Passau Sehenswürdigkeiten – Top 10 der beliebtesten Attraktionen

Die Universitätsstadt Passau liegt unweit des Bayerischen Waldes an der Donau. Genauer gesagt, sie liegt an dem Punkt, an dem die Donau mit dem Inn und der Ilz zusammenfließt, weswegen sie auch als Dreiflüssestadt bezeichnet wird. Neben diesem Naturschauspiel ist Passau geprägt von atmosphärischen kleinen Gassen und barocken Bauwerken, allen voran dem historischen Dom.

Welche 10 Sehenswürdigkeiten von Passau Sie sich bei einer Städtereise auf keinen Fall entgehen lassen sollten, verraten wir Ihnen hier.

Die Top 10 Passau Attraktionen auf einen Blick

Platz 1: Dom St. Stephan

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Koko Emma (@kokoemma) am


Am höchsten Punkt der Passauer Altstadt steht der beeindruckende Stephansdom. Der Bischofssitz ist die Mutterkirche des Donau-Ostens und kann mit so einigen Superlativen aufwarten. Unter anderem ist das Innere des Passauer Doms der größte barocke Kircheninnenraum nördlich der Alpen.

Die Geschichte des Doms

Schon im 5. Jahrhundert gab es eine Kirche am Standpunkt des heutigen Doms. Nach einem Brand im Jahr 1662, bei dem das Gebäude fast vollständig zerstört wurde, folgte der Wiederaufbau in der heutigen Form. Mit reichlich schwerem Barockschmuck wurde der Dom zu einem regelrechten Prachtbau.

Die Klänge der großen Kirchenorgel

Der große Innenraum des Stephansdoms sorgt für eine hervorragende Akustik. Das ist besonders für die Domorgel von Vorteil, handelt es sich doch dabei um eine der größten Kirchenorgeln der Welt. Das technische Wunderwerk enthält unglaubliche 17.974 Pfeifen und 223 Register, die für einen berauschenden Klang sorgen.

Tipp: In den Sommermonaten finden täglich Orgelkonzerte statt, bei denen Sie diesem außergewöhnlichen Instrument lauschen können!

Adresse:
Domplatz
94032 Passau


Platz 2: Dreiflüsseeck

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Aap (@almost.awesome.pcs) am


Passau ist der einzige Ort auf der Welt, an dem drei verschiedene Flüsse zusammenfließen. Am besten lässt sich dieses Schauspiel von der Ortspitze Passaus beobachten. Aus drei verschiedenen Himmelsrichtungen kommen die Donau, der Inn und die Ilz in Passau an, um anschließend gemeinsam in der vierten Himmelsrichtung weiterzufließen.

Die drei Farben der Flüsse

Noch außergewöhnlicher wird dieses Naturschauspiel durch die verschiedenen Wasserfarben der Flüsse. Die Donau ist blau, der aus den Alpen kommende Inn grün, und die Ilz schwarz, da sie zuvor durch ein Moorgebiet fließt. Für eine gewisse Strecke lassen sich nach dem Zusammenschluss der Flüsse alle drei Farben ausmachen. Dabei dominiert das Grün des Inns, da dieser flacher ist und sein Wasser somit über das der Donau hinwegströmt.

Tipp: Von Passau aus können Sie zahlreiche Schifffahrten unternehmen, die Sie am Dreiflüsseeck vorbei und die Donau hinunterführen. So lassen sich die verschiedenen Wasserfarben über längere Zeit verfolgen.

Platz 3: Veste Oberhaus

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Oliver Heupel (@waldlaeufer1965) am


Hoch über Passau thront die Veste Oberhaus, eine mittelalterliche Burganlage. Sie wurde 1219 gegründet und über die folgenden Jahrhunderte immer mehr erweitert. Seit 1932 gehört das Anwesen der Stadt Passau und beherbergt ein Museum.

Burg- und Stadtgeschichte

Das Oberhausmuseum informiert über das einstige Leben auf Veste Oberhaus sowie die Stadtgeschichte Passaus. Zwischen den alten Burgmauern bestaunen Sie Ausstellungsstücke und Kunstgegenstände aus Stadt und Region. Die Ausstellung ist so aufgebaut, dass Sie dabei regelrecht in das Lebensgefühl auf der Burg eintauchen.

