Abu Dhabi Sehenswürdigkeiten – Top 10 der beliebtesten Attrakionen

Abu Dhabi Sehenswürdigkeiten

Noch in den 1960er Jahren war Abu Dhabi nichts weiter als ein kleines Dorf in der Wüste, das nicht einmal Strom oder fließend Wasser hatte. Heute ist die Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate eine pulsierende Metropole voller Superlative, die sich über fast 200 natürliche Inseln erstreckt. Dabei zeichnet sich das hochmoderne Abu Dhabi vor allem durch seine Weltoffenheit und außergewöhnliche Gastfreundschaft aus.

Im größten der Emirate finden Sie zahlreiche spannende Attraktionen und vielfältige Einkaufsmöglichkeiten, eingerahmt von Wüste auf der einen und dem türkisfarbenen Meer auf der anderen Seite. Was es darüber hinaus noch in der Stadt zu entdecken gibt, verraten wir Ihnen in unserer Liste der 10 schönsten Sehenswürdigkeiten Abu Dhabis.

Die Top 10 Abu Dhabi Sehenswürdigkeiten auf einen Blick

» Alle Angebote ansehen

Platz 1: Scheich-Zayid-Moschee

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Holidayguru.ch (@holidayguru_ch) am


Hier fangen sie an, die vielen Superlative Abu Dhabis. Die Scheich-Zayid-Moschee ist die größte Moschee in den Vereinigten Arabischen Emiraten und die achtgrößte der Welt. 40.000 Gläubige finden in der Moschee Platz. Die riesige Kuppel mit rund 33 m Durchmesser ist mit ihrer Größe ebenfalls einzigartig auf der Welt.

Im Inneren hören die Superlative nicht auf

Nicht nur von Außen ist die strahlend weiße Moschee eine Augenweide, die einen in der grellen Sonne Abu Dhabis fast blendet. Auch im Inneren finden sich einige spektakuläre Schätze. So ist hier der größte handgeknüpfte Teppich der Welt ausgestellt, der ganze 5.400 m² groß ist. Ebenfalls hängt der weltweit größte Kronleuchter in der Moschee.

Ein noch junges Meisterwerk

Der Bau an der Scheich-Zayid-Moschee begann 1996, die Eröffnung war erst 2007. Sie wurde mit vier Minaretten, 83 Kuppeln und über 1.000 Säulen ausgestattet. Benannt ist sie nach Scheich Zayed bin Sultan Al Nahyan, dem ersten Präsidenten der Vereinigten Arabischen Emirate.

Tipp: Für Ihre Besichtigung können Sie sich einen kostenlosen Audioguide leihen oder an einer der einstündigen, ebenfalls kostenlosen Führungen teilnehmen, die an bestimmten Wochentagen angeboten werden.

Adresse:
Sheikh Rashid Bin Saeed St
Abu Dhabi


Platz 2: Corniche Strandpromenade


Die bekannteste Flaniermeile von Abu Dhabi sollte jeder Besucher der Stadt einmal entlangschlendern. Besonders abends ist hier einiges los. Wenn die Sonne untergeht und die Hitze des Tages nachlässt, kommen Touristen und Einheimische zusammen, um die lauen Abende zu genießen.

Eine Pause am Strand

Bei einem Spaziergang auf der 6 km langen Corniche bewundern Sie auf einer Seite die Skyline Abu Dhabis, während auf der anderen Seite der herrlich weiße Strand zum Baden einlädt. Eine Abkühlung ist das jedoch nicht unbedingt, denn das Meer am öffentlichen Badestrand kann über 30°C heiß werden.

Tipp: Eine andere Art der Abkühlung finden Sie bei einem der hervorragenden Eisläden an der Corniche.

Platz 3: Louvre Abu Dhabi

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Camilo G (@k1000oandres3) am


Steht der Louvre nicht in Paris? Richtig, aber Abu Dhabi hat seine ganz eigene Version, die ihren Namen aus der engen Partnerschaft mit dem Pariser Vorbild bezieht. Das futuristisch gestaltete Kunstmuseum präsentiert Werke von der Antike bis zur Gegenwart. Darunter sind einige große Namen zu finden, wie Picasso, Gauguin oder Manet. Alle Exponate sind Leihgaben aus französischen Museen.

Brandneues Gebäude

Der Louvre Abu Dhabi öffnete erst im November 2017. Dafür wurde extra ein Meisterwerk der modernen Architektur auf der künstlichen Insel Saadiyat Island geschaffen. Es steht idyllisch in einer kleinen Parkanlage und bietet neben der Ausstellung und einem sehr guten Café auch einen tollen Blick auf die Skyline von Abu Dhabi.

Tipp: Auf der Insel befindet sich auch der wunderschöne Saadiyat Beach. Der Sandstrand mit natürlichen Dünen steht unter Umweltschutz und eignet sich perfekt für eine Badepause nach der Museumstour.

