Florida Sehenswürdigkeiten – Top 10 der beliebtesten Attraktionen

Florida Sehenswürdigkeiten

Florida ist der süd-östlichste Bundesstaat der USA und trägt den passenden Beinamen „Sunshine State“ – kein Wunder, bei bis zu 11 Sonnenstunden am Tag und teilweise tropischen Temperaturen. Mit dem Atlantik im Osten und dem Golf von Mexiko im Westen ist Florida ein wahres Paradies für einen Urlaub am Meer, mit endlosen weißen Stränden und kristallklarem Wasser.

Neben Badeurlaub hat Florida aber noch so einiges mehr zu bieten: pulsierende Metropolen, spannende Freizeitparks und einige kulturelle Höhepunkte runden das Angebot ab. Die schönsten dieser Attraktionen zeigen wir Ihnen hier in unserer Liste der 10 beliebtesten Sehenswürdigkeiten Floridas.

Die Top 10 Florida Sehenswürdigkeiten auf einen Blick

» Alle Angebote ansehen

Platz 1: Art Deco District in Miami Beach

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Pierre Gbn (@divewriter) am


Nicht erst seit der legendären Fernsehserie Miami Vice ist Miami Beach der Inbegriff des typischen Florida-Strandlebens. Der charakteristischste Teil von Miami Beach ist der Art Deco District: Bunte Häuser in Pastellfarben reihen sich entlang des Ocean Drive und dem dahinterliegenden Strand auf.

Zentrum des Nachtlebens

Tagsüber ist der malerische Art Deco District eines der beliebtesten Fotomotive Miamis. Nachts wird er zur Partyhochburg. Die vielen tollen Restaurants, Bars und Clubs laden zum Feiern ein, oder einfach nur zu einem kühlen Drink vor Strandkulisse.

Ein Katzensprung vom South Beach

Der Art Deco District verläuft direkt am Ocean Drive, der berühmten Strandpromenade von Miami, und dem dahinterliegenden South Beach. Der von Palmen gesäumte Strand gilt als Laufsteg der Schönen und Reichen. Besonders markant sind die bunt bemalten Stände der Lifeguards.


Platz 2: Everglades Nationalpark

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Corinne Manning (@corinnemanning308) am


Ganz im Süden Floridas erstreckt sich das Sumpfgebiet des Everglades Nationalparks. Endlose Mangrovenwälder wechseln sich ab mit von Wasserströmen durchlaufenen Savannengräsern, in denen zahlreiche Tierarten zu Hause sind.

Einzigartiges Ökosystem

Das 6.000km² große Naturreservat gilt ist das größte subtropische Marschland in den USA. Seine bekanntesten Bewohner sind die Alligatoren, die regungslos im Wasser lauern und auf Beute warten. Daneben sind hier aber auch die einzigen wildlebenden Flamingos der USA zu Hause.

Erkundung vom Wasser

Besichtigen kann man die Everglades am besten vom Wasser aus. Entweder auf eigene Faust mit dem Kajak oder bei einer Fahrt mit dem Luftkissenboot und sachkundigem Guide. Alternativ können Sie den Anhinga-Trail bewandern, ein Holzsteg, der sich über einen kleinen Teil des Sumpfes erstreckt.

Tipp: Bei Tagestouren in die Everglades sind oft auch Besuche in Wildlife-Shows enthalten, bei denen Sie alles über Alligatoren und andere Bewohner der Everglades lernen.

Platz 3: Key West

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Oana B (@oana_ro) am


Key West ist die Hauptinsel der Florida Keys, eine Gruppe von 882 kleinen Inseln, die sich von der Südspitze Floridas aus in einer langen Reihe nach Süden erstrecken. Der knapp 200 km lange Overseas Highway verbindet die Inseln mit dem Festland und macht schon die Fahrt nach Key West spektakulär.

Kuba-Feeling

Von Key West ist es nur noch ein Katzensprung nach Kuba, was sich in der deutlich karibischen Atmosphäre des Ortes wiederspiegelt. Das multikulturelle Ambiente macht Key West zu einem Refugium für Künstler und Glücksritter.

Ausflug zu den Korallen

Um Key West herum erstreckt sich das drittgrößte Korallenriff der Welt, dass Sie bei einem Schnorchelausflug erkunden können. Zurück im Ort begeben Sie sich am besten zum Mallory Square. Jeden Abend zum Sonnenuntergang tobt hier das Leben. Touristen mischen sich mit Einheimischen, dazwischen zeigen zahlreiche Straßenkünstler ihr Können.

