Getaways in Ihrer Nähe
Use my current location
4.5 5 143

ab 99,00 € 165,00 € pro Person

Festspielhaus Baden-Baden

  • Ab 2 Übernachtungen im komfortablen 4- oder 5-Sterne-Hotel Ihrer Wahl
  • Inklusive Frühstück und weiteren Extras, wie Dinner je nach gewähltem Hotel
  • Inklusive Ticket für die gewählte Veranstaltung im Festspielhaus Baden-Baden
  • Inklusive Einführungsvorträgen mit Musikbeispielen vor der jeweiligen Veranstaltung
  • Große Auswahl aus klassischer und zeitgenössischer Musik, Opern und Ballett
  • Einmaliges Erlebnis - eines der größten Konzerthäuser Europas mit einzigartiger Architektur & phänomenaler Saalakustik

Die Konzert-Tickets erhalten Sie an der Abendkasse gegen Vorlage des Gutscheins, der Ihnen per E-Mail zugeschickt wird


Die Termine:

  • 26.03.18 | 18 Uhr: Gerald Finley & Daniel Harding
  • 27.03.18 | 18 Uhr: Krystian Zimerman & Sir Simon Rattle
  • 30.03.18 | 16 Uhr: Wagner - Parsifal
  • 31.03.18 | 18 Uhr: Vilde Frang & Ivan Fischer
  • 01.04.18 | 18 Uhr: Krystian Zimerman & Sir Simon Rattle
  • 02.04.18 | 16 Uhr: Wagner - Parsifal
  • 19.05.18 | 11 Uhr: Anna Vinnitskaya & Schumann Quartett
  • 19.05.18 | 18 Uhr: Diana Damrau & Nicolas Testé
  • 20.05.18 | 11 Uhr: Magali Mosnier & Marie-Pierre Langlamet
  • 20.05.18 | 18 Uhr: Mahler - Sinfonie Nr. 2
  • 21.05.18 | 19 Uhr: Janine Jansen & London Symphony Orchestra
  • 02.06.18 | 18 Uhr: Christian Thielemann & Denis Matsuev
  • 30.06.18 | 20 Uhr: Götz Alsmann, Dieter Ilg Trio & Dejan Lazić

ab 99,00 € 165,00 € pro Person

Ticket + Hotel
  • Alle Preise beinhalten Eintritt und Hotelaufenthalt
  • 1

    Reisegruppe

    Reisegruppe
    Erwachsene 1 Child Children
  • 2

    Veranstaltungsdetails

    Veranstaltungsdetails
    -

Festspielhaus Baden-Baden

 

Mitten in der beliebten Kur- und Bäderstadt Baden-Baden befindet sich eines der wohl schönsten Opern- und Konzerthäuser des Landes. Mit rund 2.500 Zuschauerplätzen gilt es zudem als Deutschlands größtes Haus seiner Art. Bereits seit 1998 werden hier jedes Jahr Opern, Konzerte und Ballette internationaler Künstler und Ensembles erlebbar gemacht. Auch 2017 und 2018 wird die Festspielsaison wieder zahlreiche Besucher in das beliebte Konzerthaus locken.

Jedes Jahr im Herbst beginnt die Saison mit einem fulminanten Konzert. Bis zum Juli des kommenden Jahres folgen weitere zeitgenössische und Klassik Konzerte und Opern. So wurden schon die Zauberflöte, La Traviata und Tosca hier aufgeführt. Auch in der Saison 2017/2018 sorgen bekannte Namen und vielversprechende Bühnenhighlights für Begeisterung. Gelobt wird das Festspielhaus vor allem für seine einmalige Akustik und das abwechslungsreiche Programm. Ob bei den Osterfestspielen mit den Berliner Philharmonikern, an Opernabenden oder bei einem Konzert des chinesischen Ausnahmepianisten Lang Lang: Hier freuen sich Klassik- und Musikfans auf ein unvergessliches Erlebnis. Schon Richard Wagner träumte seinerzeit von einem Festspielhaus in der Kurstadt. Heute erleben Besucher hier Kunstgenuss auf höchstem Niveau in einem der modernsten und schönsten Konzerthäuser des Landes.

