Nizza Sehenswürdigkeiten – Top 10 der beliebtesten Attraktionen

30 Kilometer von der italienischen Grenze entfernt, zwischen dem Fürstentum Monaco und der Filmfestspielstadt Cannes, liegt eine der mondänsten Städte Frankreichs: Nizza.

Die 342.000 Einwohner zählende Hafenstadt im Südosten des Landes gehört zu den beliebtesten Städten an der Côte d’Azur. Kein Wunder, verfügt Nizza doch nicht nur über einen Strand und eine pittoreske Altstadt sondern auch über eine Vielzahl an historisch und kulturell bedeutenden Bauwerken.

Nizzas architektonisches Erbe ist vielseitig: So wurde die fünftgrößte Stadt Frankreichs unter anderem entscheidend durch die Savoyer und die Belle Époque geprägt. Viele Villen, Paläste und Barockkirchen haben eine sehr lange Geschichte und bestechen durch ihre optische Pracht. Einige von ihnen finden sich auch in unserer Liste der Top 10 Sehenswürdigkeiten Nizza.

Die Top 10 Nizza Sehenswürdigkeiten auf einen Blick

Platz 1: Promenade des Anglais

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Credit Age (@credit.age) am

Sie ist der Prachtboulevard der Stadt und gehört zu den gefragtesten Treffpunkten, sowohl von Touristen als auch von Einheimischen: Die „Promenade des Anglais“. Die „Promenade der Engländer“ befindet sich an der Südseite der Neustadt und wurde zu Beginn der 1820er-Jahre angelegt. Die belebte, direkt am Strand von Nizza gelegene Flaniermeile wird von einigen der exklusivsten Hotels und Restaurants gesäumt.

Geschichte der Promenade

Im 18. Jahrhundert besuchten sehr viele Touristen aus England („Anglais“) die Bucht, auf die auch der Name der Promenade zurückgeht. In einem besonders kalten Winter wurde sie von immer mehr Bettlern aufgesucht, weshalb die Briten der Stadt die Errichtung eines am Strand gelegenen Gehwegs vorschlugen. Die Stadt setzte das Vorhaben um und geboren war die „Promenade des Anglais“.

Direkt an der Küste

Der rund sieben Kilometer lange und sechs Meter breite Gehweg liegt direkt an der azurblauen Küste Nizzas. Er trennt zwei meist hoch frequentierte Bereiche: Auf der einen Seite befinden sich die Sonnenschirme und Kiesstrände. Auf der anderen können Besucher aus dutzenden Cafés, Restaurants sowie Bars wählen und das bunte Treiben beobachten.


Platz 2: Colline du Château

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Daisy.K (@daisy.keo) am

Diesen tollen Aussichtspunkt, der den Hafen von der historischen Altstadt trennt, dürfen Sie sich nicht entgehen lassen. Zwar befindet sich auf dem „Colline du Château“ (übersetzt „Burgberg“ oder „Schlosshügel“) keine Burg mehr, ihre Überreste sind aber immer noch gut zu erkennen.

Oase der Ruhe

Bekannt ist einer der schönsten und romantischsten Orte der Stadt aber besonders für seine Aussicht. Ist der Berg erst einmal erklommen, werden Sie mit einem unvergleichlichen Ausblick über die gesamte Stadt und den Strand belohnt. Die Einheimischen schätzen den Ort auch als Oase der Ruhe, an der man dem Trubel der belebten Stadt entkommen kann. Auf dem Gipfel gibt es einen Park, einen Wasserfall sowie unzählige exotische Pflanzen.

Schon gewusst? Täglich um 12 Uhr wird vom Château aus eine Kanone abgefeuert. Diese Tradition gibt es seit 1860. Zurück geht sie auf Sir Thomas Coventry, der sich mit dem Kanonenfeuer für ein pünktliches Mittagessen für die Bewohner einsetzte.

Platz 3: Vieux Nice

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Nice Tourisme (@nicetourisme) am

Auch die Altstadt, die Vieux Nice, darf in der Liste der Top 10 Sehenswürdigkeiten Nizza natürlich nicht fehlen. Denn nirgends sonst lernt man das ursprüngliche Nizza besser kennen als in der Vieux Nice, die genau zwischen dem Burgberg und dem Zentrum der Stadt liegt.

Schmucke Bauten und herrliche Plätze

In der Altstadt können Sie sich in kleine, verwinkelte Gässchen begeben, die barocken Sakralbauten bestaunen oder an einem der von Mittelmeer-Kiefern gesäumten öffentlichen Plätze verweilen. Die Atmosphäre ist einmalig und ganz typisch für viele der malerischen Altstädte Südfrankeichs. Übrigens kommt auch derjenige auf seine Kosten, dem der Sinn nach einer ausgedehnten Shopping-Tour steht. In der Altstadt von Nizza gibt es dutzende kleine, charmante Geschäfte.


