Miami Sehenswürdigkeiten – Top 10 der beliebtesten Attraktionen

Miami Sehenswürdigkeiten

Miami liegt ganz im Süden des Sonnenstaats Florida und wird daher zu Recht vor allem mit traumhaften Stränden und kristallklarem Wasser in Verbindung gebracht. Miami gilt als Stadt der Träume, die vor allem Abenteurer und Künstler anzieht. So entsteht eine faszinierende Mischung aus schrill und modern auf der einen und entspannt und gemütlich auf der anderen Seite. Lassen auch Sie sich von dieser tollen Atmosphäre in den Bann ziehen!

Hier zeigen wir Ihnen die 10 schönsten Sehenswürdigkeiten von Miami, die Sie bei einer Städtereise in der amerikanischen Metropole erwarten.

Die Top 10 Miami Sehenswürdigkeiten auf einen Blick

» Alle Angebote ansehen

Platz 1: South Beach

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Robert Croysdale (@rccroysdale) am


Die Nummer 1 unter Miamis Sehenswürdigkeiten ist, ganz klar, der Strand. Miami Beach steht für alles, was die meisten Menschen mit dieser Stadt verbinden; nicht zuletzt aufgrund der unzähligen Auftritte des South Beach in den unterschiedlichsten Filmen und Fernsehserien.

Hinter Ocean Drive und Lummus Park

Der langgezogene Lummus Park trennt South Beach vom Ocean Drive. Neben Joggern, Spaziergängern und spielenden Kindern begegnen Sie hier vor allem Straßenkünstlern. Beachvolleyball-Turniere finden ebenso regelmäßig statt wie Konzerte. Abends wird der Ocean Drive mit seinen vielen Bars und Clubs zum Mittelpunkt von Miamis Nachtleben.

Die Lifeguard Stands prägen den Strand

Die charakteristischen, in den unterschiedlichsten Farben bemalten Aussichtsplattformen der Rettungsschwimmer sind typisch für das Bild von South Beach und eines der beliebtesten Fotomotive. Dazwischen werden am Strand Liegestühle, Sonnenschirme und Getränke für sonnenhungrige Touristen angeboten.

Tipp: Für das perfekte Foto der Lifeguard Stands am besten schon am frühen Morgen kommen, wenn der Strand noch leer ist.

Platz 2: Art Deco Historic District

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein von @mona_constanze geteilter Beitrag am


Nahe beim South Beach liegt der Art Deco District von Miami. Die wunderschönen Fassaden der pastellfarbenen Häuser prägen das Bild der Stadt in den Vorstellungen der meisten Besucher – und zwar nicht erst seit den Zeiten von Miami Vice.

Kamera griffbereit halten

In diesem Viertel, das zwischen dem Dade Boulevard, dem Ocean Drive und der Washington Street liegt, finden Sie mehr Fotomotive, als auf Ihre Speicherkarte passen. In den wunderschönen Gebäuden sind vor allem Hotels, Bars und Restaurants untergebracht, von denen viele sehr zu empfehlen sind. Perfekt für eine Pause im Anschluss an die Jagd nach dem besten Foto.


Platz 3: Little Havanna

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Magical Mystery Tours (@mmysterytours) am


Ein Hauch von Kuba in Florida! Die in Miami lebenden Kubaner schufen dieses Viertel im Zentrum der Stadt, um ihre Kultur auch in den USA voll auszuleben. Überall begegnen Ihnen hier kubanische Lebenslust und Traditionen des Landes, ob beim Dominospiel im Park oder im Tower Theater Kino, das spanischsprachige Filmproduktionen im Original zeigt.

Die Hauptstraße von Little Havanna

Offiziell heißt sie SW 8th Street, aber in Little Havanna ist sie nur als Calle Ocho bekannt. Sie ist gesäumt von kleinen Bars mit kubanischer Musik sowie zahlreichen Zigarrengeschäften. Zigarren sind zwar nicht original aus Kuba, aber handgemacht und in Qualität kaum von den echten zu unterscheiden. Sogar einen Walk of Fame gibt es auf der Calle Ocho, mit im Boden eingelassenen Sternen für kubanische Berühmtheiten.

Kubanische Tradition und Geschichte

Die nicht einfache kubanische Geschichte gehört ebenfalls zu Little Havanna. Eine Fackel am Memorial Boulevard erinnert an die Toten der gescheiterten Schweinebucht-Invasion von 1961. Wenn Sie sich noch ausführlicher über dieses Ereignis informieren möchten, schafft ein Besuch im kleinen, kostenlosen Museum „The Bay of Pigs“ Abhilfe.