Tipp: Von Veste Oberhaus und dem Oberhausmuseum haben Sie auch einen fantastischen Blick auf die Passauer Altstadt und das Dreiflüsseeck.

Adresse:
Oberhaus 125
94034 Passau


Platz 4: Glasmuseum Passau

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Doris (@wolke._.sieben) am


Mit 30.000 verschiedenen Gläsern ist Passaus Glasmuseum die weltweit größte Ausstellung zu Böhmischem Glas. Zu sehen sind zwar nur etwa 15.000 Stücke, aber diese geben bereits einen tiefen Einblick in die Vielfalt der Glasherstellung in den Regionen Böhmen, Bayern, Österreich und Schlesien.

Epochen der Glaskunst

Die Böhmische Glaskunst begann im späten 17. Jahrhundert und erstreckte sich über 300 Jahre. Das Glasmuseum gibt einen Überblick über die verschiedenen Epochen der Glasherstellung vom Barock über Biedermeier und Jugendstil bis zur Moderne. Diese beeindruckende Sammlung brachte dem Glasmuseum Passau einen Platz auf der Liste des National wertvollen Kulturgutes.

Schon gewusst? Neben Gläsern besitzt das Glasmuseum auch die größte deutschsprachige Kochbuchsammlung!

Adresse:
Schrottgasse 2
94032 Passau


Platz 5: Neue Bischöfliche Residenz

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Tom Knieper (@tom.knieper) am


Die Fürstbischöfe von Passau hausten einst in diesem prachtvollen Bauwerk am Residenzplatz. Errichtet wurde es bereits 1730, die Innenausstattung im Rokokostil und der Ausbau der Fassade folgten etwa 40 Jahre später. Heute beherbergt die Neue Bischöfliche Residenz das Domschatz- und Diözesanmuseum.

Sakrale Kostbarkeiten

Im Museum am Dom werden Ausstellungsstücke zur Passauer Bistumsgeschichte gezeigt. Die Stadt war einst das größte Bistum im Heiligen Römischen Reich. Zu den Exponaten gehören Meisterwerke der barocken und romanischen Kunst ebenso wie liturgische Gewänder und gotische Tafelbilder. Der Höhepunkt jedes Museumsbesuches ist jedoch ein Blick auf den beeindruckenden Domschatz.

Die Bibliothek

Die Bibliothek der Fürstbischöfe befindet sich noch immer in der Residenz und kann ebenfalls besichtigt werden. Der hübsch verzierte, langgestreckte Saal beeindruckt nicht nur mit den zahlreichen Büchern, sondern auch mit einem kunstvollen Deckenfresko.

Adresse:
Innbrückgasse 3
94032 Passau


Platz 6: Stadtpfarrkirche St. Paul

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Eva-Marie Putze (@evaputze) am


Die Geschichte der Stadtpfarrkirche St. Paul geht sogar noch weiter zurück als die des Stephansdoms. Bereits vor knapp eintausend Jahren stand an gleicher Stelle eine dem Heiligen Paulus geweihte Kirche. Der heutige Bau im barocken Stil stammt dagegen aus dem 17. Jahrhundert.

Mutterkirche von Passau

Der Dom St. Stephan mag die Mutterkirche des Donau-Ostens sein, St. Paul ist es für die Stadt Passau. Nicht selten kommt es vor, dass die Stadtpfarrkirche von Besuchern mit dem Stephansdom verwechselt wird, da sie gleich am Eingang zur Altstadt erbaut wurde und dem Dom an Imposanz in nichts nachsteht.

Adresse:
Steinweg 15
94032 Passau


Platz 7: Museum Moderner Kunst – Wörlen

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Museum Moderner Kunst Passau (@mmkpassau) am


Seinen Namen erhält Passaus Museum für moderne Kunst von dem Architekten Hanns Egon Wörlen, der aus dem denkmalgeschützten Altstadthaus das architektonisch beeindruckende Museum schuf.

Ausbau des Gebäudes

Der Wandel zum Museum bedeutete vor allem die kunstvolle Gestaltung des Gebäudes selbst. Es zeichnet sich heute durch die vielen schönen architektonischen Details aus, wie beispielsweise die Arkadengänge im Lichthof.

International beachtete Ausstellungen

Das Museum Moderner Kunst – Wörlen zeigt jedes Jahr mehrere wechselnde Ausstellungen mit Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts. Genießen Sie den Anblick dieser sorgfältig ausgewählten Kunstwerke kombiniert mit dem atmosphärischen Ambiente des Museums.