Platz 4: Kathedrale Saint-Nicolas

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von shurshalev (@shurshalev) am

Schon von weitem ist man von der Architektur der mächtigen, russisch-orthodoxen Kirche beeindruckt. Berühmt ist die ab 1902 im Auftrag des russischen Zaren Nikolaus II. erbaute Kathedrale für ihre bunte Außenfassade und die markanten Zwiebeltürme, die reich verziert sind.

Prunk- und kunstvoller Innenraum

Nach zehn Jahren Bauzeit wurde die Kathedrale Saint-Nicolas 1912 feierlich eingeweiht. Die Einheimischen vergleichen sie aufgrund ihrer Optik gerne mit der weltberühmten Basilius-Kathedrale, die auf dem Roten Platz in Moskau steht.

Entgehen lassen sollten Sie sich auch das Innere nicht: Denn der Innenraum des Gotteshauses ist ebenso prunkvoll und detailreich wie das Äußere. Die edle Holzverkleidung und die wertvollen Gemälde machen die Kirche zu einer der wichtigsten Sehenswürdigkeit von Nizza, die Sie unbedingt aufsuchen sollten.

Schon gewusst?Die Kathedrale Saint-Nicolas mit ihren fünf Kuppeln ist die größte russisch-orthodoxe Kirche außerhalb Russlands.

Platz 5: Oper Nizza

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Molly The Traveler (@mollythetraveler) am

Die Oper von Nizza gehört zu den schönsten Bauwerken der Stadt. Mitten in der Altstadt gelegen, beeindruckt das in seiner heutigen Form 1885 fertiggestellte Opernhaus mit seiner imposanten, regelrecht fürstlichen Architektur.

Oper, Konzerte, Ballett

Wer erlesene Architektur im typisch italienischen Palazzo-Stil schätzt, kommt an der Oper nicht vorbei. Für Kultur- und Musik-Fans wird es im Inneren aber erst so richtig interessant: Auf dem Programm stehen hochwertige Opernaufführungen ebenso wie Konzerte unterschiedlichster musikalischer Genres sowie Ballettaufführungen. Insgesamt finden rund 2.000 Besucher Platz in der Oper.


Platz 6: Basilika Notre Dame de Nice

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Kati (@sampitar) am

Auch auf Platz 6 geht es architektonisch imposant zu. Die gotische Basilika Notre Dame de Nice gehört zu den bedeutendsten Bauwerken der südfranzösischen Stadt – daher sollten Sie sie sich unbedingt ansehen.

Größte Kirche der Stadt

Das Besondere an diesem, zu den Top 10 Sehenswürdigkeiten Nizza zählendem Sakralbau ist: Er wirkt wie ein jahrhundertealtes Gebäude, stammt tatsächlich aber erst aus dem 19. Jahrhundert. Die Basilika Notre Dame wurde in den 1860er-Jahren auf Initiative des Bischofs Jean-Pierre Sola errichtet, die Bauzeit betrug vier Jahre. Bekannt ist das größte Kirchengebäude der Stadt für seine pompöse, dekorative Fensterrose mit Szenen von Marias Himmelfahrt und die formvollendeten Bildhauerarbeiten. Die Jungfrau Maria steht auch im Mittelpunkt der sehenswerten Bilder in der Apsis.

Tipp: Wenn Sie die Möglichkeit dazu haben, sollten Sie ein Orgel- oder Chorkonzert besuchen. Die Basilika Notre Dame de Nice ist weit über die Stadtgrenzen hinaus für ihre herausragende Akustik bekannt.

Platz 7: Hôtel Negresco

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Piia Grekula (@piiagrekula) am

Ebenso sollte das Hôtel Negresco auf ihrer Nizza Sightseeing-Liste weit oben stehen. Im Stil der Belle Époque erbaut und 1912 eröffnet, sticht schon von weitem das charakteristische, pinkfarbene Dach ins Auge. Das Gebäude ist seit 2003 denkmalgeschützt und gilt unter den Luxushotels an der Promenade des Anglais als absolute Institution.

Edel-Restaurant im Inneren

Doch nicht nur von außen beeindruckt der Prunk-Bau. Das eigentlich Besondere ist das Innere. Zum einen beherbergt das Hotel nicht nur über 100 Zimmer und Suiten, die alle in einem anderen Stil eingerichtet sind, sondern auch Le Chantecler: eines der besten 2-Sterne-Feinschmeckerrestaurants Südfrankeichs. Darüber hinaus gibt es im Hotel

  • ein Reisebüro
  • eine Edel-Boutique
  • eine Kunstausstellung und
  • eine Pianobar
Schon gewusst?Die Kuppel wurde von Gustave Eiffel, Erbauer des Pariser Eiffelturms, konstruiert.