Adresse:
Saadiyat Cultural District
Saadiyat Island
Abu Dhabi


Platz 4: Etihad Towers

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von federica (@giorgiannifederica) am


Den besten Blick der Stadt gibt es von der Etihad Towers. Das Wahrzeichen Abu Dhabis ist ein Komplex aus fünf Wolkenkratzern, die im Jahr 2011 fertig gestellt wurden. Im höchsten von ihnen befindet sich in 300 m Höhe das Observation Deck at 300. 74 Stockwerke geht es hinauf, um die unvergleichliche Aussicht auf Abu Dhabi zu genießen.

Alternative Aussichtsmöglichkeiten

Der eine Nachteil des Observation Decks liegt darin, dass es nur tagsüber geöffnet ist. Wollen Sie die leuchtende Metropole bei Nacht erleben, lassen die Etihad Towers Sie trotzdem nicht im Stich. Sowohl das Steakrestaurant Ray’s Grill im 63. Stock als auch Ray’s Bar ein Stockwerk darunter bieten bei leckerem Essen und Drinks einen tollen Blick über Abu Dhabi.

Adresse:
Observation Deck at 300
Tower 2, Level 74, Jumeirah Hotel, Etihad Towers
West Corniche
Abu Dhabi


Platz 5: Marina Mall

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Tingson hotelier (@tingson_hotelier) am


Es gibt nicht viele Orte auf der Welt, an denen ein Einkaufszentrum als Attraktion gelten würde. In Abu Dhabi trifft dies jedoch zweifelsohne zu. Die Marina Mall steht seit 2001 auf einer kleinen Insel vor Corniche und hat Besuchern so einiges zu bieten.

Mehr als nur Shopping

Das größte Shoppingcenter der Stadt besteht nicht nur aus Geschäften und Restaurants – obwohl es auch diese reichlich gibt. Dazu kommen jedoch zahlreiche weitere Attraktionen. Ein Höhepunkt ist das Riesenrad Marina Eye mit seinem tollen Blick über die Stadt. Dazu kommen noch:

  • eine Eislaufbahn
  • ein großes Kino
  • eine Bowlingbahn
  • ein Aussichtsturm
Schon gewusst? Die vor der Mall gehisste Flagge der Vereinigten Arabischen Emirate ist eine der größten Fahnen weltweit!

Platz 6: Yas Island


Auf der Vergnügungsinsel von Abu Dhabi ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei. Von Vergnügungsparks über Rennstrecken bis zu Golfplätzen und Stränden finden Sie hier alles, was man sich im Urlaub wünschen kann.

Rennstrecke der Formel 1

Auf dem Yas Marina Circuit direkt am Yachthafen findet jedes Jahr der große Preis von Abu Dhabi statt. Ein Besuch lohnt sich aber auch, wenn gerade keine Rennsaison ist. Lernen Sie die Rennstrecke bei einer Tour näher kennen oder machen Sie sogar selbst eine Testfahrt. Soll das Fahrerlebnis doch lieber eine Nummer kleiner sein, gehört auch eine Kartbahn zu dem Gelände.

Die schnellste Achterbahn der Welt

Ebenfalls um Tempo geht es in der Ferrari World, den Vergnügungspark von Yas Island. Hier steht die schnellste Achterbahn der Welt, mit Namen Formula Rossa. In 5 Sekunden beschleunigen Sie auf 240 km/h – so schnell kriegt das nicht mal ein echter Ferrari hin!

Weitere Attraktionen

Neben der Ferrari World befindet sich auch der Wasserpark Yas Waterworld auf der Insel. Gerade in der Hitze Abu Dhabis sind die vielen Wasserrutschen ein riesiger Spaß. Nicht weit entfernt finden Sie in der Yas Mall neben einem Shoppingparadies noch weitere Unterhaltungsmöglichkeiten wie eine Kirmes und ein 4D-Kino.


Platz 7: Sheik Zayed Palace Museum


Für diese Attraktion geht es ein wenig hinaus aus der Stadt in den kleineren Ort Al Ain. Der frühere Präsident der Vereinigten Arabischen Emirate gründete hier das älteste Museum des Landes.

Museum in einem Palast

In den Räumen eines alten Palastes werden verschiedene Ausstellungsstücke zum früheren Leben und der Geschichte von Al Ain und dem Emirat Abu Dhabi präsentiert. Dazu gehören Kunstwerke ebenso wie Alltagsgegenstände aus den verschiedensten Epochen.

Tipp: Nach dem Museumsbesuch ruhig noch einen kleinen Spaziergang durch die Al Ain-Oase machen. Die üppige Pflanzenwelt bildet einen spannenden Kontrast zur sonstigen kargen Landschaft um Abu Dhabi.

