Korsika Sehenswürdigkeiten – Top 10 der beliebtesten Attraktionen

Auf geht’s, zur viertgrößten Insel im Mittelmeer – Korsika. „Die Insel der Schönheit“ wird sie auch genannt und das nicht umsonst, denn hier trifft italienische Leichtigkeit auf französische Schönheit. Politisch gehört die Insel zu Frankreich, doch die Lebensart erinnert an das „la dolce vita“. Auf Korsika wartet nicht nur das älteste Naturschutzgebiet Frankreichs auf Sie, sondern auch riesige Gebirge und einzigartige Städte.

Freuen Sie sich auf eine ganz besondere Reise nach Korsika, denn hier vereinen sich Geschichte, Naturhighlights und Kultur zu einem unvergesslichen Urlaub am Meer. Also packen Sie schon mal Ihre Koffer, denn wir haben Ihnen die Top 10 der beliebtesten Sehenswürdigkeiten auf Korsika zusammengestellt. Damit steht Ihrem Urlaub auf Korsika nichts mehr im Weg.

Die Top 10 Korsika Sehenswürdigkeiten auf einen Blick

  1. Cap Corse
  2. Fangotal
  3. Corte
  4. Genuesertürme
  5. Ajaccio
  6. Bonifacio
  7. Capo Pertusato
  8. Palombaggia Strand
  9. Monte Cinto
  10. Calanche

» Alle Angebote ansehen

Platz 1: Cap Corse

Wer nicht nur schöne Städte und friedliche Dörfer anschauen, sondern auch eine besondere Aussicht genießen will, der besucht den nördlichen Teil Korsikas, die Halbinsel Cap Corse. Ein einziger Tag reicht aus, um die 40 km lange und 10 km breite Halbinsel zu erkunden und in all ihrer Pracht zu erleben. Spazieren Sie hier entspannt in der bekannten Gemeinde Port de Centuri entlang und lassen Sie den spektakulären Ausblick auf sich wirken.

Der Zeigefinger Korsikas

Als „Zeigefinger Korsikas“ wird die Halbinsel auch bezeichnet, weil Sie im Hinblick auf die gesamte Insel aussieht, wie der erhobene Zeigefinger einer Faust. Doch nicht nur deshalb ist Cap Corse einen Besuch wert! Schauen Sie sich hier auf jeden Fall folgende Highlights an:

  1. Die Ruinen der Windmühlen
  2. Das Schloss Merlacce
  3. Die Kapelle Saint-Antoine
Wussten Sie schon? Die Halbinsel ist vor allem für Ihre exzellenten Weine bekannt, die dort angebaut werden. Besonders die Region Patrimonio hat unzählige Weinplantagen.

Platz 2: Fangotal

Was wäre ein Urlaub auf Korsika ohne eine Flusswanderung durch das schöne Fangotal? Besonders eindrucksvoll sind die tiefen Wasserbecken, durch die Sie Ihr Weg dabei führt, genauso wie auch etliche Felsen. Hier können Sie den Entdecker spielen und sich nach einer aufregenden Wanderung mit einem Bad im Fluss Fango belohnen.

Wasserfälle im Fangodelta

Bei einem Ausflug zum Fangodelta warten unzählige Naturhighlights auf Sie, darunter auch einige Wasserfälle. Die besondere Umgebung macht das Gebiet um den Fango Fluss herum zu einem riesigen Naturschutzgebiet. Genießen Sie hier eine himmlische Ruhe und vergessen Sie Ihren Fotoapparat nicht. Schließlich könnten Sie Wasserschildkröten oder Fischreiher begegnen!


Platz 3: Corte

Herzlich Willkommen in der ehemaligen Hauptstadt Korsikas! Die Stadt Corte ist ein wahrer Touristenmagnet, was vor allem an der historischen Altstadt im Zentrum der Stadt liegt. Enge und steile Gassen führen Sie durch die einzelnen Häuserreihen und zeigen Ihnen, weshalb die Stadt schon im Mittelalter als militärischer Stützpunkt galt, um den sich Genuesen und Franzosen lange Zeit bekämpften.

Die größte militärische Festung

In Corte finden Sie mit der Zitadelle die größte militärische Festung Korsikas. Im 15. Jahrhundert wurde Sie erbaut und dient den Touristen Korsikas heute als Museum über die Geschichte der Insel. Ein besonderes Highlight ist hier das „Adlernest“, das Ihnen einen einzigartigen Blick auf die Umgebung von Corte gewährt.


