Sehenswürdigkeiten Krakau – Top 10 der beliebtesten Attraktionen

Obwohl nicht die Hauptstadt Polens, gehört Krakau doch zu den beliebtesten Zielen ausländischer Touristen in unserem Nachbarland und gilt als das „Paris an der Weichsel“.

Der Beiname verwundert wenig, begibt man sich auf einen Spaziergang durch die geschichtsträchtige Stadt, um die sich zahlreiche Legenden ranken. Kultur trifft auf Kulinarik, historische Bauwerke auf modernes Design. Diese Mischung zieht nicht nur Besucher aus aller Welt, sondern auch immer mehr junge Polen nach Krakau.

Wir zeigen Ihnen, welche 10 Sehenswürdigkeiten in Krakau Sie bei einem Besuch der hippen Schwesterstadt Warschaus gesehen haben müssen und warum der Charme Krakaus auch Sie gefangen nehmen wird.

» Alle Angebote ansehen
 

Die Top 10 Krakau Sehenswürdigkeiten auf einen Blick

Platz 1: Der Marktplatz

krakow-257894_1280

Das Herz von Krakau

Herzstück und Wahrzeichen Krakaus ist der Hauptmarkt oder auch Marktplatz genannt.

Er bildet das Zentrum der Stadt und lockt mit einer Vielzahl an Cafés und Restaurants, die sich in den Kellergewölben der umliegenden Häuser niedergelassen haben. Mit seiner Fläche von fast 40.000 m² ist er einer der größten mittelalterlichen Plätze Europas und wird von ebenso beeindruckenden Kirchen und Palästen eingerahmt.

Sehenswertes am Marktplatz

Auf ihm befinden sich zudem weitere sehenswerte Attraktionen, wie die Tuchhallen oder die romanische St. Adalbert-Kirche.

Tipp: Hier entlang führt übrigens auch der Königsweg, der vielen Touristen als Orientierungshilfe gilt.

Platz 2: Die Altstadt

krakow-1036819_1280

Das UNESCO-Weltkultuerbe

Rund um den Rynek Glowny, den Marktplatz, erstreckt sich die historische Altstadt Krakaus, die seit 1978 auch Teil des UNESCO-Welterbes ist.

Auf dem Königsweg

Hier reihen sich Gebäude aus Gotik, Renaissance und Barock an moderne Läden und kleine Cafés. Entlang des Königsweges geht es vorbei an Wehrtürmen, dem Marktplatz und den berühmten Tuchhallen.

Umringt von einer Stadtmauer erwarten Besucher auch gemütliche Restaurants und ein buntes Treiben aus Einheimischen, Touristen und Musikern. Nicht umsonst werden die Altstadt und der Platz als schönste Orte in ganz Polen gehandelt. Einfach treiben lassen und genießen.

Schon gewusst? An jeder Ecke erwarten einen in Krakau Märchen, Sagen und Drachen. Heute zumeist nur als Souvenir erhältlich soll früher tatsächlich ein Drache in einer Höhle unter der Königsburg gelebt und die Stadt an der Weichsel heimgesucht haben. Daran erinnert sogar eine Drachenstatue unter dem Wawelhügel.


Platz 3: Marienkirche

poland-496106_1280

Trompete auf dem Marktplatz

An der Ostseite des Marktplatzes erhebt sich die Marienkirche in gotischer Pracht. Von hier ertönt stündlich ein Trompetensignal.

Wer sich über das abrupte Ende der Musikeinlage wundert: Diese soll an den tapferen Trompeter erinnern, der bei dem Versuch die Krakauer vor einem bevorstehenden Tartarenangriff zu warnen, von einem Pfeil getötet sein soll.

Der größte Altar Europas

Heute ist die Kirche eines der bedeutendsten Wahrzeichen Krakaus und beeindruckt durch ihre Architektur genauso wie durch den Innenbau mit einem Hochaltar aus der Werkstatt von Veit Stoß. Der größte Altar Europas entstand zwischen 1477 und 1489.


Platz 4: Krakauer Tuchhallen

krakow-934355_1280

Beeindruckendes Renaissancegebäude

In der Mitte des Hauptmarktes steht eines der beeindruckendsten Bauwerke Krakaus und eines der schönsten Beispiele der Renaissance-Architektur, die Tuchhallen.

