Ausflugsziel Emsland

Wer in seinem Urlaub Natur und Kultur in Einklang bringen möchte, ist im niedersächsischer Emsland genau richtig. Das Emsland ist durch eine wunderbar facettenreiche Natur aus urwüchsigen, weitläufigen Flusslandschaften an Ems und Hase, saftig-grünen Wiesen, violetten Heiden, Mooren und Wäldern geprägt, zwischen die sich romantische Alleen, historische Höfe und Kirchen, zauberhafte Städte und Ortschaften sowie zahlreiche historische Windmühlen schmiegen. Besonders letztere waren es – und sind es zum Teil auch heute noch – die das Landschaftsbild des Emslandes über Jahrhunderte hinweg prägten.

Auf mehr als 3.500 km (weitestgehend steigungsfreien) Radwegen und vielen spannenden Wanderwegen, in mehr als 20 Museen, historischen Städten wie Lingen, im maritimen Emstal oder den Weiten des Bourtanger Moores haben Sie die Gelegenheit, das Emsland und seine vielen spannenden Gesichter kennenzulernen.

Was Sie über das Emsland und einen Urlaub in der Region wissen sollten, verraten wir Ihnen anbei!

Eckdaten

  • Das Emsland erstreckt sich von der nordrhein-westfälischen Landesgrenze bei Rheine bis zur Grenze Ostfrieslands bei Papenburg
  • Mit einer Fläche von rund 2.880 km² ist das Emsland der größte Landkreis Niedersachsens
  • In der Ferienregion leben rund 310.000 Menschen
  • Das Emsland grenzt im Westen an die Niederlande und im Osten an die Landkreise Cloppenburg und Osnabrück
  • Neben rund 1.100 km ausgeschilderten Reitwegen gibt es auch 3.500 km Radwege

Sehenswürdigkeiten und beliebte Reiseziele

Papenburg Rathaus mit GartenEms FlussFahrrad Wiese

Im Emsland gibt es viel zu entdecken und zu erleben. Einige beliebte Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten sind zum Beispiel:

  • das Besucherzentrum Meyer Werft, in dem Sie auf 3.500 m² in neun Ausstellungsbereichen einen Einblick in den modernen Schiffbau und Kreuzfahrerei erhalten. So haben Sie die Gelegenheit, in die Geschichte der Meyer Werft einzutauchen, sich anhand von Schiffsmodellen anzuschauen, welche Ozeanriesen in der Werft bereits gebaut wurden und einen Blick auf ein gerade im Bau befindliches Kreuzfahrtschiff zu werfen. All das und noch viel mehr gibt es nur in der Meyer Werft!
  • das Schloss Clemenswerth, in Sögel ist die weltweit einzig noch erhaltene Jagdsternanlage aus der Barockzeit und lockt als eine der zentralen kulturellen Einrichtungen in der Region mit über 100 Veranstaltungen im Jahr die Besucher in die Hümmling-Gemeinde
  • der Fernwanderweg Hünenweg, der Sie durch das kontrastreiche Emsland führt
  • die Bentheimer Mineral Therme, inmitten des Bentheimer Waldes, in der Sie auf 3.000 m² in eine Welt des Wohlfühlens eintauchen. Hier können Sie Wasser, Wärme und Bewegung in entspannter Atmosphäre erleben. Lassen Sie es sich im Solebad, in der Saunawelt, bei einem Aquakurs oder einer wohltuenden Massage gutgehen.
  • die vielen typischen Mühlen, wie die Meyers Mühle, die Hilter Mühle oder die Kornmühle Rosche
  • der Erlebnispark Emsflower, in dem Sie Millionen von prächtigen Blumen, exotische Tropengärten, farbenfrohe Aras, Koikarpfen und vieles mehr entdecken können
  • zahlreiche gut ausgebaute Radwege, wie der Ems-Radweg und die Emsland-Route
  • das Ferienzentrum Schloss Dankern, Deutschlands größtem Familien-Ferienpark. Auf rund 200 ha eröffnet sich Ihnen und Ihrer Familie hier ein vielfältiges Erlebnis- und Erholungsangebot. Dieses umfasst mehr als 200 Spiel-, Freizeit- und Sportmöglichkeiten wie etwa ein Spaßbad, eine Kartbahn, einen Hochseilgarten und vieles mehr für Klein und Groß. Praktisch: Familien haben die Möglichkeit, im angrenzenden Park ein Ferienhaus zu mieten, das einen Urlaub im Ferienzentrum Dankern perfekt abrundet.
  • die Stadt Lingen, mit ihrer historischen Altstadt, in der sich viele historische Spuren aus den letzten vier Jahrhunderten widerspiegeln
  • der Berentzen Hof in Haselünne, auf dem Sie im Brennerei-Museum in die Geschichte des Kornbrennens eintauchen und auf den Spuren der alten Destilliermeister wandeln können
  • das Erholungsgebiet Surwolds Wald mit Kletterwald, Hünengrab, Waldmuseum, Aussichtsturm, Sommerrodelbahn und vielem mehr

