Die 10 beeindruckendsten Gardasee Sehenswürdigkeiten

Ein kristallklarer, langgestreckter See, mildes Mittelmeerklima, mediterranes Flair, weite Oliven- und Zitronenhaine umrahmt von einer alpinen Gebirgskulisse. Diese Beschreibung kann nur auf einen Ort in Italien passen – den wunderschönen Gardasee. Seit jeher Sehnsuchtsziel für Menschen aus aller Welt, besticht der Gardasee vor allem durch eines: Seine Vielfalt.

Doch welche Sehenswürdigkeiten sollten Sie sich am Gardasee umbedingt angucken?

Wir zeigen Ihnen die besten Orte, die Sie sich bei einen Gardasee Besuch auf keinen Fall entgehen lassen sollten! Entdecken Sie die vielen malerischen Orte, die sich an das Ufer des Gardasees schmiegen, und lassen Sie sich in die traumhafte Natur rund um den See entführen.

Wußten Sie, dass bereits Johann Wolfgang von Goethe von der Schönheit dieses Fleckchens Erde begeistert? Er schrieb „Kennst du das Land, wo die Zitronen blühn?“.

Urlaub am Gardasee ab 79 € ⇒ Jetzt sparen ★★★★★

urlaub am gardasee mit travelcircus
  • 4- oder 5-Sterne-Hotel nach Wahl
  • Übernachtungen inkl. Frühstück, Wellness und uvm.
  • TOP Hotel- und Kundenbewertungen
  • Jetzt entdecken und bis zu 50% sparen!

Isola del Garda

Am Gardasee gibt es nur wenige Orte, die so idyllisch und bezaubernd sind, wie die Isola del Garda – die Gardainsel. Sie ist die größte Insel des Sees und eine der bezauberndsten Gardasee Sehenswürdigkeiten.

Entdecker finden die Isola del Garda unweit der Bucht von San Felice del Benaco. Führungen werden von April bis Oktober angeboten und kosten pro Person inklusive Bootsfahrt ab 27,50 €*. Das romantische Eiland ist heute im Privatbesitz der Grafenfamilie Cavazza und verdankt ihren Charme vor allem ihrer bezaubernden Villa aus dem frühen 19. Jahrhundert. Sie erstrahlt im neugotisch-venezianischen Stil und ist reich an architektonischen Verzierungen. Vor dem prunkvollen Bau erstrecken sich wundervolle Terrassen sowie Gärten bis ans Ufer des Sees. Letztere sind durch das sonnige Wetter am Gardasee reich an heimischer, exotischer und seltener Vegetation und bieten einen herrlichen Anblick – und jede Menge Ruhe.

Egal ob Palmen, Zitronen- und Granatäpfelbäume, Rosen und Zypressen – die Gardainsel besticht durch unberührte Natur in ihrer wohl prächtigsten Form. Sie erreichen die grünste der Gardasee Sehenswürdigkeiten u.a. von den folgenden Häfen: Sirmione, Torri del Benaco, Lazise, Garda, San Felice del Benaco

* Ein Besuch auf der Gardainsel im Gardasee erfordert eine vorherige Buchung. Hier erhalten Sie Tickets und weitere Informationen.

Malcesine

An das Ufer des Gardasees schmiegen sich zahlreiche malerische Städte und Ortschaften. Eine der schönsten Städte ist das pittoreske Malcesine. Es lockt mit kleinen, verwinkelten Gässchen, bunten Häusern sowie typisch italienischem Charme. Zu den architektonischen Schätzen Malcesines gehören sowohl die barocke Pfarrkirche Santo Stefano als auch der Palazzo dei Capitani.

Gardasee Sehenswürdigkeiten - Malcesine

Wahrzeichen der Stadt ist jedoch das Castello Scaligero, das auf einem kantigen Burgfelsen errichtet wurde und eine traumhafte Aussicht erlaubt. Wer Malcesine entdecken will, sollte sich einfach treiben lassen. Vielleicht stoßen Sie dabei ja auch auf den alten, idyllischen Hafen. Hier befindet sich auch das Caffee Porto Vecchio, in dem Sie ganz hervorragend essen können. Auf der Speisekarte stehen erstklassige Fisch- und Pastagerichte (Adresse: Piazza Magenta 8 | 37018 Malcesine).