Erleben auch Sie die herausragende Akustik in dem Festspielhaus Baden-Baden bei ausgewählten Konzerten hautnah. Zwischen November 2017 und Juli 2018 erwarten Sie einige Highlights und Konzerte, die Sie so schnell nicht vergessen werden. Nutzen Sie z.B. bei den Opernfestspielen Baden-Baden die letzte Möglichkeit, um die Berliner Philharmoniker unter Leitung von Chefdirigent Sir Simon Rattle zu erleben, der das Orchester seit 2002 leitet und nun weiterziehen wird. Bei Travelcircus erhalten Sie exklusive Karten für die Festspielsaison in Baden-Baden.

Folgende Konzerte, Opern & Ballette können Sie live erleben

Gerald Finley & Daniel Harding

Erleben Sie die raffinierte „Alpensinfonie“ von Richard Strauss. Unter Leitung von Dirigent Daniel Harding bringen die Berliner Philharmoniker dieses Meisterwerk bei den Osterfestspielen Baden-Baden auf die Bühne.

Mehr...Strauss‘ „Alpensinfonie“ ist ein Werk, das das Orchester an sich in den Mittelpunkt stellt und erleben lässt. Dirigent Daniel Harding und die Berliner Philharmoniker lassen die Sinfonie lebendig werden – der einzigartige Gerald Finley am Bariton tut sein Übriges. Dem vorausgehend hören Sie wunderschöne Stücke von Franz Schubert, darunter „Erlkönig“ und „An die Musik“.

Krystian Zimerman & Sir Simon Rattle

„The Age of Anxiety“ – das ist der Titel von Leonard Bernsteins zweiter Sinfonie. Erleben Sie diese mit Star-Pianist Krystian Zimerman, den Berliner Philharmonikern und ihrem Chefdirigenten Sir Simon Rattle im Festspielhaus Baden-Baden.

Mehr...Hören Sie das renommierte Orchester unter Leitung von Dirigent Sir Simon Rattle bei den Osterfestspielen Baden-Baden zunächst Beethovens wunderschöne 7. Sinfonie spielen. Anschließend entführen diese Sie in Begleitung vom polnischen Pianisten Krystian Zimerman in die Zeit der Jugend. Die zweite Sinfonie vom vielfach ausgezeichneten US-Komponisten Leonard Bernstein erzählt vom Verlieren-gehen und Sich-finden – und ist damit unglaublich jugendlich, emotional und aufregend. Dieser Abend wird nicht nur wegen der besonderen Werke, sondern auch wegen dem als einer der besten lebenden Pianisten unserer Welt bezeichneten Zimerman zu einem Klassik-Erlebnis der besonderen Art.

Wagner: PARSIFAL

Richard Wagners fulminante szenische Oper können Sie bei den Osterfestspielen Baden-Baden unter musikalischer Leitung von Sir Simon Rattle und Regie von Dieter Dorn erleben.

Mehr...Erleben Sie die mystische Geschichte um den Ritter Parsifal, der sich auf eine heldenhafte Reise zu dem ausgestoßenen Klingsor begibt, um diesen zu besiegen und seinen Freund zu retten. Das musikdramatische Werk in drei Akten, komponiert vom legendären Richard Wagner, basiert auf einem Versroman von Wolfram von Eschenbach. Geschichte und Musik vermitteln eine düstere und magische Atmosphäre, die nur bei Wagner zu finden ist. Das einzigartige Spiel der Berliner Philharmoniker rundet das Werk bei den Osterfestspielen Baden-Baden perfekt ab.