Top Ausflugsziele Emsland

Folgende Top Destinationen haben das Empfehlungssiegel von Travelcircus erhalten:

Papenburg ist die nördlichste Stadt des Emslandes und grenzt unmittelbar an Ostfriesland. Die geschichtsträchtige Stadt gilt als die älteste und längste Fehnkolonie Deutschlands und auch als die südlichste Seehafenstadt. Heute wird sie von rund 40 km Binnenkanälen durchzogen, über die romantische Zug- und Klappbrücken führen. Das maritime Flair der Stadt wird darüber hinaus aber auch durch die Segelschiffe aus dem 18. und 19. Jahrhundert geprägt, die auf den Kanälen Papenburgs liegen und an die über Jahrhunderte hinweg dominierende Schifffahrt erinnern.

Was Sie in Papenburg zwischen historischer Kultur und Natur pur sonst noch bestaunen können? Zum Beispiel das:

  • die Papenburger Meyer Werft, in der gigantische Ozeanriesen entstehen, die die Meere dieser Welt erobern
  • das Freilichtmuseum Von-Velen-Anlage, in dem Sie Papenburg in seinen Ursprüngen kennenlernen
  • das barocke Gut Altenkamp, das mit seinem herrlichen über 200 Jahre alten Barockgarten den Reichtum vergangener Zeiten widerspiegelt
  • der Hauptkanal, der von zahlreichen Geschäften, Restaurants und Cafés gesäumt wird und zum Shoppen und Flanieren einlädt
  • die Bockwindmühle, die sich drehen und damit optimal an die Windrichtung anpassen lässt
  • das Schifffahrt-Museum, das sich in sechs in Originalgröße nachgebauten Papenburger Segelschiffen aus dem 19. Jahrhundert befindet
  • das bunte Kulturprogramm aus Open-Air-Veranstaltungen, Kunstausstellungen, Märkten und Stadtfesten wie der „Langen Nacht der Kreuzfahrt“ oder der „Papenburger Sommer“

Weitere Informationen zur Stadt Papenburg erhalten Sie auf: www.papenburg-marketing.de

Dort, wo Hase, Nordradde und Dortmund-Ems-Kanal mit der Ems zusammenfließen erstreckt sich die schöne Festungsstadt Meppen. Die Wurzeln der traditionsreichen Stadt reichen mehr als 1.200 Jahre zurück und sind auch heute noch im Stadtbild präsent. Darüber hinaus fasziniert die rund 20 km von der niederländischen Grenze entfernte Stadt mit ihrer landschaftlich reizvollen Lage zwischen ausgedehnten Wäldern, Dünenlandschaften, Mooren und den Naturschutzgebieten Borkener Paradies und Meppener Weide, die allesamt zu ausgiebigen Ausflügen in die Natur einladen. Bei einem Urlaub in Meppen erwarten Sie unter anderem:

  • das Archäologische Museum, das Funde, Inszenierungen und Rekonstruktionen der kulturgeschichtlichen Entwicklung des Emslandes präsentiert
  • die Höltingmühle auf der Landzunge zwischen Dortmund-Ems-Kanal und der Hase, in der sich heute ein schönes Café befindet
  • das Meppener Rathaus, das das Wahrzeichen der Stadt ist und dessen Untergeschoss aus mächtigen Findlingen erbaut wurde
  • der Jüdische Friedhof außerhalb des Stadtkerns, der das letzte Zeugnis der ehemaligen jüdischen Gemeinde Meppens ist
  • der Stadtwall, der sich perfekt für innerstädtische Spaziergänge eignet
  • das schöne Emsbad, das zum Entspannen und zu sportlicher Aktivität einlädt

Sie wollen mehr über Meppen erfahren? Hier finden Sie weitere Informationen: www.meppen-tourismus.de

Historisches Rathaus Foto Simon Clemens Matthias Horn

Copyright: Fotograph: Simon Clemens und Matthias Horn

Lingen blickt auf eine mehr als 1.000 Jahre alte Geschichte zurück. Diese zeigt sich beispielsweise am mittelalterlichen Marktplatz und den vielen historischen Gebäuden der Stadt. Die alte Festungs- und Universitätsstadt stellt das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des Emslandes dar und hält für Sie ein breites Angebot aus Gastronomie, Shoppingmöglichkeiten, Kulturstätten und Naturerlebnissen bereit. Die weiten Wiesen und Wälder mit ihren malerischen Flussläufen laden Jung und Alt zum aktiven Erholen in der Natur ein.

