Moskau Sehenswürdigkeiten – Top 10 der beliebtesten Attraktionen

Moskau Sehenswürdigkeiten

Moskau als Hauptstadt Russlands umgibt bis heute ein Hauch des Geheimnisvollen und Unbekannten, möglicherweise aufgrund der langen Trennung zwischen Ost und West. Inzwischen hat sich die mysteriöse Fremde jedoch für Besucher geöffnet, die sie mit großartigen Sehenswürdigkeiten und einer abwechslungsreichen Geschichte betört.

Die Stadt Moskau vereint in ihren Attraktionen die Gegensätze von Ost und West ebenso wie von Tradition und Moderne. Die 10 schönsten Sehenswürdigkeiten Moskaus haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Die Top 10 Moskau Sehenswürdigkeiten auf einen Blick

» Alle Angebote ansehen

Platz 1: Kreml


Der Sitz des russischen Staatsoberhauptes ist sicher eines der bekanntesten Gebäude Moskaus und deshalb völlig zu Recht unsere Nummer eins. Schon im Mittelalter war die Festung am Roten Platz, dem ältesten Teil der Stadt, Amtssitz der Großfürsten und Zaren. Später übernahmen ihn die kommunistischen Machthaber. Heute sitzt im Kreml der russische Präsident.

Ein stilistisches Sammelsurium

Der Bau des Kreml begann im 12. Jahrhundert. Er wurde als wehrhafte Anlage mit hohen Umfassungsmauern errichtet. Noch heute wird der Kreml vollständig von der 2.200 m langen, dunkelroten Kremlmauer umrundet. Durch zahlreiche Um- und Anbaute im Laufe der Jahrhunderte ist das Innere des Kreml inzwischen eine wilde Mischung der unterschiedlichsten Baustile.

Besichtigung mit Führung

Da der Kreml aktiv für die Regierungsgeschäfte genutzt wird, kann er nur in Teilen und mit Führungen besichtigt werden. Dabei besuchen Sie die fünf Kirchen, die inzwischen zum Kreml-Museum umgestaltet wurden. Außerdem führen die Besichtigungstouren durch den Patriarchischen Palast und durch das Waffenarsenal, in dem die Kronjuwelen und Schätze der Zaren ausgestellt sind.

Schon gewusst? „Kreml“ heißt auf Deutsch lediglich „Festung“; ein passender Name für eine ehemalige mittelalterliche Zitadelle.

Adresse:
Кreml
Moskau, Russland, 103132


Platz 2: St. Basilius Kathedrale

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von CheapTickets.be (@cheapticketsbe) am


Ein weiteres ikonisches Bauwerk Moskaus, das sich ebenfalls am Roten Platz befindet, ist die St. Basilius Kathedrale. Sie besteht aus insgesamt neun Kapellen, die in den Jahren 1555 bis 1561 von Zar Iwan dem Schrecklichen errichtet wurden.

Markante Architektur

Die Kathedrale sollte an die Unterwerfung der Tartaren durch Russland erinnern. Der spitz zulaufende zentrale Turm repräsentiert ein tartarisches Wohnzelt, während die acht kleineren Zwiebeltürme mit ihren farbenfrohen Kuppeln von den typischen Turbanen der Tartaren inspiriert sind.

Der Innenraum

Innen folgt die Kathedrale der äußeren Gliederung. Der Hauptraum liegt unter dem Zentralturm, die acht Nebenkapellen jeweils unter einem der Zwiebeltürmchen. Sowohl das Innere als auch das Äußere der Kathedrale ist farbenfroh und reich verziert.

Adresse:
Roter Platz
Moskau, Russland, 109012


Platz 3: Lenin Mausoleum und Roter Platz

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Pete Geffy (@petegeffy) am


Neben der St. Basilius Kathedrale liegt ein höchst ungewöhnliches Museum direkt an der Kremlmauer. In dem Lenin Mausoleum ruht der Anfang der 1920er Jahre verstorbene Gründer der Sowjetunion in einem Glassarg.

Historischer Platz

Die Grabstätte befindet sich am Roten Platz und somit direkt im Herzen von Moskau. Bereits seit dem Ende des 15. Jahrhundert dient der 500 m lange Platz als Austragungsort zahlreicher historischer Ereignisse. Von Zarenkrönungen bis zum Massenmord und von Militärparaden bis zu Revolutionen; der Rote Platz hat schon alles gesehen. Heute ist er vor allem wegen der vielen Sehenswürdigkeiten beliebt, die an ihn angrenzen.

