Helsinki Sehenswürdigkeiten – Top 10 der beliebtesten Attraktionen in Helsinki

Top 10 Sehenswürdigkeiten Helsinki

Helsinki ist die Hauptstadt Finnlands – aber nicht nur das. Helsinki ist auch eine lebendige Großstadt und grüne Lunge ohnegleichen. Die Stadt liegt direkt am Meer und besitzt 100 km Küstenlinie, über 300 wunderschöne Inseln und herrliche Parks.

Welche Attraktionen bei einem Besuch unbedingt auf Ihrem Städtereise Programm stehen sollten? Unsere  Top 10 der beliebtesten Helsinki Sehenswürdigkeiten verrät es Ihnen!

» Alle Angebote ansehen
 

Die Top 10 Helsinki Sehenswürdigkeiten auf einen Blick

Platz 1: Dom von Helsinki

Das weiße Herz der Stadt

Auf Platz 1 der Helsinki Sehenswürdigkeiten landet der Dom von Helsinki. Er ist das Wahrzeichen Helsinkis und wird von den Finnen auch als „Weißes Herz“ der Stadt bezeichnet.

Das liegt zum einen an seiner Lage. Zum anderen an seiner Farbe. Die „Tuomiokirkko“ in strahlendem Weiß wurde auf einem Sockel im Zentrum der Stadt erbaut. Dadurch ist der Dom von Helsinki bereits aus der Ferne sehr gut sichtbar.

Schlicht und geradlinig

Wer mit der Fähre im Hafen Helsinki einfährt, wird daher auch als erstes das Weiße Herz Helsinkis zu sehen bekommen. Das Bauwerk steht am Senatsplatz und wurde zwischen 1829 und 1850 erbaut.

Gestaltet wurde der Helsinki Dom im klassizistischen Baustil. So besticht der Dom mit seiner Geradlinigkeit, seiner majestätischen Kreuzkuppel und den korinthischen Säulen.


Platz 2: Kiasma

Sammlung zeitgenössischer Kunst

Auch wenn Museen nicht unbedingt ganz oben auf Ihrer Urlaubs-To-Do-Liste stehen – dieses Museum sollten Sie sich in Helsinki ansehen.

Das Kiasma Helsinki ist ein Museum für zeitgenössische Kunst. Ausgestellt wird im hier finnische und internationale Kunst ab den 1960er Jahren.

Das Ziel des Kunstmuseums ist es, unterschiedliche Kulturen miteinander zu vereinen. Es möchte moderne Kunst einem breiten Publikum zugänglich und vor allem verständlich machen. Im Kiasma sollen Erlebnis, Kunst, Wissen und Unterhaltung miteinander verschmelzen.

Moderne, nüchterne Architektur

Das Kunstmuseum liegt zentral im Herzen Helsinkis und beeindruckt bereits durch sein Äußeres. Beispielsweise besteht die Fassade des imposanten und kühnen 4-etagigen Baus aus Glas und Aluminium und wurde von Steven Holl entworfen.

Tipp: In der Nähe des Kiasma befinden sich zudem noch weitere Helsinki Sehenswürdigkeiten wie das finnische Musikzentrum oder das Parlamentsgebäude.

Platz 3: Temppeliaukio Kirkko (Felsenkirche)

Die Felsenkirche Helsinki zieht jedes Jahr rund 500.000 Menschen in ihren Bann. Grund genug also, sie in die Top Ten der beliebtesten Helsinki Sehenswürdigkeiten und zu den Top Ausflugsorten in Finnland aufzunehmen!

Eine Kirche mitten im Felsen

Die Felsenkirche zeichnet sich vor allem durch ihre beeindruckende Architektur aus, denn sie ist in einen Granitfelsen hineingebaut. Ihre 5 bis 8 m hohen Wände bestehen aus nacktem Granit und sind unbehauen. Das Dach der Kirche besteht aus Kupferdraht und umfasst 180 Fenster, die Tageslicht in das Kircheninnere fallen lassen.

Die kreisförmige Kirche wurde 1969 fertiggestellt. Sie spiegelt mit ihrer beeindruckenden Bauweise vor allem den architektonischen Expressionismus der 1960er Jahre wider. Hier müssen Sie gewesen sein! Also nichts wie hin!


Platz 4: Olympiastadion

Auf Platz 3 der beliebtesten Helsinki Sehenswürdigkeiten befindet sich das Olympiastadion Helsinki. Es ist das größte Stadion Finnlands und befindet sich im Stadtteil Tölöö.

Erbaut wurde es zwischen 1934 und 1938, um den Olympischen Sommerspielen 1940 eine Spielstätte zu bieten. Jedoch fielen diese aufgrund des 2. Weltkriegs aus.

