Ausflugsziel Niederösterreich

Ausflugsziel Niederösterreich

Das größte Bundesland Österreichs ist historisches Kernland und Teil der Europaregion Centrope. Hier treffen malerische Alpenlandschaften auf geschichtsträchtige Orte und sehenswerte Städte. Kein Wunder also, dass die Region im Herzen Europas seit jeher beliebter Anlaufpunkt für Reisende und Menschen aus aller Welt ist. Dafür mag auch die landschaftliche Vielfalt sorgen, die aus den Wiener Alpen, dem Wienerwald und den vielen Weinregionen besteht. Herzstück des Landes ist aber die Donau, die sich ihren Weg durch Niederösterreich bahnt. Wir haben unsere Reiseexperten nach Österreich geschickt, um herauszufinden, welche Attraktionen Sie gesehen haben müssen und welche Überraschungen das Bundesland bereit hält. Viel Spaß bei der Erkundungstour in Niederösterreich!

Eckdaten

  • Niederösterreich ist das größte Bundesland Österreichs und umschließt die Bundeshauptstadt Wien
  • Die landschaftliche Vielfalt setzt sich aus dem Wald-, Most- und Weinviertel, aus den Wiener Alpen, dem Wienerwald und der Donauregion zusammen
  • Der höchste Berg ist der Schneeberg mit einer Höhe von 2.075 Metern
  • Das Land ist reich an Kulturschätzen und war in seiner Geschichte immer wieder Schauplatz historischer Schlachten und Begebenheiten
  • 49 Top-Ausflugsziele sorgen in Niederösterreich für begeisterte Aktivurlauber und Kulturfans
  • Zahlreiche Wandermöglichkeiten, darunter der Welterbesteig Wachau und der Weitwanderweg Nibelungengau

Sehenswürdigkeiten und beliebte Reiseziele

Ein Urlaub in Niederösterreich ist vielseitig und abwechslungsreich. Dafür sorgen das große Freizeitangebot und die landschaftliche Vielfalt. Aktivurlauber kommen hier genauso auf ihre Kosten wie Erholungssuchende und Kulturfans. Folgende Sehenswürdigkeiten erwarten Sie hier:

  • Thermenerlebnis: der besonderen Art bietet Ihnen die Therme Laa in Laa an der Thaya. Hier können Erholungssuchende in der großzügigen Wasserwelt entspannen oder sich in der Saunalandschaft eine Auszeit nehmen. Lassen Sie sich von dem besonderen Freizeiterlebnis in Österreich begeistern und informieren Sie sich hier schon einmal vorab über die Therme Laa: www.therme-laa.at
  • Natur pur: 48 Naturparks gibt es in Österreich, davon ganze 23 in Niederösterreich. In diesen können Sie die Landschafts- und Tiervielfalt des Bundeslandes entdecken, von romantischen Auwäldern und Weinlandschaften bis hin zu geheimnisvollen Mooren. Oder Sie machen sich auf die Suche nach Eulen, Luchsen und Rehen.
  • Wanderlust: In Niederösterreich gibt es zahlreiche Wanderwege, Themenpfade und Nationalparks, in denen Wanderer und Radfahrer auf ihre Kosten kommen. Darunter auch der Weitwanderweg Nibelungengau oder die Gipfel in Mostviertel und den Wiener Alpen. Immer im Blick dabei – die Donau.
  • Burgen und Schlösser: Bei einem Urlaub in Niederösterreich begegnen Ihnen immer wieder zahlreiche Burgen, Schlösser und Stifte. Mehr als siebzig finden sich in dem österreichischen Bundesland, verteilt auf Hügelkuppen oder Felsklippen. In vielen der alten Schlösser und Burgen finden heute Konzerte und Ausstellungen statt.
  • Unterwegs auf der Weinstraße: 830 Kilometer und mehr als 150 Weinorte durchqueren Sie auf der Weinstraße, einer der längsten Routen ihrer Art. Sie verbindet alle acht niederösterreichischen Weinbaugebiete miteinander und lädt ein zur Einkehr bei rund 1.700 Winzern. Entdecken Sie Wachau, das Kremstal oder die Thermenregion Wienerwald. Lust bekommen auf einen Abenteuerurlaub in Niederösterreich? Dann nichts wie los.
Wussten Sie, dass es in Niederösterreich auch einige Skigebiete gibt? Die Wiener Alpen ziehen dann auch vor allem Tagesgäste aus der benachbarten Hauptstadt Wien an.

