Was fällt Ihnen als erstes ein, wenn Sie an Frankfurt am Main denken? Wolkenkratzer und die Börse, oder? Allerdings ist das bei Weitem noch nicht alles, was die Mainmetropole im Herzen Europas ausmacht. Frankfurt am Main ist bunt und vielseitig. Es steht für ein unglaublich reiches Kultur- und Kunsterlebnis, für historische und topmoderne Bauten im Mix, für eine schmackhafte Küche und einen stets prall gefüllten Eventkalender. Erobern Sie bei einer Städtereise die Mainmetropole, sollten Sie die Travelcircus Top 10 der beliebtesten Frankfurt Sehenswürdigkeiten auf keinen Fall verpassen:

Platz 1: Skyline Frankfurt

Mit seinen vielen Wolkenkratzern besitzt Frankfurt am Main wohl eine der imposantesten Skylines Deutschlands. Die höchsten Wolkenkratzer der Stadt reichen wie der MAIN TOWER bis in schwindelerregende 259 m bzw. wie der Messeturm in 256 m Höhe. Bisher gibt es in der Stadt etwas mehr als 100 Bauwerke, die sich über 50 m hoch in den Himmel strecken. Dabei wird es in Frankfurt aber nicht lange bleiben. Zahlreiche weitere Skyscrapers, und damit Frankfurt Sehenswürdigkeiten, werden sich in den kommenden Jahren hinzu gesellen und die Skyline von Frankfurt weiter prägen.

Schon gewusst: Bisher werden die meisten Hochhäuser Frankfurts gewerblich genutzt. Mit den neuen Bauplänen der Stadt soll sich das aber bald ändern. Neben den Bürohochhäusern entstehen immer mehr Luxushochhäuser. Da bleibt uns nur eines zu sagen übrig: Kamera bereithalten und ein paar beeindruckende Schnappschüsse von Platz 1 der Top 10 Frankfurt Sehenswürdigkeiten festhalten, der Skyline Frankfurts!

Platz 2: Das Museumsufer

Wussten Sie, dass Frankfurt am Main einer der bedeutendsten Museeumsstandorte Deutschlands und Europas ist? Entlang des Mainufers erstreckt sich in Frankfurt ein faszinierendes Kulturensemble, das es in seiner Art wohl kein zweites Mal gibt.

Ein von Sabrina (@szabre) gepostetes Foto am

Links und rechts des Mains befinden sich am Museumsufer zahlreiche kulturelle Einrichtungen wie

  • das Deutsche Filmmuseum
  • das Museum für Kommunikation
  • das Jüdische Museum
  • das Ikonen Museum und
  • das Deutsche Architekturmuseum

Neben kulturellen Highlights bietet das Museumsufer in Frankfurt aber auch eine beeindruckende architektonische Landschaft. So ist das Museumsufer einerseits durch historische Bürgerhäuser geprägt, die in den 1980er Jahren erst entkernt und dann modernisiert wurden. Hinzu gesellen sich aber auch zahlreiche Neu- und Erweiterungsbauten, die von international bedeutenden Architekten entworfen wurden. Der architektonische Mix und das breite kulturelle Angebot machen das Museumsufer zu einer der spannendsten Frankfurt Sehenswürdigkeiten.

Platz 3: Paulskirche Frankfurt

Wer zu einem Städtetrip in die Mainmetropole aufbricht, sollte eine Frankfurter Attraktion unbedingt auf seiner To-do-Liste haben: Die Frankfurter Paulskirche. Der sandsteinrote Kirchenbau ist die „Wiege der deutschen Demokratie“ und damit Symbol für Freiheit und Demokratie. Hier tagte 1848/1849 die erste deutsche frei gewählte Nationalversammlung. Diese wollte eine Verfassung für ein einheitlich geprägtes Deutschland erarbeiten. Das Vorhaben scheiterte jedoch durch die Widerstände Österreichs und Preußens. Im 2. Weltkrieg wurde die Paulskirche 1944 durch einen Bombenangriff vollständig zerstört. Nach dem Krieg war sie jedoch das erste historische Gebäude, das wieder aufgebaut wurde. An ihrer Nordseite befindet sich heute ein Denkmal für die Opfer des Nationalsozialismus.

