Sehenswürdigkeiten Warschau – Die Top 10 der beliebtesten Attraktionen

Was Besucherzahlen angeht, liegt die polnische Hauptstadt im ständigen Wettstreit mit der „heimlichen Hauptstadt“ Krakau.

Dabei gibt es einige gute Gründe, die Stadt an der Weichsel zu besuchen. Immerhin hat sich in kaum einer anderen Stadt Polens das Stadtbild seit der Wende in einem so rasanten Tempo verändert.

Moderne Wolkenkratzer ragen hier in die Höhe zwischen den Überbleibseln des „alten Polens“. Einige Bauwerke stammen sogar von renommierten Architekten wie Daniel Libeskind und Helmut Jahn.

Wir zeigen Ihnen, welche Warschau Sehenswürdigkeiten Sie bei einem Städtetrip in die polnische Stadt gesehen haben sollten.

» Alle Angebote ansehen
 

Die Top 10 Warschau Sehenswürdigkeiten auf einen Blick

Platz 1: Altstadt

Jüngste Altstadt Europas

Der für Warschau typische Pioniergeist vereint sich in der Altstadt mit historischen Bauwerken zu einer einmaligen Atmosphäre. Sie erleben sie in den vielen Restaurants und Cafés der Stadt genauso wie in den kleinen Gassen rund um den Altstädtischen Markt (unser Platz 4).

Im Zweiten Weltkrieg nahezu vollständig zerstört, wurde die Altstadt im Anschluss rekonstruiert und erinnert heute wieder an das historische Stadtbild. Nicht ohne Grund wurde die Warschauer Altstadt im Jahr 1980 auch zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt.

Heute sammeln sich in der jüngsten Altstadt Europas Urlauber und Einheimische gleichermaßen. Hier befinden sich dann auch einige der anderen sehenswerten Attraktionen Warschaus, darunter das Königsschloss und der Altstadtmarkt.


Platz 2: Lazienki Park

Top 10 Sehenswürdigkeiten Warschu. Lazienki Park.

Der größte Park Warschaus

Mit 80 Hektar ist der Lazienki Park der größte und einer der schönsten Parks Warschaus.

Lazienki Palast

Gleichzeitig beherbergt er weitere Sehenswürdigkeiten, darunter die Hauptattraktion des Parks, den Lazienki Palast. Seinen Beinamen „Wasserpalast“ verdankt er der Lage auf einer künstlich angelegten Insel, die ihn scheinbar auf dem See schweben lässt.

Über zwei Brücken gelangen Besucher in das nicht minder beeindruckende Innere des Palastes. Ein Ballsaal, der Salomonsaal und Skulpturen zahlreicher polnischer Könige sind genauso sehenswert wie die Bäder.

Bei einem Rundgang durch den Park begegnen einem zudem das Theater auf der Insel, ein Chopin Denkmal, die alte Orangerie und der Myslewicki Palast.

Tipp: Im Sommer beeindruckt der Park durch bunte Blumen und sattes Grün. Im Winter ist es hier aber am romantischsten. Dann sorgt die festliche Beleuchtung für eine einmalige Atmosphäre.

Platz 3: Museum des Warschauer Aufstandes

Modernes Museum der Geschichte

Museen gibt es einige in Warschau. Aber kaum ein Museum ist so bedeutend wie das Museum des Warschauer Aufstandes, das genau dieses historische Ereignis thematisiert.

Erst im Jahr 2004 eröffnet, zeigt das Museum in einer multimedialen und innovativen Ausstellung, wie es zum Warschauer Aufstand vom 1. August bis zum 2. Oktober 1944 gekommen ist.

Der Aufstand

Damals erhob sich die polnische Armee gegen die nationalsozialistischen Besatzungstruppen. Nach einem 63 Tage anhaltenden Widerstandskampf mussten sie sich jedoch den deutschen Truppen geschlagen geben, die die Stadt daraufhin dem Erdboden gleichmachten. Heute erinnern die Ausstellungen in dem ehemaligen Elektrizitätswerk an die Grauen dieser Zeit.


Platz 4: Altstädtischer Markt (Rynek Starego Miasta)

Top 10 Sehenswürdigkeiten Warschau. Altstädtischer Markt.

Platz der Sehenswürdigkeiten und des Weihnachtsmarktes

Der Altstädtische Markt gilt nicht ohne Grund als schönster Platz der Weichsel-Metropole. Im Zentrum des Markts steht die Sirene, die Wappenfigur der Stadt Warschau. Sie wurde vom Warschauer Bildhauer Konstanty Hegel im Jahr 1850 geschaffen und erinnert an die Legende um eine Meerjungfrau, die Warschau seit jeher beschützen soll.