Platz 4: Die Everglades

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein von @steph.maisto geteilter Beitrag am


Ein Tagesausflug in die Sumpflandschaft der Everglades gehört zu jedem Besuch in Miami dazu. Bestaunen Sie die üppige Vegetation und die vielen wilden Tiere in diesem tropischen Feuchtbiotop – allen voran die bekanntesten Bewohner, die Alligatoren.

Fahrt mit einem Luftkissenboot

Am besten besucht man die Everglades anhand einer sogenannten Airboat-Tour. In diesen Luftkissenbooten befinden Sie sich nur wenige Zentimeter über dem Wasser, sind also wahrhaftig mittendrin im Sumpf. Dazu erhalten Sie während der Fahrt Informationen zu dem Ökosystem um Sie herum und zu seiner Geschichte.

Auf Tuchfühlung mit Alligatoren

Die meisten Touren in die Everglades beinhalten einen Besuch bei einer Alligator-Wildlife-Show. Hier erfahren Sie alles, was es über diese Krokodilart zu wissen gibt, wie zum Beispiel die Fangmethoden der Ureinwohner. Bei kurzen Wanderungen durch Dschungelpfade mit Exponaten von Krokodilen werden Ihnen diese beeindruckenden Tiere und Ihr Lebensraum nähergebracht.


Platz 5: South Pointe Park

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Intercorp Mortgage Solutions (@intercorpms) am


Ganz am südlichen Ende von Miami Beach befindet sich dieser Rückzugsort mit dem besten Blick über den Atlantik. Auf der großen Aussichtsplattform stehen Ihnen sogar Liegestühle zur Verfügung, auf denen Sie zwischen den beleuchtenden Springbrunnen entspannen und den Booten und Yachten beim Kreuzen zusehen können. Nachmittags sehen Sie von hier die Kreuzfahrtschiffe durch den „Government Cut“-Kanal auslaufen.

Spaziergang über die Promenade

Die Promenade des South Pointe Park führt Sie bis zur Marina von Miami und weiter nach South Beach und Ocean Drive. Der Spaziergang ist auch sehr gut abends möglich, denn nach Anbruch der Dunkelheit wird der Park von riesigen, turmartigen Neonlampen erleuchtet.

Adresse:
1 Washington Ave
Miami Beach, FL 33139


Platz 6: Wynwood und der Design District

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Alizé &Thibault🥥Travel Addict (@coco_island_blog) am


Einst war Wynwood eine reine Arbeitergegend. Nach jahrelangem Verfall wandelte sich das Stadtviertel jedoch in den letzten Jahren zum absoluten Szeneviertel und Treffpunkt aller Hipster von Miami. Besonders die Ansiedlung von zahlreichen Künstlern sorgte für die bunte und kreative Atmosphäre, die Wynwood und den benachbarten Design District heute prägen.

Kunst wohin man blickt

Nur die Fabrikgebäude erinnern noch an Wynwoods Vergangenheit, beheimaten jedoch heute stylische Lofts. Aufgrund seiner großen Dichte an Künstlern ist das Viertel auch als Wynwood Arts District bekannt. Über 50 Galerien drängen sich hier aneinander. Darüber hinaus ist Kunst auch außerhalb von Gebäuden zu finden: in Form von Street Art an Wänden, Zäunen und jeder anderen freien Oberfläche.

Das Design District

Direkt nördlich von Wynwood liegt Miamis Zentrum für Design jeder Art. Seit den 20er Jahren sammelten sich zahlreiche Modeboutiquen in dem Viertel an, inklusive bekannter Luxuslabels. Das macht das Design District zum Shopping-Paradies. Dazwischen findet sich auch hier reichlich Kunst. Zusammen mit Wynwood ist der Design District das kulturelle Herz der Stadt.


Platz 7: Key West

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Southernmost Beach Resort (@southernmostbeachresort) am


Für die Fahrt von Miami nach Key West müssen Sie früh aufbrechen, denn ein paar Stunden benötigt man schon für die Überquerung der 42 Brücken und 32 Inseln, die Key West vom Festland trennen. Unter anderem geht es über die Seven Mile Bridge, bekannt aus Filmen wie True Lies oder dem James Bond-Streifen Lizenz zum Töten.

Erkundung des malerischen Ortes

Key West überzeugt vor allem mit seiner karibisch angehauchten Atmosphäre. Kleine Geschäfte und Cafés säumen die Straßen der kulturell und geschichtlich reichen Insel. Besuchen Sie unbedingt das Hemingway House und den Mallory Square am historischen Hafen. Stadtrundfahrten zu allen Sehenswürdigkeiten können ganz urig mit der Trolley Tour oder dem offenen Conch Train erfolgen.

Aktivitäten für Sportbegeisterte

Wenn Ihnen der Besuch im Ort nicht ausreicht, können Sie Ihren Tagesausflug auf Key West auch mit einem Besuch des weltweit drittgrößten Korallenriffs verbinden, das sich direkt vor der Küste Floridas erstreckt. Fahren Sie mit einem Glasbodenboot oder erkunden Sie die Unterwasserwelt beim Schnorcheln. Ist Ihnen selbst das noch nicht abenteuerlich genug, wird auf Key West auch Parasailing angeboten.