Adresse:
Hessa Bint Mohammed Street & Sultan bin Zayed I Street
Abu Dhabi


Platz 8: Liwa-Oase

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Yosigo (@yosigo_yosigo) am


Wenn man sich in einer Stadt mitten in der Wüste aufhält, dann sollte diese auch erkundet werden. Etwa drei Stunden Fahrt von Abu Dhabi entfernt liegt die Liwa-Oase, das perfekte Ziel für eine Tagestour in die Wüste.

Willkommen im leeren Viertel

Die Liwa-Oase gehört zu der Rub al-Khali, der größten zusammenhängenden Sandwüste der Welt. Sie erstreckt sich über Saudi-Arabien, Jemen, den Oman und die Vereinigten Arabischen Emirate. Wegen ihrer Kargheit wird sie auch als „leeres Viertel“ bezeichnet.

Von aktiv bis erholsam

Abenteurer verbinden die Safari in die Liwa-Oase mit Aktivitäten wie Sandboarding oder einem Kamelritt. Wer es lieber etwas gemütlicher angeht, bucht eine Tour mit Lunch oder BBQ in der Wüste. Oder Sie beschränken sich ganz auf die außergewöhnliche Natur und fahren an Kamel- und Dattelpalmenfarmen vorbei zur Moreeb Düne, mit über 365 m eine der höchsten Sanddünen der Welt.


Platz 9: Qasr al-Hosn


Die „weiße Festung“ ist das älteste Gebäude in Abu Dhabi und schon allein deswegen eine Sehenswürdigkeit. Umringt von zahlreichen modernen Wolkenkratzern beherbergt es heute ein Museum, in dem Stücke aus der gesamten Region des Persischen Golfes ausgestellt sind.

Symbolischer Geburtsort von Abu Dhabi

An der Stelle des Qasr al-Hosn entstand einst die erste feste Siedlung Abu Dhabis. Das Gebäude stammt aus den 60er Jahren des 18. Jahrhunderts. Ursprünglich diente es als Wachturm und zur Orientierung für Seefahrer, für die das teilweise mit Muscheln bedeckte Gebäude schon von weitem sichtbar war.

Heimat der Herrscherfamilie

Ende des 18. Jahrhunderts zog die Herrscherfamilie Al Nahyan ins Qasr al-Hosn ein und lebte dort bis in die 1960er Jahre. In dieser Zeit sah der einstige Wachturm einen Ausbau zur Festung und schließlich, in den 1940er Jahren, zu einem Palast.

Adresse:
Zayed The First St
Abu Dhabi


Platz 10: Zaya Nurai Island


Unsere letzte Sehenswürdigkeit ist ein kleiner Geheimtipp. Zaya Nurai Island ist eine private Luxusinsel vor Abu Dhabi, die dem Bruder des herrschenden Emirs gehört. Das luxuriöse Resort der Insel lockt vor allem Prominente und Reiche an. Eine Nacht kostet ab 700 Euro aufwärts – aber keine Sorge, so viel müssen Sie nicht zahlen, um dieses kleine Paradies zu erleben.

Besuch als Tagesgast

Sie können Zaya Nurai Island als Tagesgast besuchen, für nur einen Bruchteil des Übernachtungspreises. Innerhalb von 20 Minuten werden Sie mit dem Schnellboot auf die Insel gefahren, wo Ihnen alle Attraktionen offenstehen.

Paradies für einen Tag

Das Schönste an Zaya Nurai Island sind natürlich die Strände mit ihrem feinen Sand und dem klaren, türkisblauen Meer. Zum Entspannen haben Sie die Wahl zwischen Hängematten, Sonneninseln oder Schaukeln. Eine Stärkung gibt es in einem der Restaurants oder der Strandbar der Insel. Wenn Sie Glück haben, schwimmen sogar ein paar Delfine vorbei – Luxus der schönsten Art!


Die Top 10 Abu Dhabi Sehenswürdigkeiten auf den Punkt gebracht

In Abu Dhabi erwartet Sie eine Städtereise der Superlative! Die Stadt hat es geschafft, sich innerhalb kürzester Zeit als Weltmetropole zu etablieren. Dabei finden sich zwischen den modernen Attraktionen und spannenden Aktivitäten trotzdem genügend Möglichkeiten, mal einen Gang runter zu schalten und die Schönheit des Meeres oder der Wüste zu genießen.

» Alle Angebote ansehen

Abu Dhabi: Die wichtigsten Zahlen und Fakten

  • Einwohner: ca. 1.500.000
  • Größe: 973km²
  • Sprache: Arabisch
  • Währung: Dirham
  • Zeitzone: Gulf Standard Time (UTC +4:00)
  • Durchschnittstemperatur im Sommer: 33°C
  • Durchschnittstemperatur im Winter: 23°C

Diese Sehenswürdigkeiten könnten Sie auch interessieren:

  1. Sehenswürdigkeiten Dubai
  2. Sehenswürdigkeiten Bangkok
  3. Sehenswürdigkeiten Singapur

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here