Paris ist eine Stadt mit vielen Gesichtern. Sie ist die Stadt der Liebe und der Mode, Tempel der Kunst und des Genusses, die Stadt an der Seine. Von all diesen Facetten sollten Sie sich bei einem Urlaub in Paris unbedingt ein eigenes Bild machen. Entdecken Sie das malerische Mont Martre, den legendären Eiffelturm oder den weltberühmten Louvre sowie die vielen Kontraste von Paris. So gibt es einerseits die großen Boulevards wie die Champs Elysee mit ihren noblen Geschäften und Restaurants und andererseits die vielen kleinen Gässchen mit bezaubernden Cafés, Galerien, Antiquitätenläden und Boutiquen. Welche Paris Sehenswürdigkeiten Sie keinesfalls verpassen dürfen, verraten wir Ihnen in unserer Travelcircus Top 10 der beliebtesten Paris Attraktionen.

 

Paris Sehenswürdigkeiten Platz 1: Der Eiffelturm

Na klar, welch Frage: Er ist DAS Wahrzeichen von Paris und gehört einfach auf Platz 1 der beliebtesten Paris Sehenswürdigkeiten. Ein Besuch auf dem Eiffelturm beschert Ihnen einen sagenhaften Ausblick über die ganze Stadt und darüber hinaus. Besucht werden können 3 Etagen: Eine Plattform in 57 m Höhe, eine zweite in 115 m und die dritte – die nur mit dem Lift zu erreichen ist – in 276 m Höhe.

Erbaut wurde der berühmte Eiffelturm zwischen den Jahren 1887 und 1889, sodass er rechtzeitig zur Weltausstellung in Paris fertiggestellt wurde. Eigentlich war geplant, den von Gustav Eiffel errichteten Turm nach 20 Jahren wieder abzureißen – da der Eiffelturm den Franzosen nach anfänglichen Protesten aber ans Herz gewachsen war, thront der Stahlriese bis heute über der Stadt. Der Eiffelturm – Platz 1 der Paris Sehenswürdigkeiten.

Paris Sehenswürdigkeiten Platz 2: Der Louvre

Auch der Louvre zählt zu den bekanntesten Paris Sehenswürdigkeiten überhaupt. Der Louvre Paris ist das drittgrößte und meistbesuchte Museum der Welt. Einst war es Wohnsitz französischer Könige und bildete mit dem Palais des Tuileries das Pariser Stadtschloss. Durch das von Staatspräsident Mitterrand ins Leben gerufene Projekt „Grand Louvre“ wird das gesamte Gebäude heute museal genutzt – darunter das Louvre Museum.

Im Rahmen dessen wurde 1999 auch die berühmte Glaspyramide am Eingang des Louvre geschaffen. Insgesamt beherbergt der Museumskomplex 380.000 Exponate, von denen rund 35.000 Stück auf 60.000 m² ausgestellt werden. Das wohl bekannteste Werk ist die Mona Lisa von Leonardo da Vinci. Insgesamt stellt das Louvre Museum eine unglaublich große Menge an unterschiedlichsten Kulturgütern aus. Es gibt u.a. eine Gemäldesammlung, eine Orientalische und Ägyptische Sammlung, Kunsthandwerk und Kunst aus Afrika und Asien zu bestaunen. Also nichts wie ab ins Louvre Paris, welches zurecht zu den meistbesuchten Paris Sehenswürdigkeiten zählt.

Platz 3: Disneyland Paris

Gerade wer mit Kindern nach Paris reist, sollte um die folgende Sehenswürdigkeit nicht herumkommen. Auf Platz 3 der Paris Sehenswürdigkeiten thront stolz das Disneyland Paris. Der Touristenmagnet ist einer der beliebtesten Freizeit- und Vergnügungsparks Europas und erstreckt sich auf 2.000 Hektar. Disneyland Paris ist unterteilt in 2 große Themenparks – den Disneyland Park und die Walt Disney Studios, die sich wiederum aus einzelnen Arealen zusammensetzen.

Unzählige Attraktionen, Fahrgeschäfte, Shows und Events machen Disneyland Paris für Klein und Groß zu einem echten Erlebnis. Wer einen längeren Aufenthalt im Disneyland Paris plant, kann dafür auch eines der Mottohotels des Disneyressorts nutzen. Da verwundert es kaum, das Disneyland Paris zu einer der gefragtesten Paris Sehenswürdigkeiten gehört. Was Sie über Disneyland wissen sollten, verrät Ihnen auch unser Artikel Disneyland Paris – ein Erlebnis der Superlative.