Schon gewusst? Key West ist ein Ort der freilaufenden Hühner – ein Gesetz zum Schutz jeglicher Vogelarten verhindert, dass die Tiere eingesperrt werden können. Das gelegentlich daraus entstehende Chaos macht das karibische Feeling von Key West nur noch authentischer!

Platz 8: Bayside Marketplace

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Pedro Bobea (@luxe_pedro) am


Noch vor wenigen Jahren galt das Stadtzentrum von Miami als wenig attraktiv und teilweise sogar gefährlich. Das ist heute anders, nicht zuletzt aufgrund des Bayside Marketplace. Mit seiner gelungenen Mischung aus Shopping und Gastronomie lockte es erfolgreich Touristen und Einheimische in die Innenstadt.

Versorgung aller Bedürfnisse

Der Bayside Marketplace ist eine Mischung aus Shopping Mall, Open Air Food Court und Zentrum des Nachtlebens. Restaurants und Bars wechseln sich ab mit verschiedensten Geschäften und bieten somit etwas für jeden Geschmack.

Aufbruch zur Stadttour

Zudem ist der Bayside Marketplace der Ausgangspunkt für viele Sightseeing-Touren durch Miami, einschließlich zahlreicher Bootstouren. Der Hop On Hop Off Bus von Miami hat hier ebenfalls eine Haltestelle.

Adresse:
401 Biscayne Blvd
Miami, FL 33132


Platz 9: Vizcaya Museum and Garden

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von San Francisco CA USA 🇺🇸 (@city_of_the_week) am


In der Villa Vizcaya werden europäische Kunstwerke sowie Einrichtungsgegenstände ausgestellt, die der ursprüngliche Besitzer James Deering auf seinen Europareisen sammelte. Der wahre Kunstgegenstand ist jedoch das Gebäude selbst, das einer typischen italienischen Villa nachempfunden ist. Heute ist das Anwesen ein nationales historisches Denkmal.

Italien als Inspiration

Der Bau im mediterranen und italienischen Renaissance-Stil war sehr beliebt im frühen 20. Jahrhundert. Ursprünglich wurde die riesige Anlage als Familienanwesen gebaut und von dem Industriellen Deering als Winterresidenz genutzt. Zu dem Gebäude gehört stilecht eine große Gartenanlage, in der besonders der Orchideengarten sowie der tolle Blick über die Biscayne Bay beeindrucken.

Adresse:
3251 S Miami Ave
Miami, FL 33129


Platz 10: Lincoln Road Mall

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Phil Gutman (@phil.gutman) am


Für einen Einkaufsbummel bietet sich diese Einkaufspromenade an, welche von den Einheimischen liebevoll „the road“ genannt wird. Die Lincoln Road wurde in den 50er Jahren von einem bekannten Architekten entworfen und sogar mit der berühmten Fifth Avenue in New York verglichen.

Shopping-Paradies mit Nachtleben

Klassischen Modeketten liegen hier neben Designer-Geschäften und Souvenirläden. Restaurants und Cafés sind ebenfalls zahlreich vertreten. Abends werden in den vielen Bars die Tische zur Seite gerückt, um bei Latino-Musik Platz zum Tanzen zu schaffen. Wenn Sie eher Frühaufsteher als Nachteule sind, kommen Sie am Sonntagmorgen zum Farmers Market.

Adresse:
400 Lincoln Rd
Miami Beach, FL 33139


Die Top 10 Miami Sehenswürdigkeiten auf den Punkt gebracht

Die wunderschönen Strände von Miami Beach sind schwer zu übertreffen, allerdings geben sich die vielen spannenden, grundsätzlich unterschiedlichen Stadtteile zweifellos alle Mühe. Erleben Sie die Faszination dieser amerikanischen Metropole bei einem Urlaub in den USA.

» Alle Angebote ansehen

Miami: Die wichtigsten Zahlen und Fakten im Überblick

  • Einwohner: ca. 417.700
  • Größe: 143km²
  • Sprache: Englisch
  • Währung: US-Dollar
  • Zeitzone: Eastern Standard Time (UTC -5:00)
  • Durchschnittstemperatur im Sommer: 28°C
  • Durchschnittstemperatur im Winter: 21°C

Diese Sehenwürdigkeiten könnten Sie auch interessieren:

  1. Sehenswürdigkeiten Mexiko
  2. Sehenswürdigkeiten New York
  3. Sehenswürdigkeiten Toronto
Miami Sehenswürdigkeiten – Top 10 der beliebtesten Attraktionen
Jetzt bewerten.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here