Getaways in Ihrer Nähe
Use my current location
4.5 5 143

ab 288,50 € 481,00 € pro Person

Festspielhaus Baden-Baden

  • Inklusive Ticket für die gewählte Veranstaltung im Festspielhaus Baden-Baden
  • Ab 2 Übernachtungen im 5* Hotel Dorint Maison Messmer
    • Inklusive täglichem Frühstücksbuffet mit reichhaltiger Auswahl
    • Genießen Sie ein kostenfreies 3-Gang Dinner pro Person
    • Inklusive freier Nutzung des einzigartigen Royal Spa im Hotel auf über 800m²
    • Einmalig kostenfreier Eintritt in das Casino Baden-Baden (ab 21 Jahre)
  • Inklusive Einführungsvorträgen mit Musikbeispielen vor der jeweiligen Veranstaltung
  • Große Auswahl aus klassischer und zeitgenössischer Musik, Opern und Ballett
  • Einmaliges Erlebnis - eines der größten Konzerthäuser Europas mit einzigartiger Architektur & phänomenaler Saalakustik

Die Konzert-Tickets erhalten Sie an der Abendkasse gegen Vorlage des Gutscheins, welcher Ihnen bis 7 Tage vor Anreise per Email zugeschickt wird.


Die Termine:

  • 22.12.18 | 19 Uhr: Schwanensee
  • 23.12.18 | 17 Uhr: Schwanensee
  • 03.02.19 | 19 Uhr: Sir John Eliot Gardiner & LSO
  • 23.02.19 | 18 Uhr: Gabriela Montero

ab 288,50 € 481,00 € pro Person

Ticket + Hotel

Festspielhaus Baden-Baden

Mitten in der beliebten Kur- und Bäderstadt Baden-Baden befindet sich mit dem Festspielhaus Baden-Baden eines der wohl schönsten Opern- und Konzerthäuser des Landes. Mit rund 2.500 Zuschauerplätzen gilt es zudem als Deutschlands größtes Haus seiner Art. Bereits seit 1998 werden hier jedes Jahr Opern, Konzerte und Ballette internationaler Künstler und Ensembles erlebbar gemacht. Auch 2018 wird die Festspielsaison wieder zahlreiche Besucher in das beliebte Konzerthaus locken.

Jedes Jahr im Herbst beginnt die Saison mit einem fulminanten Konzert. Bis zum Juli des kommenden Jahres folgen weitere zeitgenössische sowie klassische Konzerte und Opern. So wurden schon die Zauberflöte, La Traviata und Tosca hier aufgeführt. Auch in der Saison 2018/2019 sorgen bekannte Namen und vielversprechende Bühnenhighlights für Begeisterung. Gelobt wird das Festspielhaus vor allem für seine einmalige Akustik und das abwechslungsreiche Programm. Ob bei den Osterfestspielen mit den Berliner Philharmonikern, an Opernabenden oder bei einem Mozart-Jazzkonzert: Hier freuen sich Klassik- und Musikfans auf ein unvergessliches Erlebnis. Schon Richard Wagner träumte seinerzeit von einem Festspielhaus in der Kurstadt. Heute erleben Besucher hier Kunstgenuss auf höchstem Niveau in einem der modernsten und schönsten Konzerthäuser des Landes.

Erleben auch Sie die herausragende Akustik in dem Festspielhaus Baden-Baden bei ausgewählten Konzerten hautnah. Zwischen September 2018 und Mai 2019 erwarten Sie einige Highlights und Konzerte, die Sie so schnell nicht vergessen werden. Bei Travelcircus erhalten Sie exklusive Karten für die Festspielsaison in Baden-Baden.

Folgende Konzerte, Opern & Ballette können Sie live erleben

Saisoneröffnungskonzert

Die Saison 2018/19 eröffnen die Wiener Philharmoniker unter dem schwedischen Dirigenten Herbert Blomstedt. Gemeinsam hauchen sie der „Sinfonie singulière“ von Franz Berwald neues Leben ein.

Mehr...

Kraftvolle Stimmungsumschwünge dominieren die Sinfonie aus dem 19. Jahrhundert. Innovativ, charakteristisch, weich und doch voller Überraschung schmiegen sich die Töne aneinander und kreieren dadurch ein einzigartiges Klangerlebnis. Als Zugabe folgt die Siebte Sinfonie von Dvořák, die kraftvoll und doch tragisch den kontrastreichen Abend ausklingen lässt.