Vilde Frang & Iván Fischer

Ganz besonders ist dieser Abend mit Dirigent Iván Fischer und der aufsteigenden Norwegischen Geigerin Vilde Frang.

Mehr...Lassen Sie sich auch an diesem Abend von den Osterfestspielen Baden-Baden verführen. Heute hören Sie die Berliner Philharmoniker in Begleitung von Vilde Frang, Sopran Mari Eriksmoen, Mezzosopran Ingeborg Gillebo und den Frauen des Philharmonia Chor Wien zunächst Werke von Béla Bartók aufführen. Die ungarischen Bauernlieder für Orchester und das Violinkonzert Nr.1 werden Sie in andere Welten entführen. Freuen Sie sich anschließend auf eine Auswahl auf „Ein Sommernachtstraum op. 61“ von dem jüdischen Komponisten Felix Mendelsson Bartholdy. 

Anna Vinnitskaya & Schumann Quartett

Lust auf atemberaubend komponierte Musik aus der Feder von Dmitri Schostakowitsch? Im Festspielhaus Baden-Baden haben Sie dazu im kommenden Frühjahr Gelegenheit.

Mehr...

Seine Stücke bewegen sich zwischen Klage und Groteske, sind einerseits deutsch-barock, russischromantisch, andererseits modern und dennoch nostalgisch. Sein berühmtes Klavierquintett wird an diesem Abend von der Russin Anna Vinnitskaya vorgestellt, die dem Wunderkindstadium längst entwachsen ist und mehrfach mit Preisen ausgezeichnet wurde. Vinnitskaya und das Schumann Quartett präsentieren darüber hinaus ein Streichquartett und eine Auswahl an Debussys Préludes pour piano.

Diana Damrau & Nicolas Testé

Bella Italia in Baden-Baden! Italienische Arie in Kombination mit germanischem Pathos – so könnte man einige von Verdis größten und bekanntesten Opern beschreiben.

Mehr...

Das Beste aus beiden Welten präsentieren im Mai die Deutsche Diana Damrau und der Bassbariton und ihr Ehemann Nicolas im Festspielhaus Baden-Baden. Schon vor einigen Jahren gelang ihr die wohl bedeutendste Violetta seit langem. Kein Wunder also, dass sie nun an das Festspielhaus Baden-Baden kommt, um Verdis schönste Opern aufzuführen. Erleben Sie ausgewählte Arien und Instrumentalwerke aus Giuseppe Verdis Opern La Traviata, Otello, Simone Boccanegra, Un ballo in maschera, Falstaff, I Masnadieri und vielen anderen. Der französische Bassbariton Testé war bereits in der Metropolitan Opera New York, der Staatsoper München und der Deutschen Oper Berlin zu Gast und brilliert im kommenden Jahr an der Seite seiner Ehefrau.

Magali Mosnier & Marie-Pierre Langlamet

Raffinesse und zarte Töne: Im Mai warten im Festspielhaus Baden-Baden einige besondere Konzertabende auf das Klassik-liebende Publikum.

Mehr...

Am 20. Mai treten hier Magali Mosnier und Marie-Pierre Langlamet auf. Die Eine an der Harfe, die Andere an der Flöte, genauso wie Claude Debussys berühmtes Faun-Vorspiel begann also. Dazu werden Bach, Mozart und Schubert dargeboten. Die Harfenistin Marie-Pierre Langlamet wird dabei von der Solo-Flötistin des Orchestre Philharmonique de Radio France unterstützt. Lassen Sie sich von dem Mix aus Flöten- und Harfenspiel bezaubern und erleben Sie ein einmaliges Matinee im Mai.

Mahler: Sinfonie Nr. 2

1895 führte Mahler seine Zweite Symphonie das erste Mal auf – und sorgte für Begeisterung beim Publikum. Pfingsten 2018 haben Sie die Gelegenheit das Stück, das trotz der Themen Tod und Auferstehung vor Lebensfreude strotzt und mit kraftvollen Klängen überzeugt, selber zu erleben.