Platz 4: Genuesertürme

Bei einer Reise auf die französische Insel Korsika können Sie so einige Highlights bestaunen. Von einem gibt es dort ganze 67 Stück zu entdecken – die Genuesentürme. Im 16. Jahrhundert wurden 150 dieser Rundtürme errichtet, die an der Küste Korsikas verteilt sind. Erbaut wurden Sie als Verteidigungstürme gegen die Piraten, heute sind 39 von Ihnen noch gut erhalten. Alle anderen sind nur Ruinen.

Wachen auf dem Genueserturm

Um die Insel zu verteidigen, musste in den Türmen stets Wache gehalten werden. Zwei bis vier Männer beobachteten pro Turm das Geschehen auf der See. In den Türmen kann man noch heute die Aufteilung in Räume erkennen. Oben lag der Bereitschaftsraum, direkt darunter der Schlaf- und Wohnraum.

Wussten Sie schon? Ein paar der Türme können heute noch betreten werden, die meisten anderen können Sie von außen bei Küstenwanderungen bestaunen. In Capu Rossu können Sie sogar bis auf die Aussichtsplattform hinaufsteigen!

Platz 5: Ajaccio

Auf zur Hauptstadt Korsikas, nämlich nach Ajaccio. Fast 70.000 Einwohner verzeichnet Stadt, die an der Südwestküste der Insel liegt. Das Stadtbild ist typisch mediterran, mit gelben, roten oder orangefarbenen Hausfassaden. Ein Highlight der Stadt sind die vielen Yachthäfen, wie der Port de Plaisance Tino Rossi. Aber auch die Altstadt Ajaccios lädt zu gemütlichen Spaziergängen ein. Ansehen sollten Sie sich auch:

  1. Das Rathaus der Stadt und den Marktplatz davor
  2. Die Rue du Cardinal Fesch, eine Einkaufsstraße
  3. Pointe de la Parata mit dem genuesischen Wachturm

Geburtsstätte von Napoleon

Bekannt wurde die Stadt Ajaccio vor allem durch Napoleon Bonaparte, der 1769 in Ajaccio geboren wurde und später französischer Kaiser war. Nach etlichen militärischen Fehlschlägen, wie der Schlacht bei Waterloo, wurde er auf die Insel St. Helena verbannt, wo er 1821 starb. In Ajaccio sollten Sie bei Ihrem Besuch unbedingt im Geburtshaus Napoleons vorbeischauen.


Platz 6: Bonifacio

Auf Platz 6 unseres Rankings hat sich noch eine Stadt Korsikas eingeschlichen. Sie liegt im Süden der Mittelmeerinsel und beherbergt zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die Sie sich bei Ihrem Korsika Urlaub unbedingt ansehen sollten:

  1. Die Klippen von Bonifacio
  2. Die Treppe des Königs von Aragon
  3. Die Zitadelle von Bonifacio

Eine Grotte und weiße Felsen

Die Stadt Bonifacio begeistert nicht nur mit einem historisch mediterranen Stadtbild – auch die weißen Felsen an der Küste machen Bonifacio zu einer absolut sehenswerten Attraktion. Kalk und Sandstein ergeben einen Anblick, der sehr an die Kreidefelsen von Dover erinnert. Das Wasser hat an diesen Felsen viele Jahrtausende genagt, sodass am Fuße der Felsen etliche Grotten entstanden sind, wie die Grotte du Sdragonato. Etliche Bootstouren bringen Sie in die sogenannte Drachenhöhle.


Platz 7: Capo Pertusato

Ihre Reise nach Korsika führt Sie an vielen wichtigen Sehenswürdigkeiten der Insel vorbei – so auch an ihrer Südspitze. Nur knapp 5 km südöstlich von der Stadt Bonifacio gelegen, ist dieser Punkt ein ganz besonderer Höhepunkt für jeden, der sich für Seefahrt interessiert. Denn am Capo Pertusato liegt die Straße von Bonifacio. Sie bezeichnet die Meerenge, die sich zwischen Korsika und Sardinien liegt und deren unterschiedliche Strömungen schon vielen Seefahrern das Leben kostete

Ein Leuchtturm am Capo Pertusato

Besonders schön ist der Anblick des Capo Pertusato auch bei Nacht, denn dann erhellen die Strahlen des dortigen Leuchtturmes den Himmel und erleichtern Seefahrern die Reise. Der Leuchtturm am Capo steht seit 1844 im Dienst und kann bis zu 46 km weit leuchten.