Termin: 27.09.18, 20 Uhr

Anna Karenina

Nach der Vorlage des russischen Romans „Anna Karenina“ von Tolstoi inszeniert John Neumeier ein spektakuläres Ballett. Die Aufführung erzählt von Moral und Ehe in einer fesselnden Liebesgeschichte.

Mehr...

Laut Thomas Mann handelt es sich bei „Anna Karenina“ um den bedeutendsten „Gesellschaftsroman der Weltliteratur“. Mit intimen Duetten und hochkarätigen Ensembles überträgt John Neumeier die Geschichte aus dem 19. Jahrhundert in die moderne Zeit. Mit der Musik von Tschaikowsky taucht der Zuschauer jedoch immer wieder ins alte Russland ein.

Termine: 12.10.18, 19 Uhr, 13.10.18, 18 Uhr, 14.10.18, 17 Uh

Prokofjew & Tschaikowsky

Begleiten Sie eine Hommage, die vielfältiger kaum sein könnte: Unter Dirigent Yuri Temirkanov wagen sich die St. Petersburger Philharmoniker mit Unterstützung von Pianist Yefim Bronfman an die größten Werke der russischen Musiklandschaft.

Mehr...

Zunächst erzählt die Musik von Nikolau Rimski-Korsakow „Die Legende von der unsichtbaren Stadt Kitesch und der Jungfrau Fewronia“. Bei den darauffolgenden Auszügen aus Sergej Prokofjews zweitem Klavierkonzert sind wahre Zauberhände am Klavier verlangt. Den Abschluss bilden Passagen aus Peter Tschaikowskys Schwanensee, welche die musikalische Darbietung elegant abrunden.

Termin: 19.10.18, 20 Uhr

Mozart - Requiem

Mozarts letzte Komposition stammt zwar nur zu etwa zwei Dritteln von ihm selbst, da er während der Komposition starb, doch gilt das Requiem als eines seiner beliebtesten Werke. Die Entstehungsgeschichte und Vervollständigung des Stücks durch Franz Xaver Süßmayr regt seit jeher zu Diskussionen an.

Mehr...

Eine Synthese aus Kirchenmusikalischem und Opernklängen in elegantem Stil zeichnet die „Totenmesse“ aus. Lassen Sie sich von den düsteren und dennoch weichen Klängen mitreißen und genießen Sie ein Musikerlebnis der besonderen Art.

Termin: 11.11.18, 17:00 Uhr

Les Musiciens du Louvre

1982 von Marc Minkowski gegründet, erweckt das Ensemble Les Musiciens du Louvre den Barock, die Klassik und die Romantik auf Originalinstrumenten zu neuem Leben. Im Festspielhaus Baden-Baden werden die die Schottische und Italienische Sinfonie, die zu dem Schönsten zählen, was die musikalische Romantik hinterlassen hat, sowie die Ouvertüre „Die Hebriden“ aufgeführt.

Mehr...

Erleben Sie Mendelsohns Stücke, die durch die Interpretation der Musiciens du Louvre einen französischen Touch annehmen, live und lassen Sie sich von den einmaligen Klängen mitreißen.

Termin: 24.11.2018, 18 Uhr

Offenbach: Hoffmanns Erzählungen

Seien Sie dabei, wenn die Oper „Hoffmanns Erzählungen“ von Jacques Offenbach in einer konzertähnlichen Inszenierung in neuem Glanz erstrahlt. Unter Leitung von Marc Minkowski illustriert die Spitzenbesetzung eine mitreißende Geschichte.

Mehr...

Basierend auf den Erzählungen von E.T.A. Hoffmann, stammt das Libretto der Oper aus der Feder von Jules Barbier und Michel Carré. Anders als in seinen Geschichten ist Hoffmann in der Version von Offenbach selbst Hauptfigur. Vor allem Passagen aus „Der Sandmann“, „Rat Krespel“ und „Die Geschichte vom verlorenen Spiegelbild“ werden in „Hoffmanns Erzählungen“ widergespiegelt.