Nicht entgehen lassen sollten Sie sich bei Ihrem Urlaub in Lingen:

  • die Lingener Innenstadt mit ihren mittelalterlichen Bürgerhäusern und den schmucken Giebeln
  • den Naturraum „Brögberner Teich – Baccumer Bruch“, der mit einer renaturierten Landschaft von fast 1.000 Hektar mit reicher Fauna und Flora lockt
  • das historische Rathaus am Marktplatz, das eines der Lingener Wahrzeichen ist und das städtische Selbstbewusstsein vergangener Jahrhunderte widerspiegelt
  • die Stadtgrabenpromenade, die Sie zu zahlreichen historischen Punkten Lingens führt
  • die schöne Innenstadt mit ihren vielen inhabergeführten Geschäften und Boutiquen sowie dem großen Shoppingcenter Lookentor
  • die EmslandArena, in der sich nationale und internationale Showgrößen die Klinke in die Hand geben
  • den Pulverturm, der den letzten Zeugen der im 17. Jahrhundert abgetragenen Festung Lingens darstellt
  • rund 1.400 km gut ausgeschilderte Radwanderwege, die zu Ausflügen in die reizvolle Natur um Lingen einladen
  • zahlreiche Theateraufführungen, Kulturforen, Konzerte, Museen und vieles mehr, die die kulturelle Bandbreite Lingens widerspiegeln

Weitere Informationen zu Lingen im Emsland erhalten Sie auf: http://tourismus-lingen.de/ oder auch hier facebook.com/LingenLWT

Kirche Haren Emslanddom

Copyright: Stadt Haren (Ems)

Die Stadt Haren (Ems) wird seit vielen Jahrhunderten vor allem durch die Schifffahrt geprägt. Auch heute noch ist Haren Sitz vieler Hochseereedereien und Heimat zahlreicher Binnenschiffe. Die Schifferstadt besticht aber auch durch die reizvolle Natur, die sie umgibt. Ausgedehnte Wälder, Moore und Heidelandschaften laden zum naturnahen Erholen in und um Haren ein – sei es beim Wandern, Radfahren oder Kajak fahren. Lohnenswert ist auch ein Abstecher in die angrenzenden Niederlande und ein Besuch der folgenden (und natürlich vieler weiterer) Attraktionen:

  • die Mersmühle aus dem Jahr 1852, die zu den sogenannten Holländermühlen zählt und das Herzstück des Mühlenmuseums Haren ist
  • das Wasserschloss Dankern, das zum einzigartigen Ferien- und Freizeitpark mit über 150 Spiel-, Freizeit- und Sportmöglichkeiten entwickelt wurde
  • der Emslanddom, offiziell auch Pfarrkirche Sankt Martinus, der das Wahrzeichen der Stadt ist
  • das Schifffahrtsmuseum, das die enge Verbindung von Haren mit der Ems-,
    Küsten- und Seeschifffahrt zeigt
  • der Bagger-Park Emsland, in dem Sie sich an riesigen Baggern, Baumaschinen, Quads und Traktoren ausprobieren können
  • der Golfpark Gut Düneburg, der für jede Spielstärke den passenden Parcours bietet
  • die Maritime Meile, auf der Sie viel Wissenswertes über die Geschichte der ersten Harener Schiffe erfahren

Sie wollen mehr über Haren an der Ems in Erfahrung bringen? Weitere Informationen erhalten Sie auf: www.haren.de

Veranstaltungen

Egal ob bunte Märkte, Stadtfeste, Kunstausstellungen, Konzerte oder Theateraufführungen – kulturell hat das Emsland für jeden Geschmack das passende Arrangement zu bieten. Einen kleinen Auszug aus dem gut gefüllten Veranstaltungskalender finden Sie hier:

  • Mitmachausstellung „Dreispitz, Skalp & Spitzenhäubchen“ zur Geschichte der amerikanischen Freiheitsbewegung in Meppen vom 06. September 2016 bis zum 14. Januar 2017
  • Fledermausführung im Schlosspark Clemenswerth am 30. September 2016 mit einem NABU-Fledermausexperten
  • Michelmarkt am 01. Oktober 2016 auf dem Michaelisplatz in Papenburg mit Brillantfeuerwerk
  • Musik am Hauptkanal in Papenburg mit dem Greg Dacks Duo am 01. Oktober 2016
  • Otto live mit seiner Show „Holdrio Again“ am 14. Oktober 2016 in der Emslandarena in Lingen
  • „Emsflower by Night 2016“ an Freitagen und Samstagen vor Weihnachten – ab dem 18. November 2016 erstrahlt das Emsflower Besucherzentrum in Emsbüren im Kerzenlicht in gemütlicher Weihnachtsatmosphäre
  • Weihnachtsmarkt in Haren vom 01. bis 04. Dezember 2016
  • „Musical Night in Concert“ am 13. Januar 2017 in Lingen

Landkarte

Ob Zug, Bus, Auto oder Schiff – ins Emsland führen viele Wege.
So etwa diese beiden:

Die Anreise von Hannover:

Reisen Sie mit dem Auto aus Richtung Hannover ins Emsland, benötigen Sie bei Fahrt über die A2 und A30 rund 2h 45. Nehmen Sie den Zug, sind Sie etwa 4 Stunden unterwegs.

Die Anreise von Bremen:

Wer aus Richtung Bremen ins Emsland reist, gelangt in rund 1,5 Stunde über die B213 an sein Ziel. Bei Fahrt mit dem Zug, sind Sie etwa doppelt so lange unterwegs.