Weihnachtsmärkte 2023: Glühweinrouten & Lichterglanzpfade

Weihnachtsmärkte 2022 – Ihr Fahrplan ins Weihnachstglück

Weihnachtszeit, Wintertraum! Wenn der Schnee unter stapfenden Sohlen knirscht, Lichterbögen Schaufenster zieren und der Duft von Crêpes und heißer Schokolade in der Luft liegt, beginnt die wohl magischste Zeit im Jahr.

Endlich ist es so weit! Nicht nur Kinder bekommen bei dem Gedanken an Geschenke, Naschereien, weihnachtlicher Musik und Familienzeit glänzende Augen. Besonders eins darf in der Vorweihnachtszeit nicht fehlen: ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt! Inmitten des winterlichen Glanzes öffnen zahlreiche Weihnachtsmärkte ihre Pforten zu einer Märchenlandschaft, in der sich die Magie der Weihnacht hinter jeder Ecke verbirgt.

Travelcircus hat sich auch dieses Jahr wieder aufgemacht, um die schönsten und stimmungsvollsten Adventsmärkte ausfindig zu machen. Von klassisch-nostalgischem Budenzauber über weihnachtliche Familienabenteuer bis hin zu aufregenden Winter-Konzepten – die Auswahl an Weihnachtsmärkten in den Metropolen Berlin, Köln, München, Hamburg, Düsseldorf und Wien verspricht für jeden Liebhaber der Winterzeit das passende Weihnachtsmarkterlebnis.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Düsseldorfs Super-Bahnstrecken fahren 12 von 14 Adventsmärkte an
  • In Hamburg schwebt der Weihnachtsmann mit seinem Schlitten über das Rathaus
  • Für Glühwein-Fans: In einer Stadt ist dem roten Wintergetränk ein ganzes Festival gewidmet
  • Ein Wiener Weihnachtsmarkt zelebriert sein 20. Jubiläum mit märchenhaftem Motto
  • Statt außergewöhnlich und speziell: klassische & kinderfreundliche Weihnachtsmärkte haben die Nase vorn
  • Welcher Weihnachtsfahrplan darf es sein?

    Berlin
    Hamburg
    Köln
    München
    Düsseldorf
    Wien


    Berlin

    Glühweinrouten, Lichterglanzpfade und Wintertraumwege: Weihnachtsmärkte 2023 Berlin
    Glühweinrouten, Lichterglanzpfade und Wintertraumwege: Weihnachtsmärkte 2023 Berlin

    Die S-Bahnen führen zu 11 Märkten in Berlin
    Die Hauptstadt verzaubert diesjährig mit 28 winterlichen Weihnachtsmärkten. Diese sind über die ganze Stadt verteilt und lassen sich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln einfach erreichen. Als wahre Adventsmarkt-Linien entpuppen sich 2023 die S3 und die S9. Beide Linien fahren 11 beliebte Märkte an und decken sowohl Ost-West-Verbindungen als auch Teile des südlichen Berlins ab. Darunter unter anderem der Historische Weihnachtsmarkt mit Mittelalter-Flair an der Warschauer Straße, der klassische Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche oder das Family Wonderland mit zahlreichen Fahrgeschäften in Spandau.

    Kosten, die sich lohnen
    Keine Stadt hat so viele kostenpflichtige Weihnachtsmärkte wie Berlin. Während man auf dem All-inclusive Weihnachtsmarkt am Spreeufer Gourmetküche sowie eine herrliche Aussicht genießen kann, bietet das Weihnachtsrodeo in der Schönhauser Allee ein innovatives Markterlebnis. Workshops, Streetart und moderne Designs – eine kreative Atmosphäre, für die sich 7,00 € lohnen. Für gerade einmal 1,00 € kann im Natur-Park Südgelände besondere Besinnlichkeit eingefangen werden: inmitten einer urgemütlichen Kulisse mit unzähligen Feuerschalen und Scheinwerfern geben Märchenerzähler ihre Geschichten zum Besten. Wer eine Kerze mitbringt, kann zum beschaulichen Flair beitragen.


    Hamburg

    Glühweinrouten, Lichterglanzpfade und Wintertraumwege: Weihnachtsmärkte 2023 Hamburg
    Glühweinrouten, Lichterglanzpfade und Wintertraumwege: Weihnachtsmärkte 2023 Hamburg

    Nächster Halt: Weihnachtsmarkt
    Die Hamburger Weihnachtsmärkte sind zahlreich und vielseitig. Besonders das Stadtzentrum ist gesäumt von wunderschönen Buden und festlicher Stimmung. Wie bereits seit mehreren Jahren kommt man auch in der Adventszeit 2023 mit der U3 an 12 der insgesamt 27 Weihnachtsmärkten vorbei und genießt dabei eine tolle Auswahl.

