Sydney Sehenswürdigkeiten – Top 10 der beliebtesten Attraktionen

Die größte Stadt Australiens liegt idyllisch an der Botany Bay an der Ostküste des Landes. 1788 kamen genau an dieser Stelle die ersten englischen Siedler an, seitdem hat sich Sydney zum kulturellen, wirtschaftlichen und touristischen Zentrum Australiens entwickelt. Kulturelle Highlights, zahlreiche Strände und eine lebendige, multikulturelle Atmosphäre machen die Stadt zu einer der wichtigsten Anlaufstellen bei jeder Australienreise.

Die 10 beliebtesten Attraktionen von Sydney haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Die Top 10 Sydney Sehenswürdigkeiten auf einen Blick

» Alle Angebote ansehen

Platz 1: Sydney Opera House


Das Opernhaus von Sydney ist das vermutlich bekannteste Wahrzeichen der Stadt. Mit seiner Lage direkt am Wasser und seiner außergewöhnlichen Architektur fällt es jedem Besucher sofort ins Auge. Am markantesten ist die Konstruktion des weißen Daches, die von Segeln inspiriert ist.

Prestigeträchtiges Konzerthaus

Das Design des Opernhauses stammt von dem Architekten Jørn Utzun. 1973 wurde sein Meisterwerk fertiggestellt, seit 2007 ist es UNESCO-Weltkulturerbe. Im Inneren befinden sich ganze sechs Auditorien, von denen das größte 2.600 Zuschauern Platz bietet.

Besichtigung des Opernhauses

Besuchen Sie eine der vielfältigen Veranstaltungen, die im Opernhaus stattfinden. Neben Opern werden hier auch Konzerte, Theaterstücke und Tanzveranstaltungen aufgeführt. Falls Ihnen das nicht reicht, können Sie an einer Tour durch das Opernhaus teilnehmen, bei der Sie auch Teile des Backstage-Bereiches zu sehen bekommen. Diese Führungen finden in mehreren Sprachen statt, darunter auch Deutsch.

Tipp: Auch abends, nach Einbruch der Dunkelheit, lohnt es sich einmal beim Opera House vorbeizuschauen. Dann wird das weiße Dach wunderschön beleuchtet.

Adresse:
Bennelong Point
Sydney NSW 2000


Platz 2: Sydney Harbour Bridge


Das zweite Wahrzeichen der Stadt findet sich in unmittelbarer Nähe des Opera House. Die imposante Harbour Bridge verbindet seit ihrer Eröffnung 1932 den Central Business District von Sydney mit dem Nordteil der Stadt.

Überqueren der Brücke

Die Harbour Bridge lässt sich auf mehrere Arten erleben. Eine Möglichkeit ist die simple Überquerung zu Fuß. Schon dabei können Sie den tollen Blick über die Stadt und besonders den Hafen genießen. Brauchen Sie mehr Nervenkitzel, nutzen Sie die Option des Sydney Harbour Bridge Climb. Die geführte Klettertour führt hoch auf den Brückenbogen, der an der höchsten Stellen 134 m über das Wasser ragt.

Ausstellung über die Brücke

In dem südlichen Brückenpfeiler befindet sich der sogenannte Pylon Lookout. Neben einer Aussichtsplattform befindet sich hier eine interessante kleine Ausstellung über die Geschichte und den Bau der 503 m langen Harbour Bridge.

Tipp: Eine tolle Erfahrung ist auch eine Unterquerung der Brücke mit dem Schiff, bei einer Hafenrundfahrt oder einer Fahrt mit der regulären Fähre, zum Beispiel nach Darling Harbour.

Adresse:
Sydney Harbour Bridge
Sydney NSW


Platz 3: Darling Harbour


Zwischen Chinatown und dem Darling Point an der Pyrmont Bay und der Anlegestelle King Street Wharf erstreckt sich eines der beliebtesten Freizeit- und Erholungsgebiete von Sydney mit zahlreichen Hotels, Restaurants und Unterhaltungsangeboten.

Vom Hafengebiet zur Touristenattraktion

Ursprünglich gehörte Darling Harbour zum Handelshafen von Sydney. Ab den 60er Jahren wurden die Anlagen jedoch immer weniger genutzt und verkamen zusehends. In den 80ern begann man daraufhin mit dem Abriss und der Neubebauung des Geländes. Die Fertigstellung war Ende der 90er Jahre, sodass Darling Harbour pünktlich zu den Olympischen Spielen in Sydney in seinem neuen Glanz erschien.

Unterhaltung für jeden Geschmack

Besonders abends füllen sich die zahlreichen Restaurants und Bars am Wasser. Einheimische und Touristen gleichermaßen bevölkern die Fußgängerzone und bahnen sich einen Weg vorbei an den vielen Straßenkünstlern. Die unzähligen Attraktionen von Darling Harbour machen das Gebiet jedoch zu jeder Tageszeit zu einem spannenden Ziel. Dazu gehören unter anderem:

  • Harbourside Shopping Centre
  • Sydney Aquarium
  • Sydney Wildlife World
  • Australian National Maritime Museum
  • Chinese Garden of Friendship
  • IMAX-Kino mit der größten Leinwand der Welt
Schon gewusst? Benannt wurde Darling Harbour nach Ralph Darling, einst Gouverneur von New South Wales.

