Museen Berlin – Die Top 5 der sehenswertesten Museen in der Hauptstadt

Kultur, Kunst und Geschichte sind in Berlin allgegenwärtig. Bei einem Städtetrip durch die Hauptstadt erwarten einen an jeder Ecke historische Gebäude, verspielte Street Art oder Relikte aus vergangenen Zeiten.

Noch mehr Kultur bieten die vielen Museen Berlins: Neben dem Herzstück der Berliner Museenlandschaft, der Museumsinsel in Berlin-Mitte mit Pergamonmuseum, Altem und Neuem Museum gehören auch das Jüdische Museum Berlin und das Deutsche Historische Museum zu den kulturellen Publikumsmagneten.

Viele Stationen wie die Gedenkstätte Berliner Mauer und das Haus am Checkpoint Charlie zeugen von der jüngeren deutschen Geschichte und der Teilung der Hauptstadt.

Wir präsentieren Ihnen die Top 5 der sehenswertesten und beliebtesten Museen Berlin und geben Ihnen Tipps für einen günstigen Museumsbesuch.

Die Top 5 der sehenswertesten Museen Berlin auf einen Blick

Platz 1: Pergamonmuseum

Top 5 der sehenswertesten Museen Berlin. Pergamonmuseum.
Top 5 der sehenswertesten Museen – Berliner Museumsinsel, Pergamonmuseum

Meistbesuchtes Museum in Berlin

Bei Berlin-Besuchern und Hauptstädtern beliebtes und mit knapp 2 Millionen Besuchern jährlich meistbesuchtes Museum Berlins ist das Pergamonmuseum. Als Teil des Museumsensembles auf der Berliner Museumsinsel beherbergt die Kulturstätte die Antikensammlung, das Vorderasiatische Museum und das Museum für Islamische Kunst.

Highlights im Pergamonmuseum

Errichtet wurde der Zuschauermagnet bereits zwischen 1910 und 1930 nach Entwürfen des Architekten Alfred Messel. Seitdem sorgen vor allem die Rekonstruktionen archäologischer Bauwerke für den anhaltenden Besucherstrom. So lassen sich im Pergamonmuseum der Pergamonaltar, das Markttor von Milet und das Ischtar-Tor besichtigen.

Öffnungszeiten: Fr-Mi 10.00 – 18.00 Uhr | Do 10.00 – 20.00 Uhr

ACHTUNG! Aktuell finden im Saal mit Pergamonaltar, die voraussichtlich bis 2019 abgeschlossenen, Sanierungsarbeiten statt, die zur Schließung des Raumes und längeren Wartezeiten vor dem Museum führen. Der von den Bauarbeiten nicht betroffene Südflügel kann weiterhin besucht werden. Auch die anderen Teil des Museums sind einen Ausflug wert.


Platz 2: Topographie des Terrors

Top 5 der sehenswertesten Museen Berlin. Topographie des Terrors.
Top 5 der sehenswertesten Museen Berlin – Topographie des Terrors

Dort, wo NS ihren Terror plante

Eindrucksvoll dokumentiert unser Platz 2 der sehenswertesten Museen in Berlin den dunklen Teil der deutschen Geschichte. Dort wo zwischen 1933 und 1945 Gestapo, Reichsführung-SS und das Reichssicherheitsamt ihren Terror planten und organisierten, erinnern heute Tafeln, Bilder, Zeitungsartikel an die Verbrechen der NS-Zeit.

23 Jahre bis zur Umsetzung

Ersten Planungen zur Errichtung einer solchen Ausstellung entstanden bereits in den 80er Jahren. Den Ambitionen der Stadt folgten lange Wartejahre, in denen das Projekt Topographie des Terrors immer wieder auf der Kippe stand, nachdem es 2010, rund 23 Jahre nach der ersten temporären Ausstellung, umgesetzt wurde.

