Der malerische Main, jede Menge Wein und der Buchdruck – die Stadt Mainz hat viele Gesichter. Wer ihre vielen Facetten kennenlernen möchte, sollte zu einem spannenden Städtetrip nach Rheinland-Pfalz aufbrechen. Mit rund 200.000 Einwohnern ist Mainz eine der bevölkerungsreichsten Städte der Rhein-Main-Region. Was es hier alles zu entdecken gibt? Allerhand! Zum Beispiel spiegelt sich die wechselvolle Geschichte der Stadt an zahlreichen historischen Gebäuden und Denkmälern widern. Zu ihnen gesellen sich schöne Brücken, grüne Lungen und jede Menge Kultur. Entdecken Sie mit Travelcircus die beliebtesten 10 Mainz Sehenswürdigkeiten. Also los geht’s!

Platz 1: Das Kurfürstliche Schloss von Mainz

Ein Schloss, viele Gesichter: Um das Kurfürstliche Schloss von Mainz zu beschreiben, reicht eigentlich schon diese kurze Aussage. Im Laufe der Jahrhunderte wurden dem beeindruckenden Bau nämlich zahlreiche Dienste zu teil. Beispielsweise wurde es einst als kurfürstliche Residenz errichtet, um dann unter anderem als Kaserne, Gemäldegalerie und Stadtbibliothek zu dienen.

Und heute? Heute ist das Mainzer Schloss eine Kongress- und Veranstaltungsstätte sowie Heimat des Römisch-Germanischen-Zentralmuseums. Besonders auffällig ist es im Übrigen auch. Es besticht zum einen durch seine sandsteinrote Farbe und zum anderen durch seine virtuose Formensprache. Letztere ist an die deutsche Spätrenaissance angelehnt. Aus diesem Grund verdient das imposante Schloss von Mainz definitiv einen Platz in unserer Top 10 der beliebtesten Mainz Sehenswürdigkeiten.

Platz 2: Die Theodor-Heuss-Brücke

Mit Platz 2 entdecken Sie, was die Stadt Mainz mit ihrer Nachbarstadt Wiesbaden verbindet: Die 550 m lange Theodor-Heuss-Brücke! Die Bogenbrücke zählt zu den wichtigsten und schönsten Brücken, die sich über den Rhein spannen. Sie stellt eine moderne Stahlkonstruktion dar, die im Jahr 1885 errichtet wurde. Dabei war sie von Beginn an etwas Besonderes für die Menschen auf beiden Rheinseiten. Diente sie doch als wichtige und hochfrequentierte Verbindungsachse zwischen Hessen und Rheinland-Pfalz.

Eine bedeutende Verkehrsachse ist sie bis heute. Dabei nutzen nicht nur Autofahrer die Theodor-Heuss-Brücke, sondern auch zahlreiche Jogger, Radfahrer und Spaziergänger. Ihnen allen wird von hier aus der Blick auf den romantischen Main zuteil. Zurecht Platz 2 unserer Top 10 Mainz Sehenswürdigkeiten!

Wenn das schöne Rheinland-Pfalz lockt, sollten Sie nicht lange warten! Hier finden Sie aufregende Angebote für erholsame Urlaubstage!

Platz 3: Das Mainzer Rathaus

Kaum zu glauben, aber wahr: Die Stadt Mainz war beinahe fünf Jahrzehnte lang „rathauslos“. Erst 1973 änderte sich dieser Zustand mit dem Bau des – zugegebenermaßen eigensinnigen – neuen Rathauses. Es beeindruckt vor allem durch seine Formensprache, die dem Mainzer Rathaus auch den Spitznamen „Beamtengefängnis“ einbrachte. Wer einen Blick auf diese Mainz Sehenswürdigkeit wirft, wird diese Namensgebung schnell nachvollziehen können 🙂

Das Mainzer Rathaus ist definitiv ein Gebäude mit Charakter und somit zurecht unter den gefragtesten Mainz Sehenswürdigkeiten. Egal von welcher Seite Sie es betrachten – es zeigt Wirkung. Wer von der Rheinbrücke auf den Bau blickt, dem eröffnet sich ein beeindruckender Kontrast aus den historischen Gebäudeensembles mit dem modernen Rathausbau.

