Die Stadt Heilbronn zieht mit ihren vielfältigen Freizeitaktivitäten die Menschen an – und das nicht nur durch die wunderschöne Lage im Neckartal . Möchten Sie sich einen gemütlichen Wochenend-Kurztrip gönnen? Heilbronn bietet sich aufgrund der zahlreichen sowie abenteuerlichen Aktivitäten für einmalige Erlebnisse an.

Auf der Landkarte befindet sich Heilbronn im Norden Baden-Württembergs und liegt zwischen Stuttgart und Heidelberg im landschaftlich reizvollen Neckartal. Mit 122.567 Einwohnern ist Heilbronn die siebtgrößte Stadt des Bundeslands. Die Altstadt wurde im Jahr 1944 bei einem Luftangriff komplett zerstört und mit viel Mühe wieder aufgebaut. Dieser Ort darf auf der Liste Ihrer Urlaubsziele nicht fehlen. Damit Sie bestens für Ihren Kurztrip vorbereitet sind, stellen wir Ihnen die beliebtesten Heilbronn Sehenswürdigkeiten kurz vor.

1) Die beliebtesten Kirchen in Heilbronn

#Kilianskirche #Heilbronx #heilbronn #sonnenschein #heimatliebe

Ein Beitrag geteilt von Kristof Haffner (@lionelhutz2005) am

In unserer Liste der Top Heilbronn Sehenswürdigkeiten auf den ersten Platz hat es die Kilianskirche geschafft. Diese Kirche ist ein wahrer Schatz, lässt sich der Ursprung der ältesten Teile doch bis auf das 13. Jahrhundert zurückführen. Der achteckige Turm gilt als eines der bedeutendsten Renaissancebauwerke in den Alpen und ist daher auch sehr beliebt bei Touristen aus aller Welt. Hans Schweiner verzierte die Kirche mit karikierenden Figuren, die die religiösen Missstände seiner Zeit widerspiegeln. Wem das noch nicht reicht, ist die Nikolaikirche und die Deutschordensmünster weiter zu empfehlen. Beide wurden ebenfalls im Mittelalter gebaut. Es gibt zahlreiche weitere Kirchen für Sie in Heilbronn zu entdecken, aber diese drei Kirchen gehören definitiv zu unseren Tipps für die Heilbronn Sightseeingtour.

2) Das Rathaus in Heilbronn

Eine der wichtigsten Attraktionen in Heilbronn ist das Rathaus Heilbronn. Dieses architektonische Werk wurde ursprünglich im Jahre 1950 erbaut und im Inneren mit vielen verschiedenen Arkaden ausgestattet. Die Freitreppe wurde ebenfalls neu erbaut und kann sich heute sehen lassen. Dieses Gebäude wurde 1417 im gotischen Stil errichtet und im 16.Jahrhundert im Renaissancestil erweitert. Die Kombination aus Renaissance und gotischen Stil gibt es in dieser Kombination nur hier.

3) Historische Gebäude und Türme

#heilbronn #heilbronx #city #sky #natureza #nature #germany #bollwerksturm

Ein Beitrag geteilt von Sabine Sutter (@sabine.sutter) am

Wer sich für Türme interessiert, dem dürften diese Heilbronner Sehenswürdigkeiten gefallen. Gleich zwei Türme haben es auf unseren Platz 3 der sehenswertesten Attraktionen Heilbronns geschafft. Zum einen der Bollwerksturm, der 1392 erbaut wurde und zum anderen der 1392 erbaute Götzenturm. Von seiner Aussichtsplattform hat man zugleich einen perfekten Ausblick auf die Stadt und die umliegende Landschaft.

#götzenturm #heilbronn

Ein Beitrag geteilt von Katze (@schnurrrkatze) am

Diese Türme sind deshalb empfehlenswert, weil sie Überreste der mittelalterlichen Stadtbefestigung sind und somit historisch sehr viel zu bieten haben. Auf dem Marktplatz neben der oben genannten Kilianskirche befindet sich das historische Käthchenhaus. Das gotische Steinhaus stammt aus dem 14 Jahrhundert und wurde damals von dem Heilbronner Johannes Lachmann bewohnt, der auch den Renaissance-Erker mit Brustbildern von den Propheten gestalten ließ.

4) Städtische Museen Heilbronn

Platz 4 der Heilbronn Sehenswürdigkeiten belegen die Städtischen Museen Heilbronn. Diese teilen sich in das Museum am Deutschhof sowie in die Kunsthalle Vogelsmann auf. Zu sehen gibt es nicht nur Kunst und Skulpturensammlungen, sondern auch spannende stadtgeschichtliche, archäologische und erdgeschichtliche Museumsstücke. Dabei liegt der Hauptfokus auf Werken von regionalen Künstlern, wie Heinrich Friedrich Füger und Carl Doerr. Es ist ein Ort wo Künstler-Träume wahr werden und Kunstliebhaber inspiriert werden.