Wussten Sie schon? Das wohl bekannteste verunglückte Schiff an der Straße von Bonifacio war die Sémillante, ein französisches Kriegsschiff, das am 15. Februar 1855 in einen Sturm geraten war. Bei dem Unglück starben fast 700 Menschen – niemand an Bord überlebte.

Platz 8: Palombaggia Strand

Auf Platz 8 des Rankings befindet sich der wohl schönste Strand von ganz Korsika. Der Palombaggia Strand liegt bei Porto Vecchio und bietet alles, was man sich bei einem Sommerurlaub wünscht: weißen Sand und kristallklares Wasser. Hier können Sie sich gemütlich in die Sonne legen, Kraft tanken und Ihre Reise in vollen Zügen genießen..

Rote Felsen am Strand

Ein weiterer Grund, sich diesen Strand anzuschauen, sind die roten Felsen, die sich am dort entlang verteilen. Sie geben dem Strand ein ganz einzigartiges Merkmal. Entlang des Strandes finden Sie nicht nur wunderschöne Ruhemöglichkeiten, sondern auch Restaurants und einen Pinienwald im Hinterland, der sich hervorragend für Wanderausflüge eignet.


Platz 9: Monte Cinto

Platz 9 führt Sie zum höchsten Berg der Insel Korsika, nämlich auf den Monte Cinto. Er wird auch als „König der korsischen Berge“ bezeichnet. Nordwestlich des korsischen Hochgebirges gelegen, misst der Berg eine Höhe von 2705 m. Für Wanderer und Hobbyentdecker ist er damit ein besonderes Highlight und wird sowohl im Sommer als auch im Winter viel besucht. Erstmals wurde im Jahr 1882 eine Besteigung des Berges touristisch dokumentiert.

Das Cinto-Massiv

Der Monte Cinto liegt im Cinto-Massiv, das sich in verschiedene Täler unterteilen lässt. Wer den Monte Cinto von Nordwestern her besteigt, der durchquert das Asco-Tal, von Süden aus muss jeder Wanderer zunächst durch das Golo-Tal.


Platz 10: Calanche

Auf Platz zehn warten die „fjordartigen Buchten“, wie die Calanche übersetzt heißen, auf Ihren Besuch! Im Naturpark Korsika, südlich von Porto, befindet sich die eigenartige Felslandschaft, die ihresgleichen sucht. Felsen aus rötlichem Granit ragen bis zu 400 m aus dem Meer heraus und werden von etlichen Spazierwegen durchzogen, die Ihnen eine Erkundungstour durch die steinige Landschaft erleichtern.

Figuren im Felsen

Wer genau hinsieht, der wird bei seinem Ausflug zu den Felsen ganz besondere Formationen im Gestein erkennen. Ein Herz, ein Kopf oder auch eine Schildkröte kann man in den rötlichen Granitfelsen ausmachen. Aber auch weitere Motive haben aufmerksame Beobachter schon erkannt:

  1. Die Beichte
  2. Der Adler
  3. Der Bischof
  4. Der Indianerkopf

Na, welche davon wollen Sie sich unbedingt anschauen?


Unsere Top 10 Korsika Sehenswürdigkeiten zusammengefasst

Auf Korsika gibt es für Sie so vieles zu entdecken, egal ob riesige Felsformationen, mediterrane Städte oder wunderschöne Strände. Genießen Sie hier einen unvergleichlichen Urlaub, entdecken Sie die eindrucksvollsten Korsika Sehenswürdigkeiten und lassen Sie den Alltag inmitten schönster Landschaften einfach hinter sich. Wenn Sie jetzt auch die Reiselust gepackt hat, dann nichts wie los und auf nach Korsika!

» Alle Angebote ansehen

Korsika: Die wichtigsten Zahlen und Fakten im Überblick

  • Einwohner: ca. 330.000
  • Größe: 8.679 km²
  • Sprache: Französisch
  • Währung: Euro
  • Zeitzone: Mitteleuropäische Zeitzone (UTC+1)
  • Durchschnittstemperatur im Sommer: 22°C
  • Durchschnittstemperatur im Winter: 11°C

Diese Sehenswürdigkeiten in der Umgebung könnten Sie ebenfalls interessieren:

  1. Italien Sehenswürdigkeiten
  2. Frankreich Sehenswürdigkeiten
  3. Griechenland Sehenswürdigkeiten
Korsika Sehenswürdigkeiten – Top 10 der beliebtesten Attraktionen
5 - 1 Bewertungen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here