Natur und Kultur pur, die Urlauber in Schwärmen bringt

Sizilien, größte Insel im Mittelmeer, ist optimal für einen Kurzurlaub oder ein verlängertes Wochenende geeignet. Abseits der Tourismus-Hochburgen ist sie nicht nur für Italien Liebhaber ein lohnendes Ziel. Beeindruckende Landschaften treffen hier auf historische Sehenswürdigkeiten und antike Ausgrabungsstätten. Reichlich Erholung gibt es dabei an den traumhaften Stränden entlang der Küste. Mit unseren Top 10 der beliebtesten Attraktionen auf Sizilien erhalten Sie einen kostenlosen Reiseführer und sind bestens für einen Urlaub auf der Insel ausgestattet.

Platz 1: Vulkan Ätna

Das wohl bekannteste Naturphänomen der Insel sieht man bereits im Landeanflug auf die Insel – die Rede ist vom Vulkan Ätna. Mit 3.323 Metern Höhe ist er der höchste noch aktive Vulkan in Europa. Als Teil des UNESCO Weltnaturerbes können Besucher die imposante Vulkanlandschaft auch besichtigen. Für ganz Mutige gibt es sogar geführte Touren bis hin zum Zentralkrater. Die höheren Lagen der Bergregion erreicht man dann nicht mehr über Wanderwege, sondern mit der Seilbahn. Ein unvergessliches Abenteuer für sich.

Am Fuße des Ätna wartet direkt die nächste Attraktion. Der „Parco dell‘ Etna“ ist das größte Naturschutzgebiet der Insel. Bestaunen Sie eine Vielzahl an unterschiedlichen Pflanzenarten und unbedingt auch den „Kastanienbaum der hundert Pferde“ mit einem geschätzten Alter von etwa 2000 – 4000 Jahre.

Ein Beitrag geteilt von bYbOO_c (@byboo_c) am

Ein von @katerrudi geteilter Beitrag am

Platz 2: Das griechische Theater von Taormina

Eines der wichtigsten und bekanntesten Kulturhighlights des Jahres findet in Taormina statt. Bei den Filmfestspielen kann man bei abendlichen Vorstellungen atemberaubende Blicke über die Bucht genießen. Das in natürlichen Stein gehauene Theater ist die perfekte Kulisse für Theater- und Musikdarbietungen aller Art. Taormina selbst ist ein gut besuchter Ort auf Sizilien und bietet zudem eine Vielzahl an Badestränden. Zu den schönsten Stränden zählen der von Letojanni und die Bucht von Naxos.

Platz 3: Syrakus – eine der schönsten Städte der Insel

Syrakus hält vor allem für Geschichtsliebhaber so einiges bereit. Bekannt ist die Stadt vor allem für ihre Ausgrabungen und dem größten antiken griechischen Theater. Für einen gemütlichen Stadtbummel lohnt der Weg durch die hübsche, teils sehr belebte Altstadt, welche nur über zwei kleine Brücken erreichbar ist. Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten gehören unter anderem der Dom von Syrakus und der Apollo Tempel.

Platz 4: Catania – so bunt und vielfältig wie das Leben selbst

Die zweitgrößte Stadt Siziliens ist oftmals eine Liebe auf den zweiten Blick. Im Zentrum geht es gerne auch mal etwas hektischer zu und doch wird man von den prächtigen Barockbauten, den einladenden Cafés und Geschäften und vom belebten Fischmarkt verzaubert. Auch der Botanische Garten der Stadt lädt zum Verweilen und für eine ruhige Auszeit zwischendurch ein. Weitere lohnenswerte Attraktionen sind:

  • Der Fontana dell’Elefante – der Elefantenbrunnen, das Wahrzeichen der Stadt
  • Das prachtvolle und reich verzierte Benediktiner Kloster
  • Das Opernhaus Teatro Massimo Bellini mit einer hervorragenden Akustik im Saal und einem glanz- und prunkvollen Deckenfresko
  • Der imposante Dom auf der Piazza Duomo

