des Walter Mitty. Ben Stiller mimt den gleichnamigen Titelhelden, der ein trostloses Leben in New York führt. Um dieser Tristesse zu entfliehen flüchtet er sich in aufregende Tagträume, in denen er großartige Abenteuer erlebt.

Er arbeitet im Fotoarchiv des Life-Magazins und benötigt für die letzte Printausgabe ein bestimmtes Foto des Star-Fotografens Sean O’Connel. Als genau dieses Bild nicht auffindbar ist, beschließt Walter Mitty dem Fotografen nachzureisen, um so doch noch an das Bild zu kommen. So beginnt für ein unglaubliches Abenteuer rund um die Welt, was selbst Walters Tagträume übertrifft.


Fernweh-Stiller für Zuhause

All diese wundervollen Bücher und Filme beweisen: Es braucht nicht immer ein Flugticket, um Fernweh zu stillen. Manchmal reicht es sich ein wenig Zeit für sich zu nehmen, ein großartiges Buch zu lesen, ein Hörbuch zu hören oder einfach einen wunderschönen Film zu schauen.

Wenn man sich darauf einlässt, entführen sie einen in ferne Welten und nehmen einen mit auf eine wundervolle Abenteuerreise. Für jedes Reiseziel und jede Reiseform gibt es eine faszinierende Geschichte, einen Reiseführer oder vielleicht auch einen beeindruckenden Bildband.

Unsere must-read Bücher verzaubern, regen zum Träumen an und bescheren ihren Lesern auf jeden Fall ein klein wenig Fernweh-Feeling für Zuhause. So lässt sich sicherlich auch die eine oder andere Reisepause überbrücken – und vielleicht entstehen ja sogar ein paar neue Reiseideen? Inspirierend genug sind auf jeden Fall einige der wundervollen Bücher.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here