Schon gewusst? Die einzigartige Atmosphäre von Key West zog auch schon Berühmtheiten wie Ernest Hemingway und Truman Capote an, die beide viel Zeit auf der Insel verbrachten.

Platz 4: Walt Disney World Resort in Orlando

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von jordan raso (@jordzila) am


Das Walt Disney World Resort ist einer der größten Freizeitpark-Komplexe der Welt. Er besteht aus vier Themenparks und zwei Wasserparks, dazu kommen noch mehrere Restaurants, Resorts und Hotels. Alle von ihnen sind der Welt der Disneyfilme verschrieben.

Magic Kingdom

Der älteste und bekannteste Teil von Walt Disney World ist der Themenpark Magic Kingdom. Hier steht das bekannte Cinderella-Schloss und täglich findet eine Parade mit Disney-Figuren statt. Zu den bekanntesten Fahrgeschäften gehören die Achterbahn Space Mountain oder die Bootsfahrt Pirates of the Caribbean, die Inspiration für den Film Fluch der Karibik war.

Für jedes Alter etwas

Die drei weiteren Disney-Themenparks sind alle verschiedenen Schwerpunkten gewidmet und können so Besucher jedes Alters und jeden Geschmacks erfreuen. Dies sind:

  • Animal Kingdom: Halb Vergnügungspark und halb Zoo
  • Hollywood Studios: Die vielen abenteuerlichen Fahrgeschäfte und Bühnenshows sind von den verschiedensten Filmen aus dem Hause Disney inspiriert
  • Epcot: Nachbauten vieler internationaler Städte mit entsprechenden kulinarischen Angeboten aus aller Welt
Tipp: Sie haben noch nicht genug? Neben Disney World finden sich noch zahlreiche weitere Vergnügungsparks in Orlando – zu empfehlen ist vor allem Universal Studios mit seiner Themenwelt „The Wizarding World of Harry Potter“, in der viele bekannte Kulissen der Buchreihe nachgebaut sind.

Platz 5: Little Havanna in Miami

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Lisa (@asilgirl6) am


Die Metropole Miami ganz im Süden Floridas ist bekannt für ihre Lebensfreude und Lässigkeit. Nirgendwo ist dies so spürbar wie in Little Havanna, dem kubanisch geprägten Viertel im Zentrum der Stadt.

Schmelztiegel der Kulturen

Ob in Zigarrengeschäften oder urigen Bars, aus denen kubanische Musik dröhnt – die Karibik ist in Little Havanna allgegenwärtig. Museen und Denkmäler informieren zudem über die Geschichte von Kuba.


Platz 6: Kennedy Space Center

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Luca (@luca.l.u.c.a) am


Bis ins Jahr 2011 hinein hoben von dem NASA-Komplex in Cape Canaveral regelmäßig Space Shuttle ab. Heute starten hier nur noch Satellitenraketen, aber das Besucherzentrum bietet immer noch einen spannenden Einblick in Geschichte und Zukunft der amerikanischen Raumfahrt.

Raumfahrt hautnah

Die Ausstellungen im Kennedy Space Center reichen von riesigen Raketen über interaktive Simulationen bis hin zu Live-Shows und Begegnungen mit ehemaligen NASA-Astronauten. Bewundern Sie originale Space Shuttles wie die Apollo 8 oder sehen Sie bei einem simulierten Raketenstart zu.

Adresse:
405 Nasa Pkwy W
Merritt Island, FL 32953


Platz 7: Sanibel und Captiva Island

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Mark Zhu (@mzhu) am


Die zwei Inseln im Golf von Mexiko sind der Inbegriff eines paradiesischen Strandurlaubs. Autos dürfen hier nicht schneller fahren als 30 Meilen pro Stunde, Fast-Food-Ketten und Werbeplakate sind komplett verboten. Die Konsequenz ist eine himmlische Ruhe, in der Sie nichts von den Traumstränden ablenkt.

Naturparadies

Beide Inseln stehen zum großen Teil unter Naturschutz und sind folglich noch weitgehend unverbaut. Die Bewohner legen viel Wert darauf, die natürliche Flora und Fauna ihrer Heimat zu erhalten.

