Getaways in Ihrer Nähe
Use my current location
4.5 5 14

ab 139,00 € 228,00 € pro Person

Schloss Neuschwanstein und Hohenschwangau

  • Ab 2 Übernachtungen im komfortablen 4- oder 5-Sterne Hotel Ihrer Wahl
  • Inklusive Frühstück und weiteren Extras je nach gewähltem Hotel
  • Inklusive Ticket für eine Schlossführung und/oder Museumsbesuch nach Wahl
  • Sie haben die Auswahl zwischen den folgenden Sehenswürdigkeiten:
    • Neuschwanstein-Ticket: Besichtigung Schloss Neuschwanstein
    • Prinzen-Ticket: Schloss Neuschwanstein + Museum der bayerischen Könige 
    • Schwanen-Ticket: Schloss Neuschwanstein  + Schloss Hohenschwangau + Museum der bayerischen Könige
  • Kinder bis einschließlich 17 Jahre haben freien Eintritt

Schloss Neuschwanstein Facts: 1.5 Mio Besucher jährlich, Vorbild für das bekannte Disney-Logo und Mitglied der modernen Weltwunder "New 7 Wonders

ab 139,00 € 228,00 € pro Person

Ticket + Hotel
  • Alle Preise beinhalten Eintritt und Hotelaufenthalt
  • 1

    Reisegruppe

    Reisegruppe
    Erwachsene 1 Child Children
  • 2

    Veranstaltungsdetails

    Veranstaltungsdetails
    -

Die Märchenschlösser des Allgäus entdecken

Jedes Jahr zieht es rund 1,5 Millionen Besucher in die Nähe von Füssen nach Hohenschwangau. Vor den Toren der Stadt thronen stolz zwei einzigartige, weltberühmte Schlösser: Schloss Neuschwanstein und Schloss Hohenschwangau. Sie zählen zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten Deutschlands und entführen Besucher inmitten des wunderschönen Allgäus in eine längst vergangene Zeit. Entdecken auch Sie die Märchenschlösser von Hohenschwangau und sichern Sie sich jetzt Ihre Tickets für das Must-see im Allgäu!

Zur Auswahl stehen Ihnen 3 Ticketvarianten:

  • Option 1: Besichtigung von Schloss Neuschwanstein
  • Option 2: Prinzenticket – Besuch von Schloss Neuschwanstein & dem Museum der Bayerischen Könige
  • Option 3: Schwanenticket - Besuch von Schloss Neuschwanstein & Schloss Hohenschwangau & Museum der Bayerischen Könige

Schloss Neuschwanstein

Schon von Weitem beeindruckt das Schloss Neuschwanstein mit seiner unverkennbaren Silhouette. Sie war es auch, die Walt Disney für seine Zeichentrick-Schlösser inspirierte und ihm als Vorbild für das berühmte Disney-Logo diente. Doch nicht nur Märchenfans sind seit jeher von dem imposanten Schloss fasziniert. Auch Kultur- und Architekturfans zieht es aus aller Welt zum Schloss Neuschwanstein – ganz besonders aus Asien und den USA.

Errichtet wurde das Schloss Neuschwanstein im 1869 im Auftrag des damaligen bayerischen Königs Ludwig II. Menschenscheu suchte er nach einem Zufluchtsort ganz im Zeichen der historischen Ritterburgen. Allerdings diente ihm sein Prachtbau nur wenige Wochen nach der Fertigstellung als Zufluchtsort: Im Jahr 1886 verstarb er auf rätselhafte Weise. Kurze Zeit danach wurde Schloss Neuschwanstein zu einem Museum umfunktioniert. Mit den Eintrittsgeldern sollten die hohen Bauschulden getilgt werden. Mit 1,5 Millionen Besuchern jährlich, sollte dies schon längst gelungen sein.

Schloss Hohenschwangau

Schloss Hohenschwangau war bis ins 16. Jahrhundert hinein im Besitz der Ritter von Schwangau und musste im Laufe der Jahrhunderte mehreren Kriegen standhalten. Dabei nahm die einstige Burg erheblichen Schaden. Im Jahr 1832 war es dann Kronprinz Maximilian von Bayern, der die Burg nach den Originalplänen im Stile der Neugotik wieder aufbauen ließ. Hier, im Schloss Hohenschwangau verlebte dann Märchenkönig Ludwig II. Nicht nur seine Jugend. Darüber hinaus diente Schloss Hohenschwangau der Königsfamilie auch als prächtige Sommerresidenz.

Bei einer Besichtigung gibt es unter anderem den großen Festsaal zu bestaunen. Er ist der größte Raum im Schloss und beeindruckt mit riesigen Wandgemälden. Werfen Sie aber auch einen Blick in das Orientzimmer, das Schlafzimmer von Königin Marie, und ins Tassozimmer, das Schlafzimmer der Könige, in das sich Ludwig II. einen beleuchtbaren Sternenhimmel einbauen ließ.

Museum der Bayerischen Könige

Seit dem Jahr 2011 beherbergt das Grandhotel Alpenrose das Museum der Bayerischen Könige. Es ist unterhalb von Schloss Neuschwanstein und Schloss Hohenschwangau am Ufer des Alpsees im Ort Hohenschwangau gelegen.

Besuchen Sie das Museum, lassen Sie sich auf eine spannende Reise in die Geschichte der Wittelsbacher entführen, die eine der ältesten Dynastien Europas darstellen. Schwerpunkt der Ausstellung sind König Maximilian II. – der Vater von Ludwig II., der die Burg Schwangau zur Sommerresidenz aufbauen ließ – und Ludwig II., der Schöpfer von Märchenschloss Neuschwanstein. Das Museum setzt dafür auf eine moderne Technologie, Originalexponate, raumgreifende Inszenierungen und sagenhafte Ausblicke in die umgebende Landschaft mit ihren beeindruckenden Schlösser.

  • Inklusive Übernachtung in einem 4- oder 5-Sterne Hotel Ihrer Wahl
  • Inklusive weiteren Extras wie Frühstück je nach gewähltem Hotel
  • Inklusive Ticket für eine Schlossführung und/oder Museumsbesuch nach Wahl
  • Die Tickets erhalten Sie an der Kasse des Ticket-Centers nach Vorlage des Gutscheins, welcher Ihnen bis 7 Tage vor Anreise per Email zugeschickt wird
  • Kostenlose Stornierung innerhalb von 24 Stunden nach Buchung
  • Anschließend keine Umbuchung möglich und 100% Stornierungsgebühr
  • Bei Fragen kontaktieren Sie uns direkt unter 030/577000900

Veranstalter der Reise

Travelcircus GmbH
Aroser Allee 76
13407 Berlin
Detuschland

Anreise

Schloss Neuschwanstein ist vor den Toren Füssens nahe der Gemeinde Schwangau gelegen. Reisen Sie mit dem Auto an, nehmen Sie die A7 bis zum Autobahnende in Füssen. Fahren Sie nun über die B17 in Richtung Schwangau weiter und biegen Sie nach dem Ortsende rechts ab in Richtung Hohenschwangau. Hier sind viele (kostenpflichtige) Parkplätze vorhanden.

Steuern Sie die Schlösser mit dem Bus an, fahren Sie von Füssen kommend bis zur Haltestelle „Hohenschwangau Neuschwanstein Castles, Schwangau“. Sie können auch mit dem Pendelbus von der Talstation Am Alpsee P4 bis zum Aussichtspunkt „Jugend“ oberhalb des Schlosses mitfahren. Von hier sind es noch 600 Meter zum Schlosseingang (mit 12% Gefälle, nicht geeignet für gehbehinderte Besucher).