Mehr...

Aufgeführt vom Budapest Festival Orchestre, das schon vor einigen Jahren Mahlers Vierte in Baden-Baden aufführten, wird die Symphonie zu einem einmaligen Klangerlebens. Immerhin gehört das Budapester Orchester längst zu den zehn besten Orchestern der Welt und begeistert mit Holzbläsern, die Bach-Choräle spielen und ungewöhnlichen Sitzordnungen – alles unter Anleitung des Chefdirigenten Iván Fischer.

Janine Jansen & London Symphony Orchestra

Endlich ist es soweit und Sibelius' Musik erreicht auch das Festspielhaus Baden-Baden! Gerade erst haben die Berliner Philharmoniker sämtliche Sibelius-Sinfonien aufgenommen und dem Werk des Finnen so Respekt gezollt,...

Mehr...

...da bringen das London Symphony Orchestra unter dem amerikanischen Dirigenten Michael Tilson Thomas und Janine Jansen sein Werk auf die Festspielbühne Baden-Badens. Zwei der vielen Meisterwerke erklingen am Pfingstsonntag in der beliebten Kurstadt. Die holländische Geigenvirtuosin Janine Jansen ist nicht nur stolze Besitzerin einer Stradivari von 1727, sondern auch eine der gefragtesten Künstlerinnen ihres Metiers.

Christian Thielemann & Denis Matsuev

Baden-Baden zieht seit jeher Künstler und Musiker in den Bann. Liszt sorgte hier seit 1840 immer wieder für Begeisterung, von Weber spielte hier ebenfalls trotz Ermangelung eines geeigneten Konzerthauses und Brahms lebte knapp 18 Jahre in der Kurstadt.

Mehr...

Übrigens mit Clara Schumann als Nachbarin. Alle drei verband schon immer eine besondere Beziehung mit Baden-Baden, der Denis Matsuev und Christian Thielemann nun Tribut zollen. Und auch sie schwärmen von der Stadt, in der sie am 2. Juni 2018 mit der Staatskapelle Dresden, einem der ältesten Kurorchester der Welt, Stücke von von Weber, Liszt und Brahms erklingen lassen.

Götz Alsmann, Dieter Ilg Trio & Dejan Lazić

Beethoven – Bonns wohl berühmtester Sohn und einer der beliebtesten Komponisten findet im kommenden Jahr ebenfalls seinen Weg auf die Bühne des Festspielhauses.

Mehr...

Jeden geht Beethoven etwas an, so sagt man. Dieter Ilg und sein Jazztrio nehmen das wörtlich und lassen auf der Bühne Klaviersonate im Original und mit jazziger Note erklingen. Lazic sitzt am Klavier, Dieter Ilg am Kontrabass, Rainer Böhm ebenfalls am Klavier und Patrice Héral am Schlagzeug. Dazu führt Kult-Moderator und Musikkenner Götz Alsmann gekonnt souverän durch den Abend.Die Geschichte: Prinz Tamino hat von der Königin der Nacht den Auftrag bekommen, ihre Tochter Pamina, die von Sarastro – einem vermeintlich bösen Zauberer entführt wurde – zu befreien. Tamino, der in Pamina verliebt ist, stellt schnell fest, dass Sarastro weniger böse denn weise ist. Er ist es auch, der voraussagt, dass Pamina und Tamino füreinander bestimmt sind. Bevor Tamino in den Tempel der Weisheit aufgenommen und er mit Pamina zu wahrhaft liebenden Menschen wird, muss er erst zahlreiche Prüfungen bestehen.