Mainz Tipp Nr. 1
Besuchen Sie unbedingt das Rathausplateau. Es bietet Ihnen einen tollen Blick über die Stadt und den Rhein. Um dorthin zu gelangen, müssen Sie vom Einkaufszentrum „Am Brand“ über die Fußgängerbrücke laufen.

Platz 4: Die Zitadelle Mainz

Eine Großstadt wie Mainz lebt zu großen Teilen von ihren grünen Lungen. Ein tolles Beispiel hierfür ist das Mainzer Zitadellengelände auf dem Jakobsberg. Die barocke Festung, die hoch über den Dächern der Altstadt thront, beherrscht seit mehr als 300 Jahren das Mainzer Stadtbild. Wer den Jakobsberg erklommen hat, darf sich danach auf eine einmalige Aussicht freuen. Zur Festung gehört auch eine große Grünfläche mit altem Baumbestand, die zum Spazieren und Verweilen einlädt. Zugleich bietet sie auch mehr als 450 Tier- und Pflanzenarten einen Lebensraum.

Wer sich zu Platz 4 unserer Mainz Sehenswürdigkeiten aufmacht, kann sich zudem auch die unterirdischen Gänge der Zitadelle ansehen. Sie dienten den Mainzern während des Krieges unter anderem als Schutzort bei Bombenangriffen. Von April bis Oktober können Sie hierfür auch an ober- und unterirdischen Führungen auf dem Gelände teilnehmen. Ebenso anziehend auf dem Zitadellengelände ist der Drususstein, der ein Ehrenmal für Feldherr Drusus darstellt.

Adresse: Windmühlenstraße, 55131 Mainz

Platz 5: Die Mainzer Altstadt

Platz 5 unserer Top Mainz Sehenswürdigkeiten bietet Ihnen Einblick ist das historische Mainz. Die Altstadt erstreckt sich vom Mainzer Dom bis hin zum Südbahnhof. Mit ihren vielen verwinkelten Gässchen, beschaulichen Plätzen sowie den romantischen Fachwerkhäusern entführt Sie die malerische Altstadt in eine längst vergangene Zeit.

Zahlreiche kleine Geschäfte und Boutiquen laden zudem zum Bummeln und Verweilen ein. Darüber hinaus spiegelt sich hier aber auch die Geschichte und Kultur der vergangenen 2.000 Jahre wider. Das zeigt sich zum Beispiel am Mainzer Dom, den alten Patrizierhäusern und dem Kurfürstlichen Schloss. Sie alle kontrastieren perfekt mit den modernen Bauten der Stadt.

Mainz Tipp Nr. 2
Während am Tage rege Betriebsamkeit in den Ladengeschäften herrscht, kehren die Mainzer am Abend gerne in die urigen Weinstuben ein. Diese bestechen vor allem durch ihre Gemütlichkeit und Geselligkeit.

Platz 6: Gutenberg-Museum

Was Goethe für Frankfurt und Mozart für Salzburg ist, ist Gutenberg für Mainz. Johannes Gutenberg ist der berühmteste Sohn der Stadt, was sich auch heute noch an mehreren Orten widerspiegelt. Nutzen Sie z.B. die Gelegenheit, bei Ihrer Mainz Städtereise auf den Spuren des Erfinders und Medienrevolutionärs zu wandeln. Eine Möglichkeit dazu haben Sie im Gutenberg-Museum, das eines der spannendsten Mainz Ausflugsziele darstellt. Es wurde im Jahr 1900 gegründet und ist somit eines der ältesten Buch- und Druckmuseen der Welt. Das Gutenberg-Museum ist dem „Mann des Jahrtausends“ und seinen vielen Erfindungen gewidmet. Es führt Sie dabei in die Geschichte des Druckes, des Buches und der Schrift ein.