Platz 4: Royal Botanic Gardens


Direkt am Wasser, in Laufweite zum Hafen, liegt der wunderschöne Botanische Garten von Sydney. Die Anlage besteht bereits seit dem frühen 19. Jahrhundert. Auf über 30 Hektar können Sie sich vom Trubel der Großstadt erholen und den tollen Blick auf das Opera House und die Harbour Bridge genießen.

Vielseitige Gestaltung

Weitläufige grüne Wiesen, hübsche Teiche, Rosengärten und Regenwald: in den Royal Botanic Gardens finden Sie eine breite Vielfalt an Pflanzen. Sehenswert sind auch der Adriengarten mit seinen Kakteen oder die Glashäuser mit tropischen und australischen Schlingpflanzen.

Was fliegt denn da?

Spätestens beim Anblick der einheimischen Vögel wird einem klar, dass man nicht mehr in Deutschland ist. Weiße Kakadus beispielsweise sind im Botanischen Garten überaus zahlreich vertreten. Außerdem lebt eine Fledermauskolonie im Park, die oft in den Bäumen hängend zu sehen ist.


Platz 5: Sydney Tower

Mit seinen 309 m Höhe ist der Sydney Tower nicht nur das höchste Gebäude der Stadt, sondern auch das zweithöchste Gebäude der gesamten südlichen Hemisphäre. Prägnant erhebt er sich über der Innenstadt Sydneys und verspricht einen tollen Blick auf die Metropole.

Aussichtsplattform mit Rundumblick

In 260 m Höhe befindet sich das Sydney Tower Eye, die Aussichtsplattform des Sydney Tower. Der 360°-Blick umfasst nicht nur die Stadt selbst, sondern auch die umliegenden Naturgebiete und das Meer.

Mehr als nur Aussicht

Neben der normalen Aussichtsplattform im Inneren des Towers gibt es auch noch den sogenannten Skywalk. Bei einem geführten Rundgang geht es über eine Plattform in schwindelnder Höhe einmal außen um den Sydney Tower herum. Wer es lieber etwas gemütlicher hat, gönnt sich ein gutes Essen mit Panoramablick im Drehrestaurant unterhalb der Aussichtsplattform.

Adresse:
100 Market St
Sydney NSW 2000


Platz 6: Bondi Beach


Sydney kann mit insgesamt über 70 Stränden in seinem Stadtgebiet aufwarten, aber keiner von ihnen ist so beliebt und bekannt wie der Bondi Beach. Etwa einen Kilometer lang ist der goldene Sandstrand, an dessen Promenade sich zudem einige hervorragenden Restaurants, Cafés und Eisdielen aneinanderreihen.

Surfparadies

Aufgrund der ganzjährig guten Wellenbedingungen hat sich Bondi Beach als ein Hotspot für Surfer etabliert. Dabei sind die Bedingungen für Anfänger und Profis gleichermaßen geeignet. Zahlreiche Surfläden verleihen Surfboards und Wetsuits oder bieten Surfkurse an.

Tipp: Von Bondi Beach aus führt ein wunderschöner Wanderweg die Küste entlang bis zum Bronte Beach.

Platz 7: Queen Victoria Building

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Edwin (@edwin.huss) am


Das beeindruckendste Einkaufszentrum von Sydney ist das architektonisch umwerfende Queen Victoria Building aus dem 19. Jahrhundert. Direkt vor dem Eingang steht eine Statue der namensgebenden britischen Königin.

Luxus-Shopping

Die Läden des prunkvollen Shopping-Centers gehören zum größten Teil in die Luxus-Kategorie, aber der Besuch lohnt sich auch ohne Geld auszugeben. Die riesige Kuppel und die wunderschöne zentrale Treppe sind der Blickfang dieses architektonischen Prachtbaus. Buntglasfenster, Mosaikböden und geschwungene Metallarbeiten runden das Bild ab.

Königliche Uhr

Im zweiten Stock des Queen Victoria Building befindet sich die beeindruckende Royal Clock. Zu jeder vollen Stunde öffnet sich das Miniaturschloss auf der Uhr und präsentiert sechs Szenen aus der britischen Geschichte zu Blasmusik. Ein einzigartiges Schauspiel, dass Sie auf keinen Fall verpassen sollten.

Tipp: Falls Sie etwas im Queen Victoria Building kaufen möchten, ohne arm zu werden, fangen Sie im Erdgeschoss an; die Preise der Produkte steigen mit jedem Stockwerk leicht an.