Tipp: Zwischendurch lohnt sich ein Blick aus dem Fenster, denn vom Museum Moderner Kunst – Wörlen blickt man auf die Donau und das gegenüberliegende Ufer mit der über der Stadt thronenden Veste Oberhaus.

Adresse:
Bräugasse 17
94032 Passau


Platz 8: Wallfahrtskirche Mariahilf

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Tom Knieper (@tom.knieper) am


Die im 17. Jahrhundert erbaute barocke Klosteranlage liegt hoch über der Innenstadt auf einer Anhöhe. Diese erhöhte Position verschafft Ihnen hier einen tollen Blick über die „italienische Seite“ Passaus.

Einst bedeutender Wallfahrtsort

Aus dem Stadtzentrum führt ein überdachter Treppengang mit 321 Stufen zu dem Kloster hinauf. Besonders Pilger nutzten traditionell diesen Aufstieg, um sich dem Marienwallfahrtsort langsam und mit ausreichend Bedacht zu nähern. Heute ist natürlich auch eine Anfahrt mit dem Auto möglich, wenn Sie sich die vielen Stufen lieber sparen.

Adresse:
Mariahilfberg 3
94032 Passau


Platz 9: Kloster Niedernburg

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Gerhard Bauer-Schmitz (@bauerschmitz) am


Das historische Kloster ist eine Benediktinerinnenabtei mitten in der Passauer Altstadt. Es ist bereits beeindruckende eintausend Jahre alt. Im Jahr 1010 erhielt das Kloster seine Reichsunmittelbarkeit von dem deutschen Kaiser Heinrich II.

Heiligengrab

Die Schwester des Kaisers, Gisela von Bayern, trat nach dem Tod ihres Ehemannes selbst in den Konvent ein und stieg bis zur Äbtissin auf. Sie wurde als Heilige verehrt; das Grab der Seligen Gisela befindet sich noch heute in dem Kloster und wird von Pilgern besucht. Ansonsten wird das Gebäude heute zum großen Teil als Schule genutzt.

Adresse:
Klosterwinkel 1
94032 Passau


Platz 10: Römermuseum Kastell Boiotro

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Austin Klenze (@austinklenze) am


Das Römerkastell Boiotro stammt aus dem 3. Jahrhundert, wurde jedoch nur kurze Zeit aktiv genutzt. Ein paar Jahrhunderte später beherbergte es für einige Zeit ein Kloster. Auch dies konnte sich nicht halten und im Laufe der Geschichte wurde das Bauwerk vergessen. Erst in den 70er Jahren wurden die Fundamente bei Bauarbeiten wiederentdeckt und ein paar Jahre später freigelegt.

Die Ausstellung

Das Römermuseum befindet sich in einem spätmittelalterlichen Haus, das direkt auf den Fundamenten ruht. Hier wird Ihnen die Geschichte des Kastells anschaulich nähergebracht. Dies geschieht anhand zahlreicher Fundstücke sowie historischen Überlieferungen, die mit den ausgegrabenen Fundamenten in Verbindung stehen.

Adresse:
Lederergasse 43
94032 Passau


Die Top 10 Passau Sehenswürdigkeiten auf den Punkt gebracht

Passau hat so einige Besonderheiten zu bieten. Das Naturschauspiel in Form der drei Flüsse, die barocken Bauwerke und beeindruckenden Kirchen sind nur einige Beispiele für die Attraktionen Passaus. Damit bildet die Domstadt ein lohnenswertes Ziel für eine Städtereise in Deutschland.

Passau: Die wichtigsten Zahlen und Fakten im Überblick

  • Einwohner: ca. 51.800
  • Größe: 70km²
  • Sprache: Deutsch
  • Währung: Euro
  • Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (UTC +1:00)
  • Durchschnittstemperatur im Sommer: 17°C
  • Durchschnittstemperatur im Winter: -1°C

Diese Sehenswürdigkeiten in der Umgebung könnten Sie auch interessieren:

  1. Regensburg Sehenswürdigkeiten
  2. München Sehenswürdigkeiten
  3. Salzburg Sehenswürdigkeiten
Passau Sehenswürdigkeiten – Top 10 der beliebtesten Attraktionen
Jetzt bewerten.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here