Darüber hinaus erfahren Sie auf anschauliche Weise, wie zu Gutenbergs Lebzeiten gedruckt wurde. Ein Highlight des Museums ist ferner die Ausstellung von zwei originalen Gutenberg-Bibeln aus dem 15. Jahrhundert. Somit gehört das Gutenberg-Museum zu den interessantesten Mainz Sehenswürdigkeiten.

Adresse: Museum für Buch-, Druck- und Schriftgeschichte – Liebfrauenplatz 5, 55116 Mainz
Öffnungszeiten:

  • Mo + Feiertags: geschlossen
  • Di bis Sa: 09 – 17 Uhr
  • So: 11 – 17 Uhr

Eintrittspreise:

  • Erwachsene: 5,00€
  • Kinder und Jugendliche (8 bis 18 Jahre): 2,00€
  • Ermäßigter Eintritt: 3,00€
  • Kinder bis 7 Jahre: Kostenfrei

Platz 7: Der Dom St. Martin

Über dem Mainzer Marktplatz erhebt sich unser Platz 7 der Top 10 Mainz Sehenswürdigkeiten – der imposante Dom St. Martin. Er spiegelt beinahe 1.000 Jahre Mainzer und Reichs-Geschichte wider.

Seine Grundsteinlegung begann bereits im 10. Jahrhundert nach Vorbild des St. Peter in Rom. Im Laufe der Jahrhunderte wurde der Dom mehrere Male durch Brände und Kriege zerstört bzw. beschädigt. Und immer wieder neu errichtet. So ist er auch mehr als 1.000 Jahre nach seiner ersten Erbauung das Gesicht der Stadt. Der gewaltige Dom wird dabei durch eine fast vollständige Umbauung eingefasst. Somit entstand im Laufe der Jahrhunderte ein „Domgebirge“ aus rotem Sandstein. Es bildet einen beeindruckenden Kontrast zu der in hellem Stein hervortretenden Gotthard-Kapelle. Dieses imposante Bauwerk sollten Sie sich bei einem Städtetrip nach Mainz also nicht entgehen lassen.

Adresse: Markt 10, 55116 Mainz

Platz 8: Die Mainzelmännchen-Ampel

Platz 8 der Travelcircus Mainz Sehenswürdigkeiten belegt die weltweit erste und bislang einzige Mainzelmännchen-Ampel! Seit Ende November 2016 weist die Ampel am Fußgängerüberweg Große Bleiche/Höhe Neubrunnenplatz den Fußgängern nicht mehr mit den herkömmlichen Ampelmännchen den Weg. Vielmehr ist es nun das Mainzelmännchen „Det“.

Ein von @savarachen gepostetes Foto am

Die Idee für die außergewöhnliche Ampel kam bereits 2013 auf, als Anton, Berti, Conni, Det, Edi und Fritzchen ihren 60. Geburtstag feierten. Um ihnen ein Denkmal mit Außenwirkung zu setzen, entschloss sich die Stadt zur Mainzelmännchen-Ampelanlage. Am 23. November 2016 war es dann so weit: ZDF-Intendant Dr. Thomas Bellut und Oberbürgermeister Michael Ebling brachten die ungewöhnliche Ampel gemeinsam ans Netz. Somit ist die Stadt um eine weitere Mainzer Sehenswürdigkeit reicher.

Platz 9: Der Botanische Garten

Grün, grüner, Botanischer Garten Mainz! Wer den Großstadttrubel für einen Moment vergessen möchte, ist im Botanischen Garten in Mainz genau richtig. Die Anlage befindet sich auf dem Gelände der Johannes Gutenberg-Universität. Sie lockt mit etwa 8.500 Pflanzenarten aus nahezu allen Teilen der Welt zu spannenden Ausflügen in Mainz.