Tipp: Es lohnt sich, in Malcesine mit der Seilbahn auf den 1760 m hohen „Tratto Spino“ zu fahren. Vom Gipfel des Berges ergattern Sie eine grandiose Aussicht auf den Lago di Garda und die umliegenden Berge.

Die Fahrt kostet rund 20€ und ist für sich allein schon ein tolles Erlebnis, denn die Gondeln drehen sich um die eigene Achse und bieten so einen tollen Rundum-Blick.

Castello Scaligero Malcesine

Wer in Malcesine ist, sollte unbedingt auch das Wahrzeichen der Stadt erobern. Die Scaligerburg thront auf einem kantigen Felsen stolz über der malerischen Kleinstadt und gehört zu den beeindruckendsten Gardasee Sehenswürdigkeiten. Sie ist aus den kleinen Gässchen Malcesines heraus überall gut zu sehen. Ein Besuch des Castello Scaligero Malcesine lohnt sich aus gleich mehreren Gründen:

So genießen Sie vom Bergfried eine herrliche Aussicht auf den Gardasee, die Berge und die Stadt. Spannend: Auch Goethe beeindruckte das Castello Scaligero Malcesine: Er befand sich im Jahr 1786 auf dem Weg ins schöne Rom und kam dabei an Malcesine vorbei. Das Ensemble aus Burg, See und Stadt gefiel ihm so gut, dass er sie in seinen Reisebericht „italienische Reise“ aufnahm. Heute gibt es ihm zu ehren einen eigenen Goethesaal, in dem Erinnerungsstücke an den prominenten Besucher ausgestellt sind.

Lassen Sie sich das Castello Scaligero Malcesine als eine der schönsten Sehenswürdigkeiten am Gardasee nicht entgehen. Der Eintritt kostet für Erwachsene 6 €, Kinder unter 6 Jahren haben freien Eintritt.

Museo dell’Olio di Oliva – Olivenölmuseum

Wer Urlaub am Lago di Garda macht, sollte unbedingt auch das Museo dell’Olio di Oliva besuchen. Das Olivenölmuseum in Cisano bei Bardolino ist eine der beliebtesten Gardasee Sehenswürdigkeiten. Jährlich erfahren hier rund 50.000 Besucher viel Wissenswertes über das wertvolle Olivenöl und wie genau die Menschen über ein Jahrtausend hinweg fast unverändert ihr bedeutsames Öl produzierten. Im mediterranen Raum stellte es lange Zeit eines der wichtigsten Lebensmittel und Handelsgüter dar.

Eines der Highlights ist der eigens vom Olivenölmuseum produzierte Film „Die Geschichte des Öls und des Olivenbaums“. Darin wird Ihnen nicht nur die Geschichte des Öls und des Olivenbaums erläutert, sondern auch die einzelnen Museumsexponate anschaulich erklärt. Der Eintritt ins Museum ist übrigens kostenfrei!

Das Beste: Im angeschlossenen Museumsshop des Museo dell’Olio di Oliva können Sie auch feines Olivenöl probieren und natürlich kaufen. Wer mag, kann es sich sogar nach Hause schicken lassen.

Gardaland

Gerade für einen Familienurlaub am Gardasee ist die nächste der Top 10 Gardasee Sehenswürdigkeiten ein echtes Highlight. Neben traumhaften Landschaften gibt es am Gardasee auch den größten und beliebtesten Freizeitpark Italiens – das Gardaland. Mit über 40 aufregenden Attraktionen sorgt er seit 1975 für strahlende Augen bei seinen Besuchern.

Insgesamt erstreckt sich das zwischen Lazise und Peschiera am Südufer gelegene Gardaland auf 46 Hektar und empfängt rund 2,7 Millionen Besucher jährlich.