Adresse:
Roter Platz
Moskau, Russland, 109012


Platz 4: Tretjakow Galerie


Die weltberühmte Tretjakow Galerie beheimatet die weltweit größte Sammlung an russischer Kunst. In den verschiedenen Ausstellungen finden sich einige der bekanntesten russischen Kunstwerke aus den verschiedensten Epochen.

Vielfältige Sammlung

Die Ausstellungsstücke in der Tretjakow Galerie beinhalten neben Gemälden unter anderem auch Radierungen und Plastiken. Diese kommen aus verschiedenen Jahrhunderten. Besonders hervorzuheben sind die Sektion zur religiösen Ikonenmalerei und die modernen Werke aus dem 20. und 21. Jahrhundert, die im neuen Flügel untergebracht sind.

Adresse:
Lavrushinsky Ln. 10
Moskau, Russland, 119017


Platz 5: Gorki Park

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Владислав М (@malago228) am


Moskaus beliebteste Parkanlage liegt direkt an der Moskwa und verfügt über zahlreiche Grünflächen und Seen. Der Park besteht bereits seit den 1920er Jahren, als er speziell für die gestressten Großstädter als innerstädtisches Naherholungsgebiet eingerichtet wurde.

Sportliche Aktivitäten

Für all diejenigen, die Erholung vor allem in Bewegung finden, bietet der Gorki Park verschiedene Aktivitäten an. Zu den Sportmöglichkeiten gehören:

  • Fahrradfahren
  • Rollerblading
  • Tischtennis
  • Volleyball
  • Joggen
  • Im Winter: Eislaufen auf den zugefrorenen Seen

Kulturangebot

Neben dem Sport soll im Gorki Park auch das kulturelle Angebot nicht zu kurz kommen. Auf dem Gelände liegen mehrere Museen und Galerien nebeneinander. Besonders zu empfehlen ist darunter das Garagen-Museum für zeitgenössische Kunst. Häufig finden auch Musik- und Theaterveranstaltungen im Park statt.

Adresse:
Krymsky Val 9
Moskau, Russland, 119049


Platz 6: Bolschoi Theater


Das weltbekannte Moskauer Theater ist die Heimat des Bolschoi-Balletts und der Bolschoi-Oper. Beide Ensembles genießen absoluten Weltruhm und sind häufig auf internationalen Touren unterwegs. Spielen sie vor Ort in Moskau, sind Tickets heiß begehrt und in der Regel schnell ausverkauft.

Führung durchs Theater

Falls es mit dem Ansehen einer Vorführung nicht klappt, müssen Sie trotzdem nicht darauf verzichten, einen Blick ins Bolschoi Theater zu werfen. Täglich werden öffentliche Führungen durch das russisch-neoklassizistische Gebäude aus dem frühen 19. Jahrhundert angeboten. Mehrmals pro Woche finden diese auch auf Englisch statt.

Adresse:
Theatre Square 1
Moskau, Russland, 125009


Platz 7: Kaufhaus GUM

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Diana🐾🏝Work and Travel🗺 (@_devochkapyatnica_) am


GUM steht für Glwaniy Universalniy Magasin, was auf Deutsch so viel wie „zentrales Kaufhaus“ bedeutet. Dieses größte Warenhaus Europas war einst ein staatliches Kaufhaus, wurde inzwischen aber privatisiert und modernisiert.

Historisches Gebäude

Das GUM ist in einem Bauwerk untergebracht, dass noch aus der Zarenzeit stammt. Es wurde in den 1890er Jahren errichtet und galt seinerzeit als architektonische Meisterleistung. Die zentrale Halle ist auf beiden Seiten von dreistöckigen Arkaden gesäumt, die durch Fußgängerbrücken miteinander verbunden sind. Das Gewölbedach aus stählernen Streben und Glasscheiben erlaubt dem Tageslicht, ins Innere der Halle vorzudringen.

Schaufensterbummel

Die Geschäfte im GUM sind vor allem teure Luxusmarken und Designerlabels. Aber auch ohne etwas zu kaufen lohnt sich ein Bummel durch das Kaufhaus, um sein einzigartiges Ambiente zu bestaunen. Zwischen all den Boutiquen und Läden in den Arkaden finden sich auch einige süße Cafés und Restaurants, die zu einer Pause einladen.

Tipp: Werfen Sie unbedingt auch einen Blick von außen auf die pompöse Fassade aus Marmor, Granit und Backstein.