Paris Sehenswürdigkeiten Platz 4: Die Champs Elysée

Platz 4 der Paris Sehenswürdigkeiten ist wohl die bekannteste Straße von Paris – wenn nicht gar von ganz Frankreich – die Avenue des Champs Elysée. Die Prachtsraße erstreckt sich zwischen dem Place de la Concorde und dem Place Etoile und ist ganze 71 m breit. Gesäumt wird sie von einer prächtigen Gartenanlage, die im englischen Stil errichtet wurde.

Die Champs Elysée ist eine ganz hervorragende Adresse für Restaurantbesuche, Einkaufsbummel und Unterhaltung. So finden Sie auf der Champs Elysée zahlreiche große Modegeschäfte – darunter viele von namhaften Designern und Luxusmarken wie Dior, Chanel oder Louis Vitton – noble Restaurants sowie auch das Theatre Marigny oder das Lido auf dem Boulevard. Diese sorgen mit ihren Theatervorstellungen und Revuen stets aufs Neue für Unterhaltung.

Platz 5: Notre Dame

Eine weitere Paris Sehenswürdigkeit, die nicht bei einem Parisurlaub fehlen sollte ist die Kathedrale Notre Dame (zu deutsch unsere (liebe) Frau). Die Notre Dame wurde der Mutter Jesu geweiht und war Ort zahlreicher Königs- und Königinnenkrönungen. Errichtet wurde das Bauwerk im Früh- und Hochgotikstil zwischen 1163 und 1345, wobei es in dieser Zeit mehreren Umbaumaßnahmen unterworfen war.

Zur Berühmtheit der Notre Dame trägt wohl aber auch Victor Hugos „Der Glöckner von Notre Dame“ bei. Gelegen ist die Notre Dame quasi mitten auf der Seine auf einer kleinen Insel. Über mehrere Brücken ist die Notre Dame von der Stadt aus zu besichtigen.

Platz 6: Montmartre

Die 6. der Top 10 Paris Sehenswürdigkeiten ist das Künstlerviertel Montmartre. Es ist das höchst gelegene Viertel bzw. der höchste Berg von Paris, auf dessen Spitze die berühmte Basilika Sacré Coeur thront. Wer das beliebte Montmartre besucht, macht sich zugleich auch auf den Weg in eine vergangene Zeit. Mit seinen vielen kleinen Gässchen, Treppen und Plätzen hat sich Montmartre ein Stück des alten Paris‘ bewahrt.

Besuchen sollten Sie zum einen die Basilika Sacré Coeur – auch wenn der Aufstieg mit 273 (steilen) Treppenstufen nicht ganz unanstrengend ist, ist der Ausblick vom Gotteshaus einmalig. Er reicht über die ganze Stadt. Aber auch der Place du Tertre ist einen Besuch wert. Er ist gesäumt von vielen kleinen Restaurants und Cafés, zahlreiche Künstler lassen sich von der einmaligen Atmosphäre inspirieren.

Montmartre ist eines der charmantesten Viertel der Stadt – das wussten auch schon weltberühmte Künstler wie Picasso, Renoir, Matisse oder Van Gogh zu schätzen, die allesamt in

Montmartre lebten. Kunstliebhaber sollten also allemal einen Abstecher zu Platz 6 der Paris Sehenswürdigkeiten machen. Unser Tipp: Am Espace Dali sind zahlreiche Salvador Dali Werke in einer einzigartigen Dauerausstellung zugänglich gemacht.

Platz 7: Centre Pompidou

Auf Platz 7 der Paris Sehenswürdigkeiten wartet Kultur auf Sie. Das Centre national d’art et de culture Georges Pompidou – oder kurz Centre Pompidou ist ein echtes Stück Kultur.

Das Kulturzentrum beherbergt das Museum für Moderne Kunst, welches eine große Kunstsammlung des 20. Jahrhunderts präsentiert und die Bibliothèque Publique d’Information beherbergt. Ziel des Centre Pompidous ist es, den Menschen einen freien Zugang zu Wissen zu ermöglichen. Der damalige Staatspräsident Georges Pompidou gab 1977 Anstoß zum Bau.