Rund um den Platz reihen sich herrschaftliche Häuser an kleine Cafés und Souvenirläden. An der Ecke zur Waski befindet sich zudem das älteste Haus der Altstadt, das Haus zur Heiligen Anna.

Im Winter verwandelt sich der Platz in eine besinnliche Weihnachtslandschaft, wenn der Warschauer Weihnachtsmarkt hier seine Tore öffnet.


Platz 5: Königsweg oder Königstrakt (Trakt Królewski)

Ein Muss für jeden Warschau-Urlauber ist ein Spaziergang entlang des Königswegs. Er verbindet die ehemaligen königlichen Residenzen miteinander und führt Besucher entlang zahlreicher Sehenswürdigkeiten.

Vom Königsschloss bis zum Präsidentenpalast

Am südlichen Ende der Altstadt beginnt der Weg am Königsschloss und endet in Wilanow am westlichen Ufer der Weichsel. Vor allem zwischen der Vorstadt und dem Viertel Nowy Swiat (Neue Welt) tummeln sich im Sommer und Winter Spaziergänger und Urlauber. Auf der Krakowskie Przdmiescie, wie dieser Teil des Königsweges heißt, stehen die St. Anna Kirche, das Prazmowski Haus, der Präsidentenpalast und das Hotel Bristol, ein Grandhotel aus dem Jahr 1911.

Auch für Shoppingfans gibt es hier einiges zu entdecken. Den belebten Abschnitt erreichen Sie zu Fuß oder mit Bus und Bahn.

Tipp: Ein bisschen Strandfeeling gefällig? Am rechten Ufer der Weichsel locken Strandbars und grüne Liegeflächen.

Einige Meter weiter und Sie stehen vor einer weiteren Sehenswürdigkeit, dem Warschauer Zoo. Im Sommer geht es mit dem Boot über die Weichsel, im Winter ist die Bahn das bevorzugte Transportmittel junger Warschauer.


Platz 6: Wilanow Palast

Top 10 Sehenswürdigkeiten Warschau. Wilanow Palast.

Barock, Rokoko und Klassizismus in einem Palast

Der Wilanow Palast, auch Schloss Wilanow genannt, wurde bereits im Jahr 1677 erbaut und diente mehreren Königen als Wohnsitz.

Nach Beendigung des Zweiten Weltkriegs ging der Palast in Staatsbesitz über und wurde bald als Museum genutzt. Bei einem geführten Rundgang durch das Schloss lernen Besucher die Geschichte des Palastes kennen.

Die Parkanlage des Wilanow Palast

Aber nicht nur das Innere ist sehenswert, auch der Park rund um das Schloss lockt Besucher von Fern und Nah. Auf 45 Hektar können Sie hier liebevoll gepflegte Gärten, Pflanzen, Brunnen und angelegte Bäche umwandern oder im Barockgarten spazieren gehen. Dazu gibt es hier einen englisch-chinesischen Garten, eine Orangerie und einen romantischen Rosengarten. Perfekt also für Erholung abseits des Großstadttrubels.

Unser Platz 6 der Warschau Sehenswürdigkeiten.


Platz 7: Schlossplatz

Top 10 Sehenswürdigkeiten Warschau. Schlossplatz.

Das Zentrum von Warschau

Trotz seiner geringen Größe ist der Schlossplatz ein beliebter Treffpunkt und bildet das eigentliche Zentrum der Stadt. Hier beginnt auch der beliebte Königsweg. Auf der anderen Seite geht es dann in die Altstadt Warschaus.

In der Mitte des Platzes befindet sich die Sigismundssäule, eines der Wahrzeichen der Stadt. Vor der Zerstörung Warschaus war der Schlossplatz einer der verkehrsreichsten der Weichsel-Metropole. Heute führt der Verkehr an der Altstadt vorbei und macht den Platz zu einem beliebten Ausflugsziel bei Stadterkundern und Spaziergängern.

Von hier geht es auch zu den Einkaufsmeilen und kulturellen Sehenswürdigkeiten in Warschau, zu denen nicht zuletzt auch das namengebende Warschauer
Königsschloss
gehören.

Schon gewusst? Erst in den 70er und 80er Jahren des letzten Jahrhunderts wiederaufgebaut, ist das Königsschloss heute ebenfalls Teil des UNESCO-Weltkulturerbes.

Platz 8: POLIN Museum der Geschichte der polnischen Juden

Top 10 Sehenswürdigkeiten Warschau. POLIN Museum.

In Gedenken an polnische Juden

Und noch ein Museum hat es in unsere Liste der Top 10 Sehenswürdigkeiten Warschaus geschafft – das POLIN Museum der Geschichte der polnischen Juden.