Gardasee Freizeitpark

Dabei vereint das Gardaland am Gardasee Abenteuer, Traum und Fantasie in vier themenbezogenen Dörfern. Beispielsweise können Besucher in die Polarwelt eintauchen und auf Expeditionsfahrt am Nordpol gehen oder aber ins Land der Pharaonen reisen. Sie können aber auch inmitten des Dschungels eine wilde Fahrt auf den Stromschnellen wagen und sich im Fuga da Atlantide einer Bootsfahrt durch ein versunkenes Inselreich stellen.

Oder wie wäre es mit einem Adrenalinkick in einer Achterbahn mit Doppel-Loop und Highspeed-Finale? Doch egal, ob klein oder groß – das Gardaland ist eine der bekanntesten und beliebtesten Gardasee Sehenswürdigkeiten.

Tipp: Kaufen Sie Ihre Gardaland Tickets vor Ihrem Besuch über das Internet. Wer online bucht, spart rund 5 € pro Person. Erwachsene zahlen dann rund 32 €. Kinder unter 1 m Körpergröße gelangen kostenfrei ins Gardaland.

Grotte di Catullo – Grotten des Catull

Am Ende der Landzunge von Sirmione am Südufer des Gardasees befindet sich eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten am Gardasse. Die Grotten des Catull, ital. Grotte di Catullo, stellen die größte und am besten erhaltene römische Villa im Norden Italiens dar. Bei den Ruinen handelt es sich – anders als der Name vermuten lässt – also nicht nicht um Grotten im engeren Sinne. Vielmehr umfasst diese Sehenswürdigkeit die bemerkenswerten Überreste eines weitläufigen, herrschaftlichen römischen Anwesens samt seiner Thermalbäder.

Heute sind von den vermutlich drei Etagen der Anlage nur noch die Untergeschosse übrig geblieben. Zahlreiche Mosaike und Fresken lassen aber auch heute noch erahnen, wie prächtig die Grotte di Catullo gewesen sein muss. Dafür spricht auch die privilegierte Lage von Villa und Thermalbädern auf einem ausgedehnten Olivenhain über dem Gardasee. Entdecken Sie mit den beeindruckenden Ausgrabungen eine der ältesten Gardasee Sehenswürdigkeiten.

Preise für die Grotte di Catullo: Erwachsene 6 €, ermäßigt 3 €

Monte Brione

Wer am Nordufer des Gardasees unterwegs ist, wird den markanten Monte Brione sicherlich kennen. Der Höhenzug erstreckt sich zwischen Riva del Garda und Torbole und ist mit seinen 376 m im Vergleich mit den umliegenden Bergen ein echter Winzling. Nichtsdestotrotz gehört der Monte Brione zu den beeindruckendsten Gardasee Sehenswürdigkeiten.

Das liegt zum einen an seiner besonderen, sichelartigen Form mit steil abfallender Ostflanke. Zum anderen aber auch an seiner exponierten Lage am Nordufer des Gardasee und seinen mehr als 100 Jahre alten Befestigungsanlagen. Letztere stellen die alten Festungsanlagen Österreichs vor der einstigen Grenze zu Italien dar.

Doch warum sollten Sie sich den Monte Brione am Gardasee aus der Nähe ansehen? Ganz einfach: Wer den Berg erklommen hat, genießt eine geniale Aussicht. Und das sowohl auf die Ortschaften Riva und Torbole als auch auf die umliegenden Berge und das Nordende des Sees. Zu Fuß wandern Sie am besten über den berühmten „Sentiero della Pace“, den Friedensweg. Sie können aber auch mit dem Mountainbike hinauffahren – und so Ihren Aktivurlaub krönen. Dafür erwarten Sie hier mäßig steile Teer- und Schotterstraßen.

Punta San Vigilio

Ein kleines Idyll finden Urlauber am Gardasee auch auf der Punta San Vigilio, einer Landzunge zwischen Garda und Torri del Benaco. Nicht selten wird die Punta San Vigilio auch als einer der schönsten Flecken am Gardasee bezeichnet – und das zurecht. Der Ausblick auf den See ist hier grandios!

