Regensburg, die gemütliche, römische Stadt am höchsten Punkt der Donau glänzt mit ihrem einzigartigen Charme. Das UNESCO-Welterbe besticht vor allem durch seine kleinen, verwinkelten Gassen und die Lebensfreude der Bewohner. Der malerische Fluss lädt zu einem gemütlichen Spaziergang oder gar einer Donauschifffahrt ein. Warum auch Sie Regensburg unbedingt bei einer Städtereise besuchen sollten und was Sie auf keinen Fall verpassen dürfen, zeigen wir Ihnen in unseren 10 besten Regensburg Sehenswürdigkeiten.

Platz 1: Dom St. Peter

Kaum in der Stadt angekommen, kommt man nicht darum herum die prachtvollen zwei Türme der Kathedrale wahrzunehmen. Als Hauptdarsteller der Skyline ist der Regensburger Dom St. Peter DIE Attraktion schlechthin – und das zurecht. Die gotische Kathedrale im Herzen der Regensburger Altstadt ist frei zugänglich, kann aber auch bei einer Führung besichtigt werden. Dieses imposante Bauwerk zählt zu einem der Bedeutendsten der süddeutschen Gotik und wurde bereits 1273 in seiner Rohform gebaut. Im Inneren der 102 Meter hohen Kathedrale befinden sich zwei Orgeln, welche ein einmaliges und unvergessliches Klangerlebnis zaubern. Der Dom ist übrigens täglich von 6:30 Uhr bis mindestens 17:00 Uhr geöffnet. Wer Sonntags während der Schulzeit kommt, kann sogar die legendären Regensburger Domspatzen, einen Chor mit über 1000 Jahren Geschichte, singen hören. Fazit: Ein absolutes Muss – und zurecht Platz 1 unter den Top 10 Regensburg Sehenswürdigkeiten!

Platz 2: Steinerne Brücke

Die Steinerne Brücke zählt zu den ältesten erhaltenen Brücken Deutschlands und gehört unbedingt in Ihre To-do-Liste der Regensburg Sehenswürdigkeiten. Sie verbindet Regensburg mit dem historischen Stadtteil Stadtamhof. Bereits im Jahre 1135 begann der Bau dieser mittelalterlichen Brücke. Die Brücke verfügt auch über eine Menge Sagen, unter anderem über einen Pakt zwischen dem Brückenbauer und dem Teufel. Die Regensburger erzählen sie Ihnen liebend gern. Die 308 Meter lange Brücke zählt außerdem als Vorbild der Karlsbrücke in Prag. Lassen Sie es sich auf keinen Fall entgehen über die Brücke zu schlendern, um einen einzigartigen Ausblick über die Stadt zu erhalten. Vor allem in den Abendstunden kann man beobachten, wie die Sonne langsam über der Donau untergeht.

Platz 3: Bismarckplatz

Der Bismarckplatz im Herzen der Regensburger Altstadt ist ein absolutes Highlight der Stadt. Vor allem im Sommer erlebt man hier die Lebensfreude der Regensburger am allerbesten. Um zwei wunderschöne Brunnen sitzen zahlreiche Menschen, unterhalten sich und genießen die lauen Sommerabende. Man fühlt sich fast so als wäre man in Spanien bei einem Bottelón. Von hier aus kann man hervorragend die Altstadt, welche vor Plätzen nur so wimmelt, erkunden.

Starten Sie am Bismarckplatz, können Sie über den Arnulfsplatz Richtung Haidplatz in den alten Gassen Regensburgs schlendern. Angekommen am Haidplatz finden Sie zahlreiche Shoppingmöglichkeiten, als auch einige Cafés und Restaurants. Weiter geht es vorbei am alten Rathaus Richtung Kohlenmarkt und als letztes Ziel zum Neupfarrplatz. Mit dieser Route erhalten Sie den perfekten Überblick über die Stadt und können zwischendurch auch die urigen, verwinkelten Gassen erkunden. Lassen Sie sich von der besonderen Architektur Regensburgs verzaubern. Der Bismarckplatz mit der Bronzemedaille der Top 10 Regensburg Sehenswürdigkeiten!

Platz 4: Stadtamhof

Auf der anderen Seite der Donau, über die Steinerne Brücke mit der Altstadt Regensburg verbunden, liegt Stadtamhof. Dieser malerische Stadtteil Regensburgs ist allein wegen den bunten, aneinandergereihten Häuschen einen Abstecher wert. Seit 2006 wurde Stadtamhof sogar mit der Regensburger Altstadt zum UNESCO Welterbe erwählt. Dort finden Sie eine Vielzahl an Cafés, Bars und Speiselokalen, welche perfekt zum Relaxen einladen. Hier können Sie gemütlich aus dem Fenster das Stadtgeschehen beobachten und Ihren Gedanken freien Lauf lassen. Damit gehört Stadtamhof definitiv zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Regensburg.

Platz 5: Goldener Turm

Wer den 50 Meter hohen goldenen Turm inmitten der Altstadt erklimmt, wird mit einem der besten Panoramablicke über Regensburg  belohnt. Hier können Sie sich vor allem bei schönem Wetter einen fabelhaften Überblick von der Gegend verschaffen. Der im 13. Jahrhundert erbaute Turm fungierte als Statussymbol der Patrizierfamilien, je höher der Turm desto bedeutender die Familie. Auch der Innenhof gleich nebenan ist einen Besuch wert. Insgesamt bietet der Turm eine sehr schöne Aktivität für die ganze Familie. Und ergattert damit zurecht Platz 5 der Top Regensburg Sehenswürdigkeiten.