Top Ausflugsziele Niederösterreich

Folgende Top Destinationen haben 2016 das Empfehlungssiegel von Travelcircus erhalten:

© Baden bei Wien/Stadttheater, Lois Lammerhuber
© Baden bei Wien/Stadttheater, Lois Lammerhuber

Biedermeierstadt, Kaiserstadt, Kulturstadt – Baden bei Wien ist vielseitig und abwechslungsreich. Die ehemalige „kaiserliche Sommerresidenz“ lockt zudem mit einer langen Geschichte und großen Persönlichkeiten, welche die Stadt besuchten.

Und auch das können Sie in Baden bei Wien sehen und entdecken:

  • die Badener Innenstadt mit der barocken Dreifaltigkeitssäule, dem Kaiserhaus dem Rathaus, dem Badener Lumpentürl …
  • das Arnulf Rainer Museum im historischen Frauenbad
  • zahlreiche Kirchen, wie die Frauenkirche, die Kirche St. Stephan und die Synagoge in der Grabengasse
  • den historischen Kurpark der nahtlos über in den Wienerwald geht und zu ausgedehnten Spaziergänge oder Wanderungen einlädt
  • das Stadttheater und die Sommerarena im Kurpark, in denen Musicals, Operetten und Theaterstücke aufgeführt werden
  • das Beethovenhaus Baden, in dem der Komponist die 9. Symphonie komponierte seine Sommer verbrachte
  • das Badener Rosarium, das größte Rosarium Österreichs mit 30.000 Rosenpflanzen in mehr als 800 verschiedenen Sorten
  • die Römertherme Baden – Wohlfühlen auf höchstem Niveau – unter dem größten freihängenden Glasdach Europas befindet sich auf rund 3.500 m² eine der schönsten Sauna- und Badelandschaften

Sie haben Lust bekommen Baden bei Wien selber zu erkunden? Dann finden Sie hier alles Wissenswerte über die Stadt in Niederösterreich: www.tourismus.baden.at

Ausflugsziele_ Niederoesterreich_Sankt-Poelten
Foto: SEPA.Media | Barbara Seiberl-Stark

Willkommen in der niederösterreichischen Landeshauptstadt!

Die größte Stadt im Bundesland lockt mit der Lage im Alpenvorland am Fluss Traisen und einer langen Historie. Darüber hinaus gibt es weitere Sehenswürdigkeiten und Attraktionen in St. Pölten.

Das können Sie hier entdecken:

  • die Innenstadt, in der Sie auf den Spuren der wichtigsten Stilepochen wandeln können
  • das Olbrich-Haus, das schönste Jugendstilgebäude der Stadt
  • die Löwen-Apotheke, die seit 1545 besteht
  • den Riemerplatz und den Heerenplatz, die durch barocke Bauten und kleine Cafés bezaubern
  • die ehemalige Jugendstil-Synagoge
  • das Stadtmuseum St. Pölten und das Landesmuseum Niederösterreich
  • für Wanderlustige der Manker Wallfahrerweg oder der Pielachtaler Pilgerweg
  • den Ratzedorfer See und den Viehofner See

Sie wollen noch mehr erfahren über St. Pölten und seine Sehenswürdigkeiten?
Dann erkunden Sie die Stadt schon einmal viral: www.stpoeltentourismus.at

Knapp 70 Kilometer westlich von Wien befindet sich die fünftgrößte Stadt Niederösterreichs, Krems an der Donau. Neben der Lage an dem blauen Fluss beeindruckt Krems auch als Tor zum Weltkulturerbe Wachau und einer 1.000-jährigen Geschichte.