Platz 3 unserer Travelcircus Top 10 der beliebtesten Frankfurt Sehenswürdigkeiten sollten Sie sich also nicht entgehen lassen.

Adresse: Paulsplatz 11 | 60311 Frankfurt am Main

Platz 4: Der Römer

Mit Platz 4 unserer Travelcircus Top 10 Frankfurt Sehenswürdigkeiten wird’s historisch! Der Römer stellt eines der ältesten und schönsten Rathäuser Deutschlands dar. Seit mehr als 600 Jahren wird hier Geschichte geschrieben und gelebt. Beispielsweise wurden im Römer etwa die Vorverhandlungen zur Wahl deutscher Könige und Kaiser abgehalten. Weithin bekannt ist das Rathaus aber vor allem wegen seiner beeindruckenden Dreigiebel-Fassade und seinem berühmten Römerbalkon. Auf Letzterem ließ sich schon die ein oder andere Fußballmannschaft feiern.

Der Platz vor dem Rathaus, auch Römerberg genannt, ist der Mittelpunkt der Stadt. Dort wo einst Kaiser gewählt und gekrönt wurden, finden heute bunte Märkte und Messen sowie Feste statt. Zu entdecken gibt es auf dem Römerberg auch

  • die Alte Nikolaikirche
  • die Häuser Frauenstein und Salzhaus
  • den Gerechtigkeitsbrunnen
  • eine Fachwerkhäuserzeile
  • das Historische Museum

Adresse: Römerberg 27 | 60311 Frankfurt am Main

Platz 5: Die Saalgasse

Auf Platz 5 der gefragtesten Frankfurt Sehenswürdigkeiten finden Sie Architektur, die verzaubert. Die Saalgasse Frankfurts stellt ein postmodernes und mit mediterran anmutenden Farben geschmücktes Gebäudeensemble zwischen Historischem Museum und Weckmarkt dar. Das Besondere: Kein einziges Haus der Saalgasse gleicht dem anderen – weder in seiner Form, noch in seiner Farbe. Das ist vor allem darauf zurückzuführen, dass sich hier namhafte Architekten verwirklichen konnten und die Häuser nach ihren eigenen Vorstellungen entwerfen konnten. Die schmalen Stadthäuser entstanden nach dem zweiten Weltkrieg. Zuvor befanden sich hier u.a. Fachwerkhäuser, die bis ins Spätmittelalter zurückreichten, zahlreiche Gässchen und Plätze. Diese fielen im Krieg jedoch den Flammen zum Opfer. Spannende Architektur macht die Saalgasse zu einem der interessantesten Orte in Frankfurt am Main.

Sie haben Lust, eine Städtereise nach Frankfurt am Main zu unternehmen? Dann finden Sie hier finden Sie passende Angebote für Ihre Reise.

Platz 6: Der Palmengarten

Auf Platz 6 unserer beliebtesten Frankfurt Sehenswürdigkeiten wird’s grün! Neben den Wolkenkratzern hat Frankfurt am Main nämlich auch ein fantastisches Pflanzenparadies zu bieten: Den Palmengarten. Im Palmengarten haben Sie die Gelegenheit, in die bunte Vielfalt der botanischen Welt einzutauchen und Gewächse aus der ganzen Welt zu bestaunen. So erwarten Sie zum Beispiel subtropische Landschaften, ein 1.200 m² großer Kakteengarten sowie ein prächtiges Blütenhaus mit einem 200 m² großen Blumenmeer.

