Sehenswürdigkeiten Bamberg – Die Top 10 der beliebtesten Attraktionen

Sehenswürdigkeiten Bamberg

Die Universitätsstadt Bamberg kann mehr als nur Bier. Neben urigen Braugaststätten hält die größte Stadt Oberfrankens eine Reihe interessanter Sehenswürdigkeiten und ein buntes kulturelles Veranstaltungsprogramm für Sie bereit.

Als frühere fränkische Kaiser- und Bischofsstadt hat sie vor allem auch historisch betrachtet Einiges zu bieten. Was genau, erfahren Sie in unseren Top 10 der beliebtesten Attraktionen Bambergs.

Die Top 10 Bamberg Sehenswürdigkeiten auf einen Blick

» Alle Angebote ansehen
 

Platz 1: Altstadt mit dem Alten Rathaus

UNESCO-Weltkulturerbe in Bamberg

Seit 1993 gehört die Altstadt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Mittelalterlicher Charme trifft hier auf viele historische Bauten und kleine, romantische Gassen. Bamberg hat den mitunter besterhaltenen Stadtkern in ganz Deutschland.

Bemerkenswert ist in der Altstadt vor allem das Alte Rathaus. Allein die Fassade und die Fresken, die diese zieren, sind ein wahrer Augenschmaus und ein überaus beliebtes Fotomotiv. Im Inneren gibt es den sehenswerten Rokoko-Saal zu bestaunen.

Schon gewusst? Inselfeeling. Mitten im Fluss Regnitz wurde das Alte Rathaus auf einer künstlichen Insel gebaut. Der Grund dafür war einer Sage nach der, dass der Bischof von Bamberg den Bürgern keinen Boden für den Bau des Rathauses bereitstellen wollte. Daher musste eine im wahrsten Sinne des Wortes wasserdichte Lösung her.


Platz 2: Klein Venedig

Italienfeeling in Bamberg

Deutschland ist zwar nicht Italien, aber Bamberg kommt Venedig dicht auf die Fersen. Das romantische „Klein Venedig“ von Bamberg ist mindestens genauso idyllisch anzuschauen wie die Lagunenstadt im Süden Europas.

Das ehemalige Fischerdorf besticht durch zahlreiche hübsche Fachwerkhäuschen aus dem 17. Jahrhundert und die vielen Fischkutter und Kähne, die gemütlich über die Regnitz ihre Bahnen ziehen.


Platz 3: Bamberger Dom mit dem Bamberger Reiter

Der Dom

Auf einer Erhebung des Dombergs thront das imposante Gebäude mit seinen vier Türmen. Die Rede ist vom Bamberger Dom. Architektonisch besonders schön anzuschauen, verbindet der Dom die Stile Romanik und Gotik miteinander.

Bamberger Reiter

Im Inneren des Doms befindet sich eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt Bamberg. Es ist der Bamberger Reiter, die älteste lebensechte und heute noch erhaltene Reiterplastik.

Die ursprüngliche Aufstellung des „steinernen Reiter“ erfolgte vermutlich im 13. Jahrhundert. Früher war die Skulptur auch wesentlich auffälliger als heute, denn der Reiter war ehemals mit kräftigen Farben bemalt. Fraglich ist bis heute die genaue Deutung der Figur. Somit bleibt der Reiter nach wie vor ein >Gegenstand kunsthistorischer Forschung.


Platz 4: Neue Residenz mit Rosengarten

Residenz der Bamberger Fürstbischöfe

Auf dem Domplatz befinden sich neben dem Dom selbst auch die Alte Hofhaltung und die Neue Residenz. Das denkmalgeschützte Gebäude aus Sandstein war früher Wohnort und Arbeitsplatz der Fürstenbischöfe. Heute findet man hier die Staatsbibliothek und die Staatsgalerie von Bamberg.

In der Neuen Residenz können Sie sich über 40 prunkvolle Säle anschauen. Ein Must See ist dabei der außergewöhnliche Kaisersaal.