Errichtet wurde das Gebäude bereits im Mittelalter auf Veranlassung des damaligen Königs Kasimir dem Großen. Tatsächlich wurde hier mit flämischen und englischen Tüchern gehandelt.

Tuchhallen heute

Während der letzten Jahrhunderte wurden die Hallen einige Male zerstört, wiederaufgebaut, erneuert und modernisiert. Heute können Urlauber und Einheimische hier Kunsthandwerk und allerlei Kitsch kaufen, in kleinen Restaurants essen und dem Treiben in den geschichtsträchtigen Hallen zusehen.

Tipp: Jährlich findet in Krakau das Jüdische Festival. Während des Festivals werden überall in der Stadt rund um die Uhr Konzerte gespielt. Für Musikfans ist es ein besonderes Erlebnis.

Platz 5: Wawel-Kathedrale

wawel-1465149_1280

Die Kathedrale am Wawelhügel

Unser Platz 4 der Sehenswürdigkeiten Krakau, die man während einer Krakau Städtereise gesehen haben sollte, ist die Wawel-Kathedrale.

Gelegen auf dem Wawelhügel, der sich in der Innenstadt rund 20 Meter über der Weichsel erhebt, ist das Schlossensemble eine unübersehbare Attraktion im Herzen der polnischen Großstadt.

Krönungsstätte polnischer Monarchen

Die Wawel-Kathedrale blickt auf eine 1.000-jährige Geschichte zurück und fungiert als Krönungsstätte polnischer Monarchen und als Grabstätte für zahlreiche Könige und Erzbischöfe.

Neben dem Nationalheiligtum befindet sich das Schloss und an der Uferseite des Hügels ist der Eingang zur Höhle, in welcher der feuerspeiende Wawel-Drache einst gelebt haben soll.


Platz 6: Die Krakauer Universität

krakow-cracow-991591_1280

Zweitälteste Universität in Mitteleuropa

Platz 6 der sehenswertesten Top 10 Attraktionen in Krakau ist die Jagiellonska, nach der Prager Universität die älteste Universität in ganz Mitteleuropa.

Die Campustour

Besichtigungen führen Interessierte alle 30 Minuten über den Campus und den Innenhof der Uni. Hier stehen astronomische Instrumente von Kopernikus neben dem ältesten Globus, auf dem Amerika abgebildet ist.

Weiter geht die Wissenschaftstour im Pharmaziemuseum und schließlich im Botanischen Garten, in dem Heilpflanzen und außergewöhnliche Blumen zu bestaunen sind.

Schon gewusst? Mehr als ein Viertel der Krakauer studiert. Damit gehört sie zu den jüngsten polnischen Städten und das bei einer mehr als 20.000-jährigen Geschichte.

Platz 7: Oskar Schindlers Fabrik

oskar-schindler-402330_1280

„Wer nur ein einziges Leben rettet, rettet die ganze Welt“

In Krakau haben Städtereisende die Möglichkeit tief in die bewegte Geschichte der Stadt einzutauchen. So auch in Oskar Schindlers Fabrik, die etwas abseits der Innenstadt liegt.

Fabrik eines Heldes

In der Fabrik befindet sich heute ein Museum, das seit 2010 für Besucher geöffnet ist. Schwerpunkt der Ausstellung ist das Leben der Juden im Krakauer Ghetto und der Beschäftigten der Schindler Fabrik, die er vor einer Deportation und Ermordung durch die Nationalsozialisten rettete.

Es lohnt sich übrigens früh zu kommen, da sich schon mittags lange Schlangen vor dem Museum bilden.

Öffnungszeiten: Di – So von 09.00 – 20.00 Uhr | Mo 10.00 – 16.00

Weltweite Berühmtheit erlangte der deutschmährige Unternehmer Oskar Schindler durch den Film „Schindlers Liste“.

Platz 8: Das Viertel Kazimierz

krakow-1102448_1280

Das alternative Viertel

Am linken Ufer der Weichsel erstreckt sich eines der interessantesten und angesagtesten Viertel Krakaus. Kazimierz war bis 1800 eine eigenständige Stadt und wurde erst spät in die polnische Großstadt eingegliedert.

Heute geht es rund und den Plac Nowy alternativ zu. Vor allem junge Leute und Studenten, davon gibt es in Krakau immerhin knapp 200.000, zieht es in das jüdische Viertel.