Der Stadionturm

Wahrzeichen des Stadion ist der genau 72,71 m hohe Stadionturm. Die zunächst „krumme“ Zahl ist als eine Ehrung des Speerwerfers Matti Järvinen zu verstehen. Dieser gewann im Sommer 1932 nämlich das olympische Speerwerfen.

Bereits mehrere Male fanden im Olympiastadion Helsinki die Welt- und Europameisterschaften der Leichtathletik statt. Aber auch für Konzerte bietet es die perfekte Bühne. Beispielsweise spielten hier schon die Rolling Stones, Bruce Springsteen oder AC/DC.

Das Olympiastadion Helsinki ist damit zurecht in der Liste der beliebtesten Helsinki Sehenswürdigkeiten.


Platz 5: Musiikkitalo Helsinki

Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten in Helsinki gehört auch das Musiikkitalo – das topmoderne Konzerthaus der Stadt. Es ist ebenfalls im Herzen Helsinkis gelegen und wurde 2011 eröffnet.

Das Konzerthaus besitzt einen quaderartigen Bau und ist von außen verhältnismäßig schlicht gehalten, sodass es sich harmonisch in seine Umgebung einfügen kann.

Hervorragende Akkustik

Die grüne Kupferfassade ist an den anliegenden Park angepasst. Die großen Glasfronten geben den Blick ins Innere bzw. auf die Tölöö-Bucht frei.

Herzstück des Musiikkitalo Helsinki ist jedoch der kraterförmige große Konzertsaal mit seinen schalldichten Glaswänden. Er erlaubt eine hervorragende und vielgelobte Akustik.

Daneben verfügt das Musiikkitalo Helsinki über 5 weitere, kleinere Säle. Sie alle besitzen eine unterschiedliche Akustik und sind jeweils für ein spezielles Genres ausgelegt. So zum Beispiel Kammermusik, Jazz oder elektronische Klänge.

In der Hauptsaison werden pro Monat bis zu 100 Konzerte und andere Veranstaltungen hier abgehalten. Damit ist das Musiikkitalo Helsinki zurecht Platz 5 der Helsinki Sehenswürdigkeiten!

Tipp: Besuchen Sie gerne Konzerte? bei uns finden Sie zahlreichen attraktive Angebote für Konzerte und Shows.

Platz 6: Vanha Kauppahalli

Wer sich in Helsinki aufhält, dem sei auch ein Besuch der alten Markthalle am Hafen Helsinki ans Herz gelegt.

In einem Gebäude aus rotem Backstein untergebracht, handelt es sich bei der Vanha Kauppahalli um einen traditionellen Umschlagplatz für den Handel mit Delikatessen jeglicher Art. Und das bereits seit 1888.

Finnische Spezialitäten im Überfluss

Im Angebot haben die Händler der Vanha Kauppahalli in ihren holzgeschnitzten Ständen vor allem finnische Spezialitäten. Zum Beispiel Rentierschinken, Krabbencocktails, Käse aus Lappland, Fisch und vieles mehr. Wer das finnische Flair hautnah erleben möchte, sollte diese Sehenswürdigkeit auf keinen Fall verpassen.

Schon gewusst?Sapas“ sind Tapas auf finnische Art. In Helsinki gibt es einige Lokale, die diese köstliche kleine Vorspeisen servieren.

Platz 7: Esplanadi

Helsinki ist grün. Das liegt nicht nur daran, dass die Stadt von Natur umgeben ist. Sondern auch daran, dass 1/3 der Stadt von Park- und Grünanlagen eingenommen wird.

Eine besondere Parkanlage ist hierbei Esplanadi. Sie umfasst zwei parallel verlaufende Straßenzüge, zwischen denen ein großer Park liegt.

Champs Elysee von Helsinki

Die Anlage wird liebevoll auch „Espa“ oder „Champs Elysee von Helsinki“ genannt. Letzteres mag vor allem daran liegen, dass der Park im Norden von der Pohjoiseplanadi und im Süden von der Eteläsplanadi begrenzt wird. Diese gelten mit ihren Cafés, Restaurants und exklusiven Geschäften nämlich als beliebte Flaniermeilen in Helsinki.

Der Esplanadi ist ein beliebtes Ziel für Touristen und Einheimische, lässt es sich hier doch wunderbar entspannen. Im Sommer finden auf der Freilichtbühne des Parks zudem viele Veranstaltungen statt. Dazu gehören zum Beispiel die Marimekko Fashion Show oder Musikkonzerte wie das Jazz-Espa Konzert.

Tipp: Besorgen Sie sich für den Besuch in Helsinki eine Helsinki Card. Damit haben Sie kostenfreien bzw. ermäßigten Zutritt zu Sehenswürdigkeiten der Stadt. Außerdem können Sie kostenlos mit einem der Hop-on-Hop-off-Busse und allen öffenlichen Verkehrsmitteln fahren.