Das gibt es hier zu entdecken:

  • die Altstadt von Krems, Teil des UNESCO-Welterbes Kulturlandschaft Wachau, das im Jahr 2000 anerkannt wurde
  • das Steiner Tor, Wahrzeichen der Stadt und erst im Jahr 2005 restauriert
  • die Kunstmeile Krems mit dem Karikaturmuseum und der Kunsthalle, die ab Juli 2017 wieder ihre Türen für Kunst- und Kulturfans öffnen wird
  • das museumkrems am Körnermarkt, untergebracht im ehemaligen Dominikanerkloster
  • die Bürgerspitalkirche im Herzen Krems
  • das Rathaus mit der barocken Fassade
  • die Wachau mit dem Stift Melk und den traditionellen Weinterrassen

Das alles und noch mehr können Sie in Krems an der Donau entdecken. Hier finden Sie schon einmal Inspirationen für den nächsten Urlaub in Niederösterreich: www.krems.gv.at

Copyright: Amrum Touristik AöR
Copyright: weinfranz.at

Im Herzen des Mostviertels liegt das Kultur- und Bergsteigerdorf Lunz am See. Aber nicht nur die umliegenden kristallklaren Bergseen und Badestellen locken jedes Jahr zahlreiche Urlauber in die Region.

Auch diese Sehenswürdigkeiten machen einen Urlaub in Lunz am See zu einem besonderen Erlebnis:

  • der Lunzer See, das Meer der Lunzer und der einzige natürliche See in ganz Niederösterreich
  • ebenfalls beliebt sind der Mittersee und der Obersee. Um diese kristallklaren Bergseen gibt es einige Wanderwege zu erkunden
  • der 1.878 Meter hohe Dürrenstein und weitere Alpengipfel, die Aktivurlauber und Erholungssuchende anlocken
  • eine Vielfalt an sehenswerten Gebäuden und Plätzen, darunter die Töpperbrücke im Ortsteil Kasten
  • die sehenswerten Museen, wie das Hammerherrenmuseum oder das Handarbeitsmuseum im Amonhaus
  • die Pfarrkirche mit Marienstatue
  • der Ludwigsfall, der den Obersee mit dem Mittersee verbindet
  • die Lunzer Seebühne, die am Tag als Sonnernterasse, Badeinsel und Springturm dient, und sich am Abend in einen einzigartigen Veranstaltungsort verwandelt.
  • die Ybbstaler Narzissenblüte, ein Tal im Hochzeitskleid
  • der Narzissenwandertag, der durch die schönsten Narzissenwiesen und vorbei an Bauernhäusern führtt

Erkunden Sie Lunz am See doch einfach auf eigene Faust. Hier finden Sie alle Infos rund um das Bergsteigerdorf: www.lunz.at

Die Wiener Neustadt liegt nur knapp 50 Kilometer südlich der namengebenden Bundeshauptstadt im sogenannten Industrieviertel des Landes. Außerdem lockt sie mit Sehenswürdigkeiten und einem großen, typisch niederösterreichischem Gastronomieangebot.

Das können Sie hier alles entdecken:

  • die Altstadt mit Rathaus, Hauptplatz, Dom und Stiftskirche
  • die Burg der Wiener Neustadt mit der Theresianischen Militärakademie und der St. Georgs-Kathedrale mit Wappenwand
  • die Wallfahrtskirche Mariahilfberg, die nur knapp 40 Kilometer außerhalb der Wiener Neustadt steht
  • ein weiteres Ausflugsziel für Wiener Neustadt-Besucher sind die Myrafälle in Muggendorf
  • das Stadtmuseum Wiener Neustadt
  • der Jüdische Friedhof am Rande der Stadt
  • St. Peter an der Sperr, die ehemalige Klosterkirche, die heute das Stadtmuseum beherbergt
  • die umliegenden Landschaften, die zum Wandern und Radfahren einladen

Sie haben Lust bekommen die Wiener Neustadt selbst zu erkunden? Dann informieren Sie sich vorab über sämtliche Attraktionen und Sehenswürdigkeiten: www.wiener-neustadt.at

„Wo der Himmel so nah ist…“. Gelegen am höchsten Berg Niederösterreichs begeistert die Gemeinde Puchberg am Schneeberg mit dieser einmaligen Lage und zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Heute ist der Luftkurort einer der meistbesuchten Tourismusorte Niederösterreichs.

Dafür sorgen auch diese Attraktionen:

  • Marias Land, das mit unberührter Natur und einer beeindruckenden alpinen Kulisse lockt
  • die Salamander Zahnradbahn, die Sie auf den höchsten Berg Niederösterreichs befördert
  • der Sebastian Wasserfall, ein sehenswertes Naturspektakel
  • die Burgruine Puchberg und weitere Burgruinen
  • das Schneebergmuseum, in dem historische Alltags- und Handwerksgegenstände ausgestellt werden
  • die Schneeberger Sägemühle, die auch besichtigt werden kann
  • die Blumenschmuck-Wettbewerbe, an denen die Marktgemeinde jedes Jahr teilnimmt

All das und noch mehr können Sie in Puchberg am Schneeberg entdecken. Was genau sehen Sie hier: www.puchberg.at

Willkommen im Höhenluftkurort Semmering! Gelegen an der südlichen Grenze Niederösterreichs zur Steiermark können Sie den Zauberberg Semmering erkunden oder die Skipisten abfahren. Und auch die anderen landschaftlichen und kulturellen Sehenswürdigkeiten sorgen in Semmering für glückliche Urlauber.

Das können Sie hier unter anderem entdecken:

  • den Bikepark Semmering, der auf 12 Kilometern eine Streckenvielfalt für Familien und Profi-Biker bietet
  • zahlreiche Wanderwege und Radrouten, die zum höchsten Punkt des Zauberbergs, der Milleniumswarte, führen
  • im Winter locken hingegen rund 30 Hektar Pistenfläche und 14 Pistenkilometer
  • die Erlebnis-Rodelbahn Semmering
  • die Semmeringbahn, Europas erste normalspurige Gebirgsbahn und heute UNESCO-Weltkulturerbe
  • das Ghegadenkmal, zu Ehren von Carl Ritter von Ghega errichtet
  • zahlreiche Berghütten, in denen Sie sich vor der nächsten Wanderetappe stärken können

Sie haben Lust bekommen sich selbest von Semmerings Schönheit zu überzeugen? Dann finden Sie hier weitere Tipps und Infos zu dem Höhenluftkurort: www.semmering.com

Veranstaltungen

Niederösterreich ist grün, vielseitig und steckt voller Überraschungen. Urlauber lieben außerdem das große Kulturangebot, zu dem auch Führungen und Veranstaltungen gehören.

Eine Auswahl der interessantesten und abwechslungsreichsten Veranstaltungen in Niederösterreich:

  • 120-jähriges Jubiläum der Schneebergbahn: Die Schneebergbahn feiert im Jahr 2017 ihr 120-jähriges Bestehen. Es ist in Österreich die höchstführende Zahnradbahn mit dem Bergbahnhof Hochschneeberg in 1.800 m Seehöhe, der höchsten Galerie Ö mit Bildern des internationalen Künstlers VOKA, der größten Alpinkinderbergwelt (5000m2), dem im Jugendstil gehaltenen Elisabethkircherl und der höchsten Flaniermeile Österreichs unter dem Motto: „gesehen und gesehen werden“. Eintauchen in ein einziges unberührtes Paradies der Blicke – dem Schneeberg.
  • Wachauwanderung Welterbesteig & GO: geführte Wanderungen durch die Region vom 1. Juni bis zum 31. Oktober
  • Kino unterm Sternenhimmel: 4. Cinema Paradiso Open Air Kino in Baden
  • Lange Nacht der Naturparke: am 17. September im Naturpark Hohe Wand
  • Fahrt mit dem Panoramawagen: vom 1. Mai bis zum 26. Oktober, St. Pölten Mariazellerbahn
  • Weihnachtsmärkte und -dörfer in ganz Niederösterreich
  • Ybbstaler Narzissenblüte: gefeiert mit einem bunten Veranstaltungsreigen vom 19. bis 21.Mai 2017

Landkarte

Niederösterreich lässt sich mit dem Auto oder der Bahn erreichen. Von München, Passau oder Salzburg sind es nur wenige Fahrstunden in die beliebte Urlaubsregion.

Die Anreise von München:
Von München nach Niederösterreich sind es mit dem Auto knapp vier Stunden. Am schnellsten geht es auf der A8 und der A1. Mit der Bahn sind Sie etwas länger unterwegs.

Die Anreise von Salzburg:
Von Salzburg nach Niederösterreich sind es nur knapp 2 Stunden und 30 Minuten bis nach Niederösterreich. Am schnellsten geht es mit dem Auto auf der A1.

Jetzt bewerten.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here