Platz 5: Agrigento – Das Tal der Tempel

Sie wollen nah ans Meer? Und antike Tempel bestaunen? Dann sind Sie in Agrigento goldrichtig. Und das auch noch nahezu im wahrsten Sinne des Wortes. Die aus gelben Sandstein gut erhaltenen Tempel sind ein wahrer Augenschmaus. In malerischer Lage zwischen Olivenhainen befinden sich die Tempel auf einem kleinen Hügel, von dem aus Sie wunderschöne Panoramaausblicke über das Meer und die Insel erhaschen können. Der am besten erhaltene Tempel aus der griechischen Antike ist der Concordiatempel.

Platz 6: Selinunte – Kultur pur

Eine ebenfalls sehr sehenswerte und gigantische Tempelstadt ist Selinunte. Viele Überreste aus früherer Zeit sind hier zu beobachten sowie zwei Tempel, die neu aufgerichtet wurden. Das gesamte archäologische Ausgrabungsgelände ist eine einzigartige Kulturstätte, mitunter eine der größten in Europa und sollte während Ihres Aufenthalts auf Sizilien nicht fehlen.

Platz 7: Cefalú

Eines der beliebtesten Reiseziele auf Sizilien ist Cefalú. In den ruhigen, mittelalterlichen Gassen kann man wunderbar bummeln und das typisch sizilianische Flair spüren. Vollends entspannen können Sie auch am herrlichen Sandstrand der Stadt. Immer mit dabei: der tolle Blick auf die umliegende Berglandschaft. Ein weiteres Highlight der Stadt ist auch der von der UNESCO zum Weltkulturerbe gekürte Dom von Cefalú.

Platz 8: Palermo

Palermo, die faszinierende Hauptstadt im Norden der Insel besticht vor allem durch prunkvolle Kirchen und Paläste. Die Architektur wird dabei durch viele verschiedene Einflüsse geprägt. Zu sehen sind unter anderem barocke, byzantinische, arabische und normannische Charakterzüge. Neben der gelassenen, mediterranen Mentalität der Einheimischen spürt man aber auch das permanente Verkehrschaos der Stadt. Davon sollte man sich seinen Urlaub in Sizilien und in Palermo nicht vermiesen lassen. Die Top Attraktionen der Stadt sind zudem:

  • Das Theater „Politeama Garibaldi“
  • Der Platz „San Domenico“
  • Der Dom „La Cattedrale“
  • Das Opernhaus „Teatro Massimo“

Platz 9: Die Alcantara Schlucht

Bizarre und sehr sehenswerte Felsformationen gibt es bei Fondaco Motta zu bestaunen. Bis zur Alcantara Schlucht und der gesamten Schluchtlandschaft drumherum gibt es ausgeschilderte Wanderwege, sodass Sie diese Attraktion der Insel gut für einen ausgiebigen Spaziergang nutzen können.

Platz 10: Erice – ein Juwel vergangener Zeit

In der Nähe von Trapani befindet sich unser Platz 10, der Ort Erice. Enge Gassen, kleine Plätze, hübsche Torbögen und viele mittelalterliche Gebäude – das macht Erice aus. Eine hervorragende Aussicht genießt man von der Stadt in das darunter liegende Trapani.

Ein Beitrag geteilt von Pal Anna (@pal_anna1) am

Europa mit Travelcircus entdecken

Sizilien hat mindestens genauso viel zu bieten wie auch die nordwestlich-befindliche Insel Sardinien. Die Entdeckungs- und Freizeitmöglichkeiten sind schier unbegrenzt. Dazu kommen ein angenehm-mildes Klima und eine überaus herzliche Gastfreundschaft. Freuen Sie sich mit unseren Reisetipps auf eine unvergessliche Reise mit italienischem Charme, köstlicher Pasta und klarem türkisen Wasser. Weitere Reisehighlights für nahezu jede Jahreszeit sind unter anderem auch das schöne Andalusien, das nicht weniger sonnige Kroatien oder die griechische Insel Kreta.