Platz 8: Suomenlinna

Eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten Helsinkis

Bei der Suomenlinna handelt es sich um eine der größten Seefestungen der Welt. Damit gilt sie als ein Top Ausflugsziel in Finnland und gehört definitiv auf Ihre Helsinki-To-Do-Liste!

Strategische Bedeutung

Die Finnenburg wurde im 18. Jahrhundert als eine Garnisonsstadt auf sechs Inseln vor der Stadt Helsinki errichtet. Damals diente sie als strategisches Gegengewicht zur Metropole St. Petersburg und hatte daher vor allem eine militärische Bedeutung. Heute ist sie zudem auch ein Stadtteil Helsinkis sowie seit 1991 UNESCO Weltkulturerbe.

Auf rund 80 Hektar gibt es jede Menge zu entdecken. So zum Beispiel 8 km lange Festungswallen, eine Werft, mehrere Cafés und Restaurants, eine Brauerei, 4 Museen (darunter das Suomenlinna Museum und das U-Boot-Museum).

Die Finnenburg gilt als eine der beliebtesten Helsinki Sehenswürdigkeiten überhaupt. Also nichts wie hin!

Tipp: Um Suomenlinna zu erreichen, nutzen Sie die Fähre. Zwischen Mai und August fährt sie 3-4 Mal pro Stunde vom Marktplatz ab. Die Überfahr dauert nur 15 Minuten.

Platz 9: Kapelle des Schweigens

Außergewöhnliche Architektur

Die Kapelle des Schweigens ist eine Sehenswürdigkeit der besonderen Art. Sie ist aus purem Holz erbaut und hebt sich allein deswegen schon stark von den umliegenden Gebäuden mit ihren Beton- und Glasfassaden ab.

Architektonisch ist die Kampin Kappelli ein Bauwerk voller Anmut. Ihr 12 m hoher Innenraum wird durch einen indirekten Lichteinfall beleuchtet.

Religiöser Zufluchtsort

Die Kapelle des Schweigens in Helsinki ist Ruhe- und Begegnungsstätte zugleich. Der moderne Bau bietet einen Zufluchtsort inmitten des geschäftigen Narinkka-Platzes. Das Ziel: Hektik und Stress des Alltages aussperren und zur Ruhe kommen, zurück zum Wesentlichen finden.

Doch die Kapelle ist nicht für religiöse Zwecke errichtet worden. Es finden sich vor Ort Mitglieder der Kirchengemeinde sowie Angestellte des Helsinkier Sozialamtes.

Kurzum: Sie ist ein Beispiel für innovative, moderne Kunst und eine der kuriosesten Helsinki Sehenswürdigkeiten.


Platz 10: Senatsplatz Helsinki

Nicht nur der weiße Dom ist eine DER Helsinki Sehenswürdigkeiten. Auch der Senatsplatz vor dem Dom ist bereits sehenswert.

Der Senatsplatz ist ein perfekter Platz, um einen Rundumblick zu erhalten. Oder um auf den Stufen des Domvorplatzes eine Pause einzulegen.

Platz der klassizistischen Baukunst

Der Helsinki Dom befindet sich am nördlichen Kopf des Senatsplatzes. Im Westen ist das Hauptgebäude der Universität von Helsinki gelegen. Und im Osten liegt das Senatsgebäude, das heute die finnische Regierung sowie den Staatsrat beherbergt.

Alle Bauten wurden von Carl Ludwig Engel entworfen, welcher sie im klassizistischen Baustil errichten ließ. Damit stellt der Senatsplatz auch ein sehenswertes Ensemble klassizistischer Baukunst dar.

Im Süden des Platzes reihen sich einige alte, historische Gebäude aneinander. So zum Beispiel das Sederholm-Haus von 1757 – das älteste Steinhaus Helsinkis.


 

Die Top 10 Helsinki Sehenswürdigkeiten auf den Punkt gebracht

Helsinki punktet vor allem mit moderner, außergewöhnlicher Architektur und einer atemberaubenden Natur. Kirchen in den Felsen, cleane Glasfassaden und viel Grün – das alles ist Helsinki. Haben Sie Lust unsere Top 10 selbst zu entdecken? Dann nichts wie hin!

» Alle Angebote ansehen
 

Helsinki: Die wichtigsten Zahlen und Fakten im Überblick

  • Land: Finnland
  • Einwohner: ca. 635.200
  • Größe: 715,55 km²
  • Sprache: finnisch
  • Währung: Euro
  • Zeitzone: Osteuropäische Zeit (UTC +3)
  • Durchschnittstemperatur im Sommer: 12,3 °C
  • Durchschnittstemperatur im Winter: -2,8 °C

 

Diese Sehenswürdigkeiten könnten Sie auch interessieren:

    1. Sehenswürdigkeiten St. Petersburg
    2. Sehenswürdigkeiten Stockholm
    3. Sehenswürdigkeiten Riga

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here