Platz 8: Musée des Beaux-Arts de Nice

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Juho (@aliquisnj) am

Platz 8 unserer Travelcircus Top 10 Nizza Sehenswürdigkeiten hat sich das städtische Kunstmuseum von Nizza gesichert. Vor allem wer an französischer Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts interessiert ist, kommt im „Museum der schönen Künste“ auf seine Kosten.

Französische Meister

Den Schwerpunkt der Sammlung bilden dann auch Gemälde und Skulpturen, die in den letzten 200 Jahren entstanden sind. Darunter Arbeiten von Fragonard, Chéret, Dufy oder Rodin. Doch auch einige bedeutende französische Barock- und Renaissance-Werke kann man bewundern.

Öffnungszeiten: Di – So: 11:00-18:00 – (23/06-15/10: 10:00-18:00), Eintritt frei

Tipp: Empfehlenswert ist der „van Loo“-Raum, der sich den Werken der gleichnamigen französischen Künstlerfamilie widmet. Der Bekannteste von ihnen war Charles André van Loo, der sich vorrangig mit Mythologie und Allegorien auseinandersetzte.

Platz 9: Jardin Botanique

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von F A Ç O N F A N N Y (@faconfanny) am

Die Stadt an der Côte d’Azur zeichnet sich nicht nur durch die herausragende Baukunst und ihre kulturellen Highlights aus. Nizza ist außerdem als grüne Oase bekannt. Die hohe Zahl an Parks, Gärten und sonstigen Grünflächen, eignen sich wunderbar für unvergessliche Natur-Ausflüge und Aktivitäten im Freien. Besonders schön ist der „Jardin Botanique“ – ein absoluter Tipp für alle Botaniker und Natur-Freunde.

Authentische Landschaften des Mittelmeers

Zu spannenden Entdeckungsreisen in die Welt der Flora des Mittelmeerraums lädt der drei Hektar große Park ein, der sich an den Hang eines Hügels schmiegt. In dem Park wurden einige der für den Mittelmeerraum charakteristischen Landschaften nachgebildet. Insgesamt 3.000 Pflanzen haben im „Jardin Botanique“ mittlerweile ihre Heimat gefunden, darunter zum Beispiel

  • Agaven
  • Salbei
  • Ginster
  • Schopf-Lavendel
  • Oleander

Platz 10: Kathedrale Sainte-Réparate

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Olivier Colas (@olivier_colas_see) am

Wie bereits erwähnt, ist Nizza für seine einzigartigen Kirchengebäude berühmt. Auch auf Platz 10 unserer Liste der Top Sehenswürdigkeiten Nizza befindet sich nochmals ein Sakralbau. Und zwar einer der schönsten der Stadt: die Kathedrale Sainte-Réparate in der Altstadt.

Geweihte Kirche

Schon Anfang des 20. Jahrhunderts war man sich der architektonischen und historischen Bedeutung des Bauwerks bewusst, weshalb es schon seit 1906 unter Denkmalschutz steht. Mitte des 17. Jahrhunderts wurde einer der bekanntesten Söhne der Stadt, der Architekt Jean-André Guibert, mit dem Bau beauftragt. Die feierliche Einweihung erfolgte 1699. Ein beliebtes Ausflugsziel ist die der heiligen Reparata geweihte Kirche wegen ihrer markanten, im genuesischen Stil entworfenen Kuppel und der Innenausstattung, die in prunkvollem Gold erstrahlt.


Die Top 10 Nizza Sehenswürdigkeiten auf den Punkt gebracht

Oh du schöne Cote d‘Azur – Nizza ist das ideale Reiseziel für alle, die Lust auf eine entspannte, unvergessliche Zeit an der Französischen Riviera haben. Die idyllische Lage am Mittelmeer in Verbindung mit einem Hauch von Luxus und dem typisch französischen Savoir-vivre machen die Hafenstadt so besonders. Darüber hinaus ist Nizza mit seinen zahlreichen kulturellen und architektonischen Sehenswürdigkeiten und Grünflächen ebenso für Kunstliebhaber und Natur-Freunde zu empfehlen. Wer nun Lust auf einen Urlaub in Nizza bekommen hat, findet hier bestimmt die passenden Angebote.

Nizza: Die wichtigsten Zahlen und Fakten im Überblick

  • Einwohner: ca. 345.000
  • Größe: 71,92km²
  • Sprache: Französisch
  • Währung: Euro
  • Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (UTC +1:00)
  • Durchschnittstemperatur im Sommer: 21,5°C
  • Durchschnittstemperatur im Winter: 8°C

Diese Sehenswürdigkeiten könnten Sie auch interessieren:

  1. Paris Sehenswürdigkeiten
  2. Frankreich Sehenswürdigkeiten
  3. Madrid Sehenswürdigkeiten
Nizza Sehenswürdigkeiten – Top 10 der beliebtesten Attraktionen
Jetzt bewerten.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here