Der Rosengarten

Nicht nur im Sommer ist auch der im Innenhof befindliche idyllische Rosengarten ein beliebtes Erholungsziel für Touristen und Einheimische gleichermaßen. Neben mehr als 4.000 blühenden Rosen genießen Sie von hier einen einzigartigen Blick über Bamberg.


Platz 5: Alte Hofhaltung

Historisches Museum der Stadt Bamberg

Ein ebenso eindrucksvolles Gebäude der Stadt Bamberg ist der ehemalige Kaiserpalast, die Alte Hofhaltung.

Wie auch die Neue Residenz diente die Hofhaltung als Wohnstätte der früheren Bischöfe. Heute befinden sich das Historische Museum von Bamberg sowie die Katharinenkapelle in der Hofhaltung. In Letzterer können Sie auch standesamtlich heiraten.

Im Innenhof der Alten Hofhaltung sehen Sie typische Fachwerkhäuschen aus der damaligen Zeit. Im Sommer dient der Hof heute als Freilichtbühne für die Calderón-Festspiele.

Schon gewusst? Als die Stadt Bamberg 1.000 Jahre alt wurde, wurde ein Stück des berühmten spanischen Dramatikers, Petro Calderón de la Barca, aufgeführt. Anlass genug die Calderón-Festspiele einzuweihen.

Platz 6: Naturkunde Museum

Ein Beitrag geteilt von Martin (@dermaddin) am

Museum im Museum

Als eines der ältesten Naturkunde-Museen in ganz Deutschland sollten Sie dieses bei Ihrem Städtetrip nach Bamberg nicht auslassen.

Das unverwechselbare Gebäude, eröffnet in 1791, ist ein einziges Gesamtkunstwerk. Mit dem beeindruckenden Vogelsaal schuf der Baumeister Georg Dientzenhofer ein Museum im Museum.

Natur kennenlernen, Natur verstehen

In einer zweistöckigen Atriumhalle können Sie auf etwa 800 m² Fläche moderne Ausstellungen rund um das Thema Natur besichtigen. Dabei geht es vor allem um Themen wie Geologie, Mineralogie, Bodenkunde, Paläontologie und Zoologie. Großen Wert legt man dabei auf regionale Aspekte. Eine Ausstellung handelt zum Beispiel von dem "Leben in der Urzeit Frankens“.

Das Museum ist auch für junge Gäste gut geeignet, um auf eine spannende Reise mit der Natur zu gehen. Durch die sehr lebendige Ausstellung können sie auf spielerische Weise die faszinierende Welt der Natur näher kennenlernen.

Öffnungszeiten: 1. April - 30. September 9.00 - 17.00 Uhr | 1. Oktober - 31 März 10.00 - 16.00 Uhr

Die Besucher des Naturkunde Museums Bamberg sind auch von der Sammlung der weltbekannten „Würzburger Lügensteine“ begeistert. Dabei handelt es sich um Fossilfälschungen aus dem Jahre 1725.

Die gefälschten Fossilien gehören zu den bekanntesten in der Geschichte der Paläontologie, der Wissenschaft von Lebewesen der geologischen Vergangenheit.


Platz 7: Fränkisches Brauereimuseum

Geschichte des Bierbrauens

Ein Besuch in Bamberg wäre kein vollkommen gelungener Besuch, ohne einen Abstecher in eine der Brauereien der Stadt.

Wer nicht nur Bier trinken, sondern auch mehr darüber erfahren möchte, ist im Fränkischen Brauereimuseum gut aufgehoben. Hier auf dem Michelsberg können Sie hier hinter die Kulissen der Bierherstellung schauen und sich die Geschichte rund um den beliebten Gerstensaft informativ erklären lassen.

Öffnungszeiten: April bis Oktober Mi - Fr 13.00 - 17.00 Uhr | Sa, So und Feiertags 11.00 - 17.00 Uhr


Platz 8: Altenburg

Mitelalterliche Burg

Noch ein Bamberger Wahrzeichen. Westlich von Bamberg thront auf 400 Metern Seehöhe die Altenburg, eine mittelalterliche Höhenburg.