Polnisch-jüdische Küche testen

Kleine Synagogen reihen sich hier an Restaurants, Cafés in den verwinkelten Gassen. Nicht ohne Grund gilt das Viertel als beliebte historische Sehenswürdigkeit und gleichzeitig als neuer Szene-Treff. Dem pulsierenden Leben in Kazimierz können Urlauber auf einem der vielen Plätze bei einem Kaffee zusehen oder hier die polnisch-jüdische Küche testen.

Tipp: Zapiekanka. Wer in Krakau ist und sich durch die polnische Küche probiert, kommt an den knusprig-ofenfrischen Baguettes nicht vorbei.

Die Brote bestrichen mit Pilzcreme, Käse und Ketchup werden an kleinen Ständen oder in Restaurants verkauft. Einer der bekanntesten Zapienka-Läden ist Endzior (plac Nowy 4B, 31-056 Kraków). Das beste und vor allem sahnigste Eis der Stadt soll es übrigens in der Ulica Starowislna geben.


Platz 9: Planty Park

park-1411363_1280

Wer nach Sightseeing und kulinarischen Entdeckungsreisen etwas Ruhe sucht, findet diese im malerischen Planty Park.

Der grüne Gürtel

Der große Stadtpark umfasst den gesamten historischen Stadtkern Krakaus und ist beliebter Zufluchtsort für Krakauer und Touristen.

Bei einem Spaziergang entlang des grünen, knapp vier Kilometer langen Parkgürtels begegnen einem Bäume, farbenfrohe Blumenbeete und zahlreiche Brunnen. Nur wenige Minuten trennen die lebendige Innenstadt von der gepflegten Parkanlage.

Ein verdienter Platz 9 also für den Planty Park in unserer Top 10 Liste der sehenswertesten Attraktionen Krakaus.

Tipp: Krakau hat eine riesige Flusspromenade mit einer Wiese und Hausbooten, auf den Sie etwas essen und trinken können!

Platz 10: Gedenkstätte und Museum Auschwitz

krakow-845985_1280

In Gedenken an die Verbrechen des Nationalsozialismus

Eine der zweifellos geschichtsträchtigsten Sehenswürdigkeiten in, beziehungsweise unweit, Krakaus ist die Gedenkstätte KZ Auschwitz. Bisher kamen rund 30 Millionen Besucher aus der ganzen Welt in den kleinen Ort im Süden Polens.

Das Museum erinnert in Ausstellungen an die Verbrechen der Nationalsozialisten im Zweiten Weltkrieg. Heute gehört es zu den wichtigsten Symbolen des Holocausts. Als solches ist es auch Teil des UNESCO-Weltkulturerbes.


 

Die Top 10 Krakau Sehenswürdigkeiten auf den Punkt gebracht

Eine spannende Stadt ist Krakau auf jeden Fall. Sie ist voller Sehenswürdigkeiten, historischer Orte und beeindruckender Architektur. Sich bei der Vielfalt für die Top 10 Attraktionen zu entscheiden, fällt wirklich schwer. Finden Sie unsere Auswahl spannend? Dann nichts wie hin in die wunderschöne polnische Stadt.

» Alle Angebote ansehen
 

Krakau: Die wichtigsten Zahlen und Fakten im Überblick

  • Land: Polen
  • Einwohner: ca. 760.000
  • Größe: 326,85 km²
  • Sprache: polnisch
  • Währung: Zloty
  • Zeitzone: Miteleuropäische Zeit (UTC +1)
  • Durchschnittstemperatur im Sommer: 15°C
  • Durchschnittstemperatur im Winter: 1,6°C

 

Diese Sehenswürdigkeiten in der Umgebung könnten Sie auch interessieren:

    1. Warschau Sehenswürdigkeiten
Sehenswürdigkeiten Krakau – Top 10 der beliebtesten Attraktionen
3.5 - 52 Bewertungen

2 Kommentare

    • Liebe Regina,
      da du dich vermutlich auf die Angebote von GetYourGuide beziehst, muss ich dir sagen: Es handelt sich hierbei um Werbung, auf deren Beschreibung wir leider keinen Einfluss haben. Die Bezeichnung „Bestseller“ steht auch lediglich dafür, dass sich viele Menschen für einen Besuch der Gedenkstätte interessieren. Hoffentlich konnten wir deinen Unmut etwas lindern.
      Freundliche Grüße,
      Jule

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here