    Strahlende Kinderaugen in der Hansestadt
    Kaum eine Stadt hat so viele kinderfreundliche Weihnachtsmärkte wie Hamburg. Ein Drittel der Märkte sind familienorientiert und lassen Kinderherzen schneller schlagen. Auf dem Eppendorfer Weihnachtsbummel (U Kellinghusenstraße) können die Kleinen nicht nur den Nikolaus, sondern auch den Weihnachtsengel oder die Hexe Knickebein kennenlernen und von ihren Weihnachtswünschen berichten. Wunschzettel können auf dem Weihnachtsmarkt in Altona-Ottensen abgegeben werden. Etwas rasanter geht es auf dem Winterdom (Feldstraße/St. Pauli) zu – Fahrspaß, Spielgeschäfte und Naschereien stehen hier auf dem Programm.

    Zur Weihnacht etwas Gutes tun
    Barmherzigkeit wird in der Adventszeit großgeschrieben und so können Weihnachtsmarktbesucher am Weihnachtsmarkt Ottensen, dem Weihnachtsbummel Eppendorf, auf dem Weihnachtstreff Winterhude und der Adventszeit St. Markus kleine Geschenkpakete für Obdachlose zusammenstellen.

    Travelcircus-Tipp: Drei Mal täglich steigt über den Köpfen der Besucher der Weihnachtsmann mit seinem Rentierschlitten über dem Rathausmarkt in die Höhe. Da staunen nicht nur die Kinder!


    Köln

    Glühweinrouten, Lichterglanzpfade und Wintertraumwege: Weihnachtsmärkte 2023 Köln
    Glühweinrouten, Lichterglanzpfade und Wintertraumwege: Weihnachtsmärkte 2023 Köln

    Mit diesen drei Linien durch Köln
    In der Kölner Innenstadt verzaubern dieses Jahr 12 Weihnachtsmärkte Groß und Klein. Der weihnachtliche Rheinzauber lässt sich in diesem Jahr besonders von den Linien 4, 1 und 7 befahren. So hält die Linie 4 direkt an einem der schönsten Märkte Kölns – dem Weihnachtsmarkt am Wiener Platz. Wer nicht gerade die festlich geschmückten Buden nach schönen Geschenken absucht, der kann bei der Kölsch-Verlosung sein Glück versuchen.

    Familien kommen hier auf ihre Kosten
    Gleich drei Adventsmärkte strahlen in prachtvollem Glanz und werben mit besonderen Attraktionen für Kinder. Auf dem Weihnachtsmarkt am Rudolfsplatz, dem Nikolausdorf Köln, variiert das Kinderprogramm täglich. Kinderkarussells und Lichterspiele gibt es im Lindenthaler Winterdorf, Haltestelle Melaten, während himmlische Fabelwesen (passend) auf dem Markt der Engel (Haltestelle Neumarkt) anzutreffen sind.

    Klein, aber Ho-Ho
    Ein besonderer und zugleich klassischer Weihnachtsmarkt ist der kleinste Weihnachtsmarkt der Stadt, zu erreichen mit der U17, Kartäuserhof. Neben seiner Besonderheit, der Größe, werden hier die Erlöse an lokale soziale Projekte gestiftet. Ein schlechtes Gewissen für den Kauf vieler Geschenke, Leckereien und dem ein oder anderen Glühwein gibt es hier nicht.

    Travelcircus-Tipp:Der Weihnachtsmarkt der Ehrenfelder Bar Bumann&Sohn lockt mit einem herrlichen musikalischen Unterhaltungsprogramm zur Winterzeit.


    München

    Glühweinrouten, Lichterglanzpfade und Wintertraumwege: Weihnachtsmärkte 2023 München
    Glühweinrouten, Lichterglanzpfade und Wintertraumwege: Weihnachtsmärkte 2023 München

    4 Adventssonntage, 3 Weihnachtslinien in München
    Um in München von einem weihnachtlichen Ort zum nächsten zu gelangen, steigt man am besten in die S3, S8 oder U6. Diese drei Linien decken die gesamte, festlich dekorierte Münchener Innenstadt ab. Die Bahnen fahren Highlights wie den romantischen Märchenbazar (U Goethestraße) mit seinen liebevoll gezimmerten Büdchen oder den extravaganten Pink Christmas am Sendlinger Tor, der – wie die dazugehörige LGBTQ+-Community – kunterbunt ist, an.

    Familien und Freunde des guten Genusses sollten sich den Bogenhauser Weihnachtszauberwald nicht entgehen lassen. Das Glühwein-Festival präsentiert eine beeindruckende Auswahl von 30 verschiedenen Glühweinen, die sowohl in alkoholfreien als auch in Bio-Varianten verfügbar sind. In der einladenden Kulisse eines modernen Lounge-Bereichs oder eines gemütlichen Berghüttenflairs findet jeder Besucher den passenden Glühwein. Eine historische Bimmelbahn, wie aus dem Polar Express, Märchenstunden und das Weihnachtsglücksrad lassen hingegen Kinderherzen höher schlagen.