Adresse:
Roter Platz 3
Moskau, Russland, 109012


Platz 8: Nowodewitschi-Kloster

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Margarita Kulygina (@marggg_k) am


Das bekannte Kloster, das auch als Neujungfrauenkloster bezeichnet wird, ist ein typisches Beispiel für ein Bauwerk aus dem Moskauer Barock. Es wurde im 16. Jahrhundert direkt am Ufer der Moskwa errichtet und gehört seit 2004 zum UNESCO Weltkulturerbe.

Bekannte Bauten

Auf dem Gelände des Nowodewitschi-Klosters stehen mehrere sehenswerte Bauwerke. Besonders die Kathedrale ist beeindruckend, ebenso wie der 73 m hohe Glockenturm. Auf dem angrenzenden Neujungfrauenfriedhof befinden sich die Gräber einiger russischer Berühmtheiten, wie beispielsweise Anton Tschechow, Raissa Gorbatschowa oder Boris Jelzin.

Adresse:
Novodevichy Passage 1
Moskau, Russland, 119435


Platz 9: Kolomenskoje

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Learning Russian Online (@learning.russian.online) am


Südöstlich der Moskauer Innenstadt, direkt an der Moskwa, bietet sich Ihnen die Gelegenheit, in der Zeit zurückzureisen und in die russische Zarenzeit einzutauchen. Das Freilichtmuseum Kolomenskoje besteht aus der ehemaligen Landresidenz der russischen Zaren.

Der Zarenpalast

Einer der Höhepunkte von Kolomenskoje ist der Zarenpalast aus dem 17. Jahrhundert, der nach Originalplänen restauriert wurde. Er liegt inmitten einer wunderschönen Parkanlage, die darüber hinaus von zahlreichen Denkmälern und prachtvollen Holzbauten gesäumt wird.

Historische Kirche

Ebenfalls sehenswert ist die Christi-Himmelfahrts-Kirche in Kolomenskoje, die aus dem Jahr 1532 stammt. Die außergewöhnlich geformte Steinkirche wird auch „Weiße Säule“ genannt und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Tipp: Sie können auch an Führungen durch Kolomenskoje teilnehmen, bei denen Sie umfassende Hintergrundinformationen zu den zahlreichen Bauwerken erhalten.

Platz 10: Moskauer Metro

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Choco Events Travels (@chocoeventstravels) am


In Moskau ist die U-Bahn nicht nur ein Fortbewegungsmittel, sondern auch eine Sehenswürdigkeit für sich. Immerhin gilt sie nicht nur als tiefste, sondern auch prachtvollste Metro der Welt. Diesen Ruf verdankt sie vor allem ihren prunkvollen U-Bahnstationen.

Unterirdische Paläste

Viele Moskauer U-Bahn-Haltestellen sind regelrechte kleine Paläste aus Marmor, verziert mit kunstvollen Mosaiken und bunten Glasscheiben. Viele dieser atemberaubend schönen Stationen liegen auf der zentralen Moskauer Ringlinie, können also ohne Schwierigkeiten nacheinander abgefahren werden. Als die schönste Station gilt die Haltestelle Komsomolskaja.

Tipp: Die Moskauer Metro ist darüber hinaus auch zuverlässig und günstig, was sie zu einem der meistgenutzten öffentlichen Verkehrsmittel weltweit macht.

Die Top 10 Moskau Sehenswürdigkeiten auf den Punkt gebracht

Moskau hat eine solche Fülle von spektakulären Sehenswürdigkeiten, dass es schwerfällt, bei nur einem Besuch alle interessanten Punkte abzuklappern. Die kulturelle Vielfalt und faszinierende Geschichte der Stadt machen sie tatsächlich immer wieder zu einem lohnenden Ziel für eine Städtereise.

» Alle Angebote ansehen

Moskau: Die wichtigsten Zahlen und Fakten im Überblick

  • Einwohner: ca. 11.503.500
  • Größe: 2.510km²
  • Sprache: Russisch
  • Währung: Russischer Rubel
  • Zeitzone: Moscow Standard Time (UTC +3:00)
  • Durchschnittstemperatur im Sommer: 20°C
  • Durchschnittstemperatur im Winter: -4°C

Diese Sehenswürdigkeiten könnten Sie auch interessieren:

  1. Sehenswürdigkeiten St. Petersburg
  2. Sehenswürdigkeiten Riga
  3. Sehenswürdigkeiten Warschau
Moskau Sehenswürdigkeiten – Top 10 der beliebtesten Attraktionen
5 - 1 Bewertungen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here