Platz 9 der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Mainz können Sie sowohl auf eigene Faust als auch bei einer öffentlichen Führung erkunden. Was Sie dabei entdecken können? Zum Beispiel den Lebkuchenbaum und die Silberaprikose! Zu bestaunen gibt es zudem Pflanzen im

  • Sukkulentenhaus (z.B. Kakteen, Agaven, Jojoba)
  • Tropenhaus (z.B. Kaffee, Niembaum oder Schwammgurken)
  • Kaltpflanzenhaus (z.B. Paradiesvogelblumen)
  • im Insektivorenbeet (z.B. Schlauchpflanzen, Kobrapflanzen und Venusfliegenfalle)

Schon gewusst? Durch die günstige Lage im relativ trockenen und milden Weinbauklima ist es dem Botanischen Garten möglich, viele wärmeliebende Pflanzen das ganze Jahr im Freiland zu kultivieren.

Adresse: Anselm-Franz-von-Bentzel-Weg 9 a+b, 55128 Mainz

Platz 10: Zoo Mainz

Auf Platz 10 der Travelcircus Mainz Sehenswürdigkeiten wird’s tierisch. Kleine und große Besucher lockt es für Ausflüge in Mainz nämlich gerne in den Zoo Mainz. Dieser setzt sich aus zwei Anlagen zusammen. Zum einen aus dem Wildpark Gonsenheim und zum anderen aus den Vogelanlagen im Mainzer Stadtpark.

>Der Wildpark erstreckt sich auf etwa 3 Hektar und besitzt einen waldähnlichen Charakter. Derzeit beherbergt er rund 150 Tiere aus 18 verschiedenen Tierarten. Zu bestaunen sind z.B. Rot- und Muffelwild sowie Waschbären, Hängebauchschweine und Frettchen. Umgeben wird der Wildpark von einem Rundweg, den Sie uneingeschränkt begehen können.

Tipp für Familien: Spezielles Futter für die Tiere des Wildparks erhalten Sie an den Automaten im Park. Zudem steht zum Toben auch ein Waldspielplatz mit Minizoo bereit. Somit werden Ausflüge zu den Top 10 Mainz Sehenswürdigkeiten auch für Ihre Kinder garantiert nicht langweilig.

In den Vogelanlagen des Mainzer Zoos erwarten Sie darüber hinaus ein Vogelhaus und ein Flamingoweiher. Zu bestaunen sind 11 Vogelarten mit insgesamt etwa 100 Tieren. Unter ihnen befinden sich beispielsweise Zebrafinken, Flammenköpfe und Aras. Ein Highlight ist jedoch der Flamingoweiher. An der großen Teichanlage leben (ausgenommen im Winter) die farbenprächtigen Flamingos von Mainz.

Adresse:
Vogelanlagen: im Mainzer Stadtpark
Wildpark: Mainz-Gonsenheim – Ecke Kirchstraße/Am Sportfeld, in unmittelbarer Nähe zum Naturschutzgebiet Lennebergwald

Mainz Sehenswürdigkeiten entdecken

Mainz hält für Klein und Groß, für Abenteurer und Kulturliebhaber sowie für Naturfreunde und Gourmets genau die richtigen Attraktionen bereit. Um einen ersten Eindruck von der Stadt zu erhalten, empfiehlt sich z.B. ein Stadtführung oder eine Stadtrundfahrt durch Mainz. Sehr beliebt ist hierbei die Fahrt mit einem hop on – hop off Bus. Der Vorteil dabei: Sie können Ihre Rundfahrt durch Mainz ganz individuell gestalten. An jeder der 16 Haltestellen können Sie nach Belieben aussteigen und sich die interessantesten Orte Mainz‘ aus der Nähe ansehen. Danach steigen Sie einfach in einen der nachfolgenden Busse ein und setzen die Bustour zu Mainz Sehenswürdigkeiten fort. Haltestellen sind zum Beispiel:

  • Neue Synagoge
  • Kunsthalle
  • Botanischer Garten
  • Südliche Altstadt und
  • Zitadelle

Und welches sind Ihre Lieblingsorte von Mainz? Welche Mainz Sehenswürdigkeiten dürfen auf Ihrer To-do-Liste nicht fehlen?