  • Übernachtung im komfortablen 4- oder 5-Sterne-Hotel Ihrer Wahl
  • Inklusive Frühstück und weiteren Extras, wie Dinner je nach gewähltem Hotel
  • Inklusive Ticket für die gewählte Veranstaltung für das Festspielhaus Baden-Baden
  • Die Konzert-Tickets erhalten Sie an der Abendkasse gegen Vorlage des Gutscheins, der Ihnen per E-Mail zugeschickt wird
  • Inklusive Einführungsvorträgen mit Musikbeispielen vor der jeweiligen Veranstaltung
  • Veranstaltungsort: Festspielhaus Baden-Baden - Beim Alten Bahnhof 2, 76530 Baden-Baden
  • Kostenlose Stornierung innerhalb von 24 Stunden nach Buchung - anschließend keine Umbuchung möglich und 100% Stornierungsgebühr
  • Bei Fragen kontaktieren Sie uns direkt unter 030/577000900

Veranstalter der Reise

Travelcircus GmbH
Aroser Allee 76
13407 Berlin
Deutschland

Baden-Badens Facetten entdecken

Ein Kurzurlaub in Baden-Baden ist immer eine hervorragende Idee. Die „Sommerhauptstadt“ Deutschlands besticht durch ihren Facettenreichtum und hält für jeden Geschmack das Passende bereit. Wer zum Beispiel nach Herzenslust bummeln und shoppen möchte, findet in Baden-Baden zahlreiche Geschäfte vor, die von edlen Weinen über Antiquitäten bis hin zu kostbarem Schmuck alles bieten. Etwa in der belebten Sophienstraße und in der Lichtentaler Straße oder aber in den vielen kleinen Läden der Kurhaus-Kolonnaden und in der Altstadt. Bekannt ist Baden-Baden aber auch für sein Casino. In stilvollem Ambiente stellen Sie bei Black Jack, Poker oder Roulette Ihr Glück auf die Probe und tauchen in die Welt des Glücksspiels ein.

Wellnessurlaub in Baden-Baden

Sie wollen Ihren Konzertbesuch mit einer Wellnessauszeit in Baden-Baden verbinden? Seit jeher zieht die Bäder- und Kulturstadt mit ihren Thermalbädern Wellnesssuchende in den Schwarzwald.
Für Erholungssuchende gibt es ein großes Angebot an Thermalbädern, Seen und Spas, wie z.B. die Caracalla Therme oder das Friedrichsbad.
Die Caracalla Therme gehört zu den schönsten Thermen der Region. Erholen Sie sich auf mehr als 4.000 m² und erleben Sie Tiefenentspannung in der abwechslungsreichen Badelandschaft der Therme.
Die antike römische Badekultur entfaltet im 140 Jahre alten Friedrichsbad seine volle Wirkung. Daüber hinaus erwarten Sie irische Heißluftbäder und ein einmaliges Badevergnügen mit 17 verschiedenen Stationen. 

Wellnessreisende finden somit in Baden-Baden mit Sicherheit Ihre wohlverdiente Erholung.

Doch nicht nur dafür steht Baden-Baden. Die Stadt ist auch durch ihre vielen grünen Lungen geprägt. Spaziergänge durch die Lichtentaler Allee, durch die Gönneranlage oder im mediterran angehauchten Florentinerberg lohnen sich, um neue Kraft zu tanken. Wer sich nach Erholung in ihrer schönsten Form sehnt, kann aber auch in den Schwarzwald aufbrechen. Hier locken schier grenzenlose Wanderwege und Mountainbiketrails durch dichte Wälder, abgelegene Täler und stille Weiten.

Anreise ins Festspielhaus

Das Festspielhaus Baden-Baden ist nahe dem Stadtflüsschen Oos in der Straße Beim Alten Bahnhof 2 gelegen. Vom Bahnhof der Stadt, der auch von ICEs angefahren wird, benötigen Sie mit dem Auto/Taxi nicht einmal 10 Fahrminuten. Dafür fahren Sie von der Ooser Bahnhofstraße auf die B500 und fahren nach etwa 3 Minuten auf die Lange Straße, die Sie schließlich auf die Straße Beim Alten Bahnhof führt.