Inseln der Muscheln

Bekannt sind Sanibel und Captiva Island neben der tollen Natur vor allem für die vielen Muscheln, die hier täglich an den Stränden angespült werden. Muschelsammler sind oft schon vor Sonnenaufgang unterwegs, um nach Schätzen zu suchen.

Tipp: Am besten erreichen Sie Sanibel und Captiva Island von der Küstenstadt Fort Myers, die oft als Stadt der Palmen bezeichnet wird und selbst durchaus einen Besuch wert ist.

Platz 8: Fort Lauderdale


An der Atlantikküste Floridas findet sich ein ganz besonderer Ort: das Venedig von Amerika! Fort Lauderdale ist geprägt von den zahlreichen Kanälen und Wasserstraßen, die durch die Stadt fließen.

Vom Wasser erkunden

Natürlich können Sie in Fort Lauderdale auch zu Fuß unterwegs sein, aber den besten Blick haben Sie vom Wasser. Machen Sie eine Rundfahrt mit dem Wassertaxi und erholen Sie sich hinterher in einem der vielen guten Restaurants mit Blick aufs Wasser.

Strand am Tag, Party in der Nacht

Neben den Kanälen hat Fort Lauderdale auch einen wunderschönen Strand, der zum Sonnenbaden unter Palmen einlädt. Wenn Sie es etwas aktiver mögen, bieten sich Ihnen hier zahlreiche Wassersportmöglichkeiten. Abends ruft dann das pulsierende Nachtleben der Stadt.


Platz 9: Apalachicola

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Harold Lee Tolbert (@hlt5215) am


Unsere nächste Sehenswürdigkeit führt uns ganz in den rauen Norden von Florida, das sogenannte Panhandle. Der kleine Ort Apalachicola, in dem nur 2.000 Menschen leben, gilt als eine der schönsten Destinationen dieser Region.

Spezialitäten der Küste

In dem hübschen Küstenort finden Sie zahlreiche interessante Geschäfte und kleine Kunstgalerien. Dazu gibt es hervorragendes Essen, vor allem für Liebhaber von Meeresfrüchten: Die Austern aus der Apalachicola Bay gelten im ganzen Land als Delikatesse!

Endloser Strand

Der Strand Miracle Strip zieht sich von Apalachicola bis zum Ort Pensacola – ganze 160 km. Damit ist der Miracle Strip der längste Strand Floridas. Da finden Sie garantiert ein hübsches Plätzchen zum Sonnenbaden!


Platz 10: Leuchtturm von Ponce de Leon Inlet

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Ponce De Leon Inlet Lighthouse (@ponce_inlet_lighthouse) am


Insgesamt stehen 30 Leuchttürme an Floridas Küste. Der von Ponce de Leon Inlet ist mit 53 m Höhe der größte von Ihnen. Die Aussichtsplattform des Leuchtturms bietet Ihnen einen einmaligen Blick auf den Atlantik und die Küste Floridas.

Leuchtturm-Museum

In dem hübschen historischen Bau befindet sich zudem ein interessantes kleines Museum, das Ausstellungen zum Leuchtturm enthält, ebenso wie zum Leuchtturmwärter und dessen Familie sowie die Geschichte der Region.

Adresse:
4931 S Peninsula Dr
Ponce Inlet, FL 32127


Die Top 10 Florida Sehenswürdigkeiten auf den Punkt gebracht

Von Städtereisen in eine von Floridas spannenden Metropolen bis zu einem entspannten Strandurlaub, der Sonnenstaat der USA hat Ihnen so einiges an Attraktionen zu bieten. Hier treffen Traumstrände auf Themenparks, verbunden mit tropischem Klima und toller Natur.

» Alle Angebote ansehen

Florida: Die wichtigsten Zahlen und Fakten im Überblick

  • Einwohner: ca. 20.984.400
  • Größe: 170.304 km²
  • Sprache: Englisch
  • Währung: US-Dollar
  • Zeitzone: Eastern Standard Time (UTC -5:00)
  • Durchschnittstemperatur im Sommer: 30°C
  • Durchschnittstemperatur im Winter: 21°C

Diese Sehenswürdigkeiten könnten Sie ebenfalls interessieren:

  1. Sehenswürdigkeiten USA
  2. Sehenswürdigkeiten Los Angeles
  3. Sehenswürdigkeiten Mexiko
Florida Sehenswürdigkeiten – Top 10 der beliebtesten Attraktionen
5 - 1 Bewertungen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here