Termin: 25.11.18, 17 Uhr

Beethoven: Missa solemnis

Erleben Sie im Festspielhaus Baden-Baden Beethovens größtes geistliches Werk in einer überraschend sachkundigen Interpretation. Das Orchester „Le Concert Olympique“ führt unter dem Dirigenten, Musikwissenschaftlicher und Beethoven-Biograph Jan Caeyers Beethovens Werke nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen auf.

Mehr...

Spüren Sie vom leisen Kitzeln bis zum leidenschaftlichen Glühen alles, was dieses einmalige Musikerlebnis bietet.

Termin: 1.12.2018, 18 Uhr

Schwanensee

Lassen Sie sich verzaubern von graziösen Bewegungen, detailverliebten Kostümen und einem historischen Bühnenbild: Die tragische Liebesgeschichte der Schwanenprinzessin nach der Musik von Tschaikowsky und dem Libretto von Vladimir P. Begichev und Vasily Geltzer zieht seit Jahrzehnten die Zuschauer in seinen Bann.

Mehr...

Die verzauberte Schwanenprinzessin kann nur durch wahre Liebe vom Zauber befreit werden – jedoch messen sich fiese Intrigen mit der wahren Liebe und Tragik überschwemmt das Gefühl von Glück. Finden die Geliebten letzten Endes zusammen? Erkennt der Prinz den Unterschied zwischen Schwarz und Weiß? Kann die Liebe den Zauberer bezwingen? Die Inszenierung im Festspielhaus geht zurück zu den Wurzeln des Originals und schafft doch ein individuelles Meisterwerk.

Termine:

  • 22.12.18, 19 Uhr
  • 23.12.18, 17 Uhr

 

EVITA

Im Musical Evita erwecken Andrew Lloyd Webber und Tim Rice die ergreifende Geschichte der argentinischen Präsidentengattin Eva Perón musikalisch zum Leben. Geprägt durch Ehrgeiz, Machtmissbrauch sowie die Verführbarkeit der Medien und Massen gilt das Stück als zeitlos gültige Revue.

Mehr...

Der Song „Don’t Cry for Me Argentina“ schaffte es an die Spitze zahlreicher Hitparaden und wird natürlich auch im Festspielhaus Baden-Baden zum Besten gegeben. Freuen Sie sich auf kraftvolle Musik und rührende Momente im Musical EVITA.

Termin: 12.01.2019, 19:30 Uhr

Jonas Kaufmann singt Mahler

Ursprünglich komponierte der Österreicher Gustav Mahler sein Meisterwerk „Lied von der Erde“ für zwei Sänger – der Tenor Jonas Kaufmann stellt sich jedoch selbstbewusst beiden Parts des sinfonischen Liederzyklus.

Mehr...

Vorher spielt das Sinfonieorchester Basel die 10. Sinfonie von Franz Schubert – rekonstruiert durch Luciano Berio – unter Dirigent Jochen Rieder.

Termin: 20.01.19, 19 Uhr

Sir John Eliot Gardiner & LSO

Der Höhepunkt der Romantik: Unter der Leitung von Sir John Eliot Gardiner vertont das London Symphony Orchestra die Ouvertüre zu „Euryanthe“ von Carl Maria von Weber sowie die schönsten Werke von Robert Schumann.

Mehr...

Darunter zum einen die Frühlingssinfonie und die Manfred-Overtüre, aber auch die Sinfonie Nr. 3. Freuen Sie sich auf ein unvergessliches Konzert der Extraklasse!

Termin: 03.02.19, 19 Uhr

Gabriela Montero

Eine Mischung aus Schubert, spanischen Klassikern und einer venezolanischen Interpretation von Mozart erwarten Sie im Festspielhaus Baden-Baden. Highlight sind die pianistischen Töne von Gabriela Montero, die den Umgang mit dem Klavier meisterhaft beherrscht und die Zuhörer in ihren Bann zieht.

Mehr...

Lauschen Sie unter anderen den Klängen von Schuberts frühromantischer dritten Sinfonie und Mozarts dunklem d-Moll-Konzert. Die Orchesterimpressionen aus Spanien runden den Abend ab.