Genau dort, wo die polnischen Juden früher unter der nationalsozialistischen Besatzung litten, steht heute das POLIN. Erst im Jahr 2014 eröffnet, gehört es jetzt schon zu den beliebtesten Museen der Stadt. Besucher erfahren hier alles über die Geschichte der polnischen Juden, von der Ankunft in Polin bis zum Bau des Warschauer Ghettos.

Eine weitere Sehenswürdigkeit, das Denkmal der Helden des Warschauer Ghettos, befindet sich übrigens direkt neben dem Museum.

Öffnungszeiten: Mo, Do, Fr 10.00 – 18.00 Uhr | Mi, Sa, So 10.0 – 20.00 Uhr

Tipp: bei Ihrem Warschau Städtetrip müssen Sie unbedingt die polnischen Pierogi und die Mohnstrudel probieren. Sie schmecken hier so gut wie an kaum einem anderen Ort.

Ofenwarme Brioches und gutes Frühstück gibt es zum Beispiel im Bistro Charlotte, Pierogi an fast jeder Ecke. Lassen Sie es sich schmecken!


Platz 9: Ulica Nowy Swiat

Die „Neue Welt-Straße“

Warschaus Vielfalt spiegelt sich vor allem in seinen Stadtvierteln und Straßen wider. Neben dem Königsweg gilt auch die Nowy Swiat als beliebtes Ausflugsziel.

Ihrem Namen wird sie dabei mehr als gerecht. Die Ulica Nowy Swiat, die Neue-Welt-Straße, ist Teil des Königswegs und führt vom Staszic-Palast über das Rondo Charles’a de Gaulle’a bis zum Plac Trzech Krzyży.

Schon im 18. Jahrhundert entstanden hier beeindruckende Adelspaläste, die den Reiz der beliebten Hauptgeschäftsstraße ausmachten. Die nach dem Zweiten Weltkrieg rekonstruierten Bauten erinnern an diese Blütezeit und ziehen auch heute noch zahlreiche Urlauber und Einwohner auf unseren Platz 9 der Warschau Sehenswürdigkeiten.


Platz 10: Kopernikus Wissenschaftszentrum

Top 10 Sehenswürdigkeiten Warschau. Kopernikus Wissenschaftszentrum.

Am westlichen Weichselufer befindet sich eine Sehenswürdigkeit, die sich ganz der Förderung von Wissen verschrieben hat. Das Kopernikus Wissenschaftszentrum.

Mit einer Größe von 22.000 m² beherbergt das Kopernikus Museum neben den Ausstellungsräumen auch Labore, einen Konferenzzentrum und ein Restaurant. Mehr als 350 Exponate zeigen dabei die Geschichte der Menschheit, Wissenschaft und Natur. Dabei entdecken Besucher das Planetarium und können selbstständig Experimente durchführen.

Und natürlich sind hier auch die Thesen des heliozentrischen Weltbildes von dem Namensgeber des Wissenschaftszentrums, Nikolaus Kopernikus, zu finden.

Öffnungszeiten:
Januar bis März: Di-Fr 09.00 – 18.00 Uhr, Sa-So 10.00 – 19.00 Uhr
April bis Juni: Di-Fr 09.00 – 18.00 Uhr, Sa-So 10.00 – 19.00 Uhr
April bis Juni: Di-Fr 09.00 – 18.00 Uhr, Sa-So 10.00 – 19.00 Uhr
Ab 23. Juni bis 2. September Di-So 09.00 – 19.00 Uhr


 

Die Top 10 Warschau Sehenswürdigkeiten auf den Punkt gebracht

Warschau ist voll von historischen Sehenswürdigkeiten, die an die turbulente Geschichte der Stadt erinnern. Zahlreiche Museen beleuchten aus verschiedenen Blickwinkel die Vergangenheit von Warschau.

Doch nicht nur Geschichts- und Kulturbegeisterte sollten Warschau bei einer Europa Städtereise auf ihrem Schirm haben. Die Stadt entwickelt sich weiter und beeindruckt mit moderner Architektur, angesagten Modelabels und Szene-Lokalen. Besuchen Sie Warschau und überzeugen Sie sich selbst!

» Alle Angebote ansehen
 

Warschau: Die wichtigsten Zahlen und Fakten im Überblick

  • Land: Polen
  • Einwohner: ca. 1.754.000
  • Größe: 517,24 km²
  • Sprache: polnisch
  • Währung: Zloty
  • Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (UTC +1)
  • Durchschnittstemperatur im Sommer: 14,6 °C
  • Durchschnittstemperatur im Winter: 0,9 °C

 

Diese Sehenswürdigkeiten könnten Sie auch interessieren:

    1. Sehenswürdigkeiten Krakau
    2. Sehenswürdigkeiten Prag
    3. Sehenswürdigkeiten Budapest
Sehenswürdigkeiten Warschau – Die Top 10 der beliebtesten Attraktionen
4.2 - 21 Bewertungen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here