Noch mehr Erholung finden Sie übrigens bei einem Wellnessurlaub in Bayern. Hier finden Sie die passenden Angebote, auf geht’s!

Platz 6: Schifffahrten

Die ideale Lage an der Spitze der Donau eignet sich natürlich auch perfekt für eine Donauschifffahrt. Hier können Sie zwischen verschiedenen Optionen wählen, zum Beispiel eine Fahrt mit der Regensburger Kristallflotte. In dieser 45 minütigen Stadtrundfahrt erhalten Sie viele Informationen zur Stadt und ihrer Geschichte. An Bord sind über eine Millionen Swarovski Kristalle eingebaut. Sollten Sie etwas mehr Zeit haben, können Sie natürlich auch in das Regensburger Umland fahren. Wie zum Beispiel ins Weinanbaugebiet Bach oder zum Kloster Weltenburg durch ein Naturschutzgebiet. Oft finden Sie auch bestimmte Themenfahrten, wie Musical oder Brunchfahrten. Besonders empfehlen können wir eine Schifffahrt durch das Altmühltal, einer wunderschönen, idyllischen Strecke. Auch für Familien sind solche Tagesausflüge bestens geeignet. Also alle Mann an Bord!

Ein von Alex (@alex.ratisbona) gepostetes Foto am

Platz 7: Historische Wurstkuchl

Um auch kulinarisch auf Ihre Kosten zu kommen, gehen Sie am besten in die Historische Wurstkuchl. Neben der Steinernen Brücke liegt dieser Familienbetrieb und verkauft seit sage und schreibe 850 Jahren seine Köstlichkeiten. Heutzutage kann man neben den besten Bratwürsten Regensburgs auch leckeren selbstgemachten Senf wie auch hauseigenes Sauerkraut kaufen. Genießen Sie Ihre Bratwürste unbedingt in einem echt dunklen Kümmelkipferl. Aufgrund ihrer perfekten Lage neben der Donau hat man hier einen fantastischen Ausblick. Die Wurstkuchl ist übrigens täglich von 9:00 bis 19:00 Uhr geöffnet. Das klingt nach einem kulinarischen Highlight unter unseren Top Regensburg Sehenswürdigkeiten, oder?

Platz 8: Jahninsel

Diese kleine Halbinsel in der Donau bietet den perfekten Rückzugsort zum Entspannen. Dort können Sie in Ruhe mit Blick auf den Dom und die Steinerne Brücke die Seele baumeln lassen. Jährlich findet hier außerdem das Jahninselfest statt. Dabei gibt es viele Stände mit köstlichem Essen, individuellem Entertainment und viel Live Musik. Auf diesem grünen Paradies, umringt von Wasser, können Sie ideal Frisbee spielen oder sich einer der vielen Slackline Gruppen anschließen. Um dort hinzukommen, biegen Sie einfach auf der Steinernen Brücke links ab und gehen an dem Biergarten vorbei Richtung Fluss.

Platz 9: Befreiungshalle Kehlheim

Unweit entfernt, im Regensburger Umland, steht die Befreiungshalle. Sie wurde als Gedenkstätte für den Sieg gegen Napoleon zwischen 1813 und 1815 erbaut. Der sehr pompöse Rundbau misst 45 Meter Höhe und schließt oben mit einer Kuppel ab.

Die Halle an sich liegt auf dem Michelsberg und bietet einen perfekten Ausblick über das Donau- und Altmühltal. Um dort hoch zu gelangen, können Sie sich zum Beispiel E-Bikes ausleihen oder aber einfach in die Ludwigsbahn steigen, welche Sie bequem auf die Spitze des Berges fährt. Zusätzlich erfahren Sie in der Bahn wertvolle Informationen und Hintergründe zur Befreiungshalle. Historisches auf Platz 9 der Regensburg Sehenswürdigkeiten!

Die Öffnungszeiten sind:
25. März bis 31. Oktober: 09:00 bis 18:00 Uhr
01. November bis 18. März: 09:00 bis 16:00 Uhr

Platz 10: König Otto Tropfsteinhöhle

Auch in der Umgebung Regensburgs sind einige Schätze versteckt. So zum Beispiel die König Otto Tropfsteinhöhle, welche bereits 1895 entdeckt wurde. Etwa 40 Minuten von Regensburg entfernt, in der Nähe von Velburg, erreicht man die 70 Meter tiefe Höhle. Bei einer Höhlenbesichtigung können Sie beispielsweise alles über Stalagmiten, Stalagnaten und Stalagtiten lernen und das faszinierende Höhleninnere bestaunen. Beachten Sie jedoch, dass die Höhle zu jeder Jahreszeit etwa 8°C misst. Ziehen Sie sich und Ihre Familie daher dementsprechend an. Für eine Führung planen Sie am besten 45 Minuten ein. Die Höhle ist übrigens zwischen April und November geöffnet. Natur pur auf Platz 10 der Top 10 Regensburg Sehenswürdigkeiten!

Entdecken Sie mit Travelcircus weitere spannende Reiseziele in Deutschland und Europa. Auf unserem Blog finden Sie zum Beispiel Europas 10 schönste Städte. Oder testen Sie bei unserem Blog-Quiz doch mal, wie gut Sie sich in Europa auskennen oder welcher Reisetyp Sie sind.