Adresse:
455 George St
Sydney NSW 2000


Platz 8: The Rocks

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von M a r c e l l e (@mvgibson) am


The Rocks ist das älteste Stadtviertel von Sydney und damit von ganz Australien. Es grenzt direkt an den Circular Quay am Sydney Cove, wo vor gut zwei Jahrhunderten der Grundstein zur Gründung der Stadt gelegt wurde.

Eintauchen in australische Geschichte

Die Geschichte der Rocks ist durchaus ereignisreich und nicht immer einfach, immerhin begann Australien einst als britische Strafkolonie. Bei geführten Touren durch das historische Viertel lässt sich diese Vergangenheit am besten nachvollziehen.

Lebendiger Stadtteil

Trotz der teilweise dunklen Vergangenheit sprüht The Rocks heute geradezu vor Leben. Neben einigen der ältesten Pubs der Stadt finden sich hier inzwischen zahlreiche Restaurants, Geschäfte und Boutiquen. In den lauschigen Gassen sind dazu ein paar interessante kleine Museen und Galerien versteckt.

Tipp: Vor allem vormittags lohnt sich ein Bummel durch The Rocks, denn dann finden hier regelmäßig Märkte statt.

Platz 9: Blue Mountains Nationalpark


Nach nur zwei Stunden Bahnfahrt hat man die Millionenmetropole Sydney hinter sich gelassen und findet sich in der atemberaubenden Landschaft der Blue Mountains wieder. Der Nationalpark mit seinen zahlreichen Wanderwegen ist das perfekte Ziel für einen Tagesausflug.

Erkundung mit Guide oder individuell

Viele Tourismusunternehmen bieten Tagestouren in die Blue Mountains an. Ein Besuch lässt sich aber auch problemlos auf eigene Faust organisieren. Mit dem Zug geht es in das Städtchen Katoomba, von dort ist es eine halbe Stunde Fußweg bis zum Aussichtspunkt mit Blick auf die Felsformation Three Sisters. Hier ist auch Startpunkt für zahlreiche weitere Wanderwege.

Einzigartige Landschaft

Die Blue Mountains sind geprägt durch Schluchten und von Flüssen durchzogene Hochebenen. Wanderungen verschiedener Länge führen durch Wälder und vorbei an idyllischen Seen und Wasserfällen. Wer diese Landschaft zusätzlich von oben bewundern möchte, kann mit einer Seilbahn über die Berge fahren.

Tipp: Ganz in der Nähe der Blue Mountains liegen die Jenolan-Kalksteinhöhlen, das älteste offene Höhlensystem der Welt. Ein Besuch lässt sich leicht mit einem Ausflug in die Blue Mountains verbinden.

Platz 10: Art Gallery of New South Wales

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von © dsdschoi (@dsdschoi) am


Die Kunstausstellung gehört zu den wichtigsten Museen Australiens und wurde bereits 1897 gegründet. Hier werden sowohl internationale Künstler, vor allem aus Europa und Asien, als auch australische Werke ausgestellt. Letztere stammen aus dem Zeitraum von der europäischen Besiedlung Australiens bis in die Gegenwart.

Kunst der Ureinwohner

Ein Höhepunkt des Museums ist die hochinteressante Yiribana-Ausstellung. Diese präsentiert zahlreiche Kunstwerke der Aborigines, der australischen Ureinwohner. Die Künstler kommen aus dem ganzen Land und geben mit ihren Werken einen spannenden Einblick in ihre traditionsreiche Kultur.

Tipp: Jeden Mittwoch ist das Museum im Rahmen der Aktion Art after Work länger geöffnet und bietet dazu ein spannendes Rahmenprogramm mit Live-Musik und Workshops.

Adresse:
Art Gallery Rd
Sydney NSW 2000


Die Top 10 Sydney Sehenswürdigkeiten auf den Punkt gebracht

Die Hafenstadt Sydney wird Sie begeistern mit einer tollen Mischung aus kulturellen Höhepunkten, architektonischen Meisterleistungen und wunderschönen Stränden. Wo sonst haben Sie Urlaub am Meer inmitten einer Städtereise? Die australische Metropole ist damit ein absolutes Muss bei jedem Besuch dieses faszinierenden Landes.

» Alle Angebote ansehen

Sydney: Die wichtigsten Zahlen und Fakten im Überblick

  • Einwohner: ca. 5.005.500
  • Größe: 1.664 km²
  • Sprache: Englisch
  • Währung: Australischer Dollar
  • Zeitzone: Australian Eastern Standard Time (UTC +10:00)
  • Durchschnittstemperatur im Sommer: 22°C
  • Durchschnittstemperatur im Winter: 14°C

Diese Sehenswürdigkeiten könnten Sie ebenfalls interessieren:

  1. Neuseeland Sehenswürdigkeiten
  2. Bali Sehenswürdigkeiten
  3. Sehenswürdigkeiten USA
Sydney Sehenswürdigkeiten – Top 10 der beliebtesten Attraktionen
5 - 1 Bewertungen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here