    Schluss mit Tradition, hier wird es ganz besonders
    Auf fünf Weihnachtsmärkten wird es dieses Jahr vielfältig und individuell. Einen Besuch wert sind dabei auf jeden Fall der Mondscheinexpress (Winterfestival) mit fantastischen Weihnachtsrummel, der Schmankerlmarkt im Werksviertel-Mitte mit Leckereien und Unterhaltungsprogramm oder die romantische Feuerzangenbowle am Isartor.


    Düsseldorf

    Glühweinrouten, Lichterglanzpfade und Wintertraumwege: Weihnachtsmärkte 2023 Düsseldorf
    Glühweinrouten, Lichterglanzpfade und Wintertraumwege: Weihnachtsmärkte 2023 Düsseldorf

    Diese Linien fahren fast alle Märkte in Düsseldorf an
    Düsseldorf hat nicht nur die längste Theke der Welt, eine Altstadtmeile voller Bars, Kneipen und Clubs, sondern auch eine beachtliche Anzahl wunderschöner Weihnachtsmärkte. Statt des ortstypischen “Helaus” zur Jeckenzeit klingt über die 14 Adventsmärkte vor Weihnachten romantische Musik, die von Winterträumen, Schneeballschlachten und kuscheligen Stunden berichtet. Mit der U71 und U83 können Weihnachtsmarkt-Liebhaber fast alle, nämlich 12 der 14 Adventsmärkte, besuchen fahren. Ein guter Ausgangspunkt für das winterliche Bummeln sind die Haltestellen Heinrich-Heine-Allee und Schadowstraße – führen sie doch zu 10 Märkten innerhalb weniger Minuten.

    Geschenke gesucht?
    In der Düsseldorfer Innenstadt gibt es nicht nur zahlreiche Möglichkeiten zum Bummeln, sondern auch genauso viele tolle Shoppingangebote auf den Weihnachtsflaniermeilen. Die Buden der Weihnachtsmärkte auf der Flingerstraße, Königsallee und vor den Düsseldorf Arcaden laden zu Spontankäufen, dem Kauf von Last-Minute-Geschenken sowie dem Aussuchen ausgewählter Lieblingspräsente ein.

    Travelcircus-Tipp:DDer Besuch des Weihnachtsmarktes auf dem Burgplatz mit romantischen Weihnachtsbuden vor einem Riesenrad! Spektakulär sind die Kulisse eines französischen Dorfes im Elsass sowie der Heidelbeer-Glühwein, Flammkuchen und Bratwurst vom Wildschwein.


    Wien

    Glühweinrouten, Lichterglanzpfade und Wintertraumwege: Weihnachtsmärkte 2023 Wien
    Glühweinrouten, Lichterglanzpfade und Wintertraumwege: Weihnachtsmärkte 2023 Wien

    Weihnachtsträume werden wahr
    Liebhaber der klassischen Weihnacht kommen in Wien gänzlich auf ihre Kosten. Nussknacker, Blechspielzeug und Kaiserschmarrn – 20 Christkindlmärkte begrüßen in diesem Jahr Besucher aus aller Welt und verzaubern mit ihrer traditionellen, stimmungsvollen Atmosphäre. Um bei einem winterlichen Besuch so viel Weihnachtsglanz wie möglich einzufangen, sollte man sich mit der U3 auf Weihnachtsmarkttour begeben. Sie fährt an sechs der 20 Adventsbasare vorbei und befährt damit fünf unserer sechs Kategorien: Nostalgischer Flair auf dem Altwiener Christkindlmarkt, Handwerkskunst auf dem Weihnachtsmarkt am Hof und dem Weihnachtsdorf am Maria-Theresien-Platz, ein besonders ökologischer Adventsmarkt mit dem Weihnachtsmarkt am Spittelberg, eine klassische Weihnachtsmarktzeit mit Weihnachtsmarkt am Stephansplatz sowie einem Shopping-Stop mit außergewöhnlichen Stücken im Museums Quartier.

    20. Weihnachtsjubiläum
    Zum 20. Jubiläum eröffnet der Adventmarkt und Weihnachtsschau in den Blumengärten Hirschstetten und zelebriert mit seinem Motto „Weihnachtsmärchen“ nicht nur sein langes Bestehen, sondern auch die Weihnachtszeit an sich. Der Markt bietet eine einzigartige Kombination aus festlicher Weihnachtsatmosphäre und der natürlichen Schönheit botanischer Gärten. Besucher können sich auf einen Bummel durch festlich dekorierte Gewächshäuser mit Tausenden von Lichtern und weihnachtlicher Dekoration freuen, umgeben von einer Vielfalt handgefertigter Produkte und lokaler Köstlichkeiten. Dieser Markt ist auch für Familien attraktiv, da er ein stimmungsvolles Rahmenprogramm mit Musik, Workshops und kinderfreundlichen Aktivitäten bietet.

    2/5 - (2 votes)