5) Kammerorchester Heilbronn

Ein absolutes Highlight für Musikbegeisterte, die vor allem auf Barock und Klassik Musik stehen ist das Württembergische Kammerorchester Heilbronn. Das Theater wurde 1960 von Jörg Faeber gegründet und ist im Theaterforum K3 untergebracht. Angeboten werden sowohl Schauspiel- und Musical- als auch Opernaufführungen. Ein lohnenswerter Besuch und ein einzigartiges Erlebnis. Ein weiteres sehr beliebtes Theater ist übrigens das Theaterschiff Heilbronn, wo man sich ebenfalls zwischen wechselnden Darbietungen entscheiden kann.

6) Kulturvielfalt in Heilbronn

Wollen Sie sich auf eine harmonische Art und Weise Entertainen lassen? Dann ist das Konzert- und Kongresszentrum Harmonie der perfekte Veranstaltungsort für Sie. Die Anlage wurde im Jahr 2001 fertiggestellt und im Jahre 2009/10 um die Kunsthalle Vogelmann erweitert. Es werden jährlich 170.000 Besucher gezählt und die Eintrittspreise sind vergleichsweise günstig.

Eintrittspreise: Erwachsene: 6€ | Ermäßigt oder mit SWR2 Kulturkarte: 4€

Ist die Familie mit dabei, können Sie sich auch eine Familienkarte für 12 € kaufen und mit Ihren Liebsten die Kunsthalle erkunden. Will man sich aber näher damit befassen und ausführliche Informationen erhalten, dann wäre eine Führung optimal. Eine Führung kostet 2 € pro Person und ist ganz leicht über Telefon oder Email buchbar.

7) Scheuerberg

Ein weiteres Highlight im Heilbronner Land ist der Scheuerberg. Der Berg ist 304 m hoch und gilt als der Hausberg der Stadt Neckarsulm. Der perfekte Ort für ausgedehnte Wandertouren also. Sie können hier aber auch klettern oder einfach die frische Bergluft und den einmaligen Ausblick von hier oben genießen. Wem der Alltag zu viel wird und sich zurückziehen und einfach mal entspannen möchte, kann auf dem Berg Energie tanken und zur Ruhe kommen.

8) Badesee Heilbronn

An heißen Tagen möchten Sie sich einfach nur noch abkühlen und erfrischen? Für solche Tage bietet sich als Ausflugsziel für Familien in Heilbronn der Breitenauer See an. Egal, ob man ein erfrischendes Bad nehmen, einen schönen Spaziergang am See bei gutem Wetter oder eine Radtour unternehmen will – der Badesee Heilbronn ist perfekt für einen Ausflug alleine, mit Freunden oder der ganzen Familie und innerhalb einer halben Stunde zu erreichen. Sie möchten auch aktiv sein und Wassersportarten ausprobieren?

Dann bietet der Badesee Heilbronn viele verschiedene Wassersportaktivitäten, wie zum Beispiel:

  • Segeln
  • Surfen
  • Paddeln
  • Schwimmen

Aber auch Angler sind dort vorzufinden, immerhin ist es erlaubt von Mitte Mai bis Ende September zu angeln. Falls Sie Hunger kriegen, gibt es um den See herum Wanderwege und einen Kiosk, der auch warme Gerichte anbietet. Noch entspannter ist das Campen am See. Ja genau, richtig gehört. Es gibt dort auch einen Campingplatz mit reichlich Stellplatz zu attraktiven Preisen.

Eintrittspreise: Eine Tageskarte für Erwachsene am See: 3€ | Ermäßigt: 1,50€

Wer nicht so weit rausfahren möchte, der kann in der Stadt das Freibad Gesundbrunnen in Heilbronn besuchen.

9) Burg Hornberg

#BurgHornberg #burg #sun #picoftheday #happy #castle

Ein Beitrag geteilt von janine kiesewalter (@19jankihoney82) am

Nennenswert ist auch die Burg Hornberg, unser Platz 9. Sie ist eine über 1.000 Jahre alte mittelgroße Burg und 250 m hoch. Der Eintrittspreis für Erwachsene liegt bei 4€ und für Kinder und Jugendliche von 6 bis 18 Jahre bei 3€. Auf Wunsch ist der Besuch der Burg natürlich auch mit einer Führung möglich. Ein Ausflug dahin empfiehlt sich, da man unter anderem auch die Unterburg mit Hotel-Restaurant und Weinverkauf kostenlos betreten darf. Außerdem gibt es zahlreiche Burgruinen, die einen Ausflug wert sind. Vor dem Burgareal gibt es Parkplätze, sodass auch die Anreise mit dem Auto oder Reisebus möglich ist. Der Aufstieg zur Burg selbst dauert dann circa 30 Minuten. Nach dem Erklimmen des Berges kann man entlang des Neckarsteigs ins historische Mosbach wandern.

Mit diesen 9 Tipps benötigen Sie keinen Stadtplan mehr und können die Reise in vollen Zügen genießen. In der Stadt gibt es noch viele weitere Attraktionen zu bestaunen: Wer gerne in Heilbronn Tiere beobachten will, sollte den Leintalzoo Schwaigern oder den Wildpark Schwarzach auf seine Liste setzen.