Wer zum ersten Mal vor dem Kulturzentrum in Paris steht, wird vielleicht etwas schmunzeln. Denn sein Äußeres erscheint zunächst etwas unübersichtlich. So wird die Fassade des Centre Pompidou von zahlreichen Rohren, Leitungen und Rolltreppen geziert. Diese dienen der gesamten Versorgung des Gebäudes, zum Beispiel mit Strom, Wasser und Frischluft. Platz 7 der Paris Sehenswürdigkeiten finden Sie im Herzen von Paris im Quartier Beaubourg unweit der Notre Dame.

Platz 8: Moulin Rouge

Den 8. Platz der Paris Sehenswürdigkeiten belegt eine traditionsreiche Attraktion. Seit mehr als 125 Jahren lockt eines der bekanntesten Varietés der Welt zahlreiche Menschen an. Die Rede ist von Moulin Rouge. Es ist auf dem Boulevard de Clichy im Vergnügungsviertel Pigalle gelegen und fällt von außen vor allem durch seine große, rote Mühle auf dem Dach auf.

Nach der Eröffnung im Jahre 1889 wurde im Moulin Rouge Paris vor allem getanzt. Legendär wurde das Moulin Rouge Paris vor allem für den French Cancan und Chahut, bei dem die Tänzerinnen bekanntlich viel Haut zeigen. Aber auch Operetten und Revuen sowie Kinovorstellungen fanden hier statt, in den 1950er Jahren kamen auch sogenannte Dinner-Spectacles dazu – das sind Varietés, bei denen die Besucher Unterhaltung und Verköstung zugleich genießen können.

Zu weiterer Berühmtheit kam das Moulin Rouge in Paris darüber hinaus aber auch durch den gleichnamigen Film, der im Jahr 2001 in die Kinos kam.

Platz 9: Triumphbogen

Zu den Top 10 der Paris Sehenswürdigkeiten zählt auch der Triumphbogen. Zu besichtigen ist er am Place Charles de Gaulle. Erbaut wurde der 50 m hohe und 45 m breite Triumphbogen zwischen den Jahren 1806 und 1836 als Ehrenmal für die französische Armee. Auftraggeber war niemand geringeres als Napoleon, der den Bogen von Chalgrin und Raymond entwerfen ließ. In der heutigen Zeit finden am Triumphbogen vor allem Gedenkfeiern zum französischen Nationalfeiertag am 14. Juli sowie Armeeparaden statt.

Unterhalb der Aussichtsterrasse des Triumphbogens befindet sich ein Museum, das die Geschichte der französischen Armee und Frankreichs darstellt. Tipp: Von der Terrasse genießen Sie einen herrlichen Blick auf den Eiffelturm, den Louvre und viele andere Paris Sehenswürdigkeiten!

Paris Sehenswürdigkeiten Platz 10: Freiheitsstatue Paris

New York hat eine, Paris gleich mehrere. Die Rede ist von der Freiheitsstatue. Die Freiheitsstatue(n) von Paris wurde(n) von Bildhauer Auguste Bartholdi angefertigt, der auch schon die New Yorker Ausgabe entwarf. Die Pariser Freiheitsstatue ist 11 m hoch und befindet sich am südlichen Ende der Seine-Insel Ile aux Cygnes. Einen guten Blick auf Platz 10 der Paris Sehenswürdigkeiten haben Sie aber auch vom Pont Mirabeau. Insgesamt besitzt Paris allerdings 3 Freiheitsstatuen. 1878 ließ Bartholdi zunächst eine 11 m hohe Statue anfertigen, die als Modell für die Figur in New York diente. Diese ist heute im Musée des Arts et Métiers zu bestaunen. Eine weitere Freiheitsstatue befindet sich im Musée d’Orsay.

Die Freiheitsstatue auf der Ile aux Cygnes blickt übrigens in Richtung New York. Ihre Einweihung fand 3 Jahre nach der Aufstellung ihrer New Yorker Schwester statt, welche die Franzosen den USA anlässlich ihrer Unabhängigkeit geschenkt hatten.

Entdecken Sie neben Paris doch auch weitere sehenswerte Orte in Europa. Inspiration bietet unsere Top 10 der schönsten Städte Europas.