Termin: 23.02.2019, 18 Uhr

  • Übernachtung im 5* Hotel Dorint Maison Messmer
  • Inklusive Frühstück, 1x Dinner, Royal Spa und gratis Casino Eintritt
  • Inklusive Ticket für die gewählte Veranstaltung für das Festspielhaus Baden-Baden
  • Die Konzert-Tickets erhalten Sie an der Abendkasse gegen Vorlage des Gutscheins, der Ihnen per E-Mail zugeschickt wird
  • Inklusive Einführungsvorträgen mit Musikbeispielen vor der jeweiligen Veranstaltung
  • Veranstaltungsort: Festspielhaus Baden-Baden - Beim Alten Bahnhof 2, 76530 Baden-Baden
  • Kostenlose Stornierung innerhalb von 24 Stunden nach Buchung - anschließend keine Umbuchung möglich und 100% Stornierungsgebühr
  • Bei Fragen kontaktieren Sie uns direkt unter 030/577000900

Veranstalter der Reise

Travelcircus tritt als Vermittler für die einzelnen Reisebestandteile auf. Verantwortlich für die Leistungserbringung ist Wagner Kurzreisen.
Wagner Kurzreisen GmbH
Aroser Allee 76
13407 Berlin
Deutschland

Baden-Badens Facetten entdecken

Ein Kurzurlaub in Baden-Baden ist immer eine hervorragende Idee. Die „Sommerhauptstadt“ Deutschlands besticht durch ihren Facettenreichtum und hält für jeden Geschmack das Passende bereit. Wer zum Beispiel nach Herzenslust bummeln und shoppen möchte, findet in Baden-Baden zahlreiche Geschäfte vor, die von edlen Weinen über Antiquitäten bis hin zu kostbarem Schmuck alles bieten. Etwa in der belebten Sophienstraße und in der Lichtentaler Straße oder aber in den vielen kleinen Läden der Kurhaus-Kolonnaden und in der Altstadt. Bekannt ist Baden-Baden aber auch für sein Casino. In stilvollem Ambiente stellen Sie bei Black Jack, Poker oder Roulette Ihr Glück auf die Probe und tauchen in die Welt des Glücksspiels ein.

Wellnessurlaub in Baden-Baden

Sie wollen Ihren Konzertbesuch mit einer Wellnessauszeit in Baden-Baden verbinden? Seit jeher zieht die Bäder- und Kulturstadt mit ihren Thermalbädern Wellnesssuchende in den Schwarzwald.
Für Erholungssuchende gibt es ein großes Angebot an Thermalbädern, Seen und Spas, wie z.B. die Caracalla Therme oder das Friedrichsbad.
Die Caracalla Therme gehört zu den schönsten Thermen der Region. Erholen Sie sich auf mehr als 4.000 m² und erleben Sie Tiefenentspannung in der abwechslungsreichen Badelandschaft der Therme.
Die antike römische Badekultur entfaltet im 140 Jahre alten Friedrichsbad seine volle Wirkung. Daüber hinaus erwarten Sie irische Heißluftbäder und ein einmaliges Badevergnügen mit 17 verschiedenen Stationen. 

Wellnessreisende finden somit in Baden-Baden mit Sicherheit Ihre wohlverdiente Erholung.

Doch nicht nur dafür steht Baden-Baden. Die Stadt ist auch durch ihre vielen grünen Lungen geprägt. Spaziergänge durch die Lichtentaler Allee, durch die Gönneranlage oder im mediterran angehauchten Florentinerberg lohnen sich, um neue Kraft zu tanken. Wer sich nach Erholung in ihrer schönsten Form sehnt, kann aber auch in den Schwarzwald aufbrechen. Hier locken schier grenzenlose Wanderwege und Mountainbiketrails durch dichte Wälder, abgelegene Täler und stille Weiten.

Anreise ins Festspielhaus

Das Festspielhaus Baden-Baden ist nahe dem Stadtflüsschen Oos in der Straße Beim Alten Bahnhof 2 gelegen. Vom Bahnhof der Stadt, der auch von ICEs angefahren wird, benötigen Sie mit dem Auto/Taxi nicht einmal 10 Fahrminuten. Dafür fahren Sie von der Ooser Bahnhofstraße auf die B500 und fahren nach etwa 3 Minuten auf die Lange Straße, die Sie schließlich auf die Straße Beim Alten Bahnhof führt.