Heute lockt das 5 Hektar große Gelände zwischen Regierungsviertel und Anhalter Bahnhof jedes Jahr Hunderttausende Besucher an. Neben der äußeren Ausstellungsfläche, dem Ausstellungsgraben, ist im gläsernen Info-Pavillon Platz für Dauer- und Wechselausstellungen.

Öffnungszeiten: Täglich 10.00 – 20.00 Uhr | Eintritt: Kostenlos


Platz 3: Naturkundemuseum

Unser Platz 3 der Museen Berlin, die jeder Berliner und Hauptstadt-Besucher gesehen haben sollte, sorgte vor allem mit seinem neuesten Exponat für viel Aufsehen. Seit 2015 befindet sich im Inneren des Naturkundemuseums eines der weltweit am besten erhaltenen T. Rex-Skelette. 170 der 300 Knochen sind bei Publikumsliebling Tristan noch erhalten – und sorgen für hohe Besucherzahlen.

Highlights im Naturkundemuseum Berlin

Dabei ist das Naturkundemuseum nicht nur wegen seiner neuesten Errungenschaft einen Besuch wert. Bereits seit 1889 ist das Museum in Berlin Mitte Anziehungspunkt für Besucher aus aller Welt. Zu den Exponaten gehören neben weiteren Dinosaurier-Skeletten auch 3.000 Tierarten im Saal Evolution in Aktion sowie Mineralien, Fossilien und einheimische Tiere.

Sehenswert sind auch die Dioramen, Modelllandschaften, die lebende und ausgestorbene Tiere in ihren natürlichen Lebensräumen zeigen. Wer sich Tyrannosaurus Rex Tristan Otto nicht entgehen lassen möchte, hat noch bis Dezember 2018 die Möglichkeit das seltene in den USA gefundene Exemplar zu bestaunen.

Öffnungszeiten: Mo-Fr 09.30 – 18.00 Uhr | Sa-So 10.00 – 18.00 Uhr


Platz 4: Jüdisches Museum Berlin

Top 5 der sehenswertesten Museen Berlin. Jüdisches Museum Berlin.
Top 5 der sehenswertesten Museen Berlin – Jüdisches Museum Berlin

Deutsch-judische Geschichte in Berlin

Im Jüdischen Museum Berlin gehen Sie auf Entdeckungsreise durch zwei Jahrtausende deutsch-jüdischer Geschichte. Mit seinen vielseitigen Sammlungen und Exponaten gehört es nicht nur zu den meistbesuchten Museen der Hauptstadt, es ist auch das größte Museum seiner Art in Europa.

Außergewöhnliche Architektur

Mit seiner Lage in den Kreuzberger Lindenstraße grenzt es sich etwas ab von den anderen Museen Berlins, die sich zum großen Teil im Herzen der Stadt, im Stadtteil Berlin Mitte befinden. Der spektakuläre Bau von Daniel Libeskind sticht ebenfalls heraus aus der Museumsmasse und gehört seit seiner Eröffnung in 2001 zu den Wahrzeichen der Hauptstadt.

Auf einer Ausstellungsfläche von knapp 3.000 Quadratmetern entdecken Besucher neben 13 übergroßen Epochenbildern auch Alltagsgegenstände, Briefe, Kunst sowie interaktive Ausstellungselemente.

Seit 2007 ergänzt der Glashof des Museums das ohnehin beeindruckende Gebäude. Der Glashof wird sowohl als erweiterter Eingangsbereich als auch als Veranstaltungsraum genutzt.

Öffnungszeiten: Täglich 10.00 – 20.00 Uhr

Tipp: Im Jüdischen Museum Berlin finden außerdem regelmäßige Kunstausstellungen und Filmvorführungen statt.

Platz 5: Deutsches Historisches Museum

Top 5 der sehenswertesten Museen Berlin. Deutsches Historisches Museum.
Top 5 der sehenswertesten Museen Berlin – Deutsches Historisches Museum

Das Deutsche Historische Museum wartet mit zahlreichen Exponaten der deutschen und Berliner Geschichte und gehört ohne Zweifel zu den sehenswertesten Museen Berlins.

Meilensteine der Deutschen Geschichte

Erleben Sie die Meilensteine und alltägliche Szenen der deutschen Geschichte. Täglich schlendern Besucher zwischen Bildern und Zeugnissen aus den letzten 1.500 Jahren. Menschen, Ideen und Ereignisse werden bildhaft und detailliert dargestellt.

Die Dauerausstellung ist in Epochen aufgeteilt, vom Mittelalter bis zu Wiedervereinigung, und wird durch Wechselausstellungen ergänzt. Vor allem die Wechselausstellungen sind sehr vielfältig. Aktuell werden hier z.B. Kunstwerke aus der israelischen Gedenkstätte Yad Vashem ausgestellt. Regelmäßig finden im Museum außerdem Vorträge und Führungen durch die historischen Hallen statt.

Öffnungszeiten: Täglich 10.00 – 18.00 Uhr | Eintritt: für Kinder unter 18 Jahren kostenlos


Extratipp: Freilichtmuseum Gedenkstätte Berliner Mauer

Gedenkstätte Berliner Mauer
Gedenkstätte Berliner Mauer

1,4 Kilometer Deutscher Geschichte

Kein klassisches Museum, aber immer einen Besuch wert: Die Gedenkstätte Berliner Mauer an der Bernauer Straße.

Dort wo sich früher Grenzanlagen und der Todesstreifen der Berliner Mauer befanden, erinnern heute Ausstellungstafeln an die Trennung in Ost- und Westberlin. Die Gedenkstätte ist der zentrale Erinnerungsort an die deutsche Teilung und mit der 1,4 Kilometer langen, noch erhaltenen Maueranlage eine der beliebtesten Berlin Sehenswürdigkeiten.

Sehenswertes an der Berliner Mauer

Zur Gedenkstätte gehören außerdem die Kapelle der Versöhnung und ein Dokumentationszentrum mit Aussichtsturm. Hier wurden die bekanntesten und erfolgreichsten Fluchttunnel in den Westen gegraben, hier wurden erste Segmente aus der Mauer gebrochen und hier begann auch der offizielle Abriss der Mauer im Juni 1990.

Und hier entstand eines der bekanntesten Bilder der Trennungszeit, als Grenzsoldat Conrad Schumann sich mit einem Sprung über den Stacheldrahtzaun in den Westen rettete.

Heute prangt diesen Bild übergroß an einem der Häuser an der Gedenkstätte Berliner Mauer.


 

Top 5 der sehenswertesten Museen auf den Punkt gebracht

Es gibt einiges zu entdecken und zu lernen in den Museen Berlins. Die Einrichtungen beschäftigen sich dabei mit total unterschiedlichen Thematiken, sodass Jeder ein Museum nach seinen persönlichen Interessen auswählen kann.

Egal, ob Sie mehr über die Stadtgeschichte, die im hohen Maße durch die Besatzung der Alliierten geprägt wurde, erfahren oder Das Skelet eines Riesensaurus bestaunen möchten, in Berlin ist alles möglich!
 

Berlin: Die wichtigsten Zahlen und Fakten im Überblick

  • Bundesland: Berlin
  • Einwohner: ca. 3,6 mio.
  • Größe: 891,68 km²
  • Sprache: deutsch
  • Währung: Euro
  • Zeitzone: Westeuropäische Zeit Zeit (UTC +0)
  • Durchschnittstemperatur im Sommer: 15,3 °C
  • Durchschnittstemperatur im Winter: 2,8 °C

 

Das in der Umgebung könnte Sie auch interessieren:

    1. Reisetipps Berlin: Das BergWerk Berlin
    2. Reisetipps Berlin: Viktoriapark Berlin – Grüne Oase Kreuzbergs
    3. Teufelsberg Berlin: Geschichte für Abenteurer
Museen Berlin – Die Top 5 der sehenswertesten Museen in der Hauptstadt
5 - 3 Bewertungen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here