Gardasee Sehenswürdigkeiten Sirmione

Vom Parkplatz der Landzunge gelangen Sie durch eine lange Zypressenallee zur Spitze der Punta San Vigilio. An diese schließt sich ein herrlicher Park an, der u.a. mit einer wunderschönen Badebucht (Baia delle Sirene) und einem (für Gardasee-Verhältnisse) breiten Sandstrand lockt.

Geht man weiter bergab, wird man vom großen Tor der Villa Brenzone begrüßt, die etwas höher gelegen, einen tollen Blick auf die Umgebung bietet. Sehenswert auf der Punta San Vigilio ist aber auch der kleine Hafen. In seiner kleinen Weinlaube finden Sie den besten Platz, um die Idylle am See bei einem guten Glas Bardolino zu genießen. Wer einmal hier gewesen ist, versteht, weshalb die Punta San Vigilio zu den bedeutendsten Gardasee Sehenswürdigkeiten gehört.

Einmalige Angebote für einen Urlaub am Gardasee finden Entdecker und Erholungssuchende HIER.

Weinort Bardolino

Mit Bardolino reiht sich eine weitere Stadt in die Liste der bezaubernden Ortschaften entlang des Gardasees ein. Bardolino ist ein lebendiger Weinort an der Olivenriviera am Ostufer. Bekannt ist Bardolino vor allem für seinen leicht spritzigen Roséwein. Genießen lässt er sich z.B. in einem der vielen Weinkeller der 7000-Einwohnerstadt.

Sehenswert ist Bardolino aber auch wegen seiner schönen Altstadt mit den langen, breiten Gassen, den vielen Geschäften (die bis Mitternacht geöffnet haben) und der langen Uferpromenade. Lassen Sie sich bei einem Besuch einfach treiben und entdecken Sie die tollen Restaurants, Cafés und Bars, in denen Sie lokale Küche genießen.

Links und rechts des Stadtzentrums finden sich darüber hinaus schöne Strände und vom Seeufer können Sie auf direktem Wege nach Garda und Lazise spazieren. Nicht entgehen lassen sollten Sie sich auch das Weinmuseum Zeni oberhalb des Ortes und die neoklassizistische Pfarrkirche San Nicolò.

Wer Lust auf einen Urlaub am See bekommen hat, findet HIER spannende Angebote!

Gardasee Schifffahrt

Die kleinen und größeren Ortschaften rund um den Gardasee zu entdecken, macht jede Menge Spaß. Doch ein Urlaub am Gardasee schreit geradezu danach, einfach mal die Perspektive zu wechseln und vom See aus die schöne Küste zu bestaunen. Gerade auch, da das Wetter am Gardasee sehr beständig ist. Im Mai erreichen die Temperaturen bereits die 25-Grad-Marke. Beliebt sind vor allem Rundfahrten, die Sie zu den wichtigsten Küstenorten wie Limone, Sirmione, Bardolino oder Malcesine führen.

Gardasee Sehenswürdigkeiten - Sirmione

Die Preise für eine Gardasee Schiffsrundfahrt beginnen bei etwa 25 € pro Person. Sie können allerdings auch mit einer Fähre den Gardasee erobern. An nahezu jedem Ort am Ufer des Gardasees gibt es auch einen kleinen Hafen, an dem die Fähren anlegen.

Beachten Sie aber: Die Fähren fahren in der Regel nicht jeden Tag dieselben Routen ab. Einige Häfen am Gardasee werden sehr regelmäßig angesteuert, andere hingegen sehr selten. Lesen Sie daher unbedingt vor der Abfahrt die Schiffspläne.

Eine Möglichkeit, um den Gardasee einmal komplett zu befahren, ist die zweimal täglich ablegende Fähre von Desenzano im Süden nach Riva im Norden. Auf dem Weg dorthin hält das Schiff an vielen beschaulichen Orten. Allerdings dauert die komplette Fahrt 5 Stunden.