Wie Sie sicherlich schon erahnen können, lohnt sich ein Aufstieg auf die Burg. Oben auf der Aussichtsterrasse angekommen werden Sie mit einem tollen Blick über ganz Bamberg belohnt.

Tipp: Eine zusätzliche genussvolle Belohnung können Sie sich in der Gastwirtschaft der Altenburg gönnen. Serviert wird Ihnen dort das typische Bamberger Rauchbier.


Platz 9: Kloster Michelsberg

Ein von @andreybandurin geteilter Beitrag am

Mächtige Gebäude im Barockstil

Das ehemalige Benediktinerkloster im Barockstil beeindruckt nicht nur durch seine Größe. Die Kirchenfassade mit einer Freitreppe und das neugotische Netzgewölbe gehören mit zu den Highlights des Klosters.

Der Augenschmaus schlechthin ist jedoch der „Himmelsgarten“ im Inneren der Kirche. Das Deckengemälde ziert 578 Blumen und Heilkräuter. Die Innenräume sind nicht nur deswegen Teil des UNESCO-Weltkulturerbes. Aufgrund von Sanierungsarbeiten kann die Kirche im Moment leider nicht von innen besichtigt werden.

Tipp: Einen grandiosen Panoramablick über die Stadt erhalten Sie von der Terrasse hinter der Kirche.


Platz 10: Villa Concordia

Internationalles Künstlerhaus

Die am Ufer der Regnitz erbaute Villa Concordia ist ein internationales Künstlerhaus. Jedes Jahr finden etwa 80 Veranstaltungen in dem barocken Wasserschloss statt. Und das sogar in der Regel bei freiem Eintritt.

Zu den Veranstaltungen gehören unter anderem Ausstellungen, Konzerte und Lesungen von Stipendiaten. Die jeweiligen Künstler werden jährlich ausgewählt, um Zeit und Raum zu haben, eigene Projekte zu konzipieren und fertigzustellen.

Allgemein geht es bei dem Künstlerhaus um die künstlerische Förderung und Pflege sowie um die Vertiefung der kulturellen Beziehungen des Freistaates Bayern zu anderen Staaten. Concordia bedeutet nicht umsonst „Harmonie und Einklang“.


 

Die Top 10 Bamberg Sehenswürdigkeiten auf den Punkt gebracht

Mit den drei verschiedenen Stadtteilen, der traditionsreichen Gärtnerstadt, der lebendigen Inselstadt und der historischen Bergstadt erleben Sie in Bamberg bestmögliche Vielfalt. Treffen Sie dabei unter anderem auf den mittelalterlichen Charme und auf eine barocke Prachtarchitektur.

Mit Travelcircus können Sie jedoch nicht nur die beliebtesten 10 Sehenswürdigkeiten in Bamberg entdecken, sondern auch viele weitere spannende Reiseziele in Deutschland und Europa. Lassen Sie sich gerne von unserem Beitrag über die 10 schönsten Städte in Europa für Ihren nächsten Städtetrip inspirieren.

» Alle Angebote ansehen
 

Bamberg: Die wichtigsten Zahlen und Fakten im Überblick

  • Bundesland: Bayern
  • Einwohner: ca. 75.743
  • Größe: 54,62 km²
  • Sprache: deutsch
  • Währung: Euro
  • Zeitzone: Mitteleuropäische Zeit (UTC +1)
  • Durchschnittstemperatur im Sommer: 14,3 °C
  • Durchschnittstemperatur im Winter: 2,7 °C

 

Diese Sehenswürdigkeiten in der Umgebung könnten Sie auch interessieren:

    1. Sehenswürdigkeiten Nürnberg
    2. Sehenswürdigkeiten Frankfurt
    3. Sehenswürdigkeiten Mainz
Sehenswürdigkeiten Bamberg – Die Top 10 der beliebtesten Attraktionen
4.5 - 2 Bewertungen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here