Insgesamt gibt es im Palmengarten über 13.000 subtropische und tropische Pflanzen in den nach Vegetationstypen gegliederten Schauhäusern zu bestaunen. Wurde der über 140 Jahre alte Palmengarten einst von Bürgern für Bürger als Park geschaffen, ist er heute ein Ort der Erholung, der Musik sowie der Geselligkeit.

Adresse: Siesmayerstraße 61 | 60323 Frankfurt am Main
Preise: Erwachsene: 7 € | Kinder bis 13 Jahre: 2 €

Platz 7: Das Goethe-Haus mit Goethe-Museum

Johann Wolfgang von Goethe ist einer der berühmtesten Söhne Frankfurts – und noch heute eine der Top Attraktionen der Stadt. Wie das geht? Zum Beispiel mit dem Goethe-Haus, das das (nach Kriegszerstörung rekonstruierte) Haus darstellt, in dem der Dichter und Denker 1749 zur Welt kam. Hier befindet sich u.a. das Studierzimmer Goethes, in dem er auch sein weltberühmtes Werk „Die Leiden des jungen Werther“ sowie den „Urfaust“schrieb. Heute sind in den Räumen des Hauses viele verschiedene Sprachen zu hören. Grund dafür ist die Vielzahl der Besucher, die aus aller Welt in das Goethe-Haus pilgern.

Im dazugehörigen Goethe-Museum haben Sie die Gelegenheit, sich Grafiken, Gemälde und Büsten aus dem 18. und 19. Jahrhundert anzuschauen. Sie alle spiegeln die enge Verbindung Goethes mit der Kunst und Künstlern wie Johann Heinrich Füssli und Caspar David Friedrich wider.

Adresse: Großer Hirschgraben 23-25 | 60311 Frankfurt am Main
Preise (Stand Dezember 2016): Regulärer Eintritt 7 € | Ermäßigt: 3 € | Kinder bis 6 Jahre: kostenfrei

Platz 8: Zoo Frankfurt

Sehenswert sind in Frankfurt am Main nicht nur Gebäude und Pflanzen. Auch tierisch hat die Mainmetropole jede Menge zu bieten. Platz 8 der Frankfurt Sehenswürdigkeiten sichert sich daher auch der Zoo Frankfurt. Auf rund 11 Hektar leben im Zoo Frankfurt rund 4.500 Tiere aus 450 verschiedenen Arten. Hier haben Sie und Ihre Kinder zum Beispiel die Gelegenheit, im Grzimekhaus nachtaktive Tiere wie die exotischen Fingertiere in ihren natürlichen Lebensräumen zu beobachten. Darüber hinaus können Sie sich im Exotarium auch auf eine Reise zum Amazonas begeben. Dort erwarten Sie Echsen, Krokodile, Insekten und Fische. Oder wie wäre es, Löwen und Tiger hautnah im Katzendschungel zu erleben?

Besondere Anziehung besitzen auch der Streichelzoo, das Giraffenhaus sowie die Affenhäuser. Mit rund 800.000 Besuchern jährlich ist der Zoo Frankfurt einer der meistbesuchten Zoos Deutschlands und zurecht eine von 10 Frankfurt am Main Sehenswürdigkeiten!

Preise (Stand Dez. 2016)

  • Erwachsene: 10 €
  • Kinder (6 bis 17 Jahre): 5 €
  • Kinder bis 5 Jahre: Eintritt frei
  • Familien ( max. 2 Erwachsene + 4 Kinder): 25 €

Adresse: Bernhard-Grzimek-Allee 1 | 60316 Frankfurt am Main

Platz 9: Frankfurter Dom – Kaiserdom

Die Altstadt Frankfurt wird vor allem durch eine Attraktion geprägt: den Kaiserdom. Sie entstand zwischen 1250 und 1514 und war Wahlkirche deutscher Könige und Kaiser des heiligen Römischen Reiches deutscher Nation. Insgesamt fanden im Frankfurter Dom 10 Kaiserkrönungen statt. Feuer und Kriegszerstörungen setzten dem Dom jedoch stark zu. So zerschmolzen alle historischen Glocken und bedeutende Ausmalungen gingen verloren. Mit den Restaurierungen zu Beginn der 1990er Jahre erhielt der Kaiserdom schließlich sein heutiges Aussehen.

Frankfurt Tipps: Wer eine tolle Aussicht über Frankfurt genießen möchte, sollte den Kaiserdom besteigen. Denn nach 318 Stufen eröffnet sich Ihnen eine grandiose Aussicht aus rund 90 m Höhe.

Darüber hinaus gibt es im Kaiserdom auch ein Dommuseum. Es gibt Einblick in die bewegte Geschichte des Doms, der für die deutsche Geschichte bis ins 19. Jahrhundert von großer Bedeutung war.

Adresse: Domplatz 1 | 60311 Frankfurt am Main

Platz 10: Alt-Sachsenhausen – das Apfelweinviertel

Probier’s mal mit Gemütlichkeit! Wenn dieser Satz auf eine Frankfurter Sehenswürdigkeit zutrifft, dann auf Alt-Sachsenhausen. Mit seinen vielen Apfelweinlokalen, zünftigen Fachwerkhäusern und schmalen Gässchen mit Kopfsteinpflaster steht Alt-Sachsenhausen genau dafür. Zurückversetzt in längst vergangene Zeiten haben Sie in der Großen und Kleinen Rittergasse sowie in der Paradies- und Klappergasse die Chance, in einer der „Eppelwoi-Wertschafte“ klassischen Apfelwein aus dem traditionellen Apfelweinglas zu trinken. Was darf dabei garantiert nicht fehlen? Genau, typisches Frankfurter Rindfleisch mit Grüner Soße, Handkäs oder eine Brezel. Neben dem quirligen Treiben auf der Klappergasse gibt es aber auch viele kleine versteckte Apfelweinlokale. In ihren lauschigen Höfen laden sie zum gemütlichen Verweilen ein.

Frankfurt Tipps: In der Nacht verwandelt sich Alt-Sachsenhausen in eine echte Partymeile. Wer die feucht-fröhliche Stimmung umgehen möchte, sollte tagsüber in das Viertel kommen. Dann ist in Alt-Sachsenhausen wesentlich ruhiger.

Die Frankfurt Sehenswürdigkeiten entdecken

Und, haben Sie Lust bekommen Frankfurt am Main zu erobern? Die Mainmetropole hält eine einmalige Bandbreite an interessanten Orten bereit, sodass ein Kurzurlaub in Frankfurt am Main garantiert keine Langeweile aufkommen lässt. Um einen ersten Eindruck von der Stadt zu erhalten, sind das Sightseeing mit einem hop on/hop off Bus sowie Stadtführungen zu Fuß sehr beliebt.

Frankfurt Tipps: Hop on/hop off Stadtrundfahrten erlauben es Ihnen, das Sightseeing individuell zu gestalten. Beispielsweise können Sie entlang der Route an jeder Station in den Bus steigen und an den Station aussteigen, deren Attraktionen Sie sich aus der Nähe ansehen wollen. Danach steigen Sie einfach in einen der nachfolgenden Busse und setzen Ihre Stadtrundfahrt in Frankfurt fort. Routen, Abfahrtszeiten und -ort erhalten Sie hier.

In der Stadt gibt es noch viele weitere Ausflugsziele, die es zwar nicht unsere Top 10 der Sehenswürdigkeiten in Frankfurt geschafft haben, dennoch aber einen Besuch mehr als wert sind. Sehenswert in Frankfurt sind zum Beispiel auch die Alte Nikolaikirche, der Bethmannpark oder die Nizzagärten.

Wollen Sie mehr über Frankfurt und seine Umgebung erfahren? Dann erhalten Sie hier viele weitere Informationen zur Metropolregion Rhein-Main-Gebiet.