Ausflugsziel Schwäbische Alb

Zwischen Bodensee und Stuttgart erstreckt sich eines der schönsten Ausflugsziele Deutschlands: Die Schwäbische Alb. Sie ist von einer einzigartigen Natur aus malerischen Tälern, wilden Schluchten, schroffen Felsen und lichten Buchenwäldern sowie blühenden Wiesen und Heiden geprägt. Kurzum: Hier finden Sie die perfekte Kulisse für einen abwechslungsreichen Urlaub, der ganz im Zeichen des aktiven Erholens steht. Doch nicht nur das – die Region verbindet das einmalige Naturerlebnis auch mit facettenreichen Kulturangeboten in Form von vielen interessanten Museen, Galerien und Veranstaltungen, einem aufregenden Architekturmix, Erlebnis-Geschichte und erstklassigen landestypischen Schmankerl aus regionaler Produktion. Auf der Schwäbischen Alb finden Gipfelstürmer und Abenteurer ebenso ihr Urlaubsglück wie Familien mit Kindern, Kulturliebhaber und Feinschmecker. Also Koffer gepackt und auf die Schwäbische Alb gestartet!

Eckdaten

  • Die Schwäbische Alb ist eine der burgen- und schlösserreichsten Landschaften Deutschlands. Zahlreiche imposante Festungen und Schlossanlagen wie Schloss Sigmaringen oder die Burg Hohenzollern laden in vergangene Zeiten ein.
  • Bei der Schwäbischen Alb handelt es sich um ein rund 200 km langes und 35 – 40 km breites Mittelgebirge aus Jurastein. Es erstreckt sich zu großen Teilen in Baden-Württemberg, besitzt aber auch Ausläufer nach Bayern. Die Alb wurde 2015 als UNESCO Global Geopark ausgezeichnet.
  • Das Gebirge stellt eine zerteilte Hochebene dar, die nach Nordwesten durch einen markanten Steilabfall begrenzt wird und im Südosten sanft abflacht.
  • Die höchsten Erhebungen der Schwäbischen Alb reichen bis in rund 1000 m Höhe – höchster Punkt ist der Lemberg mit 1015 m.
  • Eine herrliche Naturkulisse lädt zum aktiven Erholen ein – dafür stehen zahlreiche gut markierte Premium- und Qualitätswander- und Radwege bereit.
  • Im Jahr 2009 wurde dem Biosphärengebiet Schwäbische Alb die UNESCO-Anerkennung ausgesprochen, welche die Anstrengungen nachhaltiger Entwicklung und den Schutz heimischer Kulturlandschaften auszeichnet.

Sehenswürdigkeiten und beliebte Reiseziele

BlautopfSpätzle mit KäseSchwäbische Alb

Auf der Schwäbischen Alb gibt es eigentlich an jeder Ecke etwas Spannendes zu entdecken – seien es wunderschöne Landstriche, prächtige Burgen und Schlösser oder malerische Städte. Einige Ausflugsziele auf der Schwäbischen Alb wollen wir Ihnen daher nicht vorenthalten:

  • Hoch, höher, am höchsten: Genießen Sie einzigartige Ausblicke über die Schwäbische Alb – z.B. vom Reinhold-Maier-Turm
    oder vom Roßfelsen
  • Ein Ausblick für Genießer: Entdecken Sie beim Wandern wunderschöne Seen wie den Zielfinger See, den Bucher Stausee
    oder den Schlichem-Stausee
  • Unvergessliche Schönheit: Erleben Sie Naturschönheiten wie den magischen Blautopf oder den Uracher Wasserfall
  • Für Sportbegeisterte: Lassen Sie sich von der Wanderslust packen: Die zahlreichen Premium- und Qualitätswanderwege garantieren bestes Wandern. Wie wäre es z.B. mit einer Wanderung auf dem Albsteig, dem Dreifürstensteig oder Deutschlands schönstem Wanderweg 2016, dem Wasserfallsteig in Bad Urach?
  • Für Wellnessurlauber: Tauchen Sie in den AlbThermen in Bad Urach in eine Welt aus vollkommener Entspannung ein. Eines der traditionsreichsten Bäder Europas lockt mit reinstem Thermal-Mineralwasser in verschiedenen Becken, einer großen Saunawelt, einem tollen Verwöhnprogramm sowie abwechslungsreichen Fitness- und Gesundheitskursen
  • Spaß für die ganze Familie: Begeben Sie sich mit Ihren Kindern im Freizeitpark Traumland auf der Bärenhöhle auf eine Reise ins Märchenland und erleben Sie Fahr- und Spielvergnügen pur! Auf Familien mit jüngeren Kindern warten u.a. attraktive Fahrgeschäfte, ein Streichelzoo, ein großer Spielplatz, eine Riesenrutsche und vieles, das nicht nur Kinderaugen strahlen lässt
  • Ein bunter Mix: Erobern Sie die vielen Städteperlen der Schwäbischen Alb – in Tübingen, Ulm oder Reutlingen erwarten Sie ein toller Mix aus Tradition und Moderne, jede Menge Kultur sowie ein zarter Hauch von mediterranem Lebensgefühl
  • Für Kulturfans: Besuchen Sie Schloss und Burg Hellenstein in Heidenheim an der Brenz und genießen Sie einen tollen Ausblick über die Stadt und eine Spaziergang in der schönen Parkanlage mit altem Baumbestand
  • Ein unvergesslicher Augenblick:Machen Sie einen Abstecher zum berühmten Ulmer Münster, dessen Turm mit 161 m der höchste Kirchturm der Welt ist – von der Aussichtsplattform genießen Sie einen Rundumblick auf Ulm und die Fernsicht auf die Alpenkette von Säntis bis zur Zugspitze
  • Für Wissbegierige: Erleben Sie im UNESCO Global Geopark Schwäbische Alb ein Stück Erdgeschichte hautnah! Der einzigartige Park gibt Ihnen die Möglichkeit, die Geschichte der Erde aus verschiedenen Blickwinkeln zu entdecken. So können Sie z.B. einen Meteorkrater unter die Lupe nehmen, sich auf die spannende Suche nach Fossilien begeben oder in Schauhöhlen in die Vergangenheit reisen. Darüber hinaus gibt es zahlreiche interessante Museen, Lehrpfade und auch Thermal- und Mineralbäder zum sinnlichen Entspannen – und vieles, vieles mehr!

Top Ausflugsziele Schwäbische Alb

Folgende Top Destinationen haben 2016 das Empfehlungssiegel von Travelcircus erhalten:

Ulm Panorama

Copyright: Ulm/Neu-Ulm Touristik GmbH / Homburg

Die Donau-Doppelstadt Ulm/Neu-Ulm ist ein unglaublich facettenreiches Ausflugsziel. Sie vereint zahlreiche Museen, Theater und Sammlungen von Rang mit einem beeindruckenden Architekturmix, historischen Bauten und zahlreichen Gärten und Parks zu einem abwechslungsreiche Urlaubserlebnis.

Reisen Sie nach Ulm, erwarten Sie unter anderem:

  • das weltberühmte Ulmer Münster, das mit knapp 162 m den welthöchsten Kirchturm besitzt
  • das bezaubernde Fischerviertel in der Altstadt, das mit seinen Fachwerkhäusern, alten Gassen und verwinkelten Durchgängen sowie seinen Brücken und Stegen zum Schlendern einlädt und einen charmanten Hauch längst vergangener Zeiten versprüht
  • eine kontrastreiche Architektur, die sowohl historische Bauten wie das Rathaus, den Marktplatz und das Ulmer Münster umfasst als auch top moderne Bauwerke wie das Weiße Stadthaus und die pyramidale gläserne Zentralbibliothek
  • viele Museen, Galerien und Ausstellungen wie das Museum der Brotkultur oder die Kunstlandschaft Donau, die dazu beitragen, dass Ulm zu recht Kunst- und Kulturstadt ist
  • das Schiefe Haus am Fuße der Staufermauer, das heute das schiefste Hotel der Welt ist
  • die schöne Innenstadt Ulms, die mit gut sortierten Shoppingmalls, Restaurants und Cafés zum Verweilen einlädt
  • Traditionsfeste wie der Wasserfestumzug Nabada oder das Fischerstechen

Wenn es Sie „in Ulm, um Ulm und um Ulm herum“ führt, erhalten Sie
auf www.tourismus.ulm.de weitere Informationen für Ihre Reise nach Ulm.

Schwäbisch Gmünd

Copyright: Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd

Brechen Sie zu einer Reise zur Schwäbischen Alb auf, sollte auch ein Besuch von Schwäbisch Gmünd nicht fehlen. Die Stadt liegt im Talkessel der Rems und ist die älteste Stauferstadt im heutigen Württemberg. Schwäbisch Gmünd versteht es, seine lange Geschichte und Tradition gekonnt mit der Gegenwart zu verbinden und paart in seinem Stadtbild Historie mit Moderne.

Zu entdecken gibt es in Schwäbisch Gmünd zum Beispiel das:

  • die faszinierende Altstadt mit prächtigen Patrizierhäusern und Bauwerken aus acht Jahrhunderten
  • zwei der schönsten Plätze in ganz Süddeutschland – der Münsterplatz und der Marktplatz
  • eine fantastische Aussicht vom Johannisturm auf Schwäbisch Gmünd und seine Umgebung
  • zahlreiche Kloster- und Kirchenbauten wie das Heilig-Kreuz-Münster
  • den Natur-Hochseilgarten SKYPARK, der mit 11 reizvollen Parcours in allen Schwierigkeitsgraden lockt
  • wunderschöne Wander- und Radwege, die durch die attraktive Landschaft führen – beliebte Ausflugsziele sind z.B. die Drei-Kaiser-Berge und das Kalte Feld
  • den 5 km langen Rundwanderweg, der vom Wanderparkplatz durch das Rotenbachtal zu jener Stelle führt, wo der Limes auf die Grenze der römischen Provinzen Obergermanien und Rätien trifft

Wollen Sie Schwäbisch Gmünd zu Ihrem nächsten Ausflugsziel machen?
Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier: www.schwaebisch-gmuend.de

Die Stadt Ellwangen ist in die malerische Landschaft der Schwäbischen Ostalb eingebettet. Besonders Wanderer und Radfahren reizt die Naturkulisse aus Waldtälern und Seen sowie einzigartigen Höhenblicken besonders. Neben Naturerlebnissen ist Ellwangen aber auch durch seine vielen historischen Bauwerke und Kunstschätze sowie seine reiche Kultur geprägt, die die mehr als 1200-jährige Geschichte der Stadt gelungen widerspiegeln.

Ein Ausflug nach Ellwangen bietet Ihnen zum Beispiel:

  • viele Seen zum Baden, Schwimmen, Segeln und Surfen – z.B. den Bucher Stausee, den Häslesee und den Kreßbachsee
  • ein schönes Schloss mit bezauberndem Arkadeninnenhof und Renaissance-Kapelle, das zusammen mit der Schönenbergkirche das Wahrzeichen Ellwangens ist
  • Kultur pur, die Sie z.B. im Alamannenmuseum, im Schlossmuseum oder in der Bauernstube Pfahlheim genießen können
  • viele gut ausgebaute Radwege im Umland, die durch eine seen- und waldreiche Landschaft führen – so z.B. auf dem Ellwanger Achter oder dem Limes Rad-Rundweg
  • ideale Voraussetzungen zum Wandern – beispielsweise auf dem Hariof-Rundweg, der durch Naturdenkmale am Nibelungen- und Rübezahlweg führt und tolle Ausblicke auf Stadt und Landschaft bietet
  • ein Wellenbad, das mit Wellenflutanlage, Massagedüsen, Saunalandschaft, Freiterrassen und Freibecken sowohl Erholung als Badespaß pur bietet

Weitere Informationen zu Ellwangen erhalten Sie auf: www.ellwangen.de

Rund 70 km südlich der baden-württembergischen Landeshauptstadt Stuttgart liegt die schöne Stadt Aalen. Sie befindet sich im Tal des oberen Kocher im Norden der Ellwanger Berge und bietet Ihnen bei einer Reise zur Schwäbischen Alb die perfekte Mischung aus faszinierenden Landschaften und einem facettenreichen kulturellen Angebot.

Das Ausflugsziel Aalen lockt zum Beispiel mit:

  • einer fantastischen Aussicht vom Aalbäumleturm auf dem Aalener Hausberg Langert, von dem Sie über die Aalener Bucht und das Welland bis zu den Kaiserbergen blicken können
  • dem romantischen Schloss Fachsenfeld und seinem wunderschönen Landschaftspark, welche Geschichte, Kunst und Kultur sowie Natur perfekt in Einklang bringen
  • einem gut ausgebauten Radwegenetz – beliebte Touren sind die Panoramatour durch das Welland und die Kocher-Jagst-Route
  • einem Stadtbummel, der Sie an zahlreichen Sehenswürdigkeiten von Aalen entlangführt – so etwa am Marktplatz, am Schubarthaus, an der Radgasse oder dem Brezgablase-Brunnen
  • dem Schaubergwerk Tiefer Stollen, das Sie mit der Grubenbahn 400 m unter Tage erreichen. Auf einem 800 m langen Rundgang erhalten Sie Einblick in die Schächte und Gänge des Stollens
  • Spuren der Römer, auf denen Sie z.B. in den Limes-Thermen oder im Limesmuseum sowie im größten Reiterkastell nördlich der Alpen wandeln können

Sie wollen mehr über Aalen erfahren?
Hier finden Sie weitere spannende Informationen: www.aalen-tourismus.de

Beuren

Copyright: Gemeinde Beuren

Der Kurort Beuren ist reizvoll im Biosphärengebiet am Fuße der Schwäbische Alb gelegen und steht ganz im Zeichen der Erholung. Das liegt vor allem daran, dass sich Beuren in einem ehemaligen Vulkangraben befindet, welcher einen ganz besonderen Schatz zurückgelassen hat: Heißes Thermal-Mineral-Wasser, das aus den Tiefen des Karstgesteins sprudelt. Von der wohltuenden Wirkung des Wassers können Sie sich in Beuren z.B. bei einem Besuch in der Panorama Therme überzeugen.

Darüber hinaus sollten Sie sich die folgenden Attraktionen nicht entgehen lassen:

  • die bekannte Panorama Therme Beuren, die über umfangreiche Bade- und Saunaeinrichtungen verfügt – so entspannen Sie in mehreren Thermalwasserbecken, Themengärten, Salz- und Wärmestollen und vielen weiteren Wohlfühloasen
  • das Freilichtmuseum Beuren, in dem Sie in vergangene Zeiten eintauchen – zu bestaunen gibt es z.B. ein altes Back- und Waschhaus, ein Bienenhaus und eine Obstmühle
  • die Burgruine Hohenneuffen, die stolz über der Gemeinde thront und eine der größten Festungsanlagen Süddeutschlands darstellt
  • wertvolle alte Fachwerkhäuser im Ortskern – mit seinen 70 historischen Bauten wie dem Rathaus oder der spätgotischen Nikolauskirche weist Beuren den dichtesten Denkmalbestand ganz Baden-Württembergs auf
  • die reizvolle Natur des Neuffener Tales, das Sie beim Wandern auf 55 km Wanderwegen an Weinbergen, Wiesen und Wäldern vorbeiführt

Haben Sie Lust auf Beuren bekommen?
Hier erhalten Sie viele weitere, spannende Informationen: www.beuren.de

Die spätmittelalterliche Residenzstadt Bad Urach liegt umgeben von Hangbuchenwäldern inmitten des UNESCO Biosphärengebiets Schwäbische Alb. Die wunderschöne Mittelgebirgslandschaft lädt zu aktivem Erholen in der Natur ein – ob beim Wandern, Radfahren, Klettern oder Skifahren. Hinzu treten prächtige Fachwerkhäuser und ein Schloss, zahlreiche Genuss- und Einkaufsmomente sowie eine Heilquelle, die mit ihrem Thermalwasser zur Gesundheitsförderung und Erholung beiträgt.

Warum Sie unbedingt einmal nach Bad Urach reisen sollten, verraten wir Ihnen hier:

  • Der Uracher Wasserfall ist eines der schönsten Naturschauspiele Süddeutschlands. Bei einer Wanderung durch das Maisental können Sie sich davon selbst überzeugen. Aus 37 m Höhe stürzt das Wasser hier über eine Tuffsteinkante ins Tal hinab.
  • Wandern, wandern und nochmals wandern. Das Wandern ist in und um Bad Urach sehr beliebt – dafür stehen Ihnen mit den Grafensteigen gleich fünf Premiumwanderwege bereit, die Sie zu den Naturschönheiten der Region führen – so zum Beispiel der Wasserfallsteig, der 2016 zum schönsten Wanderweg Deutschlands gekürt wurde
  • Badespaß in Bad Urach: Besuchen Sie die AlbThermen, deren Thermal-Mineralwasser Ihnen einen Urlaub für Körper, Geist und Seele verschafft. Entspannen Sie in mehreren Thermalbecken und Saunen und lassen Sie sich bei wohltuenden Massagen und Anwendungen verwöhnen
  • Entdecken Sie die Historie Bad Urachs bei einem Spaziergang durch die Altstadt. Zu bestaunen gibt es u.a. prächtige Fachwerkhäuser, einen historischen Marktplatz mit spätgotischem Brunnen und die Stiftskirche St. Amandus mit Mönchshof und Webervorstadt
  • Besuchen Sie das spätmittelalterliche Residenzschloss, in dem Graf Eberhard Bart einst residierte. Zu entdecken gibt es z.B. landes- und kunstgeschichtlich interessante Innenräume und prachtvoll geschnitzte und vergoldete Prunkschlitten

Sie haben Lust bekommen, Bad Urach zu einem Ihrer nächsten Ausflugsziele zu machen?
Hervorragend – hier finden Sie weitere Informationen: www.badurach-tourismus.de

Blautopf mit Hammerschmiede

Copyright: Tourist Information Blaubeuren

Kaum ein anderer Ort in Deutschland ist wohl so eng mit der Erd- und Menschheitsgeschichte verbunden wie die Blautopfstadt Blaubeuren. Der staatlich anerkannte Erholungsort, der rund 20 km westlich von Ulm in einer Talschleife der Urdonau liegt, bietet seinen Besuchern vielfältige Sehenswürdigkeiten– so etwa den berühmten Blautopf und einzigartige Eiszeitkunst.

Warum Blaubeuren auch als „Perle der Schwäbischen Alb“ bezeichnet wird, und Sie unbedingt einmal dorthin reisen sollten, verraten wir Ihnen hier:

  • Lassen Sie sich vom blau-grünen Farbspiel der zweitgrößten Karstquelle Deutschlands verzaubern und finden Sie heraus, weshalb dieser Ort Quelle für Mythen, Märchen und Geschichten ist
  • Besuchen Sie die geheimnisvolle „Venus vom Hohle Fels“, die weltweit älteste bekannte Darstellung eines Menschen oder lauschen Sie den Klängen der ältesten Flöte der Welt im Urgeschichtlichen Museum
  • Erleben Sie Kulturgenuss in den Museen von Blaubeuren – wie wäre es z.B. mit einem Besuch der historischen Hammerschmiede am Blautopf, der Schubartstube oder dem Badhaus der Mönche?
  • Bestaunen Sie das spätgotische Benediktinerkloster. Zu sehen sind der prächtigen Hochaltar das Chorgestühl und Kunstwerke von europäischem Rang
  • Entdecken Sie die Natur rund um Blaubeuren beim Wandern. Folgen Sie den Spuren der Urdonau, entdecken Sie seltene Pflanzenarten zwischen bizarr geformten Felsen und genießen Sie grandiose Ausblicke ins Tal
  • Neben dem Wandern können Sie sich auch auf dem Rad durch die schöne Landschaft bewegen – so locken Touren auf dem Donau-Radweg oder dem Alb-Neckar-Rundweg
  • Kletterer finden hier eines der besten Klettergebiete auf der Schwäbischen Alb
  • Erobern Sie die historische Altstadt, die zu den besterhaltenen mittelalterlichen Altstädten des Landes gehört und mit verwinkelten Gassen, prachtvollen Fachwerkhäusern und vielen malerischen Ecken lockt

Wollen Sie noch mehr über Blaubeuren erfahren?
Hier finden Sie viele weitere Informationen zur Blautopfstadt: www.blaubeuren.de

Veranstaltungen

Die Schwäbische Alb lockt nicht nur mit einmaligen Naturerlebnissen. Auch kulturell hat die Region jede Menge zu bieten.
Einige Veranstaltungen wollen wir Ihnen daher nicht vorenthalten:

  • Erobern Sie Ulm – am besten bei einer spannenden Stadtführung mitsamt Besichtigung des Münsters, z.B. am 01.09.2016
  • Maultaschen sind und bleiben eines DER Schmankerl der Region – lassen Sie sich beim Maultaschenfest am 25.09.2016 in Blaubeuren-Seißen in die Welt der Maultaschen entführen
  • Lernen Sie Blaubeuren kennen: zum Beispiel bei einer klassischen, 90-minütigen Führung am 02.10.2016, die Sie zu den wichtigsten Baudenkmälern, schönsten Ecken und Winkeln der Blautopfstadt führt
  • Viel zu lachen gibt es am 07.10.2016. Das Theater Neu-Ulm lockt mit seiner charmant-witzigen Komödie „Das Abschiedsdinner“ von Eric Assous
  • Lust auf ein Stück Geschichte? Wie wäre es mit einer Schlossführung durch das Residenzschloss Urach? Führungen durch die schöne Anlage finden täglich um 14.30 Uhr statt (außer Montags)
  • 2 in 1 in Ellwangen: Nehmen Sie am 28.10.2016 an einer kulinarischen Führung durch Ellwangen teil und lassen Sie sich dabei sowohl von erstklassigen Gaumenfreuden beglücken als auch von Geschichte und Geschichten aus dem Schatzkästchen der ehemaligen Fürstpropstei
  • Lassen Sie Schokoladenträume wahr werden – und zwar beim 11. Internationalen Schokoladenfestival „chocolArt“ vom 29.11. bis 04.12.2016 in Tübingen, wo über 100 Chocolatiers aus aller Welt ihr Können auf dem Schokoladenmarkt zur Schau stellen
  • Musik ab! Seien Sie dabei, wenn es in Aalen am 07.01.2017 heißt: Vorhang auf für das humorvolle Stück „Aschenputtel – das Musical“
  • Seien Sie beim „Internationalen Schattentheater Festival“ in Schwäbisch Gmünd vom 12. bis 18.10 2018 dabei und erleben Sie eines der ältesten Festivals für zeitgenössisches Schattentheate>

Landkarte

Sie haben sich die Schwäbische Alb als nächstes Ausflugsziel ausgeguckt? Perfekt! Zwei Möglichkeiten, um in einen Urlaub in die reizvolle Region zu starten, stellen wir Ihnen anbei vor:

Anreise von Stuttgart:

Reisen Sie aus Richtung Stuttgart an, gelangen Sie mit dem Auto über die B27 in rund 1:15h auf die Schwäbische Alb – nehmen Sie den Zug, sind Sie in rund 2h am Ziel.

Anreise vom Bodensee:

Starten Sie von Friedrichshafen am Bodensee in den Urlaub, benötigen Sie bei der Anreise mit dem Auto über die B31 etwa 1,5h – mit dem Zug sollten